Klantencentrum login
Land en taal Country and Language

Richter Guitar Strap SpringbreakIIIBKB

87

Richter Guitar Springbreak Black/BK 11

  • Premium Gitaar riem
  • Richter Springbreak
  • Gemaakt van hoge kwaliteit en zacht Nappa leer
  • Omringende zwarte dubbele naad
  • Zeer comfortabel dankzij de perfecte padding
  • Zwaar verstevigd bij de ophangingspunten
  • 98-158cm lang, verstelbaar per 2cm
  • 11cm breed, 5-6mm dik
  • 5 ophangingsgaten in het verstelbare deel van de riem
  • Omdat elk gat deel verdeeld is door een naad, kunnen gitaristen en bassisten die hun gitaar heel hoog hebben hangen, de riem veilig achter de naad afsnijden
Length 158 cm
Width 110 mm
Colour Black
Leverbaar sinds Mei 2012
artikelnummer 283355
Special Features Padded
Material Leather
Toon meer
€ 79
alle prijzen incl. btw
Direct uit voorraad leverbaar
Direct uit voorraad leverbaar

Dit product is op voorraad en kan onmiddellijk verzonden worden.

Informatie over de verzending
Gratis verzending verwacht tussen Dinsdag, 30.11. en Woensdag, 1.12.
1
21 Best seller rang
google translate gb
Helaas is er een fout opgetreden, probeert u het a.u.b. later nogmaals.
L
Way overpriced
LeonardS 15.06.2019
I did not expect this to happen but when I unpacked this strap and first touched it I was immediately disappointed. Just not that feel I was hoping for, but I am sure that's maybe just me.
I also noticed that the label stated "Made in Europe" and not as advertised "Made in Germany". Interesting...
Another item advertised is "High comfort support due to perfect cushioning", well I can assure you there is little or no cushioning at all, just two pieces of leather stitched together with almost no cushioning material between them as far as I can feel. This part even feels rigid and has certainly not the softness and flexibility I was hoping for.
Cons:
No cushioning and middle part is not soft, but rigid.
Way overpriced for what it is. I have single layer leather straps at 8 and 10 cm which do as good if not better for around Euro 25 only.
Pros:
At the rear end you can safely cut off the strap without a worry due to the double stitching.
Does hold my Bass in balance.
Conclusion: Disappointing considering that this strap is very expensive.
afwerking
draagcomfort
2
0
Evaluatie melden

Evaluatie melden

google translate gb
Helaas is er een fout opgetreden, probeert u het a.u.b. later nogmaals.
R
Richter Guitar Strap Springbreak BKB11
Roger2648 10.08.2014
Nice padded and wide strap suitable for heavier basses like the Yamaha John Patitucci bass and/or basses with a tendency to neck dive. Can be a bit too wide for smaller persons. Good material!
afwerking
draagcomfort
0
0
Evaluatie melden

Evaluatie melden

google translate fr
Helaas is er een fout opgetreden, probeert u het a.u.b. later nogmaals.
A
bien dans l'ensemble
Anoniem 16.07.2016
très bonne sangle de bonne qualité. Finition impeccable pour un confort de jeu au top.
Ayant une bonne vieille jazz bass ( elle fait quand même 4,5 kg la mémère...) le poids se ressent beaucoup moins qu'avec une autre sangle.
Seul bémol le rembourrage n'est pas assez épais à mon gout. Mais cela reste mon avis car j'ai des soucis de tendinite sur l'épaule gauche.
Pour un joueur en parfait état de marche je la conseil fortement.
Attention tout de même à la largeur car pour certains cela peut être gênant.
Ah pour finir il faut éviter de l'utiliser avec des strap lock fender car le cuire est assez épais.
afwerking
draagcomfort
1
0
Evaluatie melden

Evaluatie melden

google translate de
Helaas is er een fout opgetreden, probeert u het a.u.b. later nogmaals.
J
Qualität top, Design mangelhaft, Basteln nötig
Jürgen666 22.06.2019
Wegen Schulterproblemen habe ich mir diesen besonders breiten und gepolsterten Ledergurt bestellt.

Positiv:
- Die breite Auflagefläche führt zu entspannterem Tragegefühl
- Die Verarbeitungsqualität wirkt sehr gut, dickes, echtes Leder, doppelte Nahten, vertrauenserweckend

Negativ:
- Die Löcher und Einstellmöglichkeiten sind gegenüber meinem alten Billiggurt, der nur ein Drittel kostete, und gegenüber meinem Strapp-Neoprengurt deutlich schlechter: ersterer hat Löcher auf 4cm-Abstand, der Strapp ein stufenloses Verstellsystem. Der Richter hat seine Löcher auf stolze 10cm Abstand gesetzt. Sehr wahrscheinlich wird man also selbst Löcher per Lochzange hinzufügen müssen, um seine gewohnte Einstellung zu bekommen.
- Mein Hauptkritikpunkt: Die weiche Polsterung, die den größten Teil des Gurts durchzieht, ist falsch gesetzt. Ich (1,84m groß) trage den Bass zwar nicht auf Mark-King-Kinnladenhöhe, aber auf Fingerstylehöhe vor dem Bauch, die unterste Kante des Basses endet knapp unter meinem Gürtel. Eine weit verbreitete Höhe, denke ich. In dieser Höhe und mit meinem Bass (Warwick Streamer) beginnt der gepolsterte Gurtbereich aber erst hinter meiner Schulter, dem logischerweise am stärksten belasteten Punkt. Auf der Schulter also keine Polsterung. Dafür sitzt genau auf der Schulter eine dicke Naht, die drückt. Der große, gemütlich gepolsterte Bereich liegt so hinter meinem Rücken - wo nicht das geringste Gewicht aufliegt. Richter hätte hier die Polster anders setzen müssen - oder mehrere Löcher im Gurt an der Korpushornseite zum Nachregulieren anbringen können. Aber nichts dergleichen. Also habe ich selbst das Korpushornloch mit der Lochzange versetzen müssen. Daraufhin hängt aber so viel Gurt dort über, dass der Überhang bis an das Griffbrett reicht und beim Spielen stört. Ich musste es abschneiden, was aber dazu führt, dass die mittlere, helle Lederschicht sichtbar wird (habe ich notdürftig mit schwarzem Edding umlackiert) und diese Gurtkante jetzt natürlich nicht umgenäht ist wie der Rest des Gurtes, sondern zurechtgebastelt aussieht. Da man zum Abschneiden dort die Naht mit abschneiden muss, kann es natürlich zudem passieren, dass die komplette Kanten-Doppelnaht des Gurtes aufribbelt. Einem 20-Euro-Gurt würde ich das sicher nachsehen, aber wenn ich 90 Euro für einen Gurt bezahle, der nachher nach Heimwerker aussieht, ist das einfach nicht mehr cool. Natürlich hätte ich das ganze auch zu einem Schneider bringen und professionell kürzen lassen können, aber wenn man die Kosten auf den Gurt noch aufrechnet... Puh.

Fazit: Eigentlich ein schöner Gurt, aber im Produktdesign hat offenbar jemand ganz tief und fest geschlafen. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich mir den Kauf dreimal überlegt. Für Spieler, deren Bass ein außergewöhnlich langes oberes Korpushorn hat, tritt das Problem mit der falsch gesetzten Polsterung allerdings womöglich nicht auf.
afwerking
draagcomfort
2
0
Evaluatie melden

Evaluatie melden

Hulp nodig?