SOMA Rumble of Ancient Times

20

8-Bit Noise Synthesiser And Sequencer

  • 4 Oscillators with 16 waveforms each and one LFO
  • 8 Waveforms per LFO for modulating oscillator pitch or level
  • Configurable oscillator mixer with 8 selectable summing algorithms (FM, addition, subtraction, waveshaper, ring modulator and more)
  • Randomizer function
  • Attack/release envelope
  • A low-pass filter with resonance
  • An internal clock generator and a loop sequencer
  • Control possible via 4 contact pads, 4 knobs and 10 buttons
  • Volume control
  • Line output: 3.5 mm jack
  • Sync input/output: 3.5 mm jack
  • Power supply possible via 4 x AAA batteries (not included)
  • Dimensions (W x D x H): 122 x 136 x 40 mm
  • Weight: 145 g
In catalogo dal Maggio 2022
Numero di articolo 532698
Unitá incluse 1 Pezzo
Number Of Keys 4
Touch-Sensitive No
Aftertouch No
Split Zones No
Modulation Wheel No
Number of simultaneous Voices 1
Sound Engine Digital
MIDI interface None
Storage Medium None
USB-port No
Effects None
Arpeggiator No
Number of Analog Outputs 1
Digital Output No
Display No
Pedal Connections None
Dimensions 122 x 136 x 40 mm
Weight 0,2 kg
Mostra altro
€ 158
Spedizione gratuita, incl. IVA
disponibile
disponibile

Questo prodotto è disponibile e può essere spedito immediatamente.

Informazioni sulla spedizione
1

20 Valutazioni dei clienti

4.6 / 5

Devi effettuare il login per poter lasciare una recensione.

IMPORTANTE: Per evitare di inserire informazioni per sentito dire, non complete o sbagliate, permettiamo di dare un giudizio delle attrezzature solo ai nostri clienti che hanno comprato la merce direttamente da noi.

Dopo il Login trovi nella tua area cliente troverete sotto la sezione "Giudica i prodotti" tutti gli articoli ai quali potrete dare un giudizio

uso

Caratteristiche

Suono

Qualità

10 Recensioni

google translate gb
Sfortunatamente si è verificato un errore, La preghiamo di riprovare più tardi.
T7
Rumble of Ancient Times - Modern Approach to 8 Bit Synthesis
Tom 78 26.07.2022
Soma Labs have done it again. Much like the Lyra 8 and Pulsar 23, the company has released another inspiring product that doesn't sound like anything else on the market. Just make sure you have plenty of batteries, because making sounds and sequences is pretty addictive with it. I've already paired ROAT with a DFAM and some Noise engineering Modules and it really fits in that mix.
I was also somewhat concerned after reading some less than flattering reviews regarding Thomann on google, but the packaging was fantastic and it arrived in only 3 business days. I highly recommend them. It's easy to fault them instead of a courier, but from my experience they really seem top notch. Can't wait to get something else down the road.
uso
Caratteristiche
Suono
Qualità
4
0
Segnala un abuso

Segnala un abuso

google translate gb
Sfortunatamente si è verificato un errore, La preghiamo di riprovare più tardi.
L
Lievenw 14.09.2023
I like the chaos button a lot. There is a problem while syncing with mine because after a while it starts getting delayed.
uso
Caratteristiche
Suono
Qualità
0
0
Segnala un abuso

Segnala un abuso

google translate de
Sfortunatamente si è verificato un errore, La preghiamo di riprovare più tardi.
G
Es rappelt in der (Retro-)Kiste
Gummibär 05.09.2022
Minimalismus auf die Spitze getrieben, klanglich extrem vielseitig, relativ direkter Zugang zu den klangformenden Parametern, haptisch solide wirkend und intuitiv für Erfahrene..., das sind einige Attribute, die hier passen. Das Coole ist zudem die Syncbarkeit mit externem Gerät. Jedoch lässt das Kistchen Wünsche offen, gerade wenn man auf ähnliche Apparate, wie die Pocket Operatoren von Teenage Engineering blickt:
-Speicherbarkeit, wenigstens global auf 16 Plätzen, ist Pflicht, zumal das Gerät digital aufgebaut ist.., wenige KB Flash-RAM können die Welt nicht kosten.
-Die visuelle Kontrolle über den Sequenzer ist ausbaufähig, dazu müssten nicht einmal mehr Komponenten verbastelt werden.
-Der Sequenzer ist doch sehr rudimentär, jedoch als Beigabe (-Gimmick) zu würdigen, zumal 4-fach monophon, somit relativiert sich dieser Punkt etwas.
Dennoch, auch im Hinblick auf den Preis, muss der RoAT den (Ausstattungs-)Vergleich mit den Pocket Operatoren antreten. Er steht nicht schlecht da, ich tendiere aktuell aber zum Rücksenden und Warten auf Version 2, sollte es eine geben....
Update 13.9.: Ich habe mich festgebissen und gebe dasTeil nicht mehr her. Es ist zu spannend, aus dem oft atonalen Gerumpel und Getöne alles so zu formen, dass das Ergebnis in musikalische Kontexte passt. Und es geht wirklich. Der Sequenzer mit seinen systemischen Limitierungen ist durchaus inspirativ, und wenn man sich mit Synthesizern auskennt und weiss, was man tut, ist das Gerät umso mehr eine echte Bereicherung, wenn auch durch bloßes Schrauben viel entlockbar ist, allerdings dann eher nicht vorhersehbar.
Die Wunschliste für Version 2 ist dennoch:
-Speicherbarkeit in wenigstens 8 Plätzen
-Panning für die 4 Oszillatoren (Stereo also)
-Filtermodulation durch die LFOs
Dem Tüftler (Einsteiger und Kenner) erschließt sich jedoch schon jetzt eine neue Welt mit dem Böxlein; das russische Entwicklerteam hat hier eine top Arbeit geleistet - 'Reduce-to-the-max' - maxed out!
uso
Caratteristiche
Suono
Qualità
9
0
Segnala un abuso

Segnala un abuso

google translate de
Sfortunatamente si è verificato un errore, La preghiamo di riprovare più tardi.
A
Krasse Sounds
Andreas957 21.08.2022
Wer sowas wie SOMA Rumble erwirbt, kennt sich mit Synthesizern und einigen "Spezialgeräten" sicher aus. Allerdings verleitet der geringe Preis auch mal zu einem Spontankauf, wie bei mir.
Mit dem Rumble kann man definitiv keine Musik im herkömmlichen Sinne machen. Das Teilchen ist ein Steinbruch, in dem man sich das krasseste Soundmaterial in kürzester Zeit beschaffen kann. Wer Lust und Zeit hat, sich die AMAZONA-Rezension komplett durchzulesen, kann sofort einsteigen in tolles Sounddesign der absoluten Experimentalklasse - und das zum Taschengeldpreis. Etwas Lernarbeit ist dabei erforderlich, aber das gehört bei Synthesizern einfach dazu.
Man kann nichts abspeichern, das muss man wissen. Hat man einen tollen Audio-Teppich gewebt, sollte man diesen digital aufzeichnen - für spätere Verwendung.
Ich habe sogar vor, damit mal eine schräge Live-Improvisation zu spielen. Hierfür habe ich mir den Korg Monotron Delay dazu gekauft. der liefert mir ein Delay und die Möglichkeit, auf dessen Ribbon-Tastatur noch zusätzliche Akzente zu setzen.
Wunderbare Spielzeuge für abendelangen Improvisationsspass!
uso
Caratteristiche
Suono
Qualità
4
0
Segnala un abuso

Segnala un abuso