seventy years logo
Thomann festeggia il suo anniversario! Grazie per la vostra fedeltà! Scopri ora le nostre offerte per l'anniversario Alle offerte

Valeton GP-200LT

5

Pedale multieffetto per chitarra elettrica

  • Versione Lite del GP-200 con dimensioni compatte e design portatile
  • Oltre 240 tipi di effetti
  • 70 simulazioni di amplificatori e 70 simulazioni di cabinet
  • Controlli: Master, Phones, Para
  • 3 manopole rotanti per l'utilizzo del touchscreen
  • Pulsanti: Pre, Wah, Amp, Distortion, Noise Reduction, Cab, EQ, Modulation, Delay, Reverb, Back, Drum, Global, Save
  • LED di funzionamento: acceso
  • Schermo: LCD a colori
  • Footswitch: 3 interruttori a pedale
  • Ingresso e uscita: jack da 6,3 mm
  • Send/Return effetti loop: jack da 6,3 mm
  • Pedale d'espressione: jack stereo da 6,3 mm
  • Ingresso Aux: mini jack da 3,5 mm
  • Uscita per le cuffie: mini jack da 3,5 mm
  • Ingresso MIDI
  • MIDI Out/Thru
  • Connettore per l'alimentatore: presa a spina cava 5,5 x 2,1 mm, polo negativo interno
  • Assorbimento di corrente: 1000 mA
  • Funziona con un alimentatore da 9 V DC
  • Dimensioni: (L x P x A): 253 x 165 x 56 mm
  • Peso: 1250 g

Attenzione: il funzionamento a batteria non è supportato

In catalogo dal Gennaio 2023
Numero di articolo 553861
Unità incluse 1 Pezzo
Design Pedal
Amp Modeling Yes
Drumcomputer Yes
Incl. Tuner Yes
Expression Pedal Yes
USB-Port Yes
Headphone Output Yes
MIDI Interface Yes
Line Out Yes
Battery Powered No
PSU included Yes
€ 266
Spedizione gratuita, incl. IVA
disponibile
disponibile

Questo prodotto è disponibile e può essere spedito immediatamente.

Informazioni sulla spedizione
1

5 Valutazioni dei clienti

4.6 / 5

Devi effettuare il login per poter lasciare una recensione.

IMPORTANTE: Per evitare di inserire informazioni per sentito dire, non complete o sbagliate, permettiamo di dare un giudizio delle attrezzature solo ai nostri clienti che hanno comprato la merce direttamente da noi.

Dopo il Login trovi nella tua area cliente troverete sotto la sezione "Giudica i prodotti" tutti gli articoli ai quali potrete dare un giudizio

uso

Caratteristiche

Suono

Qualità

4 Recensioni

google translate fr
Sfortunatamente si è verificato un errore, La preghiamo di riprovare più tardi.
g
Valentin gp200
guitaregodin08 31.01.2023
tout d abords je suis un mélomanes pas très confirmé , j ai essayé pas mal de multiefet dont dernièrement le headrush mx5 que je trouvais trop numérique ton froid mais avec Valeton gp200 j ai pris une claque mes oreilles se sont régalées presque tous les présets sont jolis ça sonne doux et chaud et rond tout ce que je cherchais sur frfr le son est superbe au casque magnifique bref un ne petite merv meille ce boîtier je ferais de nouveau cet achat je vais pouvoir m amuser et faire des progrès je recommande
uso
Caratteristiche
Suono
Qualità
8
2
Segnala un abuso

Segnala un abuso

google translate de
Sfortunatamente si è verificato un errore, La preghiamo di riprovare più tardi.
A
Leider keine Alternative für's Studio :(
Astrokraut 10.02.2023
Zuerst etwas Kritik, am Ende dann nochmal die andere Sicht :)
Das Teil ist kein Helix, ich weiß, aber ich hatte die Hoffnung, dass sich in den letzten Jahren Effektemäßig einiges getan hat. Das hat es auch. Aber es wird wie eh und jeh hergestellt und vermarktet. Will man z.B. guten Hall, muss man immer noch viel löhnen. Das bleibt wohl so. Viele Hersteller haben auch kleine, limitierte Geräte. Z.B. gehört Valeton (wie ich herausfand) nun zum Unternehmen Ampero. Das merkte ich auch am Menü, der Gestaltung etc. Was auffällt gegenüber dem Ampero Stomp 2 ist, dass der GP-200LT vor allem erstmal limitiert ist. Limitiert in seinen Funktionen und der Ausstattung. Keine symmetrischen Stereo-Inputs, anscheinend schlechtere Wandler, schwächere Prozessoren, weniger Parameter pro Effekt, etc. Etwas anderes Konzept eben. Es wäre schön gewesen ihn auch "nur" bei dem Genannten zu limitieren um den ca. 200€ günstigeren Preis zu realisieren. Doch da man trotzdem große Effektketten bieten wollte um so zu tun, als könne das Teil genau so viel, musste man eben auch am Klang limitieren, damit die Prozessoren die Fülle an Effekten noch berechnen können und die teuren Geräte sich qualitativ abheben.

Ist das so ne Art Trend? Seh ich auch bei anderen Produkten so. Anstelle die wesentlichen Dinge bei kleineren Geräten zu limitieren und die Qualität zu belassen, macht man lieber klangliche Abstriche und letztlich daraus "Spielzeuge". Doch nur weil man weniger Geld hat, will man nicht unbedingt einen viel mieseren Klang. Mit anderen Limitierungen könnte ich leben. Aber es wird meist immer dort beschnitten, wo es die Studiotauglichkeit erschwert (Klangqualität, Studioanbindung, Workflow), statt die Menge an Funktionsumfang zu limitieren. Anstelle dass man z.B. bei einem Line 6 DL4 MK2 wenige, aber dafür gute Effekte zur Verfügung stellt, klatscht man in die neue Version tausend Delays und sogar noch Reverbs hinein. Und es klingt nach Plaste... :(

Technik und Prozessoren werden also besser, aber guter Klang bleibt ähnlich teuer wie vor 10 Jahren. Es gibt aber auch ein paar Konsorten die das anders machen, aber bei den Multieffekten wohl eher nicht. Unter 500€ findet man zumindest nichts, was nicht an manchen Stellen digital "quietscht" und "scheppert". So auch der GP-200LT. Analoge Synthies reingesteckt und man hört sofort den Klangverlust. Druckabfall, Transienten ändern sich, Vorteile des analogen gehen etwas verloren. Also: Miese Digitalisierung des Signals? Ist beim Ampero Stomp 2 auch ein wenig so (wohl normal, auch bei den günstigen Helix behaupten das so einige Leute), aber weniger stark als hier. Macht zuerst Spaß die Kiste, aber nach ein paar Tagen und frischem Gehör und etwas Distanz oder direktem Vergleich, hört man dann doch die Nachteile zu sehr, als dass es mir dauerhaft Spaß machen könnte. Zumindest nicht mit Synthies und Co. Und schon gar nicht im Studio, wo man aufnehmen will. Das Ampero 2 Stomp klingt jedenfalls besser. Bei dem kann ich lange Hallfahnen erstellen, deren Reflexionen nicht so sehr diese Art digitale Artefakte erzeugen, die keiner will. Ähnlich bei den Delays. Da ist der Amero 2 Stomp viel besser! Kostet gerademal gut 1/3 mehr und bietet viel mehr. Helix dann nochmal 100€ mehr, aber der Ampero Stomp 2 könnte für die ein oder andere Spur in einer Studio-live-Sessions genügen. Vor allem das Touchdisplay hilft sehr (gegenüber den Helix-teilen). Auch den Stomp2 hätte man weniger Fülle geben könne und dafür mehr Klangqualy, aber so ist das halt. Wir wollen eben anscheinend alle lieber tausend Features die über die Klangschwächen hinwegtäuschen :D

Ich will den GP-200LT jedoch nicht zu schlecht machen. Was gefällt mir denn?

- Der Preis ist günstig (leider, hätte gern mehr bezahlt für weniger Inhalt und besseren Klang)

- Die Amp-Sims sind teilweise echt gut (zumindest bei Synthies & Klaviere). Aber auch hier analoge Defizite, doch manchmal ist der Zugewinn an Sounddesign so entscheidend, dass es dennoch bei einem positiven Ergebnis bleibt. Also durchaus tauglich und inspirierend ^^

- Effekte klingen gut (viel besser als damals), solange man sie sparsam nutzt. Wer große Hall- und Delayfahnen wünscht, sollte das lieber lassen. Mit Mix und Feedback/Decaywerten sollte man nicht weit über 50% gehen.

- Wer mit Effekten lediglich seine Instrumente/Gitarre etwas umgarnen will, der kann hier durchaus wunschlos glücklich werden :) Auch für das Wohnzimmer zum abendlichen Spielen ist das teil bestimmt super. Aber man kann sich halt nicht im Sounddesign der Effekte verlieren, wenn diese stark eingestellt sind, vor allem nicht bei analogen, durchsetzungsfähigen Signalen. Zumal diese durch die Wandlung an Klang & Druck verlieren.

- Die bedienung gefiel mir mega gut! Auch, dass man im Livebetrieb die einzelnen Effektsektionen so fix ausschalten kann, ohne Bänke zu wechseln. Toll! Kommt super ohne Touchdisplay aus. Regler sind auch gut zu bedienen. Besser als beim Ampero Stomp 2. Aber der hat als Ausgleich das Touchdisplay!

- Ich hätte das Teil so gerne behalten. Sieht gut aus. Manches klingt toll. Für mittlere Ansprüche bestimmt ein mega geiles Teil! Besser als altes Nova System Zeugs etc.
uso
Caratteristiche
Suono
Qualità
24
7
Segnala un abuso

Segnala un abuso

google translate es
Sfortunatamente si è verificato un errore, La preghiamo di riprovare più tardi.
f
Multiefectos perfecto
franHER 19.03.2023
Sinceramente, es un "juguete" maravilloso. Realmente buscaba un emulador de amplificadores para poder jugar con distintos sonidos. Antes de comprar este modelo creo que he visto todos los videos de los multiefectos que hay en internet, me decidí por este modelo en concreto porque no era ni el más barato ni el más caro y créeme que todavía estoy que no me lo creo, es un multiefectos increíble. SUENA MUY BIEN.
uso
Caratteristiche
Suono
Qualità
8
1
Segnala un abuso

Segnala un abuso

google translate fr
Sfortunatamente si è verificato un errore, La preghiamo di riprovare più tardi.
N
Bon produit
Nypo 23.03.2024
Utilisé pour guitare sur scène ,branché soit sur un ampli Roland KC 400 (ampli très neutre conçu pour les clavier) soit sur l'entrée return d'un Koch tout lampes, ça permet d'avoir le son de plusieurs type d'ampli et bien sur tous les effets classiques (délay, réverb, phaser, flanger etc). Il y a une quantité de mémoires utilisateur largement suffisante.
L'écran est assez grand, en couleur et lumineux ce qui permet de bien voir les réglages même sur une scène mal éclairée. L'ergonomie est claire, on peut changer l'ordre des effets facilement.
Par contre l'utilisation est un peu compliqué en direct, le mieux est de passer par l'application fournie pour créer et mémoriser ses propres réglages.
Question qualité, c'est du solide, tout en métal, on peut marcher dessus...
Un petit bémol quand même: il n'y a pas de bouton marche/arrêt, il faut débrancher l'alimentation !
Globalement pour le prix c'est un bon produit.
uso
Caratteristiche
Suono
Qualità
2
0
Segnala un abuso

Segnala un abuso