Mikrofonkabel finden...
bis
bis
Alle Filter zurücksetzen
Aktuelle Kategorie
Mit Ihren Worten...
  • am 02.12.2011

    Un­be­kannt: "Super Ware, gute Preise, extrem schnell, Danke - und weiter so"

  • am 07.09.2012

    xxxx­mann@rats­gut-graef­en­to nna.de: "Wie immer EIN GENUSS - auch super telefonische Vorabberatung!!!"

  • am 21.01.2014

    Un­be­kannt: "Ratg Tuben:Gutes Fundament für Information bei Neulingen.Mir als "wissender" Musiker hat es ebenfalls eine andere Sicht gelief."

Online-Ratgeber: Kabel

7. Adapterkabel

Nachdem wir jetzt eine ganze Menge über Kabel und Stecker sowie über das Löten erfahren haben, sollten wir jetzt in der Lage sein, selbst ein Adapterkabel zu bauen. Mal sehen, ob Ihr aufgepasst habt!

unsymmetrisches Mikrofonkabel:

Wir benötigen dazu eine XLR-Kupplung und einen Mono-Klinkenstecker sowie einadriges geschirmtes Kabel.

symmetrisches Mikrofonkabel:

Wir benötigen dazu eine XLR-Kupplung und einen XLR-Stecker bzw. einen Stereo-Klinkenstecker sowie zweiadriges geschirmtes Kabel.

Lautsprecherkabel

Da bei Lautsprecherkabeln Klinkenstecker, XLR-Stecker und Speakon-Stecker verwendet werden, sind hier auch alle Kombinationen davon möglich. Schaut also an Eure
EndstufeLetzte Stufe einer Audiokette vor den Lautsprechern. Der meist nicht regelbare Verstärker liefert das notwendige Signal für die Lautsprecher, das im normalerweise regelbaren Vorverstärker (z. B. Mischpult) auf den Linienpegel gebracht wird. Immer öfter werden heute Endstufen direkt in die Lautsprecher eingebaut, was den Vorteil hat, dass diese zwei Bausteine optimal auf einander abgestimmt sind. Während bei HiFi-Anlagen die Stereo-Endstufe meist in der Zentraleinheit untergebracht ist, findet man im Hi-End-Bereich und in Beschallungsanlagen getrennte Endstufen, was unter anderem wegen der enormen Wärmeentwicklung und möglicher Trafoeinstreuungen vorteilhaft ist.
Endstufe
und an Eure Lautsprecherbox, welche Stecker Ihr dafür benötigt. Außerdem braucht Ihr ein zweiadriges Lautsprecherkabel mit einigermaßen großem Aderquerschnitt (am besten 2 x 2,5 mm). Achtet beim verschrauben des Steckers unbedingt darauf, daß kein Kurzschluß entsteht, Eure
EndstufeLetzte Stufe einer Audiokette vor den Lautsprechern. Der meist nicht regelbare Verstärker liefert das notwendige Signal für die Lautsprecher, das im normalerweise regelbaren Vorverstärker (z. B. Mischpult) auf den Linienpegel gebracht wird. Immer öfter werden heute Endstufen direkt in die Lautsprecher eingebaut, was den Vorteil hat, dass diese zwei Bausteine optimal auf einander abgestimmt sind. Während bei HiFi-Anlagen die Stereo-Endstufe meist in der Zentraleinheit untergebracht ist, findet man im Hi-End-Bereich und in Beschallungsanlagen getrennte Endstufen, was unter anderem wegen der enormen Wärmeentwicklung und möglicher Trafoeinstreuungen vorteilhaft ist.
Endstufe
wird es Euch mit einem langen Leben danken.

Audiokabel

Für Audiokabel benötigt man einadriges geschirmtes Kabel - bei Stereokabeln braucht man das Ganze in doppelter Ausführung (auch Zwillingskabel genannt). Die Stecker wählt man je nach Bedarf.

Stereoklinkenkabel werden meist als Insertkabel eingesetzt. Der Insertanschluß beim
MischpultMischpulte dienen zur Vermengung verschiedener Signale oder Substanzen. Man findet sie im sowohl im künstlerischen Bereich als auch in Produktionsanlagen.

Ein Mischpult zur Videobearbeitung nennt man auch Schnittpult.
Zur Beleuchtung von Bühnen werden häufig Lichtmischpulte verwendet. Hauptsächlich verwendet man diesen Begriff jedoch im Zusammenhang mit der Tontechnik.

Ein Audio-Mischpult (kurz Mischer, Mixer) dient dazu, elektrische Signale von verschiedenen Quellen (z.B. Mikrofon) auf 2 oder mehr Kanäle zu kombinieren, je nach Tonformat. Für Stereoaufnahmen werden z.B. alle am Mischpult anliegenden Signale auf die Kanäle "Links" und "Rechts" zusammengefasst. Es gibt analoge, analoge mit digitaler Steuerung und digitale Mischpulte. In Analogmischpulten ist das Signal immer ein elektrisches Abbild des Schalls und wird auch so verarbeitet. In Digitalmischpulten wird das Signal dagegen in eine binäre Information umgewandelt und von Prozessoren verarbeitet. Beide Technologien haben ihre Vor- und Nachteile. So kann ein Analogpult günstiger hergestellt werden, da ein geringerer Schaltungsaufwand nötig ist. Andereseits ist ein Digitalpult viel flexibler, und von der Bedienung her je nach Anwendung auch komfortabler.


Mischpult
(Ein- und Ausgang als Stereoklinkenbuchse) wird zum Anschluß von Effektgeräten verwendet.

Teilen