the t.bone MB 88U Dual Gesangsmikrofon

Dynamisches Gesangmikrofon

  • mit XLR- und USB-Anschluss
  • Charakteristik: Niere
  • Frequenzbereich: 20 - 16.000 Hz
  • Schalldruck: 137 dB SPL max
  • Impedanz: 600 Ohm
  • Abmessungen: 182 x 51 mm
  • Gewicht: 236 g
  • AD Converter mit 16 Bit/48 KHz
  • kein USB-Treiber notwendig
  • für PC und MAC
  • inkl. USB Kabel
  • passende Mikrofonklemme: Art. 105920 (nicht im Lieferumfang enthalten)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Ballad Female Processed
  • Ballad Female
  • Ballad Male
  • Ballad Male Processed
  • Soul Female Processed
  • Soul Female
  • Soul Male Processed
  • Soul Male
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Schalter Nein
Charakteristik Superniere
Farbe silber
Kabel Nein

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

the t.bone MB 88U Dual
86% kauften genau dieses Produkt
the t.bone MB 88U Dual
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
€ 35 In den Warenkorb
Sennheiser MD42
1% kauften Sennheiser MD42 € 199
Sennheiser MD46 Microphone
1% kauften Sennheiser MD46 Microphone € 259
Shure VP64 A
1% kauften Shure VP64 A € 153
Yellowtec iXm Podcaster
1% kauften Yellowtec iXm Podcaster € 699
Unsere beliebtesten Reportermikrofone
195 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.3 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Mein Liebstes - für bestimmte Zwecke
03.11.2016
Einsatz Sprachaufnahmen:
Ich möchte voraus schicken, dass ich etliche Mikrofone besitze in Preisklassen von 20 bis 600. Ja, natürlich klingen viele davon besser. Und trotzdem verwende ich das MB88U extrem gerne und setze es ein, um unkompliziert Sprachaufnahmen am PC zu machen.
Für Aufnahmen von Instrumenten mit reichhaltigem Obertonspektrum (Stahlseitengitarre o.ä.) oder perkussive Instrumente würde ich es jetzt nicht empfehlen, dafür ist es einfach nicht impulstreu und nicht obertonreich genug, aber Stimmen lässt es ganz schön klingen. Weich, rund, und bei Nahbesprechung voluminös. Kommentare, Podcasts, Moderator, Hörbuch ... alles drin.
Für Gesang ... je nachdem wie anspruchsvoll man ist. Was es nicht so klar und akzenturiert abbildet, sind die Zischlaute. Ist halt kein Kondensatormikrofon, sondern eine eher träge Tauchspulenmembran.
Dafür ignoriert es aber ziemlich gut irgendwelche zirpenden, zischelden, krickelnden Festplatten- und Lüftergeräusche vom Laptop.

Anschluss:
Es ist einfach ein unfassbar unkompliziert zu handhabendes Mikro - und das ist das, was so Spaß macht an diesem Mikro. Es ist ein "geht immer - no problem" device. USB angeschlossen, Audacity an, wird automatisch erkannt. Fertig. Los gehts. Kein Interface, das erst dazwischen gebastelt werden muss, ausgesteuert werden muss, keine externen Treiber, die es erst erkennen müssen. Kein umständlicher Aufbau. Kein komplexes Routing - weder in Soft- noch Hardware. Ehrlich gesagt, ich verwende bei diesem Mikro für die meisten Aufnahmen nichtmal ein Stativ oder Spinne, oder sonstwas.

Griffgeräusche:
Meist halte ich es einfach ganz ruhig in der Hand (erfordert etwas Übung, aber es befreit mich von der starren Position, die man einnehmen muss, wenn man es irgendwo dran schraubt). OK, wenn man es in einem Interview immer hin und herschwenken muss, hat man definitiv Griffgeräusche, das ist wahr. Die fallen aber lange lange nicht so übel aus, wie z.B. bei einem Zoom H2 oder noch schlimmer H1, das man praktisch gar nicht in der Hand halten kann - auch nicht ruhig und auch nicht mit viel Übung. Das Rode Podcaster hat handgehalten übrigens auch nur leicht weniger Griffgeräusche (hat aber andere Vorteile und ist eigentlich auch nicht für Handhaltung vorgesehen).

Rauschabstand:
Der Rauschabstand geht auch bei Sprachaufnahmen (die sind ja meist leiser als Gesang aus vollem Rohr) absolut in Ordnung. Selbst nach Normalisieren und ein bisschen Komprimieren bleibt für Sprachaufnahmen immer noch genügend Abstand übrig.

Wandler / nur 16 Bit:
Dass nur ein 16-Bit Wandler verbaut ist und keiner mit 24 Bit, ist zwar schade (bei "Aufnahme" und "16 Bit" in einem Satz befällt mich immer erst mal Panik), fällt aber im Ergebnis seltsamerweise nicht bzw. kaum ins Gewicht. Mit diesen 16 Bit kann man gut leben.

Gleichspannungsanteil:
Auch schön ist, dass es kaum einen Gleichspannungsanteil besitzt (kann man von einigen Produkten nicht behaupten - mit dem XLR-zu-USB-Kabel mit eingebautem Wandler hab ich deutliche Gleichspannungsanteile im Signal, die erst mal glatt gebügelt werden müssen.

Auch finde ich es beim MB88U eigentlich von Vorteil, dass der Pegel beim normalen Sprechen nicht gleich von vornherein schon am Anschlag ist, sondern irgendwo bei -20 bis -15dBFS herum dümpelt, das gibt Reserven nach oben.

Ich hab das Mikro schon drei Leuten weiterempfohlen, die ein Mikro zur einfachen Sprachaufnahme und zur Möglichkeit, es auf der Bühne zu verwenden, benötigt haben und habe es ihnen zur Probe überlassen. Die waren alle so begeistert, dass sie mein Exemplar gleich behalten haben und mich ausbezahlt haben, worauf ich mir das Mikro gleich wieder bestellt habe.

Nahbesprechung / Popplaute:
Es hat deutlichen Nahbesprechungseffekt (kann man ja auch nutzbringend verwenden), es poppt etwas mehr als ein Rode Podcaster. Das kriegt man aber mit Schaumstoff oder besser noch mit Poppkiller (mindestens 10 cm von Mikro zu Poppfilter) in den Griff.
Es ist viel weniger empfindlich für Windgeräusche als Kondensator oder Elektretkondensatormikros. Wenn man es testweise am ausgestreckten Arm durch die Luft rudert, rumpelts zwar ein bisschen - aber kein Vergleich zu den Vulkanausbrüchen, die man erhält, wenn man das mit (Elektret-) Kondensatormikros macht.

Betriebssysteme:
Es hat bei mir in allen OS funktioniert (XP/Vista/Win7/8.1/Home und Pro/32 und 64). Es ist sofort einsatzfähig (dauert keine 5 Sekunden bis es erkannt wird - im Gegensatz zum Rode Podcaster, das sich manchmal eine halbe Minute Zeit lässt, bis alles läuft und erkannt wird).

Das Besondere an diesem USB-Mikro ist der zusätzliche XLR Anschluss, der es auch neben seiner USB Funktion zum Bühnenmikro werden lässt.
Allerdings hat man bei gleichzeitiger Verwendung von USB und XLR Anschluss auf dem XLR Signal ein leises Störgeräusch.
Außerdem ist es robust und verträgt schon mal ein versehentliches Herunterfallen.
Ich kann es jedem empfehlen, der schnell mal Laptop aufklappen und gleich losplappern will ohne den verzerrten, quäkenden Sound vom eingebauten Mikro zu wollen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Gutes Teil, kaum Rauschen, guter Sound, unkomplizierte Handhabung
R!!!, 19.11.2020
Ich benutze das Mikrofon mit meinem iPad um unkompliziert über Kopfhörer singen zu können und gelegentlich Aufnahmen zu machen. Ohne professionellen Anspruch. Anschluß mit dem überteuerten Lightning zu USB3 Adapter funktioniert ohne Probleme. Die Zusammenarbeit mit PC oder Android kann ich nicht beurteilen.
Ich habe im Studio einen AB-Vergleich mit einem Shure SM58 gemacht. Unterschiede sind da, aber in einem Bereich, daß ich nicht sagen möchte, das eine ist besser als das andere. Mit geringem EQ Einsatz habe ich jedenfalls bei allen Anwendungen eine Lösung gefunden. Schon die Preset-Einstellungen in Garageband funktionierten wunderbar.
Ach ja, der eingebaute Wandler ist sehr rauscharm. Mein Steinberg U44 rauscht mehr. Das hat mich schon überrascht.
Was den Life-Einsatz angeht, habe ich leider keine Erfahrungen gemacht und kann die Feedback-Anfälligkeit nicht beurteilen. Die Verarbeitung ist gut, kein Plastikfeeling.
Für den Preis kann man jedenfalls nichts falsch machen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Nicht zwingend erforderlich
SimonTheDraftsman, 10.01.2019
Leider hat das Mikro einen schwachen Punkt, der Anschluss vom kabel ans Mikro. Mehrfach war der MiniUSB Anschluß am Mikro Defekt. Für das Geld super Ton Qualität nur der Anschluß ist mangelhaft
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Na, das ist doch mal was!
MHMH, 19.05.2019
Im Bundle mit Mikrofonhalter und Tischstativ bestellt.

Als "normales" Gesangsmikrofon am XLR-Anschluss funktioniert es bestens, klingt etwas hell und ist etwas leiser als eins aus der Shure 58 Familie, neigt aber auch weniger zum Feedbackpfeifen!

Dass es keine XLR-Steckerverriegelung hätte, dieses möchte ich verneinen, denn meines hat den Verriegelungsschlitz! Vielleicht fehlte dieser ja bei der ersten Baureihe...

Wer gerne sein Mikro zum Singen in der Hand hält, sollte weiche Handschuhe tragen, denn hier treten tatsächlich etwas stärker Griffgeräusche auf; Nichts für Taktklopfer!!!
Doch wer das Mikro, so wie ich, fest im Halter am Stativ betreibt, der kann bedenkenlos zugreifen!

Im USB-Betrieb wird es als eigene Soundkarte erkannt - hier ist dann das Tischstativ aus dem Bundle ganz witzig und brauchbar - und kommt klanglich ebenso gut rüber, wie im XLR-Betrieb.

Wer für DEN Preis ein Studiomikrofon sucht, der sollte mal zum Onkel Doktor gehen und sein Hirn untersuchen lassen, somit ignoriert bitte alle abwertenden Vergleiche zu Mikrofonen, die weit mehr als hundert Euro mehr kosten!
Alle anderen, die wissen, was sie in welcher Preisklasse suchen: Klare Ausprobier- und Kaufempfehlung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Tischmikrofon: Nein
the t.bone MB 88U Dual
(195)
the t.bone MB 88U Dual
Zum Produkt
€ 35

the t.bone MB 88U Dual, dynamisches Gesangmikrofon mit XLR- und USB-Anschluss, Niere, 20 - 16.000 Hz, 137 dB SPL max, 600 Ohm, Abmessungen: 182 x 51 mm, AD Converter mit 16 Bit/48 KHz, kein...

  • Tischmikrofon: Nein
  • Schalter: Nein
  • Kopfhöreranschluss: Nein
  • Charakteristik: Superniere
  • Farbe: silber
  • Durchmesser: 50 mm
  • Länge: 182 mm
  • Gewicht: 236 g
  • Frequenzgang von: 20 Hz
  • Frequenzgang bis: 16 kHz
  • Kabel: Nein
  • Mikrofonklemme: Nein
  • Tasche: Nein
  • Windschutz optional: 164731
the t.bone MB 88U Plus
(10)
the t.bone MB 88U Plus
Zum Produkt
€ 44

the t.bone MB 88U Plus, dynamisches Gesangmikrofon mit XLR- und USB-Anschluss, regelbarer 3,5mm Kopfhörer-Anschluss, On/Off Schalter, Niere, 60 - 16.000 Hz, 130 dB SPL max, Empfindlichkeit (XLR):...

  • Schalter: Ja
  • Tischmikrofon: Ja
  • Kopfhöreranschluss: Ja
  • Charakteristik: Niere
€ 35
Inkl. MwSt. zzgl. € 4,80 Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Zustellung voraussichtlich zwischen Dienstag, 19.01. und Mittwoch, 20.01.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Dynamische Mikrofone
Dynamische Mikrofone
Dynamische Mikrofone sind vielseitig verwendbar, robust und büh­nen­kom­pa­tibel. Daher gibt es auch eine sooo große Auswahl!
Online-Ratgeber
Live-Gesangsmikrofone
Live-Gesangs­mi­kro­fone
Die Auswahl an Live-Mikro­fonen ist wohl genauso riesig, wie die Stimmen verschieden sind, die sie übertragen sollen.
Online-Ratgeber
Choraufnahme
Choraufnahme
Choraufnahmen stellen immer eine Her­aus­for­de­rung dar, auch wenn es anfänglich nicht danach aussieht.
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
 
 
 
 
 
Downloads
 
 
 
 
 
Video
the t.bone MB88U Dual
1:40
Thomann TV
the t.bone MB88U Dual
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab € 99 versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.