Graphische Equalizer finden...
bis
bis
bis
Alle Filter zurücksetzen
Mit Ihren Worten...
  • am 18.09.2012

    Un­be­kannt: "Wahnsinn... da sind eingentlich alle sachen erklärt, die ich mich meistens nicht traue zu fragen...Super!!!..."

  • am 25.07.2013

    Un­be­kannt: "Top Service - schnelle Lieferung - tolle Internetseite mit guten Informationen zu den Produkten - weltklasse!!"

  • am 21.11.2014

    la­exxx@xxxx.ch: "ihr seid per sofort mein exklusiver "hauslieferant" in allen bereichen meines musikalischen wirkens !!!"

Online-Ratgeber: Equalizer

Equalizer sind aus dem Bereich der Klanggestaltung nicht mehr wegzudenken. Doch worauf muss man beim Kauf achten?

Vielleicht hat mancher schon erlebt, dass sich Aufnahmen nach einem schon langen Studiotag, am nächsten Morgen irgendwie „überpräsent“ anhören, weil die Ohren schon ein wenig schlafen gegangen waren - leider vor ihrem Träger. Wie gut, dass es jetzt einen
EqualizerEqualizer = Ausgleicher dient zur Klangbearbeitung von Audiosignalen. Spezielles Filter, bei dem der Frequenzgang weitgehend frei einstellbar ist.

Kein Raum und keine Anlage sind gleich. Um aber den Sound dem Raum oder der PA-Anlage anzupassen, kann man mit dem EQ die akustischen Defizite ausgleichen.

Wenig EQ ist manchmal mehr. Um eine Frequenz anzuheben sollte man einmal versuchen die anderen Frequenzen abzusenken.

Man unterscheidet x-Band-EQs bei dem jeweils ein Regler für einen angegebenen Frequenzbereich das Signal verstärkt oder dämpft, und Parametrische EQs, bei denen der zu beeinflussende Frequenzbereich definierbar ist.
Equalizer
gibt! Aber was ist überhaupt ein Equalizer? - Gerade in der Audiowelt wird der (Kauf-) Interessent immer wieder von Begriffen überflutet, die ihn ratlos dastehen lassen. Ist jener der englischen Sprache nicht oder nicht besonders mächtig, kann sich da schon ein mittelgroßer Problemberg auftun.

Übersetzen wir uns den Begriff, so finden wir im Langenscheidt das Wort „ausgleichen“ (engl. equalize). Unser Gerät wäre hiermit also ein „Ausgleicher“. Die geläufige Bezeichnung in unserer Sprache ist „Entzerrer“ oder „Filter“. Ausgleichen können wir mit diesem Gerät die Bereiche innerhalb des hörbaren Frequenzspektrums, also ca. 20 Hz – 20.000 Hz. Oben genannter Techniker würde jetzt (mit ausgeschlafenen Ohren) mit Hilfe des Equalizers die etwas überpräsenten Höhenanteile wieder ausgleichen.

Mit Equalizern können wir uns also Frequenzen, die uns entweder stören, oder uns besonders gefallen, an- oder absenken. Somit sind sie praktisch aus dem Bereich der Klanggestaltung nicht mehr wegzudenken. Es können aber auch, mittels extremer Einstellungen, gewohnte Klangbilder völlig entfremdet werden .
SchneidenEntfernen nicht benötigter Segmente aus einer Audio- oder MIDI-Aufnahme.
Schneiden
wir den Bereich unterhalb 300 Hz und überhalb 4kHz mit den entsprechenden Filtern ab, so können wir uns zum Beispiel eine Telefonstimme basteln.

Eingesetzt werden
EntzerrerSeltener verwendeter Begriff für einen Equalizer.
Entzerrer
sowohl in der Studiowelt, ob bei Produktionen oder im Rundfunk, als auch während Veranstaltungen von Beschallern oder Musikern.

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen gerne einen Überblick über die Funktionsweise und die technischen Möglichkeiten von Equalizern vorstellen. Viele nützliche Tipps von Fachleuten lösen Probleme noch bevor diese durch den Kauf von unpassendem
EquipmentEngl.: Ausrüstung; in diesem Falle sind damit Instrumente und Audiogeräte gemeint
Equipment
entstehen können. Unser Online-Ratgeber erstreckt sich über mehrere Seiten - Sie können das jeweilige Thema über das Inhaltsverzeichnis am Ende dieser Seite anwählen.

Ihr Thomann-Team

Teilen
Ihre Ansprechpartner
Top Marken
Graphische Equalizer
Ihr Feedback

Wie bewerten Sie die gerade angezeigte Seite?