Keyboard lernen
Keyboard lernen für Anfänger: 5 Tipps

Keyboard lernen für Anfänger: 5 Tipps

Ihr seid fasziniert von den (elektrischen) Tasteninstrumenten wie Keyboard & Co. und wollt nun richtig loslegen. Nur wie ihr sinnvoll loslegt, erschließt sich euch noch nicht so völlig. Hier kommen ein paar Gedanken, die euch den Start an eurem neuen Trauminstrument erleichtern sollen. Hatten wir erwähnt, dass wir nicht nur das passende Equipment und Zubehör für Einsteiger führen. Auf geht’s in die schwarz-weiße Tastenwelt!

#myfirstinstrument 


Warum das Keyboard besondere Vorzüge und Anforderungen von Aufbau bis Technik bietet

Die Tasteninstrumente zeichnen sich durch mindestens einen entscheidenden Vorteil aus: Im Gegensatz zu manchen anderen Instrumenten liegen die Töne auf der Tastatur äußerst verständlich, übersichtlich und logisch aufgebaut nebeneinander. Nicht zu vergessen, dass Keyboards und Digitalpianos jede Menge Sounds und Features mit an Bord haben. Ihr müsst, dürft und solltet also die manuelle Spielweise und die Technik gleichermaßen verstehen. Erst dann geht die musikalische Tastensonne richtig auf.

Meme Piano

 

1. Die ersten rudimentären Notenkenntnisse sind beim Keyboard lernen unbedingt hilfreich

Direkt nach der ersten Entdeckungsreise mit unsortiert fröhlichem Geklimper, folgt auch schon eine der Grundanforderungen schlechthin. Ihr solltet euch nicht lange winden und beim Keyboard gleich zu Anfang lernen, die Tasten benennen zu können. Mit Notenlernen hat das allenfalls beiläufig zu tun. Vielmehr geht es um eine Orientierung. Diese Kenntnis braucht ihr für Melodien als auch für die Harmonien. Die Namen der Noten könnt ihr etwa mit kleinen Klebestreifen oder Punkten als Gedächtnisstütze beim Keyboard aufkleben. Diverse Einsteigerkeyboards und E-Pianos besitzen auch eine Leuchtfunktion. Und schon kann’s losgehen.

Oktave Klaviertastatur Noten Keyboard

2. Als Keyboard-Anfänger bereits frühzeitig einfache Melodien spielen und auf den Fingersatz achten

Im Normalfall wird der erste Schritt sein, dass ihr insbesondere mit der rechten Hand einfache Melodien spielt. Die Hand hat nur fünf Finger; die Töne werden schnell mehr. Diese „mechanische“ Problematik bekommt ihr durch das sogenannte „Übergreifen“ an der passenden Stelle in den Griff. Recht früh schafft ihr euch die C-Dur-Tonleiter drauf und übt dabei die vernünftige Fingerhaltung, spürt die Dynamik der Tasten und lernt das Übergreifen. Fangt mit nur wenigen Tönen auf dem Keyboard an. Ihr wollt zunächst ein Gefühl für die Tastatur und die Anschlagtechnik entwickeln. Die andere Hand hat – anfangs – ebenso andere Aufgaben.

Fun Cartoon Meme Piano

 

3. Erste Harmoniegriffe für die Begleitung mit der linken Hand erarbeiten

Üblicherweise haben die Home-Keyboards eine Begleitsektion mit an Bord, die „Band in the box“, oftmals mit Begleitautomatik. Abgerufen werden die Akkorde, Begleitpatterns und Rhythmen über die Akkordgriffe mit der linken Hand. In eurem Repertoire am Keyboard solltet ihr die wichtigsten Grundakkorde als auch die sogenannten Umkehrungen haben, damit diese Harmonien möglichst nah nebeneinander gegriffen werden können. Keine Angst es ist nur eine begrenzte Anzahl. Anfangs benötigt ihr lediglich drei verschiedene Griffe, den Akkord in seiner Grundform und die beiden Umkehrungen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

4. Abläufe von linker und rechter Hand synchronisieren

Was folgt, ist, dass beide Hände gemeinsam zum Einsatz kommen. Gemeinhin spricht man davon, die linke und rechte Hand miteinander zu synchronisieren. Tatsächlich aber ist es eigentlich das Gegenteil. Die Hände sollen lernen, gleichzeitig unterschiedliche Dinge zu spielen. Die linke Hand spielt die Akkorde, die rechte die Melodie. Oder die linke spielt den Basslauf, die rechte greift die Harmonien. Es gibt etliche Möglichkeiten, um als Anfänger Keyboard spielen zu lernen. Nehmt euch dafür Zeit, übt langsam und in Ruhe. Nur so vermeidet ihr Frust. Schneller wird’s von allein.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Giphy zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

 

5. Strukturierte Herangehensweise ist gleichbedeutend mit Motivation

Neben der Unterstützung durch einen versierten Musiklehrer ist und bleibt die sinnvollste Herangehensweise, wenn ihr euch erreichbare Ziele setzt. Der eigen erstellte Platz ist aber umso sinnvoller, weil ihr euch wirklich eingehend mit dem Thema beschäftigt und nicht ins sprichwörtliche Blaue hineinstolpert. Ohne zu wissen, wohin ihr wollt, könnt ihr euch keine Ziele setzen. Und so viel ist mal sicher: Die kleinen Etappenziele am Keyboard oder Digitalpiano sind immer die besten und Erfolgserlebnisse sind pure Motivation. Diese Etappenziele könnten sein:

  • Tasten und Töne auf dem Keyboard benennen können
  • Melodiespiel und Übergreifen mit der rechten Hand separat üben
  • Akkorde mit der linken Hand auf dem Keyboard einüben
  • Gleichzeitiges und unabhängiges Spiel mit beiden Händen behutsam trainieren

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Instrumente & Zubehör: Ein wenig Zusatzausstattung gleich mit einkalkulieren

Keyboards, E-Pianos und weitere Tasteninstrumente für Einsteiger sind in den meisten Fällen sofort einsatzbereit. Dennoch solltet ihr ein wenig Zubehör einkalkulieren. So ist ein separater Keyboardständer ebenso sinnvoll wie ein Keyboardstuhl. Geht ihr die Sache ernsthaft an, werdet ihr Schul- und Notenmaterial benötigen. Und natürlich schleppt ihr euer Keyboard nicht ohne eine schützende Hülle oder ein Case zum Unterricht oder in den Proberaum. Tatsächlich benötigt ihr zu Beginn wenig an Zusatzausstattung.


Hier geht es zu Keyboards, E-Pianos & Zubehör für Einsteiger, stöbert doch mal! 


Keyboards für Kinder & Erwachsene

Digitalpianos für Kinder & Erwachsene

 

Kostenloser Online-Ratgeber

In unserem umfangreichen Online-Ratgeber finden Interessierte Informationen zu allen Instrumentengruppen und vielem mehr.

 

Einfach Kontakt mit uns aufnehmen – wir helfen gerne

Solltet ihr weitere Informationen zum Zubehör, angesagter Unterrichtsliteratur, den Instrumenten selbst oder zu sonstigen Fragestellungen benötigen, ist unsere Fachabteilungen für Tasteninstrumente Homekeys und Klavier – jederzeit für euch da; auch persönlich vor Ort in unserem Ladengeschäft in Treppendorf.

Wer nicht vorbeikommen kann, darf gerne bei uns durchklingeln, unseren Live-Chat auf thomann.de nutzen oder uns eine E-Mail zukommen lassen.

Unter diesem Link sind alle Kontaktdaten der Abteilungen und der jeweiligen Spezialisten aufgeführt.


Fachabteilung Home-Keyboard |Kontakt

homekeys@thomann.de

☎ (+49) 9546-9223-33


Fachabteilung Klaviere | Kontakt

klaviere@thomann.de

☎ (+49) 9546-9223-34

Mit diesem Link geht’s direkt zur Klaviergalerie


Anfahrt

Musikhaus Thomann
Hans-Thomann-Str.
96138 Burgebrach / Ortsteil Treppendorf

Wegbeschreibung

Habt keine Bedenken, die Kollegen anzusprechen. Das sind allesamt gestandene Musiker. Auch die haben irgendwann mal angefangen und hatten die gleichen Fragen wie jetzt ihr.


Euer Feedback ✍

Habt ihr Tipps für Beginner auf dem Keyboard, Digitalpiano & Co? Welche Erfahrungen habt ihr beim Erlernen eines Tasteninstruments gemacht? Teilt sie doch mit der Community! Wir freuen uns über eure Tipps!

Heart Piano Music Love

Author’s gravatar
Franziska startete ihre Musiklaufbahn an der Violine und ist heute musikalisch zwischen Smetana und In Flames zu Hause. In ihrer Freizeit engagiert sie sich in allerlei Kulturbereichen und lebt ihre Leidenschaft - die Kunst - in all ihren Facetten.

2 Kommentare

    Bin Anfänger und von eurer Grafik zur Oktave dezent verwirrt! Sehe ich in dem Bild nicht 1+1/3 Okatve? Sollte nicht beim H das Ende sein? Auf welcher Note beginnt dann die nächste Oktave? E??

Schreibe einen Kommentar

ANZEIGE