Customer center login

Engl E606 Ironball Head 20 SE

Amp Head for Electric Guitar

  • Channels: 2
  • Power: 20 watts
  • Preamp tubes: 4x ECC 83/12 AX7
  • Power tubes: 2x EL 84
  • Controls: Clean Gain, Lead Gain, Bass, Middle, Treble, Lead Presence, Lead Volume, Master, Reverb Level, Delay Level, Noise Gate Treshold, Headphones Level
  • Switches: Store, M.V.B., Reverb, Delay, Gain Boos, Clean Lead, FX-Loop, Noise Gate, Stand By, Power, Phantom Power, IR Selector, Ground Lift, Power Soak (20W, 5W, 1W, Speaker Off)
  • Effects: Reverb, Delay, Noise Gate
  • Speaker outputs 8-16 ohms: 2x jack
  • Effect loop-in: tube-driven FX Loop
  • Input: 6.3 mm jack
  • FX Send & Return: 2x 6.3 mm jack
  • DI output: XLR
  • Headphone output: 3.5 mm stereo jack
  • Midi entrance
  • USB for Impulse Response loading
  • Dimensions (W x D x H): 420 x 230 x 200 mm
  • Weight: 8 kg
  • Made in Germany

Further Information

Power 20 W
Power Amplifier Tubes EL84
Channels 2
Reverb Yes
Footswitch No

These are other customers' choices:

Customers who looked at this item have bought these:

Engl E606 Ironball Head 20 SE
46% bought this exact product
Engl E606 Ironball Head 20 SE
Available immediately
Available immediately

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
€1,222 Add to Basket
Engl E633 Fireball 25
10% bought Engl E633 Fireball 25 €868
Engl E606 Ironball Head 20
6% bought Engl E606 Ironball Head 20 €795
PRS MT 15 Amp
6% bought PRS MT 15 Amp €599
Revv G20 Amp Head
3% bought Revv G20 Amp Head €1,299
Our most popular Tube Guitar Heads
8 Customer Ratings
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.9 /5
  • handling
  • features
  • sound
  • quality
Text ratings for this product are available in another language only so far
de Original review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
handling
features
sound
quality
Toller Verstärker, der fast alles hat
Alex Bewertung zu Ironball SE, 04.06.2021
Ich habe den Verstärker ca. anderthalb Monate in Gebrauch und bin insgesamt sehr zufrieden.
Der Sound ist für mich top. Dass Engl super Gain-Sounds drauf hat, ist allgemein bekannt und so ist es auch hier: Hier kann man nur die Bestnote vergeben. Der Sound im Leadkanal ist für mich unschlagbar, gefällt mir sogar noch ein wenig besser als bei meinem Powerball - er klingt insgesamt noch ein wenig "runder" oder tighter. Mit dem (fuß)schaltbaren Boost werden jegliche externe Booster (Tubescreamer...) unnötig. Der Sound ist wie gemacht von Rock bis harten Metal. Aber auch der Cleankanal ist jedenfalls überdurchschnittlich und braucht sich vor keinem anderen Amp verstecken; da brauch ich auch keinen Fender mehr.
Mir gefällt der Head am Besten mit einem 4x12er-Cabinet mit Vintage 30-Speakern. Bei einem konventionellen Marshall-Cabinet mit G12T75er klingt er für mich ein wenig dumpf und man muss hier den Lead-Presence-Regler schon fast bis zum Anschlag drehen - zumindest bei geringer Lautstärke.
Apropos Lautstärke: der Powersoak funktiert gut. Ich hab den Amp aber trotzdem auch zu Hause auf 20-Watt laufen und eben den Master nur wenig aufgedreht. So klingt er für mich am besten.
Der Amp ist grundsätzlich auch für Proben und Gigs geeignet, zumindest mit einem ordentlichen Cabinet. Bei einem wirklichen lauten Schlagzeuger könnte es aber unter Umständen eng werden mit der Leistung - es sind halt doch "nur" 2 EL84 und eben keine 6L6-Röhren verbaut. Falls das der primäre Anwendungsbereich ist, sollte man das vorher im Echtbetrieb testen.
Der Preis ist für das, was der Amp kann, absolut gerechtfertigt. Hall und Delay funktionieren super und lassen sich auch per Midi schalten, das Noise-Gate ist gut und kommt nur bei extremer Lautstärke an seine Grenzen. Auch die IR-Möglichkeit ist (bei mir in Kombination mit Cubase) absolut zu gebrauchen und wird in Zukunft das Aufnehmen aber auch das Live-Setting sehr vereinfachen.
2 Sachen noch: Engl hat ein wirklich tolles und sehr geduldiges ;-) Kundenservice, wenn Fragen zum Amp auftreten;
....und ein Handbuch in deutscher Sprache wäre schon nett gewesen, das gibt es aber leider weder zum Amp noch online - das ist ein kleines Minus.
Insgesamt aber, wie gesagt, ein absolut tolles Teil, das mir noch viel Freude machen wird!
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
fr Original review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
handling
features
sound
quality
mini ampli lampe qui se suffit à lui même
magellan, 06.05.2021
je ne reviendrai pas sur l'ampli de base , le ENGL ironball, car les chroniques sont nombreuses.
On a donc une mini tête à lampe , a la finition parfaite, et à la disto high gain (mais aussi au clean claquant et au crunch bluesy).
je le connecte sur le caisson ENGL 1 x12 pan coupé.

spécificités de l'édition spéciale :
- noise gate, 1 paramètre, ultra efficace et sans coupure trop nette.
- delay , 3 paramètres, ça suffit largement pour 99 % des utilisations. Apporte tout de suite de la richesse aux solos.
- reverb , 1 paramètre, sonne très bien.
- Gain boost, pilotable au foot switch
- Fx loop , switchable en facade, permet de connecter/déconnecter un multi-effet (BOSS core GT 1000 par exemple)
- MVB : petit boost mais non switchable au pieds.
- powersoak : le son reste excellent même à 1 watt . La sensibilité des potentiomètres permet de doser facilement le volume même à 20 watts.
- IR : apporte un plus au casque ou en câblage vers console/carte son , mais je reste mitigé sur le rendu.

Bref, une magnifique tête qui fait presque tout en un pour un prix raisonnable.
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
de Original review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
handling
features
sound
quality
Gut ausgestatteter Rock/Metal-Amp zu einem vernünftigen Preis
Fabioguitar4, 29.04.2021
Ich habe den Amp mit dem Ziel bestellt, möglichst wenig Equipment mitnehmen zu müssen und trotzdem alle Features zur Verfügung zu haben, die ich benötige. Wird der Engl dieses Ziel erreichen?

Bedienung: Der Amp hat auf der Vorderseite die wichtigsten Bedienelemente eines modernen Röhrenamps (Bass, Middle etc.). Zudem gibt es kleine Metallschalter, die Features wie Delay, Reverb etc. an- und ausschalten können. Auf der Rückseite befinden sich die Parameter für Delay, Reverb, das Noise Gate, den Attenuator und den Wahlschalter für die IR's. Alle Regler sind leichtgängig, nichts kratzt etc.

Features: Mit dem Ironball lässt sich von einem ordentlichen Cleansound bis zum richtigen Metalbrett alles bewerkstelligen. Zusätzlich gibt es die wichtigsten Effekte und ein Noise Gate an Board. Besonders nützlich ist der Attenuator, mit dem sich der Amp auf 5 und 1 Watt herunterregeln lässt. Durch die eingebauten IR's (drei sind von Englboxen, 5 kann der Besitzer selbst reinladen), gehört ein Mikro im Livebetrieb auch der Vergangenheit an. Außerdem ist der Amp midifähig. Alle Features können auf Midipresets gelegt werden. Vor allem mit der Engl Z9 ist das ein Kinderspiel. Wer also eine ganze Armada an 80's Rackeffekten gemeinsam mit dem Ironball nutzen möchte, kann dies auch gerne machen ;)
Sound: Ich komme eigentlich aus der Marshall/Bogner Ecke. Im Vergleich zu diesen Firmen klingt der Ironball runder, wärmer und hat viel mehr Gain. Auch der Bassanteil ist relativ ordentlich. Grundsätzlich klingt der Amp aber schon in der "Mittelstellung" ausgewogen und sehr "boutiquemäßig". Er steht soundmäßig nicht schlechter da als Amps aus einer ähnlichen Kategorie, die aber 2000€ mehr kosten. Grundsätzlich ist Sound aber eine Geschmacksfrage und jeder muss selbst testen und sollte sich nicht auf Internetvideos verlassen. Wenn es nach mir geht, hätte der Amp ruhig ein wenig "rauer" ausfallen können. Aber auf diese Weise habe ich eben ein bisschen Abwechslung in meinem Fuhrpark ;)

Verarbeitung: Absolute Spitzenklasse. Man findet keinen Fehler und Punkt. Eben Qualität "made in Germany".

Fazit: Man erhält für faires Geld einen sehr flexiblen Rock/Metalamp mit ordentlichen Effekten an Board. Der Amp eignet sich auch für Einsteiger, die vielleicht ihren ersten Röhrenamp kaufen und mit dem Ironball eigentlich alles an Board haben, was man braucht. Aber auch der tourende Musiker, der keine Lust auf komplizierte Modelingkisten und Computerprogramme hat, kann damit durchaus glücklich werden. Mein Ziel, einen kompakten und flexiblen Amp zu finden, wurde auch erreicht.
Der aktuelle Trend, der Röhrenamps mit digitaler Technik, wie z.B. IR's verbindet, gefällt mir sehr gut und die Firma Engl hat hier einen ausgezeichneten Job gemacht. Vor der Konkurrenz, die in England oder den USA sitzt, brauchen sie auf jeden Fall keine Angst zu haben. Der Ironball Special Edition beweist es.
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
nl Original review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
handling
features
sound
quality
Fantastische kleine krachtpatser met mooi geluid en veel mogelijkheden.
Zarjan, 23.05.2021
Om eindelijk een echt buizen gain geluid te hebben, kocht in begin dit jaar een Marshall DSL1H met 1974CX cab. De DSL1 was te beperkt, te schel en vermoeiend. Na vervanging door de E606 ironball 20 SE bleek alles te kloppen. Prachtig clean geluid, fijne high gain met volledige controle in het laag. Goede reverb en zelfs een Delay. Wel wat onhandig te bedienen op de achterkant, maar goed. De attenuator werkt heel mooi en probleemloos. Bij 20W heb je in clean mode genoeg headroom. En met 5W speel je in de woonkamer metal met high gain zonder dat de schilderijen van de muur vallen. Zelfs 's avonds op 1W kun je nog fijn spelen. Het geluid op de hoofdtelefoonaansluiting vind ik wel erg tegenvallen.
Ik heb ook het Engl Z4 pedaal. Als minimum werk dit prima en de looks en afwerking zijn prachtig, zoals van de versterker zelf!

Omdat er een hele goede noise gate ingebouwd zit, heb je geen losse Boss NS-2 meer nodig. Ik vind de werking overigens nog beter dan van de NS-2. Ook fijn is dat de via de programmeerbare settings de noise gate standaard worden mee geschakeld bij high gain, en uit bij clean. En het omgekeerde voor de reverb. Zo heb je eigenlijk geen uitgebreider (midi) pedaal meer nodig.
Omdat ook de Tubescreamer aan de ingang niet meer nodig is, en een overige Distortion pedaal al helemaal niet meer, heb je ineens geen pedalen meer. En dus ook geen kabels en onrust meer. Wel zo fijn in de huiskamer. Als je een keer met een flanger of Chorus wil spelen kan die gewoon in de FX loop. Maar Reverb en Delay volstaat in de meeste gevallen.
€ 1300 (met pedaal) is aan de prijs, maar de kwaliteit in uitvoering, uitrusting en vooral geluid is er dan ook naar. De combi met de Marshall 1974CX is ook prachtig. Samen bieden ze een metal sound in klasse vintage looks.
Dit is wel echt een grote mensen versterker.
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
€1,222
Free shipping incl. VAT
Available immediately
Available immediately

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
Your Contacts
Phone: +49-9546-9223-20
FAX: +49-9546-9223-24
Online Guides
Guitar Amp Heads
Guitar Amp Heads
Though there are other options, the stack remains a rock icon, and is still the most flexible form of guitar amp­li­fic­a­tion.
Online Guides
Guitar Amps
Guitar Amps
The following pages give an overview of the various types of guitar amp available.
 
 
 
 
 
test results:
* The prices shown include VAT. and are valid as long as stocks last. Please click here for international shipping rates. We do not accept liability for typographical errors or inaccurate information of any kind. All invoices will be issued in EUR.