MOTU Stage-B16

6

Combined Audio Interface, Standalone Mixer and Flexible Stagebox

  • 24-Bit / 192 kHz
  • 32-Bit floating-point processing
  • DSP controlled with AVB Ethernet
  • DSP mixing and effects processing
  • Web app control
  • Format: 19" / 2U
  • System requirements: Mac OS X 10.8 or later, Windows 7 or later
  • Includes AudioDesk 4.0 for Mac and Windows (to download)

Connections:

  • 16 Microphone inputs XLR
  • 8 Line outputs XLR
  • AVB Ethernet port
  • 2 AES outputs, XLR
  • Stereo headphone output, 6.3 mm jack
  • USB 2.0 connection
  • Switchable phantom power, + 48V
  • 1 MIDI In / Out
Recording / Playback Channels 64x64
Number of Mic Inputs 16
Number of Line Inputs 0
Number of Instrument Inputs 0
Number of Line Outs 8
Headphone Outs 1
Phantom power Yes
Number of S/PDIF Connectors 0
Number of ADAT Connectors 0
Numer of AES/EBU Connectors 2
Number of MADI Connectors 0
Ethernet 1
Other Connectors No
MIDI interface Yes
Word Clock No
Max. sample rate (kHz) 192 kHz
Max. resolution in bit 24 bit
USB Bus-Powered No
Incl. power supply Yes
USB Version 2.0
Width in mm 483 mm
Depth in mm 178 mm
Height in mm 89 mm
In catalogo dal Settembre 2015
Numero di articolo 372391
Unitá incluse 1 Pezzo
Included in delivery Powercord
Zero latency monitoring 1
Mostra altri
€ 1.899
Spedizione gratuita, incl. IVA
Disponibile a breve (normalmente 2-5 giorni)
Disponibile a breve (normalmente 2-5 giorni)

Questo articolo è stato ordinato e dovremmo riceverlo entro pochi giorni.

Informazioni sulla spedizione
1

6 recensioni del cliente

google translate de
Sfortunatamente si è verificato un errore, La preghiamo di riprovare più tardi.
AL
Hervorragend
Akkordeonorchester Leipzig 18.04.2018
Das Stage-B16 kommt bei allen Auftritten unseres Orchesters zum Einsatz. Regulär benötigen wir 12 Inputs, gelegentlich auch bis zu 16, und neben der Main-PA benötigen wir drei Monitorwege. Bei diesen Anforderungen (und nach den vorangegangenen positiven Erfahrungen mit MOTU-Produkten) war schnell klar, dass das Stage-B16 für uns die erste Wahl ist. Mittlerweile haben wir das Interface anderthalb Jahre im Einsatz, Outdoor und Indoor, in kleinen Räumen und in großen Konzertsälen. Das federleichte CAT-Kabel zum FOH verlegt, dort entweder direkt an den Rechner oder an ein zweites AVB-Interface angeschlossen, fertig. Sicherlich ist die Bedienung am Rechner neu und gewöhnungsbedürftig, dafür aber ungemein flexibel in Sachen Routing und Erweiterung um andere AVB-Interfaces. Und über die hervorragenden Eigenschaften der MOTU-Preamps ist schon viel geschrieben worden. Die auf der Frontseite angebrachten Anschlüsse sind aus unserer Sicht kein Hindernis, sondern eher reizvoll. Die Stagebox steht in ihrem 2HE-Rack unauffällig am Bühnenrand, und die Bedienung (Einstellung der Phantomspannung, Gain-Einstellung, etc.) erfolgt ja ohnehin vom FOH aus. Netzwerkprobleme gab es bisher nie, wobei manche Rezensenten dieses Problem auch eher den CAT-Kabeln zuschreiben.

Pro:
- große Anzahl an Inputs und Outputs
- flexibles Routing
- beliebige Erweiterung über AVB / AVB-Switch
- mechanisch stabile XLR-Inputs und -Outputs

Kontra:
- Bedienung via Rechner und das Routing erfordern Zeit und Ruhe zur Eingewöhnung

Fazit:
Wer im semiprofessionellen Bereich ein zuverlässiges, flexibles, umfangreich ausgestattetes und auch in Zukunft erweiterbares Interface sucht, ist mit dem Stage-B16 sehr gut beraten. Wir geben unseres nicht mehr her.
Qualità
Caratteristiche
uso
Suono
1
0
Segnala un abuso

Segnala un abuso

google translate de
Sfortunatamente si è verificato un errore, La preghiamo di riprovare più tardi.
TR
Suuuper!
Thomas R. 16 11.09.2017
Ich bin in meinem Home-Studio von einem Harddiscrecording-System (Korg D32 XT) nun endlich auf ein heute in allen Stusios übliches System umgestiegen. Dazu waren einige Investitionen nötig. Dabei wollte ich nicht sparen, sondern bei allen Komponenten auf die Qualität achten. So entschied ich mich für das Programm ProTools. Mein altes Harddiscrecording war mit 16 Eingängen fix verkabelt (Schlagzeug, Bassverst.,Gitarrenverst., Clavibova, diverse Gesangsmikros,...), damit ich nicht für jede Aufnahmesession alles neu verkabeln und einstellen muss. So wollte ich es auch bei meinem neuen System. Dazu waren also mindestens 16 analoge Eingänge nötig, die ich dann über eine Patchbay fix verkabeln konnte. Dafür wurde mir in einem Musikladen das MOTU B16 empfohlen, da es all meine Kriterien erfüllt. Dass es sich hier nicht um ein günstiges 08/15-Gerät handelt, erkannte ich schon alleine am Preis.
Nun habe ich es in meine Studiogerätschaft fix integriert und möchte es nicht mehr hergeben. Im ersten Moment störte es mich, dass alle Einstellungen nur über den Computer gehen - wenn man es gewöhnt ist, mit "echten" Geräten zu hantieren, ist das schon eine Umstellung - aber inzwischen bin ich sogar froh darüber, weil ich ja alles andere auch über den Bildschirm einstelle. Angeschlossen ist es übrigens über ein USB3 an einem iMac (27'' Retina 5K) und das funktioniert wunderbar, auc wenn alle gleichzeitig einspielen.
Fazit: Ich würde diese Entscheidung sofort wieder treffen!!
Qualità
Caratteristiche
uso
Suono
0
0
Segnala un abuso

Segnala un abuso

google translate fr
Sfortunatamente si è verificato un errore, La preghiamo di riprovare più tardi.
SF
Parfait !
Suicidal Fish 03.10.2021
Utilisé en studio, conjointement au MOTU AVB Switch ainsi que le MOTU Monitor 8 qui se trouve dans la régie. Très faible latence et parfaite qualité de son. La fabrication est sérieuse et de très bonne qualité.
La configuration des flux AVB et le routing demandent un certain temps pour être bien maîtrisés mais une fois le principe assimilé on peut faire à peu près tout ce qu'on veut.
Le MOTU Stage-B16 est parfait comme boitier de scène numérique avec ses 24 entrées et 8 sorties auxquelles ont peut ajouter 4 canaux AES. Chaque entrée peut recevoir le 48V indépendamment des autres et une sortie casque est également présente ce qui peut s'avérer très pratique.
Le fait de pouvoir le raccorder en RJ45 est un gain de place évident et évite les gros multipaires imbrassables.
Autre point, il peut également être utilisé comme interface audionumérique en le branchant directement en USB.
Qualità
Caratteristiche
uso
Suono
0
0
Segnala un abuso

Segnala un abuso

google translate de
Sfortunatamente si è verificato un errore, La preghiamo di riprovare più tardi.
A
Funktionen: Gut Praxistauglichkewit Befriedigend
Anonimo 03.08.2016
Hauptsächlich stört mich am MOTU Stage B16, dass alle XLR Anschlüsse auf der Vorderseite sind. Die Anschlüsse sollten auf der Rückseite sein. Auf der Vorderseite sollen für jeden Eingang die Schalter der Phantomspeisung und eine LED Kette zur groben Beurteilung der Aussteuerung sein. Im Live Einsatz halte ich es für unpraktisch, wenn man ständig zwischen der MOTU App und dem DAW Programm wechseln muss.
Qualità
Caratteristiche
uso
Suono
3
0
Segnala un abuso

Segnala un abuso

Adatto a YouTube