One Way To Sound Like … John Petrucci

One Way To Sound Like … John Petrucci

John Petrucci gilt für viele Metalfans und Gitarristen als der Gitarrist unserer Zeit. Die Kombination aus Songwriting, Technik und Gefühl stimmt bei ihm einfach und seine Beliebtheit unter Musikern gibt ihm Recht. In diesem „One Way To Sound Like …“ zeigen wir euch, wie ihr an den Sound von John herankommt. Aber bitte nicht vergessen: Das richtige Equipment alleine macht noch keinen Petrucci. Die Kombination aus Gear und Gitarrist macht es und vielleicht auch noch ein kleines bisschen Übung. 😉

Sterling by Music Man John Petrucci JP70TPBDer Vollständigkeit halber findet ihr in diesem Blog auch genau das Equipment, das John unter anderem spielt, aber natürlich bieten wir euch Alternativen an, die einem kleineren Geldbeutel gerecht werden. Und dann fangen wir doch gleich mal mit der Gitarre an. Im Video spielt unser Kris eine Sterling by Music Man John Petrucci JP70TPB 7-Saiter, welche ihren großen Geschwistern von Music Man schon sehr nahe kommt. Eine Alternative wäre z. B. die Music Man John Petrucci Majesty 7 PN, sein aktuelles Signature-Modell, welches er auch live und im Studio spielt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Abermals um ein Signature-Modell handelt es sich bei seinem neuen Mesa Boogie JP-2C Head, der erst seit wenigen Wochen erhältlich ist. Im Video seht ihr allerdings eine etwas preisgünstigere Variante, den Mesa Boogie Mark Five:25, der schon sehr nah an den Sound des Five:25 rankommt. Am Ende des Clips gibt es auch noch einen Part mit dem Peavey 6505 Mini Head, welcher auch einen richtig guten Job gemacht hat.

Für den Speaker ist unsere erste Wahl auf die Mesa Boogie Thiele Box gefallen. Sie harmoniert wunderbar mit den Amps und der Celestion 90 Speaker und macht einen super Job. Stichwort Celestion: Wir haben viel ausprobiert und verglichen, und sind dann zu dem Ergebnis gekommen, dass so ziemlich jede Box mit Celestion Vintage 30 Lautsprechern super ins Klangbild passt. Daher auch folgender Tipp für die Sparfüchse unter euch: Die Harley Benton G212 Vintage! Die Box ist mit zwei Celestion Vintage 30 beladen und kommt für gerade mal etwas über 200 Euro zu euch nach Hause.

Effekte spielen bei John keine minder große Rolle. Seit einigen Jahren arbeitet er eng mit TC Electronic zusammen und spielt deren Pedals auch live. Als Delay nutzt er das TC Electronic Flashback und im Video spielt Kris dieses mit Johns „Aurora“ Toneprint. Für einige Euros weniger bekommt ihr aber auch schon das T-Rex Play Back 60th Anniversary, welches auf jeden Fall eine Überlegung wert sein sollte. Zusammen mit TC hat er den Chorus/Flanger/Vibrato The Dreamscape entwickelt, den wir im Video als Chorus genutzt haben. Mit dem Boss CH-1 beispielsweise werdet ihr aber sicher auch den passenden Chorus-Sound hinbekommen.

Abgerundet werden sein Clean- und Rhythm-Sound durch den passenden Kompressor, in seinem Fall der TC Electronic HyperGravity. Hatte ich bereits erwähnt, dass er eng mit TC zusammenarbeitet? 😉 Aber auch hier gibt es ein passendes Äquivalent und zwar den Fender Micro Compressor. Zu guter Letzt fehlt nur noch ein richtig fieses und aggressives Wah. Option A wäre sein Dunlop John Petrucci Cry Baby oder Option B, das Dunlop Cry Baby CB-535Q, welches du dank der „Q-Control“ schön böse einstellen kannst.

Das war es von unserer Seite aber sicherlich haben sich schon einige von euch am Dream Theater Sound probiert. Welches Equipment hat sich bei euch als am geeignetsten herausgestellt? Und welches „One Way To Sound Like …“ wollt ihr als nächstes sehen?

Author’s gravatar
Meon ist Gitarrist und Blogger. Er arbeitet seit 7 Jahren bei Thomann und ist permanent von Musik, Musikern und Instrumenten umgeben.

3 Kommentare

    Wie wäre es mit einem „One Way To Sound Like …“ J Mascis? Oder John Frusciante?
    Lieben Dank aufjeden Fall für deinen Blog!

    Hi,

    John Frusciante klingt spitze, den werden wir uns mal vornehmen.

    Vielen Dank und Grüße!

    Nice!
    Hat schon mal jemand den Sound mit einem Multieffekt Prozessor,
    wie BOSS GT-001/100/1000 etc nachgebaut?

Schreibe einen Kommentar

ANZEIGE