Kleinmembran-Kondensatormikrofone finden...
  • nur sofort verfügbar
  • Produkte vergleichen
Mit Ihren Worten...
  • am 17.10.2011

    nxxxch@yahoo.com: "Ich habe bereits merhfach bei Thomann bestellt. Alle Bestellungen wurden schnell und gut ausgeliefert. Service ist sehr in Ordnu"

  • am 22.10.2012

    Unbekannt: "Ein großes Lob an das Team von Thomann ..Alles immer OK . So macht das Einkaufen Spaß"

  • am 28.11.2013

    einsatzleiterxxx5@xxxx.de: "Gelungene Seite. Sehr übersichtlich und Benutzerfreundlich."

the t.bone EM 9900 Bundle

the t.bone EM 9900 Bundle
  • 360� Zoom Image
€ 84
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Gesamtbewertung
Artikelnummer 240553
Verkaufseinheit 1 Stück
Erhältlich seit Dezember 2009
Verkaufsrang 24007
(mehr)
Verkaufsrang 24007 auf thomann.de 128 in dieser Kategorie (Details)

Set bestehend aus:

THE T.BONE EM9900 Kondensator Richtrohr-Mikrofon

  • Richtcharakteristik Hyperniere / Keule
  • Übertragungsbereich: 30Hz - 20kHz
  • schaltbarer Low-Cut bei 180Hz (12dB/Oct.)
  • Impedanz: 200 Ohm
  • SPLmax. 130dB
  • benötigte Phantomspeisung 9 - 52V
  • XLR-Anschluss
  • Durchmesser: 21mm
  • Länge: 413,5mm
  • inkl. Windschutz und Mikroklemme

SUPERLUX HM40-C Mikrofonhalter

  • High quality shock mount für kamera montierung mit ”horse shoe clip"
  • passend für alle standard Kameras
  • für Mikrofone mit dia 12 - 30 mm
  • Farbe: schwarz
  • Soundbeispiele:
  • inkl. 3 Jahre Thomann-Garantie
  • inkl. 30 Tage Money Back Garantie

13 Kundenbewertungen

Gesamtbewertung
4.3 von 5 Sternen
niemand

niemand

Hochwertiges Mikrofon, top Preis/Leistung!!!

Gesamtbewertung
Features
Sound
Verarbeitung
Übernommen von the t.bone EM 9900

Auf der Suche nach Mikrofonen, um Hintergrund-/Publikumsgeräusche bei einer Großveranstaltung abzunehmen, wurde mir von einem Thomann-Mitarbeiter ein Richtmikrofon empfohlen. Da ich diese Mikrofone auch zum Aufnahmen von Choraufnahmen verwenden wollte, habe ich mich - in der Wahl zwischen EM9600 und EM9900 - für die EM9900 entschieden, da Letztere eine weiteren Frequenzbereich übertragen, was den Aufnahmen sicherlich zugute kommt.

Die Entscheidung, die bisher verwendeten dynamischen Mikrofone durch die EM9900 Richtmikrofone zu ersetzen, führte zu einer wirklich großen Verbesserung bei Abnahme der Hintergrund- und Publikumsgeräusche: Bei den dynamischen Mikrofonen wurde neben dem Publikum auch die Hallenbeschallung mit aufgenommen, obwohl die Boxen weiter entfernt vom Publikum standen. Da es sich bei den EM9900 um Richtrohr-Mikrofone handelt, die vornehmlich den von vorne eintretenden Schall abnehmen, konnte bei einer Abhängung der Mikrofone von der Hallendecke aus über dem Publikum, die Hallenbeschallung fast vollständig aus dem Signal entfernt werden. Dadurch erhielt man nun ein reines Signal der Hintergrundgeräusche, das dem trockenen Sprecher- und Musiksignal der Veranstaltung zur weltweiten Übertragung über einen Internet-Livestream gut zugemischt werden konnte.

Diese aussergewöhnlich gute Richtcharakteristik des Mikrofons erleichterte auch die Aufnahme des Chores: Zwei Mikrofone, links und rechts vor der Bühne positioniert und auf den Chor ausgerichtet, lieferten eine sehr gute Aufnahme - trotz Live-Vorführung mit sehr wenig Hintergrundgeräuschen! Und auch bei der Aufnahme eines Klaviers konnte das EM9900 Mikrofon überzeugen. Ich bin von diesem Mikrofon wirklich sehr begeistert. Es ist wirklich universell einsetzbar, beseitzt eine hervoragende Richtwirkung und professionelle Audioqualitäten!

Enttäuschend

Gesamtbewertung
Features
Sound
Verarbeitung
Übernommen von the t.bone EM 9900

Das Mikro hat keine nennenswerte Richtwirkung, seitlich einfallender Schall wird stark reproduziert. Klanglich zwar in Ordnung, erfüllt es seinen Zweck daher leider nicht.

Geld am falschen Ende gespart

Gesamtbewertung
Features
Sound
Verarbeitung
Übernommen von the t.bone EM 9900

Gute Richtmikrofone sind teuer. Für Podcasts erliegt man daher der Versuchung, sich mit einer preiswerten Version zufrieden zu geben. In diesem Falle habe ich es bereut. Die erhoffte "Zoom"-Wirkung ist schwach. Nebengeräusche sind kaum unterdrückt und die Entfernung zur Schallquelle muss so gering sein, dass man eigentlich kein Richtmikro braucht. Meine Erfahrung beziehen sich nur auf Field-Einsätze, Reportagen. Wie es sich unter Studio-Bedingungen und für Musik verhält, weiß ich nicht.

Weitere User-Meinungen:

** Hinweis: Dieser Artikel wurde mit durchschnittlich 4.35 von 5 Sternen bewertet. Insgesamt wurden 13 Textbewertungen abgegeben. Die hier angezeigten Kundenbewertungen geben ausschließlich die persönliche Meinung der einzelnen Kunden wieder. Jeder Kunde kann seine Bewertung jederzeit ändern oder entfernen. Alle Rechte an den Inhalten der Bewertungen verbleiben bei den Kunden.
Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Website nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Produkt bewerten Sehr geehrter Kunde,

um zu verhindern, dass Bewertungen auf unserer Website auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Website nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben. In Ihrem Kundencenter finden Sie unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Kundenbewertungen zu the t.bone EM 9900 Bundle
Sprache
Bewertungsfilter

Smart Navigator

 

* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten.
Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen.
UVP=Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
Diesen Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Email
  • Pinterest
  • Google+
Soundbeispiele
 
Ihre Ansprechpartner
Interaktives Glossar
Interaktives Glossar

Tipp: Schalten Sie das interaktive Glossar ein, um auf Produktseiten automatisch Erklärungen zu Fachbegriffen zu erhalten.

Ihr Feedback

Wie bewerten Sie die gerade angezeigte Seite?