Gibson Les Paul 54 Goldtop VOS

3

Custom Shop Electric Guitar

  • Les Paul 1954
  • Arched maple top
  • Mahogany body (Swietenia Macrophylla)
  • One-piece mahogany neck (Swietenia Macrophylla)
  • One-piece rosewood fretboard (Dalbergia Latifolia)
  • Chunky "C" shape
  • 22 x Historic tall / narrow frets
  • Aged Cellulose Nitrates Trapezoid Inlays
  • Kluson single ring machine heads
  • 2 x P-90 pickups
  • Nickel hardware
  • Wraparound bridge
  • Colour: Double Gold
  • Incldues custom case
  • Made in USA
available since May 2019
Item number 459286
sales unit 1 piece(s)
Colour Gold
Body Mahogany
Top Maple
Neck Mahogany
Fretboard Rosewood
Frets 22
Scale 628 mm
Pickups P90, P90
Tremolo None
Incl. Case Yes
Incl. Gigbag No
Limited Run No
Model 1954
Shape LP-Style
Pickup System P90, P90
Show more
£3,799
Free shipping incl. VAT
In stock within 3-4 weeks
In stock within 3-4 weeks

This item is expected back in stock soon and can then be shipped immediately.

Standard Delivery Times
1
google translate fr
Unfortunately there was an error. Please try again later.
f
The ultimate guitar
fabthom 19.07.2019
Hi, this guitar is a dream come true. What a look, what a sound, what a build and what a service from Thomann!
This is the kind of guitar you don't just buy on the internet...you have to test it first. So I used the opportunity of being in the vicinity of the Thoman shop to come test the beauty in person. And I must say, if you have done so you really need to go visit the location. It's amazing and the service is top of the class.
I tested the guitar on the same amp as the one I have at home (Thomann has them all), paid it and had it sent via UPS to avoid traveling on the plane with it. It arrived perfectly 3 days later.
Perfect instrument, perfect buying experience, just great.
Thanks!

PS: Thomann, for expensive instruments how about proposing a shuttle service from Nuremberg airport to come visit you? Would be a great add on to your service!
features
sound
quality
7
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
BM
Die "Another Brick In The Wall" Gitarre
Bernhard M 24.06.2021
Wer wissen möchte wie diese Gitarre mit etwas Overdrive und Kompression in der Halspickup-Stellung tönen kann möge sich das Gitarrensolo am Ende von Pink Floyd's "Another Brick In The Wall" anhören. David Gilmour (der Gitarrist von Pink Floyd), sonst eher bekannt als Fender-Spieler, hat dieses legendäre Gitarrensolo nämlich auf dieser Gitarre gespielt, respektive auf dem Original von 1955. Bis auf die Rundum-Goldlackierung (also auch hinten) ist dieses 54er Modell identisch mit dieser, mit den originalen Specs. Die originale Gitarre von Gilmour wurde bei der grossen Christies-Auktion für einen Preis von USD 447'000 verkauft. Dagegen ist diese hier also immer noch richtig billig ;-)

Die Gitarre ist zudem sozusagen die Urmutter der Les Paul Gitarren. Selbst als Nicht-Gitarrist könnte man sie als reine Wertanlage kaufen, denn selbst als Reissue wird dieses Instrument kaum an Wert einbüssen über die Jahre hinweg. Einer der praktischen Gründe warum Gitarristen diese Gitarre kaufen ist nebst den legendären P90-Pickups die Wraparound-Bridge. Diese verkürzt die effektive Saitenlänge der eh schon kürzeren Mensur (im Vergleich zu Fender) noch weiter (im Vergleich zu Tune-o-matic) und erleichtert damit Bendings. Sogar mit 10er-Besaitung lassen sich Töne (mit trainierten Fingern) problemlos um 5 Halbtöne benden was auf einer Fender fast unmöglich ist. Im oben erwähnten "The Wall" Solo sind solche Bendings prominent zu hören.

Nun noch einige Impressionen von der gelieferten Gitarre selber: Sie kommt in einem platzsparenden Formkoffer. Öffnet man die Koffer liegt die erhabene Schönheit spielbereit vor dem Spieler. Keine nervigen Aufkleber, keine Plastikfolien die man erst mühsam abklauben muss (das ist etwas was ich bei Fender-Gitarren wirklich hasse), ganz einfach nur pure Gitarre, und ein wurderbarer feiner Geruch von Holz und Nitro-Lackierung. Ich liebe schon nur diesen Duft! Ich habe erwartet dass die Gitarre schwer ist, aber sie ist kaum schwerer als meine Fender. Und wieder ein Unterschied zu den meisten Fender-Gitarren: Die Gitarre ist sofort spielbar, kein mühsames langwieriges Einstellen und Kalibrieren vorher. Die Verarbeitung ist makellos. Der Sound hat schon trocken ordentlich Twang und ein schönes Sustain. Und verstärkt rockt es dann wirklich ab!

Fazit: Eine Perle für Gitarristen die sich ein solches Instrument leisten können und/oder wollen. Dies ist meine erste Gibson-Gitarre und wird wohl auch die die einzige bleiben da ich sonst eher auf Fender stehe, aber dieses Instrument gehört einfach in eine Gitarrenkollektion.
features
sound
quality
1
0
Report

Report