DiMarzio DP212 Nickel

Humbucker

  • Less output and more treble than a vintage humbucker
  • 4 Conductors
  • Colour: Nickel
  • Bridge version
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Audio Examples

 
0:00
  • RnR Middle
  • Rock Bridge

Further Information

Active No
Wiring 4-Conductor
Output Low
Kappe No
Colour Nickel
Position Bridge
6 Customer Ratings
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • sound
  • quality
Total
sound
quality
Dimarzio EJ
Rohan4, 02.04.2015
This is a pickup for a specific purpose.
It's not an all rounder. You use this to brighten up dark sounding guitars (it can go some way to make a Les Paul sound like a Gretch or a 'thicker' strat).
It is exceedingly well made and sounds better through a Vox sounding amp.
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
de Automatically translated (Show original)
deOriginal review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
sound
quality
Eigentlich nicht das, was ich suchte , aber...
Mikroton SBF, 03.05.2016
...wenig Output - viel Klang, so könnte man den DP212 EJ Custom Bridge charakterisieren. Jedoch wirkt der Klang manchmal etwas dünn, was leider den ansonsten sehr positiven Eindruck etwas schmälert. Aber der Reihe nach...

Für eine Mahagony Paula suchte ich für die Brückenposition einen neuen Tonabnehmer, der nicht ganz so aggressiv zur Sache geht und eher in Richtung von klarem, offenen Jazz klingen sollte. Nach einigen Vergleichen entschied ich mich für DiMarzios DP212 EJ Custom, da er deutlich höhenbetont angelegt ist bei moderatem Output, was ja oft auch auf eine eher hohe Resonanzfrequenz hinweist. Also alles das, was mir so vorschwebte. Ganz nebenbei: Die Halsposition habe ich mit einem Seymour Duncan SH-2N Jazz Neck besetzt.

Thomanns hervorragender Service sorgte für schnellste Zustellung des Pick-ups. Super!

Die Verarbeitung des Pick-ups ist tadellos. Keine Wachsreste, was ja bei DiMarzio nicht immer so ist. Die Kappe ist makellos vernickelt, so dass man sie notfalls als Rasierspiegel verwenden könnte. Die Polepieces können mit einem Schraubendreher individuell justiert werden, um eventuelle Lautstärkeunterschiede der Saiten zu kompensieren. Das vieradrige Kabel (plus extra Masseleitung für die Schirmung des Kabelstrangs) ist lang genug, um auch längere Verlegewege zu überbrücken, und lädt zu variablen Verschaltungen der Spulen ein. Die beiliegende englische Anleitung gibt hierbei zahlreiche Tipps, auf DiMarzios Webseite gibt es für fast alle Problemlagen Schaltpläne zum Herunterladen. Zwei Paar Schrauben, eines mit einfachen Schlitz und das andere mit Kreuzschlitz, und zwei etwas lange Federn runden das Zubehör ab. Ein Humbucker, wie er sein soll. Der Einbau gestaltete sich weitgehend problemlos, einzig die etwas langen Federn erschwerten das Anschrauben an den Rahmen. Ich habe den Pick-up an ein Push/Pullpoti angeschlossen, sodass ich ihn entweder seriell oder parallel geschaltet einsetzen kann.

Soundcheck
Schon beim ersten Ausprobieren zeigte sich die Klangcharakteristik des DP212 sehr in Abhängigkeit vom gewählten Preset des Mustang III-Verstärkers (, der ja sehr auf Gitten aus dem eigenen Stall abgestimmt ist!). Clean ist der DP212 sehr transparent, fein definiert, perlig - ja, aber auch etwas dünn und zu ein wenig metallischer Härte neigend, leider. Unbrauchbar ist er deswegen nicht, denn im Crunch oder Distort blüht er auf einmal mächtig auf, kratzt und rotzt aufs Schönste herum, ohne dem Vermatschen eine Chance zu geben. Naja, nicht genau das, was ich suchte, aber es hat seinen Charme und klingt natürlich verdammt gut, wenn man 80er/90er Indie oder Grunge spielen will. Dabei lässt sich der Sound durch das Push/Pullpoti deutlich hörbar variieren. Seriell geschaltet ist der Sound fetter, parallel drosselt den Output etwas und es wird etwas hohl. Insofern punktet der DP212 in der Disziplin Vielseitigkeit.

Resumee
Der klanglich perfekte Allround Pick-up wird erst morgen auf den Markt kommen, wenn überhaupt. Der DP212 hat seine Stärken clean in allen Bereichen, die vom eher akustischen Charakter leben, also z.B. Folk und Singer-/Songwriter, zudem kann man auch allem, was in Richtung cleaner Strat gehen soll, recht nahe kommen. Aber es wir immer ein Unterschied dazu zu hören sein, was in meinen Ohren eigenständig klingt. Nur die von mir gewünschten jazzigen Sounds wollten sich nicht so recht einstellen, vielleicht hätte ich doch besser den PAF Pro nehmen sollen... - dafür macht der DP212 mir im Crunch umso mehr Spaß, da ist er richtig klasse, egal, ob seriell oder parallel. Überdies reagiert er gut auf das (logarhythmische) Tonepoti, was bei Bedarf die sehr gut definierten Höhen gut kontrolliert. Und, last but not least, als Humbucker brummt er natürlich nicht. Als Singlecoil habe ich ihn nicht ausprobieren können, aber meiner Erfahrung nach mit DiMarzios dürfte sich der Sound nicht sehr von der Parallelschaltung unterscheiden, vielleicht mit noch weniger Output und natürlich dem Brummen.

Ach ja, für die gewünschten jazzigen Sounds macht dann der Seymour Duncan Jazz Neck seinem Namen ganz Ehre, aber das ist eine ganz andere Geschichte.

Grüße an alle Gitarrenfans
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
de Automatically translated (Show original)
deOriginal review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
sound
quality
Traumhaft
05.11.2016
Der pup wurde in eine Heritage 535 verbaut (neck pickup ist ein Burstbucker 1).
Clean Knackig klar und eher ein wenig drahtig/single coil mässig.
In zusammenhang mit dem verbauten ABM Stoptail aus Glockenmessing eine sehr gute Saitentrennung und Tiefe.

Mit fuzz/overdrive bleibt der sound schön durchsichtig,voll und sehr durchsetzungstark, kein mulmen. Unglaubliche presence und für Soli und Lead ein Traum. Hatte schon viele Bridge pu?s verbaut, aber dieser ist very underrated. Hat weniger output als viele seiner Kollegen.
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
se Automatically translated (Show original)
seOriginal review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
sound
quality
Amazing sound
Partscaster Sweden, 22.07.2019
Soundwise a very clear humbucker with just the right amonunt of bite and warmth. Bell-like timbre that clears up the clean tone of your 24,75 or 24,5 inch scale instrument of choice! Made my PRS Santana more versatile yet keeping in range of that PAF-output.
Note: when played wired in series
Pros: amazing 3D-sound and dynamics
Cons: DiMarzio does not use push back cloth wires. The thin plastic covered wires are harder to work with, very thin and finnicky. Once wired though no problem.
Highly recommended if you want your humbucker guitar to match the output of your single coil guitar. Still retaining a sound very similar to vintage PAF-ish instruments. World well with tube clean channels (not overdriving them as much).
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
83 €
Including VAT; Excluding 20 € shipping
In stock within about one week
In stock within about one week

This item is expected back in stock soon and can then be shipped immediately.

Standard Delivery Times
Share This Product
Your Contacts
Phone: +49-9546-9223-20
FAX: +49-9546-9223-24
Online Guides
Pickups
Pickups
There is nothing mysterious about the basic principles of the electric guitar pickup.
 
 
 
 
 
test results:
* The prices shown include VAT. and are valid as long as stocks last. Please click here for international shipping rates. We do not accept liability for typographical errors or inaccurate information of any kind. All invoices will be issued in EUR.
Feedback Found an error or want to give us feedback about this page?

We're looking forward to hearing from you and aim to solve any problems as soon as we can.