Endorphin.es Ghost Pedal

2

Pédale d'effets pour guitare électrique

  • Processeur d'effets stéréo numérique
  • Flux de signal interne 24 bits / 96 kHz
  • Delay, réverbération, filtre et distorsion avec routage de signal sélectionnable
  • Delay stéréo avec un temps de retard de 2,5 s
  • Tap-Taster, Multiplier/Divider & Looper
  • Réverbération stéréo avec temps de réverbération et pré-delay réglables ainsi qu'algorithmes Reverse, Spring, Hall et fonction Freeze
  • LFO interne avec 4 formes d'ondes, aléatoire et suiveur d'enveloppe, librement assignable à tous les paramètres
  • Entrée instrument JFET avec simulation de baffle
  • 3 types de filtres sélectionnables (bipolaire LP/HP, passe-bande et Comb)
  • Entrée pour pédale d'expression
  • 2 entrées audio
  • 2 sorties audio
  • Entrée/sortie MIDI
  • Emplacements de mémoire pour 9 presets
  • True Bypass
Référencé depuis Octobre 2023
Numéro d'article 569825
Conditionnement (UVC) 1 Pièce(s)
Type Pédale
Modélisation d'amplis Oui
Boite à rythme Non
Accordeur incl. Non
Pédale d'expression Non
Port USB Non
Sortie casque Non
Interface MIDI Oui
Sortie ligne Oui
Fonctionnement sur piles Non
Alimentation incluse Non
B-Stock disponible à partir de 444 €
518 €
Tous les prix TVA incl. (TTC)
Disponible immédiatement
Disponible immédiatement

Cet article est disponible en stock et peut être envoyé immédiatement.

Informations sur l'expédition
Livraison gratuite estimée entre le Mercredi, 19.06. et le Jeudi, 20.06.
1

2 Évaluations des clients

4 / 5

Vous devez être connecté afin de pouvoir évaluer un produit.

Note: Afin d’éviter que les évaluations de notre site soient polluées par des “ouï.dire”, des approximations ou encore de la publicité clandestine, nous autorisons uniquement nos clients à évaluer les produits achetés chez nous.

Une fois connecté, vous trouverez dans votre compte client, via le lien "Évaluer des produits", tous les articles que vous pouvez évaluer.

Utilisation

Caractéristiques

Son

Qualité de fabrication

2 Commentaires

google translate de
Une erreur est malheureusement survenue, veuillez réessayer ultérieurement svp.
RM
Vorbildliches User-Interface – BRAVO, ENDORPHIN!
Reverend MC 21.12.2023
Mit dem Multieffekt-Pedal GHOST zeigt ENDORPHIN (in Zusammenarbeit mit Andrew Huang) allen Mitbewerbern, wie man eine unglaubliche Anzahl nützlicher und inspirierender Funktionen UND mehrfach belegte Regler anwenderfreundlich nutzbar machen kann.

BEDIENUNG

Neben Jedem der 11 Potis auf dem Gerät gibt es eine LED. Diese zeigt durch ihre Helligkeit den Stand des Reglers an, auch wenn z.B. gerade ein neues Preset aufgerufen wird. Toll!

Nun ist jedem Poti eine zusätzliche SHIFT-Funktion zugeordnet – die dankenswerterweise auf dem Pedal abgedruckt ist. Wunderbar!

Die SHIFT-Funktion kann man einrasten lassen, um in aller Ruhe die Werte einzustellen. Sehr gut!

Der Wert jeder einzelnen SHIFT-Funktion ist bei Druck auf den SHIFT-Taster sofort an der Helligkeit der zugeordneten LED abzulesen. Auf diese Weise kann man sich sofort einen Überblick verschaffen, ohne in Menüs abtauchen zu müssen.

Aber damit nicht genug – zusätzlich kann jeder (!) Parameter (ja, auch die SHIFT-Parameter!) des Pedals durch die Modulations-Einheit positiv oder negativ moduliert werden.

Was normalerweise schnell zum Albtraum werden kann ist hier hervorragend gelöst:

Drückt man auf den MODULATION-Taster, sieht man an Farbe und Helligkeit der LEDs sofort, ob, wie und wieviel jeder einzelne Parameter moduliert wird.

Und das Gleiche nochmal in der Kombination SHIFT/MODULATION: Auch hier kann man sich über die LEDs sofort einen Überblick verschaffen.

Großartig!

Die REIHENFOLGE der EFFEKTE ist oft klangentscheidend – hier kann man sie per Taster wählen und den Status…

RICHTIG: jederzeit per LED sehen!

Alle Effekte klingen gut und sind vielseitig einsetzbar: Bit-Crusher, Delay (mit Tap & Subdivisions), Reverb (Hall, Shimmer/Reverse/Spring), Filter (Low Pass, High Pass, Band Pass, Comb), Distortion, Cabinet-Simulation. Einzig der Spring Reverb hat mir nicht so gefallen – er neigt zur Rückkoppelung.

Herausragend an diesem Pedal sind für mich der vielseitig nutzbare, resonanzfähige Filter und die umfassenden Modulationsmöglichkeiten (verschiedene LFO Kurven, S/H, Envelope):

Auto-Wah/Wah-Wah-Kombination gefällig? Amplituden-Tremolo? Delay-Repeats per S/H modulieren? Anschlagsabhängiger Bit-Crush? Ducking-Effekt beim Ambient-Reverb?

Kein Problem!

Und das Pedal hat Stereo Ein- und Ausgänge.

FEATURES/SOUND – warum nur 4 Sterne?

Nur ein kleiner Wunsch blieb bei mir offen:

Die Stereo-Möglichkeiten sind nicht so ausgefuchst wie der Rest der Effekte – hier zeigt RED PANDA LABS mit Raster 2 und Particle 2, wo es langgehen kann (allerdings sollten sich die von diesem User-Interface eine dicke Scheibe abschneiden).

FAZIT

Für alle, die ein vielseitiges, modern klingendes Multieffekt-Pedal mit super User-Interface für Gitarre, Synth oder den kompletten Mix zu einem sehr fairen Preis (verglichen mit den entsprechenden Einzeleffekten) suchen – ANCHECKEN!

Als Startpunkt ist das hervorragende YouTube-Video von Andrew Huang sehr zu empfehlen.

EDIT: Ich habe mich jetzt (mit einem weinenden Auge) für eine Kette von Einzeleffekten entschieden. Bye bye, Endorphin – Danke für die schöne Zeit…
Utilisation
Caractéristiques
Son
Qualité de fabrication
9
2
Signaler l'évaluation

Signaler l'évaluation

google translate it
Une erreur est malheureusement survenue, veuillez réessayer ultérieurement svp.
l
It's cool, but...
lavidaesuncinema 25.05.2024
I bought this unit in an attempt to get rid of my laptop when performing a show. My usual laptop rig was: guitar -> RME UC preamp -> a bunch of effects in Ableton (Soundtoys delay, chorus and Decapitator, Valhalla echo and reverb, EQ, comp) and a Faderfox controller assigned to key parameters.

The Ghost pedal, in itself, sounds more than OK. Reverbs are good, distortion is good, filters are OK. In a hour or so I managed to make it sound very close to my basic laptop timbre.

However, I quickly realized that that was the end of it. Endorphines built a 532€ DSP that offers good basic effects, with a very intuitive and playable interface, but in my opinion is a very limited machine for its price point. There's no real space for experimentation, at least for me.

If you have a working knowledge of modular synthesis, you can easily get an Empress Zoia for the same price, and control its parameters with an external MIDI controller.
Utilisation
Caractéristiques
Son
Qualité de fabrication
0
0
Signaler l'évaluation

Signaler l'évaluation