Orange OB1-500 Bass Head

13

Electric Bass Head

  • Bi-amping
  • Power: 500 W
  • Controls for Master Volume, Treble, Mid, Bass and Drive
  • Low frequencies remain undistorted at higher gain settings
  • Medium and high frequencies are proportionally (controlled by blend control) separate by a drive circuit enriched with additional overtones
  • Bi-amping controlled via footswitch
  • Housing made of solid white 19" 2U metal case
  • Balanced DI Out
  • Speaker Twist speaker connectors
  • Colour: White
  • Dimensions (W x D x H): 48.2 × 26.5 x 10 cm
  • Weight: 10.1 kg
Produkt dostępny od Maj 2015
Numer artykułu 356429
Ranking sprzedaży 1 szt.
Power 500 W
Equalizer 3-Band
Compressor No
Limiter No
Effects Processor No
External effect loops No
Speaker Connector Speakon
Headphone Output No
DI Output Yes
Tuner Out No
Rack mount Yes
759 € 3 553,72 zł
darmowa wysyłka, zawiera podatek VAT.
Cena w zł podana jest w celach orientacyjnych
Dostępny za 5-7 tygodnie
Dostępny za 5-7 tygodnie

Produkt będzie za niedługo dostępny i natychmiastowo gotowy do wysyłk.

Informacje dotyczące wysyłki
1

13 Oceny klientów

9 Opinie

google translate de
Wystąpił błąd. Proszę spróbować później.
R
Orange OB1-500
RobinSYG 15.06.2015
Nach ewig wirkenden Monaten kam endlich die heiß erwartete Bestellung mit dem nagelneuen OB1-500 von Orange an.
Gut verpackt und gut geliefert. Danke Thomann!
Der Amp macht einen sehr wertigen Eindruck, wirkt übersichtlich und selbsterklärend.

Erster Test. Trace Elliot 4x10 aus den frühen 80ern und Fender P-Bass.
Ich muss erhlich sagen, dass ich auf Gutes gefasst war, aber was dann an meine Ohren kam, war echt verblüffend! Schon auf 12 uhr Stellung und ohne Gain wirkt der Amp ausgeglichen und erwachsen. 3-Band-EQ greift in den richtigen Frequenzen und macht die Soundanpassung zum Kinderspiel. Mit dazugemixter Zerre kommt dann noch viel Leben in den Klang. Alles sehr nach meinem Geschmack.

Zweiter Test. Direktvergleich mit AD200 und 4x10 von Orange.
Auch über die Orangebox ist ein super Klang garantiert. Etwas scheppernder in den hohen Mitten, aber da kann man gut nachregeln. Im Vergleich zum AD200 hat der OB1-500 nicht soo viel Klagtiefe. Also als wenn ein dünnes Tuch vor der Box ist. Für mich ist das total ok, wenn man den Preis, das Gewicht und den vorhandenen DI-Out mit hinzu zieht. Mit dem Gainregler zieht der Amp dann noch das Ass aus dem Ärmel.

Livetest! 2x15 Eigenbau im Case aus den 90ern mit EV Speakern.
Die Proberaumtests haben mich sehr zufrieden gestimmt. Somit beschloss ich meinen Ampeg SVT-7 pro, welchen ich für gute Ergebnisse mit einem SansAmp betrieben hab, aus dem meinem Rack zu nehmen und beides mit dem OB1 zu ersetzen. Live feht der Muteschlalter zum Stimmen etwas. Sonst ist der Amp einfach überzeugend und vorallem sehr laut!! Ich hatte maximal Vol. beim zweiten Strich. Das auf einem Freiluftfestival! (Vielleicht von der Wirkung her OB1 mit 500 Watt wie Terror Bass mit 1000 Watt, auf Grund der verschiedenen Endstufenkonzepte?)

Fazit
Der Amp ist auf Grund der wenigen Features, welche super gut funktionieren, sicherlich etwas für Puristen! Wer den super knrrigen Orangesound mag wird diesen Amp lieben. Muss beim OB1 irgendwie an alte Acoustic Anlagen denken. Die 300 Watt Version hätte sicherlich auch gereicht, aber ich bin frisch verliebt und werde mich so schnell nicht trennen=)
właściwości
dźwięk
wykończenie
obsługa
6
0
Zgłoś nadużycie

Zgłoś nadużycie

google translate fr
Wystąpił błąd. Proszę spróbować później.
L
Du Orange quand même !
Levich 10.10.2015
Reçu et directement utilisé lors d'un petit concert en salle avec OBC 210 Mini Orange et Sterling musicman : Medium très (trop)présents, aigus presque à fond pour éclaircir le son (tout à midi sur la sterling) , le son est très puissant même avec le tout petit OBC (plaintes des voisins...) sauf qu'il faut bien s'éloigner du baffle pour la bonne perception du son (trop près, on n'entend que des mediums agressifs).

Testé depuis avec Précision Bass Fender reissue 57 et toujours OBC 210 mini dans un local de répète : Alors là c'est le TOP ! Tout à midi sur l'ampli et ça sonne. L'eQ très efficace pour peaufiner.
Je pense donc que le mariage de cet ampli avec une basse active type musicman est moins évident.

Le canal disto indépendant est excellent : déjà utilisé sur un "psycho" de Muse c'est parfait. Un peu de mal de se faire un son type "Geddy Lee" à priori car la disco fuse très rapidement.

Bon ampli donc, robuste, bon look orange qui fait toujours son petit effet.
J'aurai tout de même préféré du made in England mais bon...
właściwości
dźwięk
wykończenie
obsługa
1
0
Zgłoś nadużycie

Zgłoś nadużycie

google translate it
Wystąpił błąd. Proszę spróbować później.
t
Bi-amp con una sola testata
taddeomaiden 01.09.2015
La testata è molto intuitiva, con pochi controlli ma molto sensibili. Il grandissimo vantaggio che offre è quello del bi-amp, ossia mantenere pulite le basse frequenze ed aggiungere un overdrive, che ricorda molto la saturazione valvolare, alle alte. Quest'obiettivo viene raggiunto con successo, senza togliere la possibilità di avere comunque un suono pulito, seppur colorato come in tutti gli amplificatori Orange. La quantità di overdrive può essere selezionata con la manopola del gain e miscelata al suono pulito attraverso la manopola del blend.
I controlli dell'equalizzazione non sono "tone stack", vale a dire con una curva di equalizzazione già impostata, ma rispondono al più intuitivo cut/boost, con il flat in posizione centrale per tutte e 3 le manopole.
właściwości
dźwięk
wykończenie
obsługa
2
0
Zgłoś nadużycie

Zgłoś nadużycie

google translate de
Wystąpił błąd. Proszę spróbować później.
S
Hammer Topteil mit gutem Preis-Leistung-Verhältnis
Stefjabs 02.10.2017
Der OB1 klingt über eine 4*10" oder 6*10" wie ein guter Rockamp klingen soll. Der Sound klingt nicht wirklich wie ein Transistor, sondern macht einen schönen griffigen Sound.
Ich würde immer zum großen mit 500W greifen, weil man dann noch gute Reserven und ordentlich Headroom hat. Der OB1 ist wirklich sehr laut und bei Gigs ohne Abnahme wird man selten über 3/10 Volumen gehen. Eine vernünftige Box vorausgesetzt.
Der EQ ist sehr einfach gehalten, tut aber das was er soll sehr gut. Ich habe da nichts vermisst.
Der OD Kanal zum Mischen mit dem Cleanen ist super gelöst. Man kann hier von leicht angezerrt bis Metal-Distortion alles abbilden. Im hohen OD Bereich war mir der OD aber zu fisselig. Das ist aber Geschmackssache. Er kann die ganze Bandbreite.
Ich hatte lediglich das Problem, die beiden Kanäle gleich laut zu bekommen. Da hätte Orange mMn noch einen zweiten Volumeregler spendieren sollen. Man bekommt es jedoch mit ein wenig Feintuning geregelt.
Die Verarbeitung ist auch sehr gut und das Gewicht ist ok.
Fazit: Klasse Rocktopteil, darüber bleibt nur der Griff zur Vollröhre (3x so teuer).
Daher Preis-Leistung beim OB1 ist top.
właściwości
dźwięk
wykończenie
obsługa
1
0
Zgłoś nadużycie

Zgłoś nadużycie

Youtube na ten temat