Yamaha CP1

Stage Piano

Yamaha's flagship portable piano series is based on the newly developed Spectral Component Modelling technology that combines both the acoustic and the electronic piano sound sample technology with high-performance physical modelling. There is even an independent FM tone generator for the Yamaha DX7 typical piano sounds integrated in the instrument, so that these sounds can be converted to a high-quality basis. The non-graded wooden keyboard with synthetic ivory-like surface layers is especially interesting when compared to alternative solutions from other manufacturers, as it represents a smooth and fluid option that does not only show its strength in longer stage performances.

  • (Weighted wooden deck with synthetic ivory) 88 keys, NW-STAGE keyboard
  • Sound Source: SCM (Spectral Component Modeling)
  • 5 Modelling system blocks: acoustic / electric piano preamp, modulation effects, PowerAmp compressor and cabinet modelling
  • 17 sounds: Acoustic and electric pianos
  • Polyphony: 128
  • Master keyboard functions up to 4 split zones
  • Pitch wheel
  • Display: 55 characters x 2 lines
  • Vacuum fluorescent display (VFD)
  • Connections: symmetrical and asymmetrical, headphones, connections for Foot Switch (SUSTAIN, sostenuto, soft, ASSIGNABLE) and foot controller, MIDI IN / OUT / Thru, USB;.. to Host and To Device
  • Dimensions: 1385 x 173 x 420 mm
  • Weight: 27.2 kg
  • Incl. power cord, Pedal unit, "Illustrated Guide to the CP1" booklet, manual, data list, Software DVD-ROM (including Steinberg Cubase AI)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Hangminták

 
0:00
  • Classical Piano
  • E-piano 1
  • E-piano 2
  • Funk Wurli
  • Pop Piano

További tudnivalók

Number Of Keys 88
Hammer Action Keys Yes
Number of simultaneous Voices 128
Number Of Sounds 17
Effects Yes
Speaker No
Headphone Outputs 1
Sequencer No
Metronome No
Master keyboard function Yes
Pitch Bend Yes
Modulation Wheel No
Split Zones 4
Layer Function Yes
MIDI interface 1x In, 1x Out, 1x Thru

Rakd össze saját Creative Bundle csomagodat, és spórolj vele még többet

Ha ezt a terméket más termékekkel együtt, szettben rendeled meg, 4 %-kal kevesebbet kell érte fizetned!
Yamaha CP1 + Millenium KS-2000 + the t.bone HD 200 +
4 további
Bundle testreszabása
induló ár: 4 899 €
1 Vásárlóink értékelései
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
5 /5
  • kezelés
  • tulajdonsagok
  • hangzás
  • kivitelezés
Ehhez a termékhez pillanatnyilag csak más nyelven olvasható szöveges értékelés
de Eredeti értékelés (Fordítás megjelenítése)
Sajnos hiba történt. Kérjük, később próbálkozz újra.
Összesen
kezelés
tulajdonsagok
hangzás
kivitelezés
Yamaha CP1- traumhafte Tastatur kombiniert mit hervorragenden Sounds
peter m. mahr, 14.08.2010
Nach vielen Jahren bin ich nun bei meinem ersten Digital Piano gelandet. Vor Jahren noch unvorstellbar. Eine Mitschuld daran trägt Kurt Ader, der mir von den Qualitäten des neuesten Yamaha Sprosses berichtete und mich so nicht nur aufmerksam sondern auch neugierig gemacht hat. Langer Rede kurzer Sinn, wer sich das CP1 oder dessen kleineren Bruder leisten kann, sollte eines der beiden Instrumente unbedingt anspielen.

Die Yamaha Flügelsounds sind - vor allem - im Zusammenhang mit der hervorragenden Tastatur sehr, sehr gut. Was daran modelliert ist entzieht sich meiner Kenntnis, zumal die Samplezonen definitiv zuordenbar sind und das Ausgangsklangmaterial somit klar ist. Dieses ist jedoch von hervorragender Qualität. Da aber in diversen Foren seitenlang über das Modelling gepostet wurde, ohne wirkliche substantielle Informationen (das mag vielleicht zwischenzeitlich anders sein. Was aber schlichtweg umwerfend ist, ist die dynamische Überblendung und vielleicht liegt gerade dort das Yamaha'sche Geheimnis des Component Modellings (die Effekte sind es auf jeden Fall). Wie auch immer, das Ergebnis ist gerade bei dynamischer Spielweise schlichtweg, wie eben erwähnt, umwerfend.

Wie sieht es im Vergleich zu Roland's V-Piano aus? Für mich klarer Sieger - CP1. Ähnlich ergeht es mir mit dem Nord. Keine Frage günstiger und alles andere als schlecht ist der rote Schwede, aber dennoch reicht die nordische Alternative meines Erachtens nicht heran. Dennoch hätte Yamaha vielleicht gut daran getan auch ein wenig über den Tellerrand zu blicken und dem CP1 evtl. einen Steinway, Fazioli oder gar einen Bösendorfer (.... die „Nähe“ wäre gegeben) zu spendieren. Was mir persönlich im Falle des S6 missfällt sind die Resonanzen im unteren Tastaturbereich (zB dis). Andere Anwender meinten gerade das wäre eben authentisch. Ok, soll sein, mich stört es.

Zum Thema E-Pianos nur so viel. Ich kann mich hier ganz und gar nicht dem Tester anschließen, der gerade Fender Rhodes und Wurlitzer Pianos keine guten Noten gegeben hat. Vielleicht auch gleich an dieser Stelle, die paar Parameter die einem zur Verfügung stehen, hat man schnell unter den Fingern und nicht zuletzt der Master EQ kann hier einiges bewirken. Da ich seit kurzem ein Rhodes Mark 7 mein Eigen nennen darf, kann ich guten Gewissens sagen, dass Yamaha gerade im Falle der Rhodessounds einen Super Job hingelegt hat. Die unterschiedlichen Modelle haben durch die Bank Charakter und können sehr, sehr leicht und schnell den eigenen Wünschen angepasst werden. Ähnliches gilt für das Wurlitzer - mit ein wenig Editieren hat man Sounds, die allemal als sehr gut zu bezeichnen sind. Dass ein gut gepflegtes Original IMMER besser und - logischerweise - authentischer klingt, wird wohl von niemandem geleugnet werden. Letztendlich sind es auch hier Samples, aber ebenso in hervorragender Qualität... teils auch mit den Eigenheiten der Originale versehen. Was die Zonen und die dynamische Überblendung betrifft, so sehe ich das ähnlich wie im Falle der beiden Flügel. Sehr gut gelungen! Viel Erfolg beim Identifizieren der Überblendungspunkte.

Was mir hingegen nicht zu gefallen wusste – kurios, im Prinzip - sind das hauseigene CP-80 und die DX Sounds. Beides eigene Entwicklungen und gerade im Falle der FM hätte ich mir von Yamaha wesentlich mehr erwartet. Dabei spreche ich hier noch nicht einmal von der Bearbeitung der Sounds. An dieser Stelle mag sich auch der Synthesizerspieler in mir durchsetzen, der über Jahre FM Sounds programmiert hat. Typische und mittlerweile, doch verstaubte 80er DX-Pianos kann ich einfach nicht mehr hören. Das mag aber jeder für sich bewerten. Ich hätte hier TX-816 und GS-1 Sounds, sowie das eine oder andere DX-1 E-Piano für besser befunden.

Die Verarbeitung würde ich mit 4.8 bewerten. Gesamt ist für mich im Falle des CP1 nur ein "sehr zufrieden" gerechtfertigt. Das CP1 hat meine Art und Weise Musik zu schreiben verändert und mit dazu beigetragen, dass ich nun auch das angesprochene Rhodes Mk7 hier stehen habe... und gerade wenn ich letzteres anspiele und dazu im Vergleich das CP1 höre weiß ich, dass Letzteres hoffentlich sehr lange hier in meinem Studio verweilen wird. Ein Topgerät !!! Nur die Preisdifferenz zum kleineren Bruder CP5, die scheint mir unrealistisch und letztendlich auch nicht wirklich erklärlich.
Hasznos · Nem hasznos · Jelentem!
Értékelés jelentése...

Tévesnek, illetve valamilyen okból nem megfelelőnek tartod ezt az értékelést?

Jelentés beküldése
4 899 € 1 751 608.06 ft
Szállítási költség nélkül, ÁFÁ-val

A HUF ban feltüntetett ár csupán tájékoztató jellegű.

Beszerzés folyamatban
Beszerzés folyamatban

A terméket illetően pillanatnyilag bizonytalan a szállítás státusza, illetve a beszállítónk nem tud konkrét szállítási időponttal szolgálni. Kérjük, vedd fel a kapcsolatot munkatársainkkal, ők pedig igyekszenek további tájékoztatást nyújtani a rendelkezésre állásról.

Szállítással kapcsolatos tájékoztató
Megosztom a terméket
Személyes kapcsolattartód
Tel: +49-9546-9223-30
Fax: +49-9546-922328
Online kalauz
Controller Keyboards
Controller Keyboards
At the simplest level, a controller keyboard, also commonly known as a "master" keyboard.
Online kalauz
Stage Pianos
Stage Pianos
Stage Pianos - What can these digital pianos do?
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
teszteredmények
* Minden ár ÁFÁ-val plusz szállitási költség. Díjmentes csomagszállítás 298 € érték fölött Ajánlatok csak a készlet erejéig. Nyomdai hibákért és tévedésekért nem vállalunk felelősséget. A számlákat kizárólag EUR pénznemben állítjuk ki.
(2)
Nemrég megnyitott
Blackmagic Design Atem Mini Extreme

Blackmagic Design Atem Mini Extreme; video mixer; has all the features of the ATEM Mini Pro, plus an additional 8 HDMI inputs, 2 separate HDMI outputs, 2 USB ports and a headphone jack; In addition, this model has 4 chromakeys,...

(9)
Nemrég megnyitott
Audient iD4 MKII

USB-C Audio Interface 24 bit / 44.1 - 96 kHz, ADC dynamic range: 121 dB, DAC dynamic range: 126 dB, @Class A Audient console microphone preamplifier, Mic Gain 58 dB,

(1)
Nemrég megnyitott
iZotope Spire Studio 2nd Generation

iZotope Spire Studio 2nd Generation; mobile recording studio with lithium-ion battery (up to 4 hours runtime); 2 tracks can be recorded simultaneously; up to 8 tracks per project can be played back; recording format: 24-bit / 48 kHz; up to...

(1)
Nemrég megnyitott
Hercules DJ Control Inpulse 500 Gold LE

Hercules DJ Control Inpulse 500 Gold LE; Limited edition with golden highlights; limited to 1000 pieces worldwide; number engraved on console; All-in-one-DJ-Controller; controls per desk: 1x filter-control, 3 x equalizer-control, 1 x Gain control, 1 x volume control, 1 x...

(2)
Nemrég megnyitott
Universal Audio UAFX Astra Modulation Machine

Enforcement Pedal Stereo modulation, With chorus, flanger and tremolo effects, True or Buffered Bypass, Preset storable, Additional effects downloadable, Live / Preset mode, Dual processor UAFX Engine, 2 Inputs: 6.3 mm pawl (input 2 for stereo connection), 2 Outputs:...

Nemrég megnyitott
Meinl TMDDGS Didgeridoo Stand

Meinl Didgeridoo Stand, TMDDGS, material: aluminum, two leg version, soft padding with protective rubber straps, hight, angle and depth adjustable

Nemrég megnyitott
Flight TUC-32 Sakura Concert Travel

Flight TUC-32 Sakura Concert Travel, Concert Ukulele; top: basswood; back and sides: ABS (arched back); neck: ABS; fretboard and bridge: ABS; nut and bridge inlay: ABS; 17 frets; machine heads: Open Geared Tuners with black buttons; DOT inlays on 5th,...

Nemrég megnyitott
Fender FA-15 3/4 WN Red

Steel-String Guitar Limited Edition Model, Design: Mini dreadnought, Back and sides: Sapele, Top: Agathis, X-Bracing, Neck: Nato, Fretboard: Walnut, Fretboard inlays: White dots, Neck profile: C, Scale: 592 mm (23.3"), Nut width: 35 mm (1.38"), Nut: Synthetic bone, Frets:...

Nemrég megnyitott
Meinl Snarecraft Cajon 100 Green B.

Meinl Snarecraft Cajon 100 Green Burst, model: SC100GRB, special edition, body and front plate made of birch, colour: green burst, two integrated snare strainers, rounded corners for better playability, measures (H x B x T) in cms: 50 x 30...

Nemrég megnyitott
Zoom PodTrak P4

Podcasting Recorder Four microphone inputs (XLR, P48V phantom power switchable), Four headphone outputs with individual volume controls (3.5mm stereo jack), Gain control and mute button per input, Mix minus function for automatic feedback suppression for incoming calls, Connection of...

Nemrég megnyitott
Eventide MicroPitch Delay

Eventide MicroPitch Delay; Effects Pedal for Electric Guitar; Dual pitch-shifted delay with fine resolution de-tuning and modulation on tap; Achieve subtle tone fattening, lush stereo widening, rich detuned delays, thick modulation, and tempo-synced special effects; New positive envelope and negative...

Nemrég megnyitott
Blackmagic Design Pocket Cinema Camera Pro EVF

Blackmagic Design Pocket Cinema Camera Pro EVF; Viewfinder fits Pocket Cinema Camera 6K Pro; Viewfinder with internal proximity sensor, 4-piece glass diopter, built-in status info display and digital test chart; Video and power connections: via Pocket Cinema Camera 6K Pro...

Visszajelzés beküldése
Visszajelzés Hibára bukkantál, vagy mondani szeretnél valamit az oldallal kapcsolatban?

Örömmel fogadjuk a visszajelzéseket, és igyekszünk a lehető leghamarabb megoldani az általad észlelt problémát.