Neutrik NP2 RX-B
3,50 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 30.06. und Freitag, 1.07.
1
G
Stabil und zuverlässig - mein neuer "Standard-Klinkenstecker"
GeiGit 18.07.2017
Der 6,3mm Neutrik NP2RX-Winkelklinkenstecker hat einige Vorteile gegenüber dem "Standard-Klinkenstecker". Vorallem seine Stabilität, seine Kontaktzuverlässigkeit, seine gute Kabel-Zugentlastung und sein guter Knickschutz sorgen für einen sicheren Betrieb auch in rauhen Umgebungen.

Vorgeschichte
Wie oft habe ich mich immer wieder mit schlechten Kontakten bei 6,3mm-"Standard"-Klinkenstecker ärgern müssen.
Trotz pfleglichem Umgang geben sie meistens im schlechtesten Moment auf.
Ich bin mit ihnen groß geworden und habe sie immer wieder zum Laufen gebracht. Früher gab es leider keine Alternative, also hat man gelernt wie man sie verbessert und zumindest etwas zuverlässiger bekommt.
Immer wieder dreht sich die Spitze des Klinkensteckers und die Verbindung zur Lötfahne wird manchmal problematisch. Deshalb wird der Mittenkontakt mit angelötet.
Immer wieder bewegt sich die Masse-Lötfahne im Klinkensteckers und die Verbindung wird manchmal problematisch. Deshalb wird die die Lötfahne an den Stecker angelötet.
Immer wieder dreht sich die Masse des Klinkensteckers im Gewindeteil und die Verbindung problematisch. Deshalb wird beides zusammengelötet und wieder in Form gefeilt.
Doch trotz aller Tricks fallen sie doch irgendwann aus. Also suchte ich nach einem stabileren Klinkenstecker und fand schließlich den Neutrik NP2RX.
Alle bisher damit ausgerüsteten Kabel funktionieren störungsfrei wie am ersten Tag!
Beim Neutrik NP2RX-Klinkenstecker gibt es keine vernieteten Lötfahnen und auch der Masseteil ist einteilig. Es können sich also keine Teile zueinander lösen und er ist viel stabiler und hat eine bessere Zugsicherung.

Die Montage ist auch wirklich ganz einfach und die Punkte zum Anlöten sind groß und relativ unempfindlich.
Somit sind die Erfolgsausichten auf einen gut verlöteten und zuverlässigen Stecker sehr hoch.

Praxistest
Der Stecker ist sehr stabil, zuverlässig, einfach zu montieren und zu löten und hat sich bei mir schon drei Jahre lang bei vielen Auftritten bewährt. Er ersetzt Stück für Stück die "alten Stecker".

Fazit
Der bisher beste Winkelklinkenstecker und damit mein neuer "Standard"
...und es gibt ihn in verschiedenen Varianten!
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

E
Eigentlich gewohnt Neutrik, aber ...
Eltorro 14.07.2017
Ich bin schon fast Neutrik-Victim, wenn man so will. Bei Steckern kommt mir eigentlich selten was anderes an die Kabel. Vielleicht mal Rean oder Hicon, aber sonst eben nur die Lichtensteiner.
Die (Klinken)stecker sind alle sehr robust. So auch die gewinkelte Version. Hier gibts nichts zu meckern. Material, Passgenauigkeit, Robustheit, alles super.
Nur das Verlöten - Naja. Der Innenleiter lässt sich noch gut verlöten, aber der Schirm. Da brauchts schon ne ordentliche Packung Lötzinn, bis die Lötfahne das Zinn mal annimmt und eine Verbindung zum Schirm herstellt. Der Zugang zur Lötfahne ist auch eher suboptimal unterhalb des Kabels. Da schmilzt man sich schonmal gerne mit dem Lötkolben den Mantel der schönen Sommerkabel weg. Hier kann man nachbessern bzw. bei der Konkurrenz nachschauen.

Für Patchkabel auf meinem Pedalboard bin ich jedenfalls auf die Flachmann Winkelstecker von Hicon umgestiegen. Wesentlich leichter zu löten und wesentlich schmäler. Zumindest in einer Dimension, in der anderen wiederum breiter, was bei eng nebeneinander liegenden Buchsen schonmal zum ernsten Problem werden kann. Da kommen dann gezwungenermaßen wieder die Neutriks zum Einsatz bzw. die weniger flache Alternative von Hicon.

Fazit:
Gerade Stecker, ganz klar Neutrik oder wenn man etwas sparen will Rean. Winkelstecker: Lieber Hicon.
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

t
The JPS Lotus of the quarter inch jack world
tremblox 28.01.2022
Black & gold, like Bond & Goldfinger a classic combination. Superbly engineered product. Neutrik are pretty much the gold standard for instrument jacks and while there are many other designs out there I don't think that there are many that are significantly better in any way.

Let's be clear, the gold coating is going to do nothing for your sound. But it looks classy and won't tarnish. Impress your friends with it at bring your own cable parties :)

Cable-connector confectioning is straight forward. You do it the Neutrik way and all is good. I will say that occasionally I find it helpful to bend up the ground solder lug a little before soldering. And to use a fairly high heat iron on this connection as the thermal conductivity of the connector (and cable braid) can result in cold solder joints unless you hit that joint briefly with a good quantity of heat. The strain relief is a thing of beauty and if you strain yourself enough to tighten it hard you should be good for years. I don't believe that any movement of the cable is transferred through to the solder connections and which could weaken them with time. I've certainly never had a problem.

There's not much to dislike about these connectors. They are all metal, feel solid, look and sound great :)
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

L
Halbmond? Aaah!
Lipp-unplugged 15.10.2016
Wer besonders dicke Kabel mit diesem Schmuckstück veredeln will wird beim ersten Versuch seine Probleme haben die Tülle zuzuschrauben. Da die Zugentlastung nicht weit genug in das Gussgehäuse rutscht greift das Gewinde nicht oder lässt sich nicht komplett zuschrauben. Aber es wäre ja nicht NEUTRIK wenn die Lösung nicht schon integriert wäre. An der Innenseite der Zugentlastung findet man einen kleinen Halbmond der nur mit zwei kleinen Stegen befestigt ist. Entfernt man diesen, rutscht die Zugentlastung rund 2mm weiter in das Gehäuse und die flexible Kabeltülle passt perfekt.
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

c
Naja...
clk511 08.11.2018
Also ich werde mit diesen Steckern nicht warm. Ich musste in letzter Zeit mehrere davon verarbeiten und fand es vergleichsweise kniffelig weil die Kontakte so nahe beieinander liegen.
Bei der Verarbeitung kann man allerdings nicht meckern. Die Stecker sind extrem robust, nicht allzu klobig und vermitteln ein wertiges Gefühl.

Deutlich angenehmer finde ich z.B. die Hicon HI-J63MA07. Und ich bin nicht von Hicon beauftragt ;-)
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

l
Hervorragende Winkelklinke, aber die unvergoldete Variante reicht völlig aus
lcts 22.10.2017
Empfehlung:
Der Stecker ist bis auf die Kontaktvergoldung identisch zu den "normalen" schwarzen Neutrik-Klinken. Ob einem das den Aufpreis wert ist, muss jeder selber wissen. Meine Empfehlung wäre, sich das Geld zu sparen und die normalen Stecker zu nehmen. Der Preisunterschied ist allerdings nicht groß.

Ansonsten:
Diese Klinkenstecker haben keine echten Schwächen. Sie brauchen allerdings deutlich mehr Platz als andere Modelle, daher z.B. nicht ideal Pedalboards. An Stellen, an denen die Kabel/Stecker keinen großen Belastungen ausgesetzt sind, tun es günstigere Stecker auch.

Pro:
+ sehr robust
+ perfekte Zugentlastung
+ farbige Codierringe und Zugentlastungen für dickere Kabel erhältlich
+ leicht zu löten
Contra:
- trotz Winkel noch recht groß
- nicht günstig
- Kontaktvergoldung mMn unnötig

Ich baue die meisten meiner Kabel selber und habe dabei diverse Steckerfabrikate ausprobiert. Neutrik-Stecker waren dabei immer unter den Besten, insbesondere was die Zugentlastungen betrifft. Diese Klinkenstecker sind keine Ausnahme, die Verarbeitung ist tadellos, die Zugentlastung ist bombensicher.
Die robuste Konstruktion bedeutet allerdings, dass die Stecker recht groß sind, was man bei Winkelklinken natürlich gerade nicht will.

Das Löten ist auch für Anfänger unproblematisch, da die Plastikisolierungen der Stecker sehr temperaturbeständig sind und man daher nicht extrem schnell beim löten sein muss. Allerdings sollte man unbedingt vorher in der Montageanleitung die korrekten Abisolier-Längen nachschauen, die Zugentlastung bei dickeren Kabel kürzen (wie in der Anleitung angegeben) und Stecker und Kabel verzinnen. Macht man das, passen sogar Kabel mit 8mm Aussendurchmesser, nicht nur 7mm wie spezifiziert.

Die Stecker sind auch gut zum Markieren von Kabeln geeignet: Man kann die Stecker in silber und schwarz kaufen, zusätzlich bei Bedarf die Gummitüllen der Zugentlastung in 10 verschiedenen Farben.

Sind die Stecker den hohen Preis wert? Ich würde sagen ja. An Stellen, an denen die Stecker/Kabel nicht stark belastet werden (z.B. in Racks oder auf dem Pedalboard) kann man aber auch ohne große Abstriche günstigere Stecker verwenden - ich benutze allerdings auch an solchen Stellen gerne diese Stecker, da ich die Farbcodierungen sehr viel nutze.

Man sollte aber unbedingt testen, ob sie nicht zu groß für den geplanten Einsatzort sind.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Q
Neutrik - was sonst?
Quirgon 21.03.2021
Die Neutrik Stecker sind perfekt um die Kabel selber herzustellen.
+Qualitative Verarbeitung / Sehr langlebiges Produkt
+Gold-Kontakte / fast wIderstandfreie Signalübertragung
+Löt-Kontakte haben viel Platz
+Zugs-Entlastung direkt am Stecker

-Preis

Für mich sind alle Neutrik Stecker die erste Wahl wenns um meine Home-Made Kabel geht.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

NR
Top Stecker, besser geht es nicht!
N. Ruppert 25.12.2017
Die abgewinkelte variante des Neutrik NP2 ist ebenso gut verarbeitet wie seine Geschwister.
Selbst dicke stoffummantelte Instrumentenkabel passen ohne Probleme in diesen Stecker hinein!
Besonders überzeugend ist die bauweise des Steckers:
Der Stecker besteht vollständig aus Metall und die Kabeltülle aus flexiblem hochwertigem kunststoff. Der Stecker wird zum Verlöten auseinander gezogen, anschließend das kabel eingelegt und die Kontakte verlötet. Das funktioniert sehr einfach und sollte auch unerfahrenen Lötern gelingen!
die metallhälften werden dann wieder in einandergeschoben und die Kabeltülle verschraubt, hält BOMBENFEST!!!

Fazit:
Top Stecker, der sitzt und nicht herumklappert. Kostet zwar etwas mehr als die Konkurrenz, ist aber qualitativ unschlagbar!
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Absolut unmöglich mit 2*2,5 zu löten.
Christoph75 28.03.2021
Drei Leute haben vier mal probiert, in die viel zu schmale Öse eine 2,5er Ader reinzufriemeln und festzulöten. Auch die innere, hintere Klemmöse ist viel zu schmal und muss aufgeschnitten werden.
Am Ende des Tages 2 Meter gutes Kabel, ein Winkelstecker und ein gerader Stecker für 12 Euro in der Tonne plus jetzt Neubestellung eines fertigen, wahlweise zu langen, zu kurzen oder viel zu teuren Kabels inkl. Porto. Und das Wochende Stillstand beim Umbau des Gitarrenkellers.
Ärgerlich.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

r
Sehr zu empfehlen
rindimann 16.10.2020
Bin sehr zufrieden mit den Steckern. Lassen sich gut löten und sind lange haltbar. Am besten ist die Spanzangen-Zugentlastung.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Neutrik NP2 RX-B Winkelklinke-Stecker