RME Octamic XTC

8-Channel preamplifier

  • For microphone, instrument and line signals
  • 192 kHz A/D conversion
  • 8x Digitally controlled high-end mic/line preamps
  • 1x MADI I/O (optical)
  • 4x AES / EBU I/O per D-sub
  • 8 Channels @ 192 kHz
  • 2x ADAT Out
  • 8 Channels @ 96 kHz
  • 1x ADAT In
  • 4 Channels @ 96 kHz
  • 2x Stereo analog outputs
  • 1x MIDI I/O
  • 1x Word clock I/O
  • 1x USB connection - Class compliant mode for sound card operation on the Apple iPad (requires optional camera connection kit) or Apple computer with OSX (no additional drivers required)
  • Housing: 19"/ 1U
  • Including opto-cable, manual, power cable

További tudnivalók

Channels 8
Number of microphone inputs 8
Instrument input Yes
Tubes No
Compressor/Limiter No
Equalizer No
De-Esser No
Phantom power Yes
Phase Reverse Yes
External effect loops No
Analogue Outputs Jack
Digitale Outputs ADAT, AES, MADI
Headphone connection Yes
Level Meter Yes
13 Vásárlóink értékelései
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • kezelés
  • tulajdonsagok
  • hangzás
  • kivitelezés
Ehhez a termékhez pillanatnyilag csak más nyelven olvasható szöveges értékelés
de Eredeti értékelés (Fordítás megjelenítése)
Sajnos hiba történt. Kérjük, később próbálkozz újra.
Összesen
kezelés
tulajdonsagok
hangzás
kivitelezés
Eierlegende Wollmilchsau
Maxelott, 19.11.2018
So oder so ähnlich wird ja das Octamic XTC vermarktet. Aber dazu gleich mehr ...

Positiv:
+ Sehr gute, natürliche, nicht färbende AD Wandler.
+ Extrem flexible Routing Möglichkeiten über diverse digitale und analoge Ein- und Ausgangsformate simultan.
+ USB Audio / MIDI Class Unterstützung (und daher auch Einsatz über USB an einem iPad oder iPhone möglich).
+ Alles in allem qualitativ sehr hochwertig.
+ Läuft sehr zuverlässig und stabil.

Negativ:
- Zukauf eines weiteren RME Gerätes wie dem MADIFace USB o.ä. fast unausweichlich (siehe "USB Audio/MIDI Class Unterstützung" unten).
- Optionaler Pad nur auf Eingang 1 bis 4.
- Optionaler Hi-Z (Instrumenten) Eingang nur auf Eingang 5 bis 8.
- Konfiguration und Fehlersuche könnte wesentlich einfacher sein.
- Vorsicht beim Kopfhörer Gain: neigt schnell zur Verzerrung.

Einsatz:
Ich persönlich habe mittlerweile mehrere Octamic XTC im Verbund seit mehreren Monaten im Einsatz und werde wahrscheinlich noch weitere XTCs für weitere Eingangskanäle nachkaufen. Die XTCs laufen bei mir meistens im Verbund über MADI Verbindung und gehen dann alle zusammen über ein MADI LWL Duplex Kabel in ein RME MADIFace USB und von dort aus über ein einziges USB Kabel in einen Mac. Das man so die Eingangskanäle bequem modular jederzeit in seinem Studio skalieren kann ist natürlich schon klasse. Hin und wieder habe ich aber auch die XTCs für einzelne Projekte diverse andere heterogene Setups mit anderen digitalen Geräten verwendet (siehe "Alles geht" unten).

Konfiguration und Stabilität:
Wenn man mal alles richtig konfiguriert hat, dann laufen die XTCs einwandfrei und total zuverlässig stabil. Allerdings empfand ich das erste Einrichten selbst nur mit anfänglich einem XTC und einem RME MADIFace USB doch viel komplizierter als es sein müsste. Doch zu diesem Thema habe ich schon ausführlich in meiner Rezension zum RME MADIFace USB geschrieben, also für mehr Details zum Thema Konfiguration einfach mal meine Rezension dort lesen.

Klang:
Wer einen absolut natürlichen und ungefärbten Klang möchte, der liegt allgemein bei Wandlern von RME richtig, und so liefert auch das Octamic XTC klanglich genau das was man von RME gewohnt ist. Die Besonderheit des XTC im Vergleich zu anderen RME Produkten liegt aber wo anders ...

Alles geht (theoretisch):
Genau das ist (nach wie vor anno 2018) das Alleinstellungsmerkmal des Octamic XTC. Es verfügt über so ziemlich alle im Audio Bereich existierenden Anschlussvarianten, und man kann (zumindest theoretisch) zwischen all diesen unterschiedlichen Ein- und Ausgangsformaten (MADI, ADAT, AES/EBU (und SPDIF mit Adapter), Wordclock, Unsymmetrisch/Symmetrisch XLR, Hi Z Klinke, etc.) beliebig hin und herrouten. Theoretisch deshalb, da man in der Praxis immer mal wieder das Problem mit dem XTC bekommt, dass bei bestimmten Setups im Verbund mit anderen digitalen Kollegen auf einmal einfach z.B. die MADI LED am XTC blinkt und TotalMix auf dem Mac/PC dann rumspinnt. Das Problem nur dabei ist, man erkennt zwar anhand der blinkenden LED am XTC natürlich das *etwas* faul ist, aber das XTC gibt einem keinerlei Hinweis *was* denn genau faul sein könnte. Ich meine das Gerät verfügt über ein TFT Display, da hätte es schon Sinn gemacht wenn man als Nutzer auch irgendwo eine einfache Fehlermeldungen lesen könnte oder gar ein Diagnose Tool integriert hätte. Dieses "Wtf" Problem kann nicht nur mit Geräten anderer (gar exotischer) Hersteller auftreten sondern z.B. auch wenn man die XTCs mit einem Micstasy von RME im MADI Verbund betreiben möchte, also selbst bei einem reinen RME Familientreffen.

USB Audio/MIDI Class Unterstützung:
Das XTC verfügt außerdem über einen USB Anschluss. Damit kann man das XTC ohne Installation von Treibern z.B. sofort als Audio und MIDI Schnittstelle an einem Mac, iPad oder iPhone betreiben, einfach per USB (und ggf. Lightning Adapter bei iPad/iPhone) anschließen und fertig. Das ganze hat jedoch ein paar Haken: der Betrieb über den direkten USB Anschluss des XTCs hat diverse Einschränkungen. Z.B. sind die *insgesamten* Audio Kanäle über USB auf 8 Eingänge & 4 Ausgänge bei 192 kHz, bzw. 24 Eingänge & 24 Ausgänge bei 96 kHz beschränkt. Des Weiteren ist die Verwendung von TotalMix über diese direkte USB Verbindung ausgeschlossen, und letzteres ist mir doch etwas schleierhaft und kann ich mir nur als bewusste produktpolitische Entscheidung durch RME erklären, da ja TotalMix lediglich MIDI Daten zur Fernsteuerung verwendet. Wer also auf TotalMix nicht verzichten möchte und mehr als ein XTC gleichzeitig verwenden möchte, der kommt im Grunde nicht um den Betrieb über MADI und dem weiteren Kauf eines RME Gerätes wie dem MADIFace USB (oder gar ein noch teureres Gerät) herum. Was ich auch suboptimal gelöst finde, ist dass im USB Class Betrieb das XTC automatisch die Standard Samplerate von der jeweiligen Software auf PC/Mac/iOS übernimmt. Und da kommt jetzt wieder die blinkende "Wtf" LED ins Spiel: Meine anderen XTCs laufen z.B. fest mit 96 kHz hin zum Mac, wenn ich jetzt einfach eines der XTCs direkt über USB z.b. als Brücke zu einen anderen PC anschließe, dann schaltet dieses XTC automatisch auf 44.1 kHz, die MADI LEDs fangen an zu blinken und alles spinnt, da sowohl die Clock Raten zwischen den Geräten, als auch die Verteilung der Daten über die einzelnen digitale Kanäle nicht mehr stimmt. Wenn man eine gute und brave Software auf dem PC hat, kann man die Samplerate zwar von dort wahrscheinlich ändern, aber besser wäre es gelöst gewesen, wenn man in den Einstellungen direkt am XTC optional selber die Samplerate im USB Class Betrieb fest auf eine bestimmte Samplerate forcieren könnte. Dann würde das über USB angeschlossene iPad/iPhone/Mac/PC einfach die am XTC festgelegte Samplerate verwenden und man könnte sich diversen Ärger ersparen.

Pad vs. Hi-Z:
Zu beachten ist auch, dass die Pad Option (also Abschwächung es Eingangssignals um -20 dB) nur auf den Eingangskanälen 1 bis 4 zur Verfügung steht. Und andererseits stehen die optionalen Hi-Z (Instrumenten) Eingänge nur auf den Eingangskanälen 5 bis 8 zur Verfügung. Ein Detail das man beim Erstkauf leicht übersehen kann.

Analoge Ausgänge:
Da gibt es nur zwei, nämlich die zwei Kopfhöreranschlüsse an der Front des XTC. Viele andere Geräte haben häufig zu ihren 8 analogen Eingängen auch 8 analoge Ausgänge, aber mal ehrlich, wer braucht die? Dass RME die analogen Ausgänge hier auf 2x Stereo (also 4x Mono) reduziert hat und das Gerät dafür auf 1 HE Platz hat, ist für mich ein sinnvoller Kompromiss. Ich habe ohnehin mehrere XTCs, und da ergo jedes XTC je 2 Stereo Ausgänge hinzufügt, habe ich insgesamt damit mehr als genug Ausgänge um selbst einzelne Künstler mit ihrem individuellen Live-Mix Monitor zu versorgen. Letzteres, also individuelle Mixes für die einzelnen Kopfhörerausänge ist nämlich sehr bequem und einfach über die TotalMix Software fernsteuerbar.

Fazit:
Ich möchte bei keiner Aufnahme mehr die XTCs missen. Mich hat das XTC voll und ganz überzeugt, auch wenn es hier und da gewisse kleinere Schönheitsfehler gibt. Aber natürlich ist das beim XTC schon eher Jammern auf hohem Niveau.
Hasznos · Nem hasznos · Jelentem!
Értékelés jelentése...

Tévesnek, illetve valamilyen okból nem megfelelőnek tartod ezt az értékelést?

Jelentés beküldése
de Eredeti értékelés (Fordítás megjelenítése)
Sajnos hiba történt. Kérjük, később próbálkozz újra.
Összesen
kezelés
tulajdonsagok
hangzás
kivitelezés
Zugegeben, es ist 'ne Menge Geld - abe res lohnt sich!
Rainer & Carmen, 31.12.2013
Ich bin im klassischen Bereich unterwegs, und nutze seit einem guten Jahr schon ein fireface UFX, und bin mit diesem schon sehr glücklich.

Nun habe ich seit kurzer Zeit das Octamic XTC, und die ersten beiden Aufnahmen hinter mir.

Das wichtigste für mich ist der Klang, und der ist bei dem XTC einfach genial. Seit der Digitalisierung hatte ich immer mal wieder das Gefühl, dass trotz steigender Abtastraten und Bittiefen, der Klang einfach immer mal wieder unnatürlich wirkt.
Das ist beim Octamic XTC überhaupt anders, er klingt rein und absolut authentisch. Es ist einfach eine Wonne ihm zuzuhören. Schon bei niedrigen Abtastraten klingt es unvergleichlich, was sich bei höheren Abtastraten auch noch steigert.
Klanglich also über jeglche Zweifel erhaben.

Wichtig ist aber auch, dass das Gerät sich sehr sicher einbinden lässt. Ich steuere das XTC wie auch das UFX über firewire und TotalMix. UFX und XTC sind audiomäßig über Adat verbunden. Das Set bediene ich über TotalMix, dazu sind XTC und UFX über Midi verbunden.

Lobend erwähnen muß ich auch noch die Systemstabilität. Bei der letzten Konzertaufnahme schaltete mir jemand mehrfach kurz hintereinander die Sicherung aus. Notbook lief auf Batterie weiter, aber XTC und UFX, sowie die über den Memory-USB-Port angeschlossene Backup-Harddisk waren stromlos.
Ein echter Schock, von dem ich mich aber bald erholen konnte, da das ganze Set ca. 1 Minute später wieder synchron und ohne Sprünge zur Verfügung stand.

Die Phantomspannung macht selbst bei meinen stromhungrigen Mikros lange Kabelwege (> 100m) auch gut mit.

Ich bin also rundum zufrieden, und kann das Octamic XTC nur jedem empfehlen.
Hasznos · Nem hasznos · Jelentem!
Értékelés jelentése...

Tévesnek, illetve valamilyen okból nem megfelelőnek tartod ezt az értékelést?

Jelentés beküldése
fr Eredeti értékelés (Fordítás megjelenítése)
Sajnos hiba történt. Kérjük, később próbálkozz újra.
Összesen
kezelés
tulajdonsagok
hangzás
kivitelezés
Ian1, 25.03.2018
Utilisé en prise multipiste sur un ensemble orchestral, très efficace.
Bruit très bas et réserve dynamique optimale.
Ian
Hasznos · Nem hasznos · Jelentem!
Értékelés jelentése...

Tévesnek, illetve valamilyen okból nem megfelelőnek tartod ezt az értékelést?

Jelentés beküldése
nl Eredeti értékelés (Fordítás megjelenítése)
Sajnos hiba történt. Kérjük, később próbálkozz újra.
Összesen
kezelés
tulajdonsagok
hangzás
kivitelezés
Gewoon heel goed
Alain Labrie, 13.12.2019
De bediening is heel even zoeken maar dan is het ook duidelijk. 8 fysieke gain knopen hadden mijn voorkeur gehad maar via de 4 keuzen knoppen kom je vrij snel waar je wezen moet. Audio kwaliteit is zoals ik gewend ben van RME, gewoon uitstekend. In mijn studio gaat hij via adat naar mijn RME Fireface UFX II . Werkt zonder problemen zolang je de sample rate aanpast aan de ontvanger.
Uitstekende pre amp, Beschikt ook over AES en Madi optical wat ik momenteel niet gebruik dus daar kan ik niets over zeggen.
Top apparaat!
Hasznos · Nem hasznos · Jelentem!
Értékelés jelentése...

Tévesnek, illetve valamilyen okból nem megfelelőnek tartod ezt az értékelést?

Jelentés beküldése
2 059 € 736 183.10 ft
Szállítási költség nélkül, ÁFÁ-val

A HUF ban feltüntetett ár csupán tájékoztató jellegű.

Azonnal szállítható
Azonnal szállítható

A termék raktáron van, azonnal szállítható.

Szállítással kapcsolatos tájékoztató

Csomagfeladás várható időpontja legkésőbb Kedd, 13.04.

Megosztom a terméket
Személyes kapcsolattartód
Tel: +49-9546-9223-30
Fax: +49-9546-922328
Online kalauz
Mic Preamps
Mic Preamps
Microphone preamps, are analogue devices that will remain important even as most other equipment is superseded by digital alternatives.
 
 
 
 
 
teszteredmények
* Minden ár ÁFÁ-val plusz szállitási költség. Díjmentes csomagszállítás 298 € érték fölött Ajánlatok csak a készlet erejéig. Nyomdai hibákért és tévedésekért nem vállalunk felelősséget. A számlákat kizárólag EUR pénznemben állítjuk ki.
(2)
Nemrég megnyitott
Blackmagic Design Atem Mini Extreme

Blackmagic Design Atem Mini Extreme; video mixer; has all the features of the ATEM Mini Pro, plus an additional 8 HDMI inputs, 2 separate HDMI outputs, 2 USB ports and a headphone jack; In addition, this model has 4 chromakeys,...

(9)
Nemrég megnyitott
Audient iD4 MKII

USB-C Audio Interface 24 bit / 44.1 - 96 kHz, ADC dynamic range: 121 dB, DAC dynamic range: 126 dB, @Class A Audient console microphone preamplifier, Mic Gain 58 dB,

(1)
Nemrég megnyitott
iZotope Spire Studio 2nd Generation

iZotope Spire Studio 2nd Generation; mobile recording studio with lithium-ion battery (up to 4 hours runtime); 2 tracks can be recorded simultaneously; up to 8 tracks per project can be played back; recording format: 24-bit / 48 kHz; up to...

(1)
Nemrég megnyitott
Hercules DJ Control Inpulse 500 Gold LE

Hercules DJ Control Inpulse 500 Gold LE; Limited edition with golden highlights; limited to 1000 pieces worldwide; number engraved on console; All-in-one-DJ-Controller; controls per desk: 1x filter-control, 3 x equalizer-control, 1 x Gain control, 1 x volume control, 1 x...

(2)
Nemrég megnyitott
Universal Audio UAFX Astra Modulation Machine

Enforcement Pedal Stereo modulation, With chorus, flanger and tremolo effects, True or Buffered Bypass, Preset storable, Additional effects downloadable, Live / Preset mode, Dual processor UAFX Engine, 2 Inputs: 6.3 mm pawl (input 2 for stereo connection), 2 Outputs:...

Nemrég megnyitott
Meinl TMDDGS Didgeridoo Stand

Meinl Didgeridoo Stand, TMDDGS, material: aluminum, two leg version, soft padding with protective rubber straps, hight, angle and depth adjustable

Nemrég megnyitott
Flight TUC-32 Sakura Concert Travel

Flight TUC-32 Sakura Concert Travel, Concert Ukulele; top: basswood; back and sides: ABS (arched back); neck: ABS; fretboard and bridge: ABS; nut and bridge inlay: ABS; 17 frets; machine heads: Open Geared Tuners with black buttons; DOT inlays on 5th,...

Nemrég megnyitott
Fender FA-15 3/4 WN Red

Steel-String Guitar Limited Edition Model, Design: Mini dreadnought, Back and sides: Sapele, Top: Agathis, X-Bracing, Neck: Nato, Fretboard: Walnut, Fretboard inlays: White dots, Neck profile: C, Scale: 592 mm (23.3"), Nut width: 35 mm (1.38"), Nut: Synthetic bone, Frets:...

Nemrég megnyitott
Meinl Snarecraft Cajon 100 Green B.

Meinl Snarecraft Cajon 100 Green Burst, model: SC100GRB, special edition, body and front plate made of birch, colour: green burst, two integrated snare strainers, rounded corners for better playability, measures (H x B x T) in cms: 50 x 30...

Nemrég megnyitott
Zoom PodTrak P4

Podcasting Recorder Four microphone inputs (XLR, P48V phantom power switchable), Four headphone outputs with individual volume controls (3.5mm stereo jack), Gain control and mute button per input, Mix minus function for automatic feedback suppression for incoming calls, Connection of...

Nemrég megnyitott
Eventide MicroPitch Delay

Eventide MicroPitch Delay; Effects Pedal for Electric Guitar; Dual pitch-shifted delay with fine resolution de-tuning and modulation on tap; Achieve subtle tone fattening, lush stereo widening, rich detuned delays, thick modulation, and tempo-synced special effects; New positive envelope and negative...

Nemrég megnyitott
Blackmagic Design Pocket Cinema Camera Pro EVF

Blackmagic Design Pocket Cinema Camera Pro EVF; Viewfinder fits Pocket Cinema Camera 6K Pro; Viewfinder with internal proximity sensor, 4-piece glass diopter, built-in status info display and digital test chart; Video and power connections: via Pocket Cinema Camera 6K Pro...

Visszajelzés beküldése
Visszajelzés Hibára bukkantál, vagy mondani szeretnél valamit az oldallal kapcsolatban?

Örömmel fogadjuk a visszajelzéseket, és igyekszünk a lehető leghamarabb megoldani az általad észlelt problémát.