Top 5 E-Gitarren 2020

Top 5 E-Gitarren 2020

Unsere Topseller kennt ihr zur Genüge. Sie sind uns lieb und meistens gar nicht mal teuer. Aber kennt ihr auch die Top-Picks unserer Mitarbeiter? Da ist die eine oder andere Überraschung dabei, die so gar nicht in den Mainstream passen will. Aber seht und hört selbst: Das Video mit unseren Top 5 E-Gitarren 2020 mit Soundbeispielen findet ihr unten nach der Liste oder unter diesem Link.

🎸


 

EVH Frankie Striped MN Relic

Mit Eddie Van Halen ist einer unserer größten Gitarrenhelden von uns gegangen, aber seine Musik und natürlich seine unverkennbaren Designs, die hat er uns hinterlassen. Und deswegen gehört dieses Modell, die „Frankenstrat“ aus Eddies Heydays, ganz an die Spitze unserer Auswahl. Sein eigenes Label EVH legt dieses Modell auf, natürlich im Originallook (so als wäre sie tatsächlich 40 Jahre alt) und mit Originalbestückung inklusive Dummy-Halspickup. Kleine Zugeständnisse an moderne Befindlichkeiten gibt es dann doch, denn beispielsweise kommt das Griffbrett mit einem Compound-Radius. Auf geht’s also: einmal „Eruption“ zu Eddies Ehren!

Preis: € 1.422

Harley Benton DC-Junior FAT

Edelgitarren und Boutique-Modelle mögen ja ganz nett sein fürs Ego und die Vitrine, aber mal ehrlich: Will man wirklich einen mittleren vierstelligen Betrag der Rock’n’Roll-Bühne aussetzen? Da kommt die DC-Junior FAT von Harley Benton gerade recht: eine Arbeitsaxt bis in die Knochen. Hier muss man wirklich zulangen, denn der Zusatz „FAT“ im Namen bezieht sich auf das Halsprofil. Dazu genau ein Pickup mit Volume- und Tone-Regler, der genau einen Sound liefert (zwei, sobald man das Push-Pull-Poti entdeckt hat), sowie ein einzelner Steg mit integriertem Saitenhalter. Geniales Konzept für eine ends-coole Gitarre, denn endlich kann man sich wieder aufs Spielen konzentrieren.

Preis: € 243

Fender Squier Paranormal Super-Sonic

Nicht von dieser Welt: Das Ding ist schon ganz schön schräg, aber die Squier-Serie, aus der die Super-Sonic stammt, heißt nicht umsonst „Paranormal“. Was genau stand für diese Korpusform Pate? Eine Firebird? Eine Jazzmaster für Linkshänder? Eddies Frankenstrat? Egal – wer etwas wirklich Außergewöhnliches von der Stange will, ist hier goldrichtig. Abseits der abgefahrenen Optik bekommt er eine mit Tremolo sowie zwei Humbuckern exzellent ausgestattete Gitarre, die sich dank ihres schlanken Halses (40 Millimeter am Sattel) und der kurzen Mensur (610 Millimeter) wie von selbst spielt. Wer braucht schon Mainstream, wenn er so etwas haben kann?

Preis: € 408

Fender 70th Anniversary Broadcaster

Das, was wir heute als Telecaster kennen und abgöttisch lieben, kam 1950, also vor satten 70 Jahren, als „Broadcaster“ auf die Welt. Von der Telecaster unterscheidet sie sich nur im Namen, ansonsten haben wir hier alles, was eine Vintage-Telly ausmacht, allen voran die beiden Single-Coil-Pickups sowie die Blechwanne, die die Saitenreiter und den Bridge-Pickup trägt. Unsere 70th Anniversary entspricht dieser Vorgabe in fast jedem Detail, inklusive Bakelit-Pickguard und dem doch recht fetten Hals. Sogar die eigenwillige Schaltung wurde reproduziert – allerdings nicht eingebaut, sondern nur beigelegt. Wer es unbedingt ganz original haben will, muss zum Werkzeug greifen.

Preis: € 3.888

Epiphone Les Paul Standard 50s

Die Les Paul Standard 50s ist eine reine Goldtop im Stile der ausgehenden 50er-Jahre, ausgestattet mit ausgezeichnet klingenden Humbuckern und allen Details, die man von einer Paula so erwartet. Das sollte die zufriedenstellen, die sich immer ein bisschen geniert haben, mit einer Epiphone auf die Bühne zu gehen. Und wenn nicht: Seht euch doch nur mal die neue Kopfplatte an!

Preis: € 561

Video Top 5 E-Gitarren des Jahres

Viel Spaß mit unseren Top 5 E-Gitarren 2020 im Video. Soundbeispiele sind auch dabei!

Author’s gravatar
Meon ist Gitarrist und Blogger. Er arbeitet seit 7 Jahren bei Thomann und ist permanent von Musik, Musikern und Instrumenten umgeben.

2 Kommentare

    Hi, könntet ihr bitte entweder den Link, oder den Preis bei der Tele ändern.
    Danke und Gruß

    Hallo Mathias,
    haben wir gemacht. 😉 Danke für die Info und liebe Grüße
    Franziska

Schreibe einen Kommentar