Behringer TD-3-MO-SR

25

Analogue Bass Line Synthesizer

  • Extended version of the TD-3 with numerous new functions
  • Controls available for the soft attack, normal and accent decay, filter tracking, slide time and filter FM
  • Switchable sub-oscillator
  • Accent sweep and sweep speed switchable in 3 steps
  • Muffler (VCA soft clipping) switchable in 2 steps
  • Manual Accent button
  • Filter cutoff controllable via a MIDI controller
  • Fully analogue signal path consisting of VCO, VCF and VCA
  • VCO switchable between sawtooth and square waveforms
  • 4-Pole low-pass filter with resonance
  • VCF envelope intensity and envelope decay adjustable
  • Accent and overdrive adjustable
  • 16-Step sequencer with 250 pattern memory locations
  • Poly-chaining of up to 16 units possible
  • Audio input for sound processing of external sources: 3.5 mm jack
  • Filter FM and filter CV inputs: 3.5 mm jack
  • Inputs for Accent, Slide, Sync and CV / Gate: 3.5 mm jack
  • Outputs for Accent, Filter and CV / Gate: 3.5 mm jack
  • Stereo headphone output: 3.5 mm jack
  • Line output: 6.3 mm jack
  • A USB MIDI and a MIDI in / out
  • Dimensions (H x W x D): 56 x 305 x 165 mm
  • Weight: 0.8 kg
  • Colour: silver
  • Incl. a 9 V DC power supply unit
  • Matching cover: Art. 490239 (not included in the delivery)
  • Matching case: Art. 492958 (not included in the delivery)
  • Matching case: Art. 493544 (not included in the delivery)
Produkt dostępny od Luty 2022
Numer artykułu 523718
Ranking sprzedaży 1 szt.
Design Desktop
Polyphony 1
Sound Generation Analogue
MIDI interface 1x In, 1x Out/Thru
Storage Medium Internal
USB-port Yes
Effects Yes
Arpeggiator Yes
Number of Analog Outputs 1
Digital Output No
Display No
Optional Expansions None
Special Features Stepsequencer
Pokaż więcej
242 € 1 133,85 zł
darmowa wysyłka, zawiera podatek VAT.
Cena w zł podana jest w celach orientacyjnych
Dostępny za 1-2 tygodnie
Dostępny za 1-2 tygodnie

Produkt będzie za niedługo dostępny i natychmiastowo gotowy do wysyłk.

Informacje dotyczące wysyłki
1

25 Oceny klientów

15 Opinie

google translate gb
Wystąpił błąd. Proszę spróbować później.
8
How much a 303 should cost so everyone can have a 303!
808Ba$$boy 10.03.2022
One of the better sounding Behringer Clones.

It is not 100% Devilfish more like 95% Devilfish. I can live with that. If you need 99.9% to fool everyone in your YouTube comparison shootout, then head on down to Google and look for 303 mods.

The only thing I wish they improved was the sequencer. It would have been possible without sacrificing the form and button locations. This has been achieved on the MKI Bassbot and a few other 303 clones.
WHY Behringer WHY???
Yes, it can make you creative using the cumbersome OG sequencer, however in 2022 it would have been so refreshing to add a more modern easy to use sequencer instead of blinking LEDs.
obsługa
właściwości
dźwięk
wykończenie
4
1
Zgłoś nadużycie

Zgłoś nadużycie

google translate de
Wystąpił błąd. Proszę spróbować później.
FT
Nicht nur für Acid-Liebhaber
F. T 22.03.2022
Als Anfänger, Kind der 90er und durch lesen&schauen diverser Foren / Youtubebeiträge wurde ich wurde in den Hype der 303-Klone gezogen. Passend hierzu kam die TD-3-MO Version auf den Markt.

Die Rezension ist kein Vergleich des Gerätes mit der original Devilfish, da mir hierzu Erfahrung, Wissen und Berührungspunkte fehlen.
Grundsätzlich kann die MO-Version als eigener Synthesizer betrachtet werden, da sich die Klangwelt schon erheblich von der TD-3 abhebt.

Verglichen mit der "normalen" TD-3, die ich nur wenige Wochen vorher erworben hatte und ihre Existenzberechtigung definitiv behält, reagiert die MO-Version viel empfindlicher auf Veränderungen, zum Teil auf brachiale Art und Weise.

Meiner Einschätzung nach sind Leute, die den "klassischen" Sound der 303 suchen bestens mit der Standard-TD-3 bedient. Diese erzeugt beim Drehen an den Potis meist in kurzer Zeit schöne Ergebnisse. Wahrscheinlich ist sie deshalb auch für Live-Sessions "sicherer" und einfacher zu handhaben.

Die MO würde ich eher für Studio/Aufnahme-Sessions und zum Experimentieren verwenden, für Jams ist sie für mich als Anfänger viel zu unberechenbar.

Ein Punkt der meiner Meinung nach bisher zu wenig Beachtung findet ist, dass die TD-3(-MO) auch hervorragend für Einsätze außerhalb von Acid geeignet ist. Die MO ist dank des Suboszillators tatsächlich auch für tiefe Basslines geeignet.

Wenn man das Gerät durch diverse Effekte in der DAW (oder Hardware falls vorhanden) jagd, kann man sehr spannende Ergebnisse erzielen. Diese reichen von verträumt-kitschig-melodisch bis extrem hart-metallisch.

Die Arbeit mit dem Sequencer ist gewöhnungsbedürftig, aber sehr schnell erlernbar. Es gibt auch eine von Behringer gestellte Software (SYNTHTRIBE) zum kreativen Austoben, Speichern, Importieren und Exportieren von Patterns.

Die MO wurde vergleichen mit der normalen TD-3 auch in ihrer Konnektivität erweitert und bietet Besitzern umfassender Hardware mit Sicherheit eine tolle Spielwiese an Möglichkeiten.

Die Verarbeitung ist für mich fragwürdig. Zum Teil hat man ein ungutes Gefühl beim bewegen der dünnen Metallschalter (z.B. Muffle, Speed-/Action Sweep, Level) so dass ich grobmotorischen Menschen (wie ich es bin) mit Wurstfingern zu äußerster Vorsicht rate.
Dass Behringer das besser kann sieht man am Crave, der preislich sogar unter der MO liegt.

Schade finde ich auch, dass man den Accent-Button nicht fixieren kann, sondern gedrückt halten muss.

Alles in allem gebe ich der TD-3-MO 4,5/5 Sterne.
obsługa
właściwości
dźwięk
wykończenie
0
0
Zgłoś nadużycie

Zgłoś nadużycie

google translate fr
Wystąpił błąd. Proszę spróbować później.
C
Deep tweak
CedricG 04.03.2022
Passionné d'acid-house et (heureux) possesseur de tb303 & td 3, je souhaitais (bien évidemment) essayer cette version améliorée.

Même si l'on retrouve les caractéristiques de programmation & l'ergonomie de la tb "originale", les contrôles et le comportement sonore déconcertent car on dépasse le principe de la "boîte à acid".

Plus profond dans les grâves, nettement plus percutant dans les aigus, cette TD3-MO se dompte plus difficilement que la classique (et c'est tant mieux !).

Bref, on "tweak" moins que sur une TB mais cette TD3-MO est beaucoup plus versatile & trouvera sa place dans de nombreuses productions en laissant un petite touche acidifiante mais en se comportant comme un module de basse très puissant.
obsługa
właściwości
dźwięk
wykończenie
0
0
Zgłoś nadużycie

Zgłoś nadużycie