Review: Thomann Sommerfest 2014

Review: Thomann Sommerfest 2014

 

Eine Kleinigkeit schon mal vorweg: Es war ein unbeschreiblicher und großartiger Tag mit euch! Das alles in Worte zu fassen fällt schwer, ohne Superlativ an Superlativ zu packen. Aus diesem Grund halte ich mich kurz und lasse lieber Bilder und das Video für sich sprechen. Ein paar Sachen möchte ich aber zuvor noch loswerden.

Kinderland und Motodrom

Das Thomann-Kinderland

Zum 60. Geburtstag unseres Musikhauses in Treppendorf ließen wir die alljährliche Sause eine Nummer größer ausfallen als gewohnt. Zu der Hauptbühne im Festzelt kam unser Amphitheater als zweiter Veranstaltungsort für Workshops hinzu. Das Gibson Motodrom war nicht nur durch die atemberaubende Show im Inneren sehenswert. Direkt davor stand unsere Newcomer Bühne, die wie die beiden anderen Locations, permanent sehr gut besucht war. 20 Acts auf den Bühnen und Straßen spielten für die über 9.000 Besucher in unserem Dörfchen. Die übergreifende gute Laune und bestes Wetter sorgten für Party-Stimmung soweit das Auge reichte.

Vielen Dank an jeden einzelnen der vorbei kam und mit uns feierte und natürlich auch vielen Dank an unsere Kollegen, ohne die dieses Fest schlichtweg unmöglich gewesen wäre!
Viel Spaß beim Bilder durchklicken und hoffentlich bis nächstes Jahr!

 

Author’s gravatar
Meon ist Gitarrist und Blogger. Er arbeitet seit 7 Jahren bei Thomann und ist permanent von Musik, Musikern und Instrumenten umgeben.

8 Kommentare

    Hi Thomänner,

    erstmal Glückwunsch zum 60. 🙂 Das Sommerfest war geil und hat viel Spass gemacht. Ich bin extra aus dem Ruhrgebiet angereist und muss sagen, ich habe es keine Minnute bereut!!

    Macht weiter so und bis bald,
    Tobi

    Herzlichen Glückwunsch von hier und macht weiter so!!!!

    Ein super schönes Fest. Wir waren dabei: Die eine oder andere Jam-Session und viele nette Gespräche. Was ganz toll aufgefallen ist: Wo man hin kam, freundliche und kompetente Mitarbeiter! Viele Grüße aus der rpj musicschool in Höchstadt!

    ihr seid ein super team- voller leidenschaft für die musik – macht einfach weiter so!!! ich bin begeistert!!!

    Hi nach Treppendorf
    Ihr hattet letztes Jahr diese wahnsinns tolle Damenband – Dieses Jahr nur Bands mit alten „Säcken“. Mir kam es vor als ob ich in einem Altersheim wäre. 60PLUS – Das ist eine Zumutung. Wenn ich mir vorstelle die „NightNurses“, die auch äusserlich eas hergeben – DAS war ein Event – Aber dieses Sommerfest mit den Opas ging wirklich GAAAAAAAAAAAR nicht. Wahrscheinlich besteht die Event Abteilung auch nur aus Männern, die natürlich nicht gerne sehen, dass Frauen besser sind im musizieren. DAnn lieber Grossvater Bands. Wenn nächstes Jahr nur wieder Opas, die sich produzieren müssen, auf der Bühne stehen, dann verzichte ich definitiv auf einen Besuch des Somemrfestes. Bis 2013 war di3eses Fest immer toll – Aber dieses Jahr lässt der Geschmack an Band mehr als nur zu wünschen übrig – Schlechter geht’s kaum. Also Burschen, gebt euch mehr ühe beim Bands aussuchen – Das Volk braucht werder Buben- noch Grossväter Bands. Wir Frauen möchten auch was für die Augen – Und da waren wir mit Damenbands um einiges besser bedient. Also Buben, nicht einfach die Musik auf die Bühne bringen, die IHR gerne mögt, sondern ein überlegen, WAS die Kundschaft will. Und die will mit Sicherheit keine Altersheim Musik.

    Danke und Gruss
    Ellen

    Also ich fand die Rockopas vom Thomann richtig geil und hoffe die spielen wieder!
    bis nächstes Jahr, Grüße, Sven

    Hallo Ellen,

    Dein Kommentar ist einfach nur traurig. Es geht nicht um’s Alter oder um Frauen oder um Männer – es geht um Musik. Wenn Du was für’s Auge suchst – dann solltest Du lieber zur Modenschau gehen – aber bitte nicht beleidigende Kommentare über Spitzenmusiker schreiben.

    Liebe Ellen Tiers, toller Kommentar, Kompliment!
    Hoffentlich wirst Du mal eingeäschert, wenn Du mal 60 bist.
    Das geschähe Dir recht!

Schreibe einen Kommentar