Focal Twin 6 Be red burr ash

23

Active 3-Way Studio Monitor

  • Tri-amped
  • Power: 2x 150 W BASH / 100 W Class A/B AB
  • Equipped with: 2x 6.5" W-Cone diaphragm
  • Focal Beryllium dome tweeter
  • Frequency range: 40 - 40,000 Hz at +/-2 dB
  • LF&HF contour potentiometer
  • Speaker left / right switch
  • Weight: 14 kg
  • Colour: Red Burr ash
In catalogo dal Agosto 2007
Numero di articolo 117183
Unitá incluse 1 Pezzo
Speaker size 1x 6,5"
Amplifier power per unit (RMS) 150 W
Magnetic Shielding Yes
Analogue XLR Input Yes
Analogue Input (Jack) No
Analogue Input (Mini Jack) No
Analogue Input (RCA) No
Digital input No
Manual frequency correction Yes
Frequency range min. 40 Hz
Frequency range max. 40000 Hz
Dimensions 250 x 500 x 340 mm
Weight 14,0 kg
Speaker Hous8ing - Woofer System Bassreflex
Mostra altri
€ 1.590
Spedizione gratuita, incl. IVA
disponibile
disponibile

Questo articolo è disponibile in magazino e può essere spedito a breve.

Informazioni sulla spedizione
1

23 Valutazioni dei clienti

12 Recensioni

google translate de
Sfortunatamente si è verificato un errore, La preghiamo di riprovare più tardi.
W
Eine Brille für die Ohren
Würzgnom 01.11.2009
Ich befasse mich seit ca. 10 Jahren mit Recording, habe einige Aufnahmen für die eigenen Bands gemacht und auch für mehrere andere Bands Demos produziert, Stil im Bereich Metal, Rock, Punk bis Pop.

Wie die meisten Homerecordler habe auch ich eine Entwicklung durchgemacht, was das Equipment angeht. Meine ersten Abhörmonitore waren Samson Resolv 80a, die mir übrigens nicht viel gebracht haben, weil ich mit denen nicht mischen konnte. Der tiefe Bassbereich konnte nicht gut beurteilt werden, bei den Höhen merkte man nie wirklich, wo die Grenze zwischen Brilliant und Schrill verläuft. Die Tiefmitten konnten fröhlich vor sich hin mulmen und man hat es erst auf anderen Anlagen bemerkt.

Ich habe dann umgesattelt und mir passive Event PSP8 gekauft. Das waren die ersten Boxen, mit denen ich relativ gut eine ausgewogene Frequenzbalance hinbekommen habe. Aber obwohl ich mit den Event ganz gut klar gekommen bin, hatte ich immer das Gefühl, dass da noch eine Dimension an Details fehlt.

Nach einigen (fast euphorischen) Kritiken im Internet bin ich dann neugierig auf die Focal Twin geworden und habe sie bestellt. (Ja, ich habe mich beeinflussen lassen ;-) ....)

Der eine Lautsprecher kam freitags, der andere erst am Montag. Ich habe also erst einmal nur den einen Lautsprecher laufen lassen. Warum erzähl ich das? In der Bedienungsanleitung der Lautsprecher wird darauf hingewiesen, dass die Lautsprecher erst eine Weile einlaufen müssen, bevor sie richtig klingen. Ich hätte so etwas vorher immer für Humbug gehalten, aber ein Klangvergleich am Montag belehrte mich eines Besseren: Der Lautsprecher, der am Montag gekommen war klang deutlich anders als der andere, gerade im Bassbereich waren die Unterschiede extrem. Anfangs haben die Lautsprecher relativ wenig Bass, erst wenn die Sicken der Lautsprecher weicher geworden sind, kommt die Fülle unten herum. Das kann einige Tage dauern.

Ich habe sowohl die Event als auch die Focal Lautsprecher an einen Mackie Big Knob angeschlossen, so kann man den Sound der Lautsprecher direkt vergleichen. Wenn man beide Lautsprecherpaare auf dieselbe Lautstärke einstellt und dann zwischen den Speakern umschaltet, sind die Unterschiede frappierend. Instrumente, die bei den Event eher flächig daher kommen, ziehen sich beim Umschalten auf die Focals zu klar ortbaren Punkten zusammen und dazwischen tut sich der Raum auf, die Musik wird quasi dreidimensional. Es wirkt so, als ob ein Bild scharf gestellt wird. So muss sich ein Fehlsichtiger fühlen, wenn er seine Brille aufsetzt.

Die Focals gehen im Bassbereich trotz der 6"-Woofer erstaunlich weit runter. Die Events gehen bis ca. 40 Hz runter, die Focals können das subjektiv beurteilt ebenfalls (die technischen Angaben bestätigen das...). Dabei klingt der Bass im Vergleich zu den Events aber runder, weniger pappig. Die Tiefmitten (= Mulm) lassen sich sehr gut beurteilen, die Auflösung in den Mitten und Höhen ist exzellent.

Die Beryllium-Hochtöner sind umstritten und das kann ich nachvollziehen.
Fiese verzerrte Gitarren klingen auf den Lautsprechern eben auch fies und verzerrt. Bei höherer Lautstärke und/oder wenn man dicht an den Lautsprechern sitzt, kann das auf Dauer etwas anstrengend sein. Es gibt Leute, denen sind die Hochtöner der Focal Twins zu harsch. Das, was die Focals befähigt, bei Klassikaufnahmen das charakteristische Sirren einer gestrichenen Geigensaite herauszukristallisieren, mag bei anderem Audiomaterial ein Stückchen zu viel zu sein.

Im Endeffekt sind die Hochtöner Geschmackssache, es hängt sicher vom bevorzugten Musikstil ab und es empfiehlt sich, nicht zu dicht an den Lautsprechern zu sitzen. Über zwei Potis an der Rückseite lassen sich Höhen und Bässe gegebenenfalls justieren.

Insgesamt kann ich die Focal Twin empfehlen, die Verarbeitung ist dem Preis entsprechend hochwertig, das Finish wirkt edel, der Klang ist ausgewogen und sehr detailliert. Ich habe mich beim Mischen relativ schnell auf die Lautsprecher einstellen können und brauche jetzt kaum noch auf anderen Anlagen gegenzuhören.
Caratteristiche
Qualità
Suono
21
1
Segnala un abuso

Segnala un abuso

google translate fr
Sfortunatamente si è verificato un errore, La preghiamo di riprovare più tardi.
j
quel son!
jideke 17.05.2011
Amateur de grosses basses et d’aigus stridents s'abstenir.
Mais pour ceux qui cherchent à oublier leurs haut-parleurs, c'est le modèle qui vous faut. Tout est finesse, douceur et précision. Cela ne veut pas dire qu'elles n'ont pas de puissance, bien au contraire, mais on a vraiment l'impression d'avoir en face de soi une source sonore et non pas une membrane de haut-parleur.
Les prises acoustiques prennent du relief, mais gare au écart de phase ou au mouvement trop brusque du son "perché", car elles ne vous pardonneront rien.
Mais n'est-ce pas aussi cela que nous recherchons.
À conseiller aux amoureux de prises de son acoustiques, instrumentales et naturelles, bref pour un son pur et sans fioriture.
À écouter absolument encore et encore.
Caratteristiche
Qualità
Suono
8
2
Segnala un abuso

Segnala un abuso

google translate pt
Sfortunatamente si è verificato un errore, La preghiamo di riprovare più tardi.
S
Suntrexplex 04.03.2018
Especiais !!!!
Tenho procurado bons monitores e ouvido alguns, no entanto poucos me agradaram na totalidade. Comprei estas na expectativa dos comentários lidos, e... wwwauauuuuuu!!!
Realmente nada a apontar, tudo o que necessitava. Grande qualidade a um preço excepcional.
FANTÁSTICAS!!! :)
Caratteristiche
Qualità
Suono
0
0
Segnala un abuso

Segnala un abuso

google translate de
Sfortunatamente si è verificato un errore, La preghiamo di riprovare più tardi.
Ma
geiler Studio Monitor
Max aus H. 19.10.2009
Ich bin sehr zufrieden mit den Twin 6 BE. Klingen super ausgewogen. Ich habe ein paar alte mixe neu gemischt mit den neuen Boxen und war sehr überrascht wieviel leichter es ist eine gute Balance zu mixen.

Kann meine alten monitor Boxen mittlerweile nicht mehr höhren klingen dagegen sehr grell und Basslastig. Hatte vorher auch immer ein Sub zusätzlich habe den aber mit diesen Boxen bis jetzt noch nicht vermisst. Haben eine sehr schöne Bass Wiedergabe.

Man ist auch überrascht wieviel mehr detail man auf CD Produktionen höhren kann. Bic sehr zufrieden. Aber vorsicht beim auspacken sin recht schwer. (Sehen auch toll aus mit dem Roten Holzfinish :) )
Caratteristiche
Qualità
Suono
8
0
Segnala un abuso

Segnala un abuso