Roland EC-10M ELCajon Mic Processor

12

ELCajon microphone processor

  • Incl. Clip microphone for Cajons
  • The microphone is attached to the soundhole of the Cajon
  • The processor amplifies the acoustic sound of the cajon, passes it on to the amplifier or mixer (optional) or replaces it with electrical signals
  • Recognizes bass and edge tones
  • 16 kits each with two different sounds
  • Compressor for microphone
  • Looper for electric sounds
  • 6.3 mm stereo jack input for additional pad or kick pedal
  • One 6.3 mm mono jack output for connection to speakers or mixing consoles for amplified microphone and electric sound
  • Can be powered by 4 AAA Ni-MH batteries or power adapter (included)

Note: Cajon and decorative material not included.

Number of Trigger inputs 1
Direct Outputs 0
Integrated Metronome No
Sampling Function No
MIDI Interface No
USB connector No
Mix Input No
available since September 2016
Item number 398244
sales unit 1 piece(s)
Type Effect
269
Free shipping incl. VAT
In stock
In stock

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
1

8 Customer Reviews

A
Increase the versatility of your Cajon
Anonymous 03.03.2017
I bought the EC10m after watching the release video from Roland demonstrated by Heidi Joubert and was very impressed by what i saw.

The question is would it live up to my expectations.

I unboxed it and inside was the unit, a power supply and the specialised microphone.

All that was required was to connect the mic up clip it onto the sound hole of the Cajon and connet the unit. The EC10m can be connected to an amp, a mixer or a PA system.

It has many functions and acts as a pre amp and a sound generator.

The controls on the unit are very intuitive and offer the facility to either amplify the traditional cajon sounds or generate electronic sounds through high and low frequency triggers.

I like the idea of being able to mix the electronic with the traditional sounds and there is also a compressor adjustment.

I have a LP Cajon and use the unit via a mixer.

There are two pads which are used to set one of the 15 voices, set up a loop or use to play pre programmed sounds like cymbals, woodblock etc.

I am concerned about the pads being used with heavy footwear and would rather connect a roland foot trigger such as the KT9 or KT10 .

The sound and quality are above my expectations and i would recommend this to increase the versatility and satisfaction of playing the Cajon.
quality
features
sound
handling
2
1
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Ha
Nicht das, was ich erhofft habe...
Hugo aus P. 11.10.2016
Ich habe mir den Roland EC-10M ELCajon Mic Processor geholt um meine Cajon mit mehr Sounds auszustatten und mit dem Looper auch alleine aufzutreten, vorher die Clips auf Youtube angeschaut, die hier aber überwiegend die gesamte Roland Cajon im Einsatz zeigen.

Der Cajon Mic Processor kommt gut verpackt und der Eindruck ist wertig und stabil. Die Bedienung gestaltet sich recht intuitiv, so daß man auf die Bedienungsanleitung , wenn man sich 10 min Zeit lässt gut und gerne verzichten kann.. Aber.....
Ich spiele eine Cajon die von Haus aus schon einen kleinen Bass Tube aus Holz hat. Hier hatte ich schon die ersten Probleme das Mikrofon ( das einen guten Eindruck macht) anzubringen.

Zu den Sounds: echt überragend fand ich keinen der Sounds, brauchbar die letzten fünf, alles andere ist Durchschnitt und nichts was mich jetzt entzückt hätte.
Auch die Lautstärken Unterschiede zwischen hohen und tiefen Töne sind teilweise so extrem das man sich wünscht dies einzeln steuern zu können.
Wie gesagt die letzen fünf brauchbar. Sollte man aber auf die Idee kommen einfach während des Spielens umzuschalten taucht das nächste Problem auf, besonders bei der vorletzen Drum Bass/Snare Einstellung fliegen einem die Ohren weg, doppelt so laut wie die vorigen, mein Tontechniker bekam die Krise im Proberaum ..

Dann der Anschlag: klar muss man hier testen, wann die Töne und an welcher Stelle sie kommen, aber dass man die hohen, zumindest auf meiner Cajon, mit dem Finger antippen muss. während man im Bassbereich viel fester anschlagen muss um einen Ton zu bekommen, überzeugt einfach nicht, auch das einstellen am Threshold brachte keine Ergebnisse die befriedigend waren, schnelle Finger rolls sind Glückssache, mal schafft er es , dann wieder nicht, ausserdem erkannte er die hohen Töne nur direkt auf Kante, was jetzt auf meiner oben komplett abgerundeten Cajon bein spielen kein Problem war.

Die angebrachten Fußtreter sprechen gut an und man kann/will/sollte hier noch ein paar Beats hinzufügen könne, aber leider etwas unkreativ, von Roland wurden hier auf dem rechten Treter nur der Ton gelegt der sowieso in dem vorgegeben Programm enthalten ist, also keine Abwechslung und links immer der selbe Mini Beckensound .

Der Looper funktioniert vom Anspiel her automatisch und nach ein paar Minuten hat man raus, wann man im richtigen Moment tritt um den Loop laufen zu lassen. Der Sound der dann aus den Boxen kommt erscheint recht mulmig und einige Beats werden verschluckt, sodass man hier etwas ganz anderes zu hören bekommt als was man gespielt hat.....

Warum Roland gerade hier an der Möglichkeit gespart hat mehrer Loops spielen zu können, erschließt sich mir nicht, auch dass wenn man den Loop einsetzt, kein anderes Programm gespielt werden kann ist mir unverständlich..

Vielleicht ist es bei der Komplett Cajon ja anders und die Technik funktioniert hier soundmäßig und vom Anschlag her, aber für mich ist dieses Gerät, für diesen Preis, sehr mager. Dann doch lieber ein paar mehr Percussion Instrumente und eine vernünftige Loopstation um auch Solo auftreten zu können. Oder als Alternative für mehr Sounds das Wavedrum .
quality
features
sound
handling
6
2
Report

Report

google translate it
Unfortunately there was an error. Please try again later.
A
Peccato Roland!!!
Anonymous 09.01.2017
il prodotto e' interessante come idea ma poco utilizzabile per I seguenti motivi:
- I suoni poco dinamici, in quanto il mic trigger fornito agisce con la soglia impostata abbastanza puntualmente ma non offre sfumature sul tocco cioe' non appena il suono elettronico viene emesso questo non e' controllabile dinamicamente, cosa che su un cajon invece e; fondamentale.
- non si capisce perche' non e' stato inserito alcun suono di hi -hat, nemmeno tra quelli azionabili con i due pad a pedale ed invece tra questi si hanno spesso suoni identici anche su diversi kit
-non si e' pensato ad inserire un bypass azionabile a pedale che dal vivo sarebbe molto utile.
-il mic fornito funziona bene da trigger ma e' penoso per pensare di amplificare il suono acustico del cajon.
Conclusioni: Peccato perche' sono un sostenitore da sempre dei prodotti Roland ma questa volta mancano tanti accorgimenti per far diventare questo strumento qualcosa di piu' di un " interessante giocattolino"
quality
features
sound
handling
4
0
Report

Report

google translate fr
Unfortunately there was an error. Please try again later.
A
Fait le boulot
Anonymous 28.03.2017
Bonne interface entre le micro acoustique et le cajon... le son est bien repiqué , on peut dire que la cellule du micro est de bonne qualité...
La partie électronique fait un peu plus gadget au niveau sons , mais avec une bonne table de mixage, cela devient sympa et original.

Un bémol sur certains sons auraient pu être améliorés, si on connait bien ce que peut faire Roland à son habitude (notamment ceux de Grosses Caisses)

Dommage que les kits de sons ne puissent pas être modifiés

Pour le prix, c'est quand même un bon appareil
quality
features
sound
handling
2
0
Report

Report

YouTube on this topic