Zaloguj się do centrum klienta
Kraj i język Country and Language

Fender The Pinwheel Rotary

5
No JavaScript? No Audio Samples! :-(
 
0:00
  • Crossover Off/On
  • Fuzzline Off/On
  • Hazey Off/On
  • Indie Off/On
  • Jazz Off/On
  • Progressive Off/On
  • Country Off/On
  • Resonator Off/On
  • Stoner Off/On
  • Mniej

Effects Pedal for Electric Guitar

  • Rotary speaker emulator
  • 3 Different Rotary Voicings
  • Integrated overdrive
  • Adjustable fast/slow modes
  • Selectable voicings for guitar and keyboard
  • Controls: Drive, Tone, Fast, Slow, Level, Ramp, Sens
  • Switch: Mini Toggle Mode (1, 2, 3)
  • LED: Effect on
  • Foot switch: Bypass and Slow-Fast (brake)
  • 2x 6.3 mm jack input
  • 2x 6.3 mm jack output
  • True bypass
  • Mains adapter connection: Barrel connector socket 5.5 x 2.1 mm, negative pole inside
  • Power supply via 9 V DC power adapter (not included - suitable power supply unit: Article no.

    409939

    )

Note:

Battery operation is not supported.

Effect Types Leslie Simulator
Produkt dostępny od Kwiecień 2019
Numer artykułu 456756
203 € 935,68 zł
darmowa wysyłka, zawiera podatek VAT.
Cena w zł podana jest w celach orientacyjnych
Artykuł dostępny w magazynie
Artykuł dostępny w magazynie

Artykuł jest dostępny od ręki.

Informacje dotyczące wysyłki
Wysyłka spodziewana do dnia Środa, 27.10.
1
289 Ranking sprzedaży

5 Oceny:

5 4 Klienci
4 1 Klient
3 0 Klienci
2 0 Klienci
1 0 Klienci

obsługa

właściwości

dźwięk

wykończenie

google translate gb
Wystąpił błąd. Proszę spróbować później.
M
Bright Lights
MothyTim 20.05.2019
As with all the modern Fender Pedals the jewel light is incredibly bright, so much so that you can not actually see any of the control labels on the pedal, which is annoying when trying to make adjustments in a well lit room, in a dark room... good luck.
I have noise issues on my board with this pedal so I need to isolate the pedal.
I love the various effects I can get and it can get you some amazing spacey tones.
It is a well built pedal as all the new pedals from Fender are, however there is no flip down battery compartment.
obsługa
właściwości
dźwięk
wykończenie
2
0
Zgłoś nadużycie

Zgłoś nadużycie

google translate gb
Wystąpił błąd. Proszę spróbować później.
S
Good as any
Stemon. 11.05.2020
Easily produces the standard rotary sounds you'd expect, also fast/slow sounds you'd probably never use.
Used to own a Strymon Lex and i found the sound quality/adjustability very similar.
Well built, plenty features, looks good on the pedal board, no negatives really and a good bit cheaper than the Strymon.
obsługa
właściwości
dźwięk
wykończenie
0
0
Zgłoś nadużycie

Zgłoś nadużycie

google translate de
Wystąpił błąd. Proszę spróbować później.
K
Endlich Leslie Sound!
Klemzico 06.05.2020
Das ist der Sound für meine Gitarre den ich schon immer haben wollte! Das Teil ist in jeder Hinsicht Top! Makellose, wertige Verarbeitung, Bedienung hat man schnell kapiert. Aber die Sounds sind echt alle der Hammer! Aber und das ist auch nicht zu verachten, hat man mittels rechtem Fußschalter die Brakefunktion gedrückt, so gefällt mir der Pinwheel auch ganz ausgezeichnet um einen mittels Overdrive schon angezerrten Sound nochmals eine tonale, cremige Fülle zu verleihen! So ist ein richtiger geiler Leadsound kein Problem, mittels Drive und Level richtig dosiert einfach genial! Ich lass jetzt immer öfter die zweite Bratstufe weg und nutze stattdessen den Pinwheel im Brakemodus! Also vielfältiger geht's kaum! Danke Fender!
obsługa
właściwości
dźwięk
wykończenie
1
0
Zgłoś nadużycie

Zgłoś nadużycie

google translate de
Wystąpił błąd. Proszę spróbować później.
B
alles dreht sich
BMay 26.08.2019
Gesucht war ein Lesliesimulator für Proben auswärts, zu denen ich nicht immer einen Leslie mitschleppen will.
Für den Fender The Pinwheel habe ich mich wegen den Einstellmöglicheiten entschieden. Ich wollte einen Ramp-Regler, der die Dauer der Beschleunigung regelt, aber auch Regler für den Slow- und Fastspeed.

Beginnen wir erstmal beim Signalweg.
Sehr schön ist, dass man auch Mono reingehen kann, trotzdem aber Stereo als Output bekommt. So kommt der Leslieeffekt im Raum dann auch richtig zur Geltung.
Den Unterschied zwischen den beiden Voicings für Gitarre und Keyboards, die man an der Rückseite wählen kann sind auch wirklich sinnvoll. Habe es mit beiden Instrumententypen probiert und es klingt mit dem passenden Voicing echt besser.

Wenn ich schon bei den Schaltern an der Rückseite bin. Als ich The Pinwheel zum ersten mal angeschlossen und ausprobiert habe, war vom Werk aus der Dynamics-Schalter auf On. Das bedeutet, dass das Gerät über die Einstellung des Sensitivity-Reglers automatisch zwischen langsamer und schneller Geschwindigkeit hin und her wechselt. Da meine Orgel auf volle Lotte aufgedreht war, musste ich mich erstmal wundern, weil bei jedem Tastendruck die Geschwindigkeit von selbst auf Fast wechselte und der Schalter garnichts bewirkt hat.
Also nur mit dem Dynamics Schalter auf off lässt sich alles vollkommen manuell steuern.
Ich denke, dass das bei Instrumenten mit möglicher Anschlagsdynamik ein interessantes Feature ist.
Ob das Gerät durch die Lautstärke aktiviert wurde, sieht man an der kleinen roten LED neben dem Sensitivity-Regler.

Der linke Schalter schaltet den Effekt einfach ein und aus, der rechte Schalter hat dafür aber zwei Funktionen.
Ein normal kurzer Tastendruck wechselt zwischen slow und fast. Ein längerer Tastendruck lässt den Leslie langsam anhalten, bis man die Taste wieder kurz drückt.
Man kann die Funktion dieses Schalters auch über die EXP-Buchse extern steuern, wenn man auf der Rückseite den FS-Select auf FS stellt. Das dürfte die Stop-Funktion aber nicht mit beinhalten. Steht auch nichts davon im Handbuch.
Mit einem Expressionpedal lässt sich die Geschwindigkeit frei regeln.

Es sind auch drei Rotary Speaker zur Auswahl.
Zum einen zwei Leslieklassiker. 122er und 145er. Für beide werden Horn und Bass simuliert. Beim Beschleunigen und Abbremsen benötigt der Bass auch immer länger als das Horn, wie man es von den Originalen kennt.
Zum anderen den Fender Vibratone, welcher aus einem einzelnen Lautsprecher bestand.
Unter den Dreien hat man eine gewisse Auswahl und muss sich nicht auf einen Sound beschrenken.

Drive liefert ein wenig Verzerrung, wie man es bei manchen Orgelsounds möchte, wenn man es möchte. Zusammen mit dem Level-Regler kann man es aber wieder an die Lautstärke ohne Effektgerät angleichen.

Der Toneregler macht das, was man von einem Toneregler erwartet.

Einen nervigen Knackpunkt sehe ich aber. Es liegt keine Sonnenbrille in der Packung bei, mit der man sich gegen die sehr helle LED schützen kann.
Da ich an der Orgel jetzt selten da hinschauen muss, weil es unter der Orgel auf dem Boden steht, macht es da nicht so viel aus. Ändern sich aber die Bedingungen, zum Beispiel auf einem Gitarrenboard oder sonst an irgendeiner Stelle, zu der man doch mal hinsieht, sieht man nurnoch einen hellen grünen Lichtfleck der unangenehmer kaum sein kann.
Zum Glück ist man ja kreativ und so finden sich Bastelideen, die die Lichtintensität vermindern.

Wenn ich schon vom Licht erzähle.... Man kann die Reglerbeleuchtung an der Rückseite abschalten.
Ich meine bei Fender habe ich das sogar direkt gehört, das die Reglerbeleuchtung in manchen Setups für ein Brummen sorgen könnte und man es einfach durch das Abschalten der LEDs für Ruhe sorgen kann. Ich selbst hatte bisher in keinem Setup Brummprobleme durch die LEDs.

Womit wir bei der Anwendung an verschiedenen Anlagen und Verstärkern sind.
Bisher hatte ich bei mehreren Anlagen und Verstärkern, auch Keyboardverstärkern, keine Probleme mit dem Gerät.
Einmal hatte ich mit einem leichten Brummen zu tun, was aber schließlich auf das verwendete Keyboard zurückzuführen war, das ich als Ersatz für meine beiden Hammonds benutzt habe, die ich gerade generalüberhole. Das Problem lies sich aber über den altbekannten Ground Lift Schalter an der DI-Box beheben. Selbst wenn es mal wegen dem Pinwheel brummen sollte, ist das erstmal ein einfacher Lösungsansatz den man ausprobieren kann.
obsługa
właściwości
dźwięk
wykończenie
1
0
Zgłoś nadużycie

Zgłoś nadużycie

Youtube na ten temat

Konsultacja