RME HDSPe Madi FX

PCI-Express Soundkarte

  • MADI: 194 Ein- und 194 Ausgangskanäle
  • Analogausgang: 2 Kanäle (6,3 mm Stereoklinke, Monitoring oder Kopfhörer)
  • 4096-Kanal Mono Matrix Router
  • MADI optisch <> koaxial Konverter Funktionalität
  • AES/EBU Schnittstelle zur direkten Einbindung von AD/DA Geräten
  • Extrem niedrige Latenzen
  • Samplefrequenzen bis 192 kHz
  • Inklusive SteadyClock für maximale Jitterunterdrückung
  • Inklusive DIGICheck Analyse- und Metering-Tool (EBU R128 kompatibel)
  • Inklusive TotalMix FX
  • dem variablen Echtzeitmischer und Signalrouter mit 42 Bit interner
  • Auflösung und integrierten onBoard DSP Effekten - Latenz-freies Monitoring (EQ, Dynamics, AutoSet und Reverb/Echo)
  • 2x MADI I/O optisch
  • 1x MADI I/O koaxial
  • 1x AES/EBU I/O
  • 1x Stereo Analog Out
  • 1x wordclock I/O
  • 1x MIDI I/O über 5-pol DIN
  • 3x MIDI I/O über MADI

Weitere Infos

Wandler 24 bit/192 kHz
Mikrofon Eingänge 0
Phantomspeisung Nein
Instrumenten Eingang 0
Line Eingänge 0
Digitale Eingänge MADI
MIDI Schnittstelle Ja
SYNC Ja
Analoge Ausgänge 1
Digitale Ausgänge MADI
Kopfhöreranschluss Ja
Zero Latency Monitoring Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

RME HDSPe Madi FX
58% kauften genau dieses Produkt
RME HDSPe Madi FX
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
€ 1.499 In den Warenkorb
RME HDSPe RayDAT
21% kauften RME HDSPe RayDAT € 598
RME HDSPe MADI
6% kauften RME HDSPe MADI € 1.459
RME HDSPe AES
4% kauften RME HDSPe AES € 990
ESI MAYA44 eX
2% kauften ESI MAYA44 eX € 155
Unsere beliebtesten PCIe Audiointerfaces
12 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Idee gut, Implementierung unvollständig
SagIchNicht, 17.05.2019
Hatte bisher von SSL die Madi XTREM Interface im Einsatz und realisierte Monitoring für Musiker im Studio über externes Mischpult.

RME bewirbt die HDSPe Madi FX Karte mit dem (nahezu) latenzfreien onboard Monitor-Mixer. Theoretisch funktioniert das auch. Aber die Bedienung ist derartig unübersichtlich und die Oberfläche fehlerhaft, dass mir das in einer echten Studiostituation mit mehreren Musikern nicht machbar erscheint. Abhilfe soll die Remote Controller Möglichkeit schaffen - so soll sich jeder Musiker laut Werbung seinen eigenen Monitor Mix am Tablet machen können. Theoretisch funktioniert das auch (bis zu nur maximal 4 Tablets wenn es über das OSC Protokoll geht und noch weniger über Midi, weil man mehrere Slots benötigt um Faderbänke zu realiseiren bzw. im Kontrollraum womöglich auch einen Controller stehen hat)

In einer realen Aufnahmesituation stößt man aber sofort an Grenzen. zB. ist es nicht möglich die Eingangskanäle und einen Masterregler am Tablet auf der selben Seite anzuzeigen. Schnell taucht die Frage der Musiker auf: "Wo kann man die Gesamtlautstärke einstellen?" und dann folgt eine mühsame Erklärung wie man auf die Seite mit den Outputbussen navigiert und dort muss man dann den richtigen Ausgangsbus erwischen, sonst ist man gleich im Monitor Mix von jemandem anderen. Und dann muss man auch wieder den Weg zurück finden in die Einzelkanalansicht. Wenn ich mir im Vergleich dazu ansehe, wie einfach und intuetiv sowas sogar die billigsten Digitalpultanbieter, zB. Berhinter X32, realisieren, dann frage ich mich ob RME vor 20 Jahren aufgehört hat ihre Software weiterzuentwickeln.

Auch was die Qualität der Effekte (Hall usw.) angeht ist die Werbung, dass man es als Live-Mixer verwenden könne, illusorisch. Nicht nur die schlechte Bedienbarkeit macht das unmöglich sondern zB. auch die Räume vom billigsten Digitalpult wie zB. X32 klingen schöner und realistischer als die RME Karte.

Natürlich habe ich den Support kontaktiert um zumindest betr. der funktionalen Einschränkungen Lösungen zu finden. Nach mehreren unbeantworteten Anfragen innerhalb von 4 Monaten gebe ich es nun aber auf und verwende das RME Ding nur mehr als low-latency MADI Splitter und realisiere das Artist-Monitoring über das Behringer X32.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Echte Kanal Knaller !
MaSz, 18.09.2012
Seit einer Woche bin glücklicher Besitzer von RME MADI FX , die ersetzte meine bisherige RME MADI Karte .

Mit 390 Kanälen ist sie nicht zu toppen (194 in/196 out),was Anzahl der Kanäle durch eine PCIe Karte realisierbar ist. Top RME Treiber Qualität , Digi Check ,und vor allem Total Mix FX machen die Sache sehr rund. Ich bin überzegt ,daß ich jahrelang Ruhe mit Audio Interface habe.

Absolute Empfehlung !!!

P.S. Bisher arbeitet die Karte wegen Kanal Anzahl nicht mit Pro Tools (angeblich Fehler seitens AVID) !!!

EDIT: Nach letzten Updates läuft unter PT 10 u. 11 problemlos !
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
sehr zufrieden
06.04.2016
Vor ~4 Montaten eingbaut auf ein MSI x99 Board.
Problemelose installation unter win10, und läuft bisher ohne Aussetzer und Probleme in Verbindung mit einem Ferofish MK2 Madi interface. Einen Stern Abzug gibt es für das FX Panel. Das ist grafisch ein wenig zu klein, trotzdem aber sehr übersichtlich und einfach zu bedienen.
Bin sehr zufrieden mit RME und habe hoffentlich auf Grund der hohen Anzahl an Ein und Ausgänge länger Zeit eine Ruhe mit meinem Setup.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
€ 1.499
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Home-Recording
Home-Recor­ding
Com­pu­ter­re­cor­ding im Heimstudio – ein Cocktail, der es in sich hat!
Online-Ratgeber
Audiointerfaces
Audio­in­ter­faces
Audio­in­ter­faces ebnen den Weg für Audiosignale in den Computer hinein und wieder heraus - oder gibt es darüber mehr zu sagen?
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten.
Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen.
UVP=Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(6)
Kürzlich besucht
Thomann DP-28 Plus

Thomann DP-28 Plus Digital Piano, 88 gewichtete Tasten mit Hammermechanik, 25 Sounds, Metronom 50 Rhythmen, 192-stimmige Polyphonie, Layer Mode, Split Mode, Duo Mode,Twinova, Master EQ, Reverb, Chorus, Harmony, Music Library: 100 Preset Songs, Metronom, Transpose-Funktion, Bluetooth Midi für Pianotool App...

(1)
Kürzlich besucht
iZotope Holiday Bundle

iZotope Holiday Bundle (ESD); Plugin-Bundle; 9 grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus Iris 2, Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements, RX Elements, Trash 2 sowie Exponential Audio Excalibur, PhoenixVerb und R2; unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2 /...

Kürzlich besucht
iZotope RX 8 Standard Crossgrade

iZotope RX 8 Standard Crossgrade (ESD); Audiorestaurations-Software; Crossgrade von jedem bezahlten iZotope- / Exponential Audio-Produkt auf RX 8 Standard; tief gehende Prozesskontrolle mit umfangreichen Eingriffsmöglichkeiten und wenig Artefakten; Guitar De-noise zum Entfernen bzw. Reduzieren von Verstärkergeräuschen und -interferenzen sowie Saiten-...

Kürzlich besucht
Marshall Electronics VS-PTC-200 PTZ

Marshall Electronics VS-PTC-200; PTZ-Kameracontroller; 4D-Joystick ermöglicht die gleichzeitige Steuerung von Schwenken, Neigen, Zoom und Fokus; 128 voreingestellte Positionen mit stufenlos einstellbaren Übergangsgeschwindigkeiten; Steuerung von Brightness, Back Light, Mirror/Flip, Freeze Capture mit einem Tastendruck; Vollduplex RS-232 & RS-422 Interface; unterstützt VISCA...

Kürzlich besucht
Stairville Green Screen Roll-Up 1.5x2m

Stairville Green Screen Roll-Up 1.5x2m; Mobiler Chromakey-Hintergrund; Einfacher Transport und sichere Lagerung dank Roll-Up System im stabilen Aluminium-Case; schneller Auf- und Abbau durch zwei hydraulische Stützen; Stabiles und langlebiges Scheren-System; zwei klappbare Füße für sicheren Stand; Keine Falten dank automatischer...

Kürzlich besucht
Presonus Revelator

Presonus Revelator; USB-C Mikrofon mit Effekten; bus-powered USB-C-kompatibles Mikrofon für Podcasts, Streaming, Homerecording usw.; Richtcharakteristik; Niere, Kugel und Acht; 2x Kopfhörerausgang mit Lautstärkeregler und latenzfreiem Monitoring; 96 kHz / 24-Bit-Betrieb; 6-In/6-Out-Audio Interface; virtuelle 4-in/4-out-Streams für die Aufnahme und Wiedergabe von...

Kürzlich besucht
Behringer Modamp Module 1005

Behringer Modamp Module 1005; Eurorack Modul; Ringmodulator und VCA; 2 Signaleingänge mit Pegelregler; MOD- und UNMOD-Modus zur Verwendung als Ringmodulator oder VCA; 2 regelbare CV-Ausgänge zur Ansteuerung externer Oszillatoren; Gate-Eingänge zur Umschaltung der Modulationsmodi; integrierter VCA mit Gain-Regler und Umschalter...

Kürzlich besucht
Warwick Gnome

Warwick Gnome - Pocket Bass Amp Head, extrem kompaktes, leichtes Bass-Verstärker Topteil, Transistor-Schaltung, Class D Endstufe, 200 W an 4 Ohm / 130 W an 8 Ohm, 3-Band EQ mit +/- 15 dB Cut/Boost je Band, 6,35 mm Kopfhörer-Ausgang für...

(1)
Kürzlich besucht
Sadowsky Onboard Bass Preamp

Sadowsky Onboard Bass Preamp (4-Knob System), vorverdrahteter Onboard Bass Preamp für J-Style Bässe mit einer Control Plate aus Metall, aktiver Preamp für passive Tonabnehmer, 4-Knob Layout mit Regelmöglichkeiten für Master Volume / Balance / Vintage Tone Control (P/P) / Treble...

Kürzlich besucht
tc electronic DYN 3000-DT

tc electronic DYN 3000-DT; Dynamics-Plugin mit USB Hardware-Controller; vielseitiger Kompressor und Gate auf Basis der Midas Heritage 3000-Konsole; natürlich klingende Präsenz-Anhebung frischt die Höhen subtil auf; einstellbare Sidechain-Filter; Steuerungs-Hardware für schnellen, präzisen und intuitiven Zugriff auf alle wichtigen Parameter über...

Kürzlich besucht
Steinberg Cubase Artist 11 Upgrade AI

Steinberg Cubase Artist 11 Upgrade von Cubase AI (ab Version 6); Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); 32-Bit Integer und 64-Bit Float; unbegrenzte Audio-, Instrumenten- und MIDI-Spuren; bis zu 32 physikalische Ein- und Ausgänge; über 70 Audio Effekt-PlugIns und MIDI-Effekte; virtuelle Instrumente wie HALion...

(1)
Kürzlich besucht
Blackmagic Design ATEM Streaming Bridge

Blackmagic Design ATEM Streaming Bridge; Videokonverter, der einen H.264-Stream von einem beliebigen ATEM Mini Pro empfangen und in SDI- und HDMI-Video zurückwandeln kann; das gestattet es, Video an Remote-Standorte auf einem lokalen Ethernet-Netzwerk oder per Internet sogar in die ganze...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.