Customer center login
Country and Language

Vandoren V5 Baritone Sax B 35

11

Mouthpiece for baritone saxophone

  • Tip opening 1/100 mm: 210
  • Facing length: Short
  • Without ligature and cap
  • Same characteristics as the B25
  • A little more open
Facing Length 22,00 mm
Tip Opening 2,10 mm
Chamber Round
Material Caoutchouc
Cap No
Ligature No
Item number 201511
£186
Free shipping incl. VAT
In stock within 12-15 weeks
In stock within 12-15 weeks

This item is expected back in stock soon and can then be shipped immediately.

Standard Delivery Times
1
14 Sales Rank

11 Customer Reviews

5 10 Customers
4 1 Customer
3 0 Customer
2 0 Customer
1 0 Customer
4.9 / 5

response

sound

quality

google translate es
Unfortunately there was an error. Please try again later.
P
Una boquilla increíble!
PabloTrumpet 17.07.2012
Es una boquilla que pienso que te aporta un sonido mas grande y lleno y una emisión muy clara. No sé la boquilla es algo que es cuestión de gustos, pero pienso que en general es una boquilla bastante buena.
response
sound
quality
0
0
Report

Report

google translate fr
Unfortunately there was an error. Please try again later.
C
Vandoren V5 B35
Cocopito 21.01.2019
Un achat que je ne regrette pas. Je trouve que ce bec est assez polyvalent : il est facile de jouer doux mais il est également possible d'avoir une belle projection du son. Bref, en ensemble comme en soliste, ce bec répond à mes attentes, dans tous les styles.
response
sound
quality
0
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
k
Wunderwuzzi :-)
klarinettnmuckl 12.04.2021
Kurz vorweg, es ist das beste Klassik-Mundstück, das ich je gespielt habe!! Und noch mehr.
Ein Bandkollege und hervorragender Saxophonist verriet mir, er habe das B35 unter vielen für Klassik ausgewählt. Warmer Klang, leichte Artikulation mit Vandoren Blue 3,0 und 3,5. Zunächst war ich skeptisch, da die technische Beschreibung von einer kürzeren Bahn als die meines Bis-Dato-Muntstückes, dem B27 handelte. Ich vermutete eine geringere Flexibilität, weniger Obertöne... Doch mitnichten: Die neue Bahn ist definitiv kürzer und das Mundstück kann weiter an der Spitze im Mund gehalten werden. Dies hat aber zur Folge, dass das Blatt wesentlich besser kontrolliert werden kann und einen viel größeren Dynamikumfang hergibt! Im pp dadurch, dass es weiter an der Spitze spielbar ist und dadurch sehr weich klingen kann und zudem noch im Subtone klingt, wenn man will. Im ff geht richtig viel Luft rein mit entsprechende Punch - für ein Klassik-Mundstück. Die Anblasposition ist aber keineswegs darauf beschränkt, auch "weiter drinnen" ist es spielbar und lässt noch frechere Klangfarben zu!
Zudem nimmt es in jeder Spielposition sehr schön Vibrato, Slurs und Bendings an und lässt sich auch jazzig artikulieren.
Und jetzt kommts: Auch Register, die Streicher als Regionen des "ewigen Kolophoniums" nennen würden erschließen sich in erfreulicher Weise! :-)
response
sound
quality
0
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
A
sofort: mein Mundstück
Anonymous 17.05.2014
war zuerst von dem dicken Hinterteil etwas abgeschreckt - im Vergleich zu den schlanken Selmer-Mundstücken. Mein kleines LeFreque-Plättchen, das bisher passte passt nun nicht. Kaufe mir da ein größeres. Auch die Blattschraube passte nicht. Aber Sie sehen schon: Trotz der notwendigen zusätzlichen Käufe überzeugte mich dieses Mundstück total. Runder satter Sound, leicht rollend, was sich im Orchester aber gut mischt. Klare sofortige Ansprache. Große Dynamik Spannweite. Für klassisch, ruhig zart begleitend bis fetzig und rhythmisch knackig für mich sehr gut geeignet.
response
sound
quality
1
0
Report

Report

Need help?