Marshall Origin 50H Head

Röhrentopteil für E-Gitarre

  • Gain Boost-Funktion
  • zwei Voicings (Normal, High Treble), die über den Tilt-Regler stufenlos gemischt werden können
  • schaltbare Leistungsreduktion für vollen Klang in jeder Umgebung
  • 1 Kanal
  • Leistung: 50 W
  • Vorstufenröhren: 3 x ECC83 (12AX7)
  • Endstufenröhren: 2 x EL34
  • Regler: Gain - Tilt - Bass - Middle - Treble - Master - Presence
  • Schalter: Power On/Off - Output Low/Mid/High - Gain Boost (Pull Volume)
  • serieller Effekt-Einschleifweg
  • Anschlüsse: Input (6,3 mm Klinke) - DI Out (6,3 mm Klinke) - FX Send und Return (2x 6,3 mm Klinke) - Footswitch (6,3 mm Klinke)
  • Lautsprecher Ausgänge: 3 x 6,3 mm Klinke (16 Ohm / 8 Ohm)
  • Abmessungen (B x T x H): 577 x 225 x 228 mm
  • Gewicht: 11,8 kg
  • inkl. Fußschalter

Weitere Infos

Leistung 50 W
Endstufenröhren EL34
Kanäle 1
Hall Nein
Fußschalter Ja
8 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
6 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Marshall Origin 50H Head
Pascal84, 09.08.2018
Habe das TOP jetzt über einen Monat und bin absolut zufrieden. Äußerlich erinnert es an einen alten Bekannten. Selbst die Marshallschrift ist nicht ganz weiß, sondern leicht gelblich. Bedienung so einfach wie es geht. Verarbeitung für Made in Vietnam absolut top. Der Sound ist halt typisch Marshall und auf jeden Fall besser als Effekte, die Marshallsound kopieren. Dass der Standbyschalter fehlt stört mich nicht, da ich die Lautstärke generell bei jedem Verstärker runter drehe, bevor ich ein Kabel herausziehe. Ich spiele ihn über die 1936 lead und es ist ein fetter Sound. Da er noch relativ neu auf dem Markt ist denke ich mir, dass der Preis auch noch etwas herunter geht und dann würde ich auf jeden Fall bei diesem Produkt zuschlagen. Absolute Kaufempfehlung.
Eins noch zum Schluss: Es ist natürlich ein TOP für Leute, die nicht viel an Effekten brauchen, da er weder Hall noch sonstiges mit sich bringt. Dafür nimmt er jegliche Art von Bodeneffekten super an.

NS 08.11.2018: Da ich jetzt über einen längeren Zeitraum von mehreren Bekannten und in verschiedenen Foren über verschiedene Fehler beim Origin Head gehört und gelesen habe, musste ich zum Erschrecken feststellen, dass mein Origin auch einen Fehler hat. Meine Bekannten spielen die 20er Version und hatten vom ersten Tag an folgende Probleme: Der Schalter für die Leistungsreduzierung war defekt und von den zwei 8Ohm-Anschlüssen funktioniert nur einer. Wenn ich also an beide 8Ohm-Anschlüsse eine Marshallbox im Stereobetrieb (also dann 16Ohm) anschließen möchte, funktioniert nur eine Lautsprecherbox. Dasselbe liest man auch in verschiedenen Foren.
Da bei mir der Schalter zur Leistungsreduzierung funktioniert bin ich davon ausgegangen, dass auch die Anschlüsse in Ordnung sind. Um es einfach mal zu testen habe ich mir noch ein zweites Lautsprecherkabel bestellt und wollte meine Marshall 1936 L im Stereobetrieb spielen. Die Enttäuschung war groß als ich feststellte, dass auch bei mir ein Anschluss defekt ist. Ich empfehle allen Leuten , die einen Origin gekauft haben, es direkt auszuprobieren ob alles funktioniert.
Ich habe leider schon die ganze Verpackung und restlichen Inhalt entsorgt und werde ihn also behalten. Mit dem deutschen Vertrieb von Marshall hatte ich schon meine Probleme und man hört auch nur Schlechtes.
Ein Hinweis ans Haus Thomann: Es wäre schön, wenn ihr die Produkte, die versendet werden, auch auf ihre Funktion hin testet. Es scheint ja beim Origin ein Produktionsfehler zu sein. Ich gehe mal davon aus, dass es die ganze Serie betrifft. Es ist als Kunde nicht schön, etwas Neues bei euch zu kaufen, und wenn ein Defekt auftritt, muss ich meine Produkte zur Reparatur einschicken. Das ist erstmal mit Zeit und Aufwand verbunden und mit einem Vertrieb wie Marshall Deutschland (Musik M. GmbH) auch nicht immer schön.

Mein letzter Satz: Ich wurde schon wieder bei Thomann enttäuscht. Mittlerweile bei so einigen Produkten (SG Case, Brian May Pickups, Graph Tech Sättel ....).
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
...nicht vom "Mars-" und auch kein "hall"
musiman, 03.07.2018
... das brauch er auch gar nicht, denn der Plexi war auch ohne.
Um es gleich vorweg zu sagen, bitte keine Voreingenommenheit gegen Produkte aus Vietnam, China oder anderswo. Wenn da was nicht klappt dann hat doch der Auftraggeber (Marshall) gepennt, oder ?
Antwort: ja, er hat gepennt ! Jeder der weis wie eine Röhre aussieht weis auch dass so ein Teil lebendig ist und gestreichelt werden möchte. Darum kann ich es überhaupt nicht verstehen warum der On/Off-Schalter ohne standby-Funktion ist !! Die Umschaltung der 3 Leistungsstufen gehört vielleicht auch besser nach hinten. Reinschauen konnte ich wegen der Garantie noch nicht, aber wenn sogar gute Kondensatoren verbaut sind gehe ich davon aus dass auch die Lötstellen keine Klebestellen sind. Ich hoffe die Elkos sind richtig dimensioniert und die Trafos auch.
Schalten wir mal ein: Dabei habe ich auf 50 W gestellt und den Volumenregler auf Null - damit es nicht laut ploppt. Daneben steht mein alter Lead-Master der ein bischen neidisch schaut.
Schnell habe ich die selbe Einstellung gefunden und auf Anhieb gefällt mir der Tilt-Regler und der Insert. Auf der Marshallbox sieht der Amp etwas zu schmal geraten aus. Der Lederbezug sieht genauso wie mein alter Amp aus, das ist toll gelungen.
Da ich den Amp bisher nur im Keller mit der Strat probieren konnte muß ich sagen eine leichte Zerre ist mir bisher zwar gelungen, aber mehr noch nicht. Wichtig ist dabei die Tilt-Einstellung und die Leistungseinstellung. Da das Teil verdammt laut kann habe ich vorsichtshalber auf halbe Lautstärke gestellt. Ich mag den leicht angezerrten Ton, aber den Brian Adams-Crunch schafft man wohl nur bei höherer Lautstärke. Eine Paula ist da sicher besser dran.
Dann das Ausschalten: - habe vergessen den Volumen runterzuregeln und schon gibt's ein lautes sehr unschönes Geräusch. Die Speaker haben es anscheinend überstanden. Die armen Röhren dachte ich sofort.
Die Bandprobe steht noch aus. Für die Pausen steht als Standby nur das eingeschaltete Stimmgerät zur Verfügung. Um die Leistung runter zu kriegen sollte man lieber einen Powersoak einkalkulieren oder auch die neuen Eminent-speaker mit dem großen Regler drauf.
So wie das Teil ist, ist es für die Wohnstube garantiert zu laut !
Man sollte bedenken dass die Angabe 50Watt bezogen ist auf einen extrem kleinen Klirrfaktor (Verzerrungsgrad) den man ja eigentlich nicht will. Der Sound ist jedenfalls der selbe Clean-Sound wie bei meinem alten Marshall.
Übrigens sind die Abmaße die selben wie beim Boogie. Die beiden Amps stelle ich bei der nächsten Probe einfach übereinander. Ich hoffe dass ich dann mit der Paula auch den Foreighner-Sound oder Brian Adams hinkriege.
Meine Beurteilung fällt leider etwas subjektiv aus, da ich den Test noch nicht beendet habe.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
€ 555
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Röhrentopteile
Röh­ren­t­opteile
Röh­ren­t­opteile haben das besondere Flair, von dem Gitarristen träumen. Alles was Sie dazu wissen sollten, finden Sie hier.
Online-Ratgeber
Gitarrenverstärker
Gitar­ren­ver­stärker
Wenn es doch nur so leicht wäre, den richtigen Gitar­ren­ver­stärker zu finden, dann bräuchte man nicht diesen Online-Rat­geber.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(2)
Kürzlich besucht
Focusrite Scarlett 2i2 3rd Gen

Focusrite Scarlett 2i2 3rd Gen; 2-Kanal USB2.0 Audiointerface mit USB-C Anschluss; 24-Bit / 192 kHz; 2 Scarlett Mikrofon-Preamps; +48V Phantomspeisung; zuschaltbare Air-Funktion; Anschlüsse: 2x Mic-/Instrument-/Line-Eingang XLR/6.3 mm Klinke Combo symmetrisch, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm...

Kürzlich besucht
Antares Auto-Tune EFX+

Antares Auto-Tune EFX+ (ESD); Tonhöhenkorrektur-Plugin; Software zur automatischen oder manuellen Intonationskorrektur in Echtzeit; Retune-Speed-Parameter zur genauen Geschwindigkeitseinstellung der Intonationsanpassung von subtil bis zum bekannten Auto-Tune-Effekt; Humanize-Funktion zur Verringerung von Artefakten; Auto-EFX Multieffektrack mit 6 verschiedenen Effektmodulen und XY-Pad zur Echtzeitparametersteuerung;...

Kürzlich besucht
Marshall Stanmore BT II Black

Stanmore BT II Black portabler Bluetooth Speaker, 1x 50 W Woofer, 2x 15 W Tweeter, Class D Endstufe, Bassreflexgehäuse, 50 - 20000 Hz, Bluetooth Standard V 5.0, 3,5 mm Input für MP3 Player etc, RCA, Regler für Volumen Bass und...

Kürzlich besucht
Reloop Spin

Reloop Spin, portablen Plattenspieler mit Bluetooth Audio Streaming, Out of the box: Kommt mit 7'' Scratch Vinyl, vormontiertem 45-mm-Crossfader & Tonabnehmersystem, integriertem Lautsprecher, Bluetooth Audio Receiver, Bluetooth Audio Streaming: Kabellose Übertragung von Musik oder Beats zum Plattenspieler, Smart USB Recording:...

(1)
Kürzlich besucht
Numark Scratch

Numark Scratch, 2-Kanal Scratch Mixer für Serato DJ Pro mit DVS-Lizenz, Serato NoiseMap-fähig mit Nutzung der Control Vinyls oder CDs (separat erhältlich), InnoFader Scratch Crossfader mit Reverse- und Slope-Steuerung, 6 Effektwahlknöpfe mit zwei Paddle-triggern und Dry-Wet FX-Steuerung, 8 Performance-Pads für...

Kürzlich besucht
Meris Hedra Pitch-Shifter

Meris Hedra Pitch-Shifter; Pitch Shifter Effekt Pedal, 3 Harmoniestimmen/Delay Lines mit rhythmischem Zeitversatz, Tap Tempo Funktion und Synchronisation, 12 diatonische Harmonien sowie chromatisches Pitch Shifting, bis zu 16 Presets via MIDI, 24 Bit AD/DA mit 32 Bit Fließkomma DSP, schaltbarer...

Kürzlich besucht
Harley Benton GS-Travel-E LH Mahogany

Harley Benton GS-Travel-E LH Mahogany, Linkshänder Akustikgitarre / Elektrische Stahlsaitengitarre, Mini Travel Grand Symphony Größe, ausgesuchter Mahagoni Korpus, Boden gewölbt, Nato V-Shape Hals, Blackwood Griffbrett, 596 mm Mensur, 43 mm Sattelbreite, 20 Bünde, Dot Inlays, Blackwood Steg, integrierte Bellcat AP-55...

Kürzlich besucht
Varytec Hero Spot Wash 140 2in1 RGBW+W

Varytec Hero Spot Wash 140 2in1 RGBW+W, 2in1 LED Spot-Wash-Moving-Head, der "MacGyver" der Moving Lights ist das universelle Licht-Werkzeug für alle Helden, kombiniert zwei Geräte in einem Gehäuse, spart Zeit und schafft Platz im Rig, ideal für mobile DJs, Entertainer...

Kürzlich besucht
MXL AC-360-Z V2 Black

MXL AC-360-Z V2 Black; 360° USB-Mikrofon für Konferenzen und Web-Anwendungen; 12 eingebaute Kondensator-Mikrofonkapseln für 360 Grad Aufnahme; kompatibel mit Zoom Web Konferenz Software; Plug&Play - keine Treiberinstallation erforderlich; Aufnahmeradius: > 7 m; mehrere AC-360-Z V2 können kaskadiert werden; Lieferumfang: 4x...

(1)
Kürzlich besucht
Focusrite Scarlett 4i4 3rd Gen

Focusrite Scarlett 4i4 3rd Gen; 4-Kanal USB2.0 Audiointerface mit USB-C Anschluss; 24-Bit / 192 kHz; 2 Scarlett Mikrofon-Preamps; +48V Phantomspeisung; zuschaltbare Air-Funktion; Anschlüsse: 2x Mic-/Instrument-/Line-Eingang XLR/6.3 mm Klinke Combo symmetrisch, 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 4x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke...

Kürzlich besucht
dB Technologies FMX 12

dB Technologies FMX 12, aktiver 2-Wege-Koaxial-Bühnenmonitor, 12" Tieftöner, 1" Hochtontreiber, Frequenzbereich (-10dB): 52 - 19.000 Hz, Max SPL: 128dB, Abstrahlwinkel: 60° x 90°, Class D Verstärker, Peak Power: 1200W, ein integrierter Griff an der Unterseite, 36mm Boxenstativflansch, Abmessungen (B x...

Kürzlich besucht
Tech 21 Fly Rig 5 v2

Tech 21 Fly Rig 5 v2; Multieffektpedal für E-Gitarre; die gleiche analoge SansAmp-Schaltung, Plexi Verzerrung und Delay der ersten Version, plus einige zusätzliche Features, wie z.B. Umschaltmöglichkeit zwischen Plexi und Cali Verzerrer Mode, ein unabhängiger Hall mit einstellbarer Raumgröße, ein...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.