• Lista de desejos
  • Escolha a sua loja Select Store
    Todos os países All Countries
  • 0

C.A. Seydel Söhne Session High G

C.A. Seydel Söhne Session High G

C.A. Seydel Söhne session high blues harp, tuning: high G, Richter system, extremely airtight smooth-edged plastic comb, brass reedplates, ergonomic cover sets producing a rounded sound, incl. leather pouch and microfibre cleaning cloth

2 Classificações de clientes:

Classificação geral
5 em 5 estrelas
endereço
características
som
acabamento
5 Estrelas
2 Clientes

2 clientes deram a este produto a classificação de 5-estrela.

Sobre, 2 não foram escritas críticas ou foi deixado o feedback noutra lingua.

4 Estrelas
ninguém
3 Estrelas
ninguém
2 Estrelas
ninguém
1 Estrela
ninguém
Comentários para este artigo estão ainda apenas disponíveis noutra língua

1 de 1 comentários

Traduzido automaticamente (Mostrar original)
Review original (Mostrar tradução)
Infelizmente ocorreu um erro. Por favor tente novamente mais tarde.
Total
endereço
som
acabamento
características

C.A. Seydel Söhne Session High G

FritzS, 20.09.2012
hallo Leute,

ich spiele seit mehr als ca.40 Jahren Mundharmonika. Als Kind natürlich damals nur Hohner, meine Lieblinge / Wanderlieder - Deutsch-Folk...

Bis ich zufällig im Fernsehen - damals noch SWR, Baden-Baden - eine Sendung mit dem

Titel 'American Blues Festival' einschaltete und gerade als das Bild erschien, kam ein älterer, großer hagerer Mann alleine auf die Bühe, stellte sich kurz vor - my Name ist Sonny-Boy Williamson, griff in seine Jackentasche und führte seine große Hand zum Mund und erzeugte Töne, die ich niemals zuvor gehört habe, die wie ein Blitz mitten in mein Herz und Seele einschlugen.

Die von ihm benützte kleine Mundharmonika konnte man nicht erkennen. Seit diesem Moment hat mich der Blues

in Besitz genommen. Da ich diese Musik sofort verstanden habe, glaubte ich zeitweise daß ich ein

'Albino-Neger' sein muß, da ich mich schon Jahre vorher mit der Geschichte der US-Sklaverei be-

schäftigt habe. Ich brauchte damals ca. 2 Jahre bis ich in Karslruhe bei der Fa. Schlaile eine Schallplatte von meinem o.g. Hero fand 'Sonny-Boy Wiliamson & the Yardbirds. Dies war meiner Meinung nach

auch der Beginn der Weltkarriere eines damals jungen unbekannten Gitaristen mit dem Namen

'Eric Clapton'. Jetzt hatte ich die Platte aber noch nicht die Harp. glücklicherweise fand ich später eine

LP auf deren Cover eine Blues-Harp abgebildet war. ich fing dann notgedrungen mit einer Piccolo an

und brachte mir, mangels Anleitungen selbst bei wie man auf der 2. Pos. Blues spielt.



Mein erster öffentlicher Auftritt hatte ich in einem Karlsruher Jazz-Club, bei dem 'Willie Mabon' auftat.

Er spielte selbst Piano, Blues-Harp u. sang dazu. Gegen Ende seines Konzertes machte er eine kleine

Ansage ' Ladies u. Gentlemen we have another Harmonca-Player in the House tonight - his Name

is Fritz ' das Puplikum tobte - ich torkelte wie benommen auf die Bühne, zitterte vor Angst... Mr. Mabon

war ein sehr distinguierter 'Gentleman' - er empfing mich sehr freundlich auf der kleinen Bühne. Ich nahm meine D-Harp aus meiner Hosentasche und versuchte ihm zitternd klar zu machen daß dies mein 'erster Auftritt war'. Ich hatte keinerlei Repertoire! Er begann zu spielen, gab mir eine Basis auf dem Klavier und ich blies den 'Blues meines Lebens' Am 'Ende der Session verabschiedete er sich gentleman

mäßig 'You was a wonderfull Harmonica-Player'. Ich ging wie benommen von der Bühne. Einige Wochen

später gab mir ein Pforzheimer Konzertbesucher im Blues-Club eine Cassette mit der er heimlich

den Gig mit meiner Session augenommen hatte. Kurze Zeit später las ich das Wyllie Mabon verstarb.



Zurück zum eigentlichen Grund meiner Rückanwort i. S.. Seydel. Die Firma Seydel war mir bis vor

einigen Jahren nicht bekannt. Meine erste Seydel Harp kaufte ich vor einigen Jahren in Rastatt bei

einem mir bekannten Gitaristen der dort ein Musik-Instrumenten Geschäft eröffnete und die

Vertretung von Seydel übernommen hatte. Ich kaufte damals eine " 1847 " - sie hatte eine sehr gute Ansprache ,lag gut in der Hand, hatte eine gute Ansprache, einen warmen u. kräftigen Ton und war sehr sauber verarbeitet. Das einzigste was mich störte war, daß der oder die Deckel ab und an wie ein Knallfrosch knackten. Er schickte meine Harp ins Werk zur Überprüfung. Einige Wochen später holte ich meine Seidel wieder ab. der Kommentar meines Kumpels war O-Ton Seidel konnte nichts feststellen.

In Seinem Beisein nahm ich die Harp in die Hand und führte ihm das Klacken nochmals vor. Er weigerte

sich die Harp nochmals ins Werk zu schicken. Ich habe diese an sich sehr gute Harp bis heute noch

nie benützt. Ich werde ihr aber nochmals eine letzte Chance geben. Vielleicht hat sich ihr Material

durch das lange Lagern verfestigt. Dann wäre ich vollends zufrieden.



Die letzt gelieferten 2 St. 'Blues-Session sind absolut oK. Ich hatte noch keine HG die in den oberen

Tönen so leicht bespielbar ist !!! Die Verarbeitung ist sauber, Das Finish super bis ins letzte Detail!!

Ich bin sehr zufrieden.Die Lieferzeit war oK. Ich werde meinen Bestand Schritt für Schritt auf Seydel umstellen. Hat Seydel eigentlich einen eigenen speziellen Harp-Verstärker ? Ich bin immer noch auf der Suche - oder einen speziellen Profitip ?

Blues'n Gruß
Fritz Sommavilla
Reportar a crítica
Denunciar classificação…

Acredita que esta classificação seja por alguma razão imprecisa ou incaceitável?

Reportar
Mostrar variações deste produto
C.A. Seydel Söhne Session High G
(2)
C.A. Seydel Söhne Session High G
Para o artigo
€ 36

C.A. Seydel Söhne session high blues harp, tuning: high G, Richter system, extremely airtight smooth-edged plastic comb, brass reedplates, ergonomic cover sets producing a rounded sound, incl....

C.A. Seydel Söhne Session High Ab
C.A. Seydel Söhne Session High Ab
Para o artigo
€ 36

C.A. Seydel Söhne session blues harp, tuning: high Ab, Richter system, extremely airtight smooth-edged plastic comb, brass reedplates, ergonomic cover sets producing a rounded sound, incl. leather...

C.A. Seydel Söhne Session High A
(1)
C.A. Seydel Söhne Session High A
Para o artigo
€ 36

C.A. Seydel Söhne session blues harp, tuning: high A, Richter system, extremely airtight smooth-edged plastic comb, brass reedplates, ergonomic cover sets producing a rounded sound, incl. leather...

€ 36
Preço com IVA incluído, portes de envio extra
Disponibilidade imediata
Disponibilidade imediata

Este artigo encontra-se em stock e pode ser enviado imediatemente.

Informações sobre o envio
Número de artigo 224291
Unidade de venda 1 peça
Disponível desde Junho 2009
Classificação total
endereço
características
som
acabamento
ranking de vendas
nesta categoria Classificação 412
em thomann.de Classificação 80851
Partilhe este produto
  • Facebook
  • Twitter
  • E-Mail
  • Pinterest
  • Google+
O seu contacto
Tel: +49-9546-9223-26
Fax: +49-9546-9223-24
Todos os preços são apresentados com 23% de IVA português e válidos até ruptura do stock. Os portes de envio para Portugal continental têm o valor de 20,-EUR. Para encomendas de valor igual ou superior a 199,-EUR os portes de envio serão gratuitos. Para mais informações sobre o envio e entregas para outros locais, por favor clique aqui. Não assumimos responsabilidade por eventuais erros tipográficos ou informação imprecisa de qualquer tipo. *UVP = Preço de venda recomendado pelo fabricante / distribuidor para venda na Alemanha.
(2)
(1)
(12)
Feedback

Encontrou um erro ou pretende dar-nos a sua opinião sobre esta página?

Estamos ansiosos pelo seu contacto e ajudaremos na resolução de qualquer problema o mais rápidamente que pudermos

cancelar