Folkinstrumente – ein Überblick

Folkinstrumente – ein Überblick

Vielleicht wirkt der Begriff Folklore-Instrumente auf den einen oder anderen unter euch etwas angestaubt und vor dem geistigen Auge erscheinen Lederhose und Dirndl oder die Erinnerung an den Mittelaltermarkt vom letzten Sommer. Aber was sich unter diesem Sammelbegriff verbirgt, ist alles andere als antiquiert, auch wenn diverse Instrumente auf eine jahrhundertelange Tradition verweisen können. Einige von ihnen sieht und hört man tatsächlich nicht jeden Tag, weil sie in einer gewissen Epoche zu Hause waren und in erster Linie bei entsprechenden Gelegenheiten wie dem bereits erwähnten Mittelaltermarkt zum Einsatz kommen. Denkt man an Saiteninstrumente, dann gehören zu diesen beispielsweise die Drehleier genau wie die Dulcimer, das Psalter oder die Rebec, eine Vorläuferin der heutigen Geige.

Andere Folkinstrumente sind relativ strikt an ein bestimmtes Musik-Genre, eine bestimmte Stilistik oder Herkunft gebunden und fast ausschließlich dort zu hören. Aber das muss nicht zwangsläufig ein Ausschlusskriterium sein, denn was gibt es Spannenderes als ungewöhnliche Instrumente und neue Sounds in die eigenen Kreationen einzubinden. Folkinstrumente bilden ein weites Feld, von der algerischen Mondol bis zur Zither und vom Baglamas bis zur singenden Säge. Deshalb haben wir uns für diesen Blog fünf der bekanntesten und beliebtesten Folkinstrumente ausgesucht, die man unter Umständen auch in genrefremden Umgebungen finden kann.


Banjo

Dazu gehört auch die Familie der Banjos, deren Vorgänger ursprünglich von afrikanischen Sklaven nach Nordamerika gebracht wurden. Zwar wird die sogenannte Spießlauten mit Kalebassenkorpus häufig als Ursprung genannt, aber auch andere Instrumente des afrikanischen Kontinents könnten Pate gestanden haben. Das erste Banjo modernerer Bauart wurde jedenfalls 1678 erwähnt und im Laufe der Zeit bildeten sich verschiedene Ausführungen dieses Instrumentes. Das herausragendste Merkmal eines Banjos ist sein Korpus, der normalerweise aus einem runden, fellbespannten Rahmen besteht.

Harley Benton BJ-55Pro 5 String Banjo5-saitige Banjos wie das Harley Benton BJ-55Pro sind in Bluegrass, Country und in der traditionellen irischen Musik zu Hause und werden meist gezupft. Eine Besonderheit hier ist eine hohe Saite, die meist auf g gestimmt und als erste Saite vor der tiefsten Basssaite liegt. Die Preisspanne für 5-saitige Banjos reicht vom Harley Benton BJO-35Pro 5 String Banjo OB, einem sehr beliebten Anfängerinstrument für wenig mehr als einhundert Euro, bis zum professionellen, handgearbeiteten Instrument wie dem Deering Tony Trischka Silver Clipper für mehr als 4500 Euro.

4-saitige oder Tenor-Banjos kamen am Anfang des letzten Jahrhunderts mit dem Aufkommen des Jazz in Mode. Sie haben ihren Platz vor allem in Dixieland-Bands, wo sie als Akkordinstrument mit dem Plektrum gespielt werden, aber sind in der irischen Folklore auch oft für die Melodie zuständig. Das Deering Goodtime Openback Tenor ist ein Beispiel für ein viersaitiges Tenorbanjo.

Wer schon Gitarre spielt, den Banjosound für seine Musik braucht und keine neuen Griffe lernen möchte, der greift zum 6-saitigen Banjo. Der Unterschied zur Gitarre liegt im Banjokorpus – Stimmung, Mensur und Hals bleiben wie gewohnt. Das Harley Benton HBJ-26 bietet für wenig Geld eine zweite Klangfarbe, auch Traditionshersteller wie Fender bieten mit dem Fender Rustler solche Instrumente an. Wer es exotisch mag, auf den wartet die Banjo-Ukulele, eine Ukulele im Banjo-Stil wie das in Europa gefertigte Thomann Ukulele Banjo.

Mandoline

Harley Benton HBMA-50 Mandoline VS

Mandolinen zählen zweifellos zu den am weitesten verbreiteten Folkinstrumenten. Vor allem im Zupfensembles sind diese traditionellen Saiteninstrumente mit vier Doppelsaiten unverzichtbar. Während in unseren Breiten die klassische Rundmandoline das traditionelle Instrument ist, ist im Folkumfeld die flache Variante zu Hause. Die klassische Mandoline verfügt über einen tropfenförmigen Korpus ohne Zargen wie beispielsweise die Gewa Rundmandoline, die Flachmandoline ist mit einer flachen oder nur leicht gewölbten Decke und einem flachen Boden ausgestattet, wie es bei der Harley Benton HBMA-50 der Fall ist. Diese Instrumente findet man häufig in Country und Bluegrass, wobei sich dort auch der sogenannte F-Style durchgesetzt hat, eine flachen Form mit Cutaway und F-Löchern wie bei der Gretsch G9350 Park Avenue, die sogar ein Tonabnehmersystem mit sich bringt und damit auch auf großen Bühnen zu Hause ist.

Laute

Thomann Lute Guitar de LuxeEines der ältesten Instrumente in unserer kleinen Aufzählung ist die Laute, die schon zwei Jahrtausende vor Christus gespielt wurde. Sie ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich, als 7-chörige Renaissance-Laute mit sechs Doppelsaiten und einer einzelnen Saite wie die Thomann Renaissance Lute 7/13, die Thomann Renaissance Laute 8/15 mit sieben Doppelsaiten und einer einzelnen Diskantsaite oder die Thomann Lute Guitar De Luxe, die wie eine Gitarre mit sechs Saiten ausgestattet und auch so gestimmt ist. Wer auf der Suche nach einer hochwertigen Laute ist, weil er zu einem entsprechenden Ensemble gehört oder Originalpartituren authentisch spielen möchte, findet auf unserer Seite eine erlesene Auswahl an Lauten in unterschiedlichen Preislagen.

Balalaika

Gewa Prim Balalaika 6-stringsAuch das wichtigste Instrument der russischen Folklore, die Balalaika, ist in unserem Webshop in unterschiedlichen Ausführungen und verschiedenen Preislagen zu Hause und bei jedem Auftritt ein exotischer Hingucker. Je nach Einsatzzweck kann das die klassische Balalaika mit drei Saiten wie die  Thomann Prim Balalaika M1080/3 sein, aber auch die Gewa Prim Balalaika 6-strings, eine Variante mit sechs Saiten.

Harfe

Genau wie die Laute zählt auch die Harfe zu den absoluten Klassikern. Das im großen Orchester unverzichtbare charakteristische Instrument ist in bestimmten Varianten auch in der Folkmusik zu finden. Wer mit einer Harfe liebäugelt, der sollte sich in unserem großen Angebot umsehen und das Modell wählen, das für seinen Einsatz das Richtige ist. Von der kleinen siebensaitigen Kinderharfe Auris Children’s Harp über die keltische, 19-saitige Thomann Celtic Harp Ashwood bis hin zur Lyon & Healy Silhouette Electric Harp JB, einer 33-saitigen Hakenharfe für runde 6000 Euro.

https://www.thomann.de/de/thomann_rb_24w_celtic_lever_harp.htm

Ukulele

Thomann Tenor UkuleleUnd last, but not least soll es auch hier um den heimlichen Shooting-Star unter den Folkinstrumenten gehen: die Ukulele. Sie ist das Gute-Laune-Instrument schlechthin und auch Anfänger finden sich schnell und unkompliziert auf ihr zurecht. Die Thomann-Kollektion an Ukulelen umfasst das gesamte Spektrum in Sachen Ausführung und Preis, überwiegend sogar in Europa hergestellt. Den Anfang macht die Thomann Concert Ukulele Split Top, ein wunderschönes Instrument aus Blackwood, Fichte und Palisander mit massiver Decke. Die preiswerte Thomann Tenor Ukulele fügt ein weiteres Register hinzu, das die Thomann Baritone Ukulele nach unten abrundet. Letztere kommt sogar mit eingebautem Tonabnehmersystem mit Lautstärke- und Klangregelung. Die Thomann Bass Ukulele Koa Side Hole findet man nicht nur in traditioneller Umgebung, auch im Jazz und bei Sessions legt dieses Instrument das tieffrequente Fundament. 10 gute Gründe, warum du unbedingt Ukulele spielen solltest, haben wir dir unter diesem Link einmal aufgelistet.


Beratung

Falls du noch Fragen hast oder beraten werden möchtest, dann sind wir gerne als Ansprechpartner für dich da! Komm bei uns in der Gitarrenabteilung oder Streicherabteilung in Treppendorf vorbei oder melde dich per E-Mail oder telefonisch bei uns!

Hier geht’s zu den Folklore-Instrumenten!

Hier geht’s zu den Ukulelen!

 

 

Vom 3. bis 9. April 2018 steigen unsere #ThomannFolkDays, insbesondere auf Facebook und Instagram. Es dreht sich alles rund um Folk, Bluegrass und die dazugehörenden Instrumente.

Für Folk- und Bluegrassbegeisterte haben wir exklusive Deals, VIP-Artist-Videos, hilfreiche Artikel hier auf dem t.blog und allerlei Unterhaltsames im Gepäck.

 

Author’s gravatar
Meon ist Gitarrist und Blogger. Er arbeitet seit 7 Jahren bei Thomann und ist permanent von Musik, Musikern und Instrumenten umgeben.

Schreibe einen Kommentar