Behringer Xenyx X2442 USB Bundle

További tudnivalók

Number of Input Channels 24
Number Of Microphone Inputs 10
Amount of Lines In (Mono/Stereo) 0/4
Number Of Aux Send/Return 4
Phantom power Yes
Tone Control Yes
Audiointerface USB
35 Vásárlóink értékelései
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 /5
Ehhez a termékhez pillanatnyilag csak más nyelven olvasható szöveges értékelés
de Eredeti értékelés (Fordítás megjelenítése)
Sajnos hiba történt. Kérjük, később próbálkozz újra.
Összesen
Guter Sound und gute Verarbeitung aber mit Mogelpackung!
Dantschge, 06.12.2011
· Innen átvéve: Behringer Xenyx X2442 USB
Um die Verarbeitungsqualität zu fühlen, hab ich gleich alle Potis, Fader und Druckknöpfe bewegt. Alle Bedienelemente sind nicht zu leichtgängig, man kann damit präzise Einstellung vornehmen. Auch wackelt nichts oder hat Spiel (bis heute unverändert), bis vielleicht auf den Bedienknopf des Effektgeräts, der etwas Spiel hat und pfleglich behandelt werden möchte, sich aber trotzdem präzise bedienen lässt. Alle Buchsen (XLR und Klinke) sind mit dem Gehäuse verschraubt, die Klinkenbuchsen sind sogar aus Metall. Das sind bei entsprechend pfleglicher Behandlung und Aufbewahrung und Transport im passenden Mixer-Case gute Aussichten für eine längere Freundschaft. Man merkt dem Behringer-Mixer auf den ersten Blick nicht an, dass er nur knapp 300 EUR kostet.

Die offensichtlichen Features sind für einen Mixer dieser Preisklasse sehr gut mit 4 AUX-Wegen (2 davon pre/post umschaltbar), 4 Subgruppen (jeweils Mono), Effektgerät mit Mono-Ein- (leider) und Stereo-Ausgang, 8 Kompressoren, insgesamt 10 XLR-Eingängen mit Phantomspeisung (nicht einzeln schaltbar), aufwendige Routing-Funktionen, Insert-Buchsen für die ersten 8 Kanäle und Master-Out, 8 Direct-Outs, Mute-Schalter für jeden Fader bzw. Kanal/Kanalpaar, Übersteuerungsanzeigen für jeden Fader (LED), regelbare Aux-Sends und -Returns (jetzt glaub ich hab ich alles in Kürze aufgezählt).

Wer schon etwas Erfahrung mit funktionsreichen Mischpulten hat, wird sicherlich schnell zurecht kommen mit dem XENYX X2442 USB und alle Knöpfe, Potis und Fader sind gut beschriftet, sodass man sich schnell über deren Funktion orientieren kann. Soweit man sich die ausführliche englische Bedienungsanleitung von der Behringer-Homepage herunterlädt, gibt es auch keine Beschwerden mehr über die beiliegende, billigst gestaltete Kurzanleitung, die tatsächlich vollkommen unübersichtlich und gar nicht hilfreich ist, um einem das Gerät nahe zu bringen.

Zum Testen des Sounds habe ich den Mixer als externen Effekt in meine DAW eingeschleift, um schnell einen direkten Hörvergleich mit und ohne Mixer im Signalweg durchführen zu können. Dabei zeigt sich, dass der Mixer praktisch rauschfrei arbeitet, auch bei höchsten Aussteuerungen (+60 dB) der Mikrofon-Vorverstärker. In absolut neutraler Einstellung aller Bedienelemente (Kompressor, EQ, Effekt) und auf 0 dB ausgepegelt erweist er sich als praktisch klangneutral. Lediglich ein kleines (eher angenehmes) Andicken (evtl. durch die analogen Schaltkreise) ist gegenüber dem trockenen DAW-Signal zu bemerken.

Die EQs packen (bei entsprechender Einstellung) kräftig, aber immer auch musikalisch zu. Die Einsatzfrequenzen der EQs sind gut gewählt bzw. bei den 8 Mono-Kanälen die Mitten sowieso semiparametrisch über einen weiten Frequenzbereich (100 Hz - 8 kHz) einstellbar. Die Kompressoren leisten ohne störende Nebeneffekte ihren Dienst und tun genau das, wozu sie gedacht sind (dynamischer Ausgleich des anliegenden Signals). Dabei ist kein Nachregeln des Gains oder der Fader notwendig, wie bei normalen Kompressoren. Und die Kompressoren erhöhen nicht die Rückkopplungsneigung eines Mikrofons, so wie normale Kompressoren es gerne tun. Das Effektgerät (vorwiegend der Hall) ist kein "Lexicon-Multieffekt" der höheren Preisklasse aber dezent im Hintergrund gut zu ertragen und der Musik dienlich, soweit der Pegel des Effekts geschmackvoll (eher niedrig) eingestellt ist. Die USB-Schnittstelle habe ich nicht getestet, weil ich den Mixer nicht als Recording-Mixer sondern nur für den Live- und Proben-Einsatz gekauft habe.

Dann gibt es aber doch noch ein Manko, das aus meiner Sicht eine Art Mogelpackung darstellt, was die Kanalanzahl betrifft. Die Kanalpaare 9/10 und 11/12 sind nur äußerst eingeschränkt verwendbar, da bei den XLR-Mikrofoneingängen (Mono) der Gain nur bis max. 40 dB aufgedreht werden kann, was dann eigentlich nur noch für leistungsstarke Großmembran-Mikrofone reicht. Und die Klinken-Line-Eingänge (jeweils zwei pro Kanalpaar) können vom Gain her überhaupt nicht geregelt werden, was erstens einen ausreichenden Line-Pegel hinsichtlich der angeschlossenen Tonquelle voraussetzt (direktes Anschließen von Gitarren/Bässen ohne leistungsfähigen Preamp ist unmöglich) und eben auch die Pegelanpassung am Instrument bzw. Preamp selbst gemacht werden muss. Damit ist für meinen Fall die Verwendbarkeit der beiden Kanalpaare erst mal sehr eingeschränkt, da ich es in der Band ausschließlich mit Kleinmembran-Mikros und Gitarren, Bässen und Akkordeon mit eher leistungsschwächeren Tonabnehmern zu tun habe. Das gibt einen Punkt Abzug in den Features und auch in der Gesamtbewertung, da ich die beiden Kanalpaare als Mogelpackung bezeichnen möchte.

Dann hab ich die Tonabnehmer von Kontrabass (Piezo) und Akkordeon (Klemmmikro mit Batteriespeiseteil und Klinkenausgang) an den Klinken-Eingängen von Kanal 1-8 getestet und musste leider feststellen, dass die 40 dB Gain der Klinken-Eingänge für die beiden leisen Tonabnehmer (und damit wohl für alle passiven Tonabnehmer-Systeme, wie E-Gitarren, sowie auch viele ältere A-Gitarren mit Piezo-Pickups) nicht ausreichen, um deren Signale auf 0 dB Signalstärke zu bringen.

Es bleibt mir nichts anderes übrig, als meine 8-fach-DI-Box (DI-800 ebenfalls von Behringer und funktional so durchdacht, dass damit die Schwächen des X2442 vollkommen ausgeglichen werden können) und ein paar zusätzliche XLR-Kabel bzw. das Multicore mitzuschleppen, um die schwachen Tonabnehmer-Signale direkt auf die XLR-Eingänge zu legen und bei Bedarf noch den +20dB-Taster zu drücken. Wenn ich die 8-Kanal-DI-Box nicht schon gehabt hätte, hätte ich den Mixer wahrscheinlich wieder zurückgeschickt, weil ich ihn dann nicht für den gedachten Einsatz in der Band verwenden hätte können.

Ich habe mit dem Behringer-Mixer zahlreiche Proben und Veranstaltung beschallt, bei denen seine klanglichen Qualitäten so richtig zum Wirken kommen konnten. Ich möchte aber davor warnen, den Mixer als Universallösung aufzufassen wegen der oben beschriebenen Minderfunktionen, die gegen den Behringer Mixer als Einzelgerät zur Lösung sämtlicher tontechnischer Probleme sprechen.

Der erste Eindruck der guten Verarbeitungsqualität hat sich nach insgesamt 3 Jahren Betrieb bestätigt. Das liegt aber auch daran, dass ich das passende Case im Bundle gleich mitgekauft habe, in dem der Mischer optimal geschützt ist beim Transport und bei der Lagerung. Inzwischen hab ich den Mixer samt Case verkauft, da ich ihn in letzter Zeit kaum mehr verwenden konnte, weil mir die Kanalanzahl nicht mehr gereicht hat.
Hasznos · Nem hasznos · Jelentem!
Értékelés jelentése...

Tévesnek, illetve valamilyen okból nem megfelelőnek tartod ezt az értékelést?

Jelentés beküldése
de Eredeti értékelés (Fordítás megjelenítése)
Sajnos hiba történt. Kérjük, később próbálkozz újra.
Összesen
Klasse Michpult für mein Homerecording
Frank479, 24.02.2013
· Innen átvéve: Behringer Xenyx X2442 USB
Nachdem mein altes Gerät, was ca. 20 Jahre treue Dienste geleistet hat, seinen Geist aufgegeben hatte, machte ich mich auf der Suche nach einem Ersatzgerät.
Hier wurde ich unter der Marke Behringer fündig.
Habe jetzt 4 Kanäle mehr als vorher. Fiktiv bietet dieses Mischpult 8 Mono und 4 Stereokanäle an.
Ebenfalls vorhanden: ein Effektgerät mit 16 Presets und einstellbaren Parametern.
Einziges Manko sind die fehlenden Phono-Eingänge.
Hierfür werde ich mir dann entsprechende Preamps kaufen und einschleifen.
Grund: ein reines DJ-Mischpult hat zu wenig Kanäle (meistens 4-7) damit komme ich bei weitem nicht aus.
Hatte vorher ähnliches Produkt mit Phono-Preamp Eingängen.
USB-Interface- Habe ich noch nicht getestet. Werde meinen Studio-Steuerrechner noch mit entsprechender Software ausstatten.

Verarbeitung:
gut-sehr gut.
Regler sind leichtgängig und nicht wackelig.
Jedoch der in der FX-Sektion verbaute Regler ist mit Vorsicht zu bedienen, er macht nicht den stabilsten Eindruck.
Für "Wurstfinger" jedoch ziemlich eng. Gut das ich nicht solche Hände habe.
Drehpotis haben z.T. Mittenrastung die aber nur zu erahnen ist. Für mich stellt das jedoch kein Problem dar.
Fader laufen nicht zu leicht und sind präzise.
Die Klinkenstecker sitzen nach dem einstecken ebenfalls fest und wackeln nicht.

Klang und Effektgerät:
gut-sehr gut.
Der Mainmix ist bis „0“ ruhig. Wenn er in Richtung +10 dB gefahren wird fängt es an zu rauschen, knistern.
Aber so weit wird man ihn in sehr seltenen Fällen aufdrehen müssen.
Jeder Kanal, auch die Stereokanäle, besitzt/besitzen einen Gain-Regler womit das Eingangssignal ausgesteuert wird.
Das ist bei den kleineren Mischpulten von Behringer (z.B. Xenyx 1832) nicht der Fall.

Ein 3-Band Equalizer ist ebenfalls in jeden Kanalweg vorhanden.
Ebenso Regler für die Effektintensität des internen und externen Effektgerätes.
Das interne Effektgerät bietet ausreichende Effekte und Einstellmöglichkeiten.
Neigt jedoch auch zum Übersteuern. Ich bleibe meist im grünen Bereich.
Alle Effekte aufzuzählen würde hier den Rahmen sprengen.

Die in den Mikrofonkanälen eingebauten 1-Knopf Compressoren arbeiten meines Erachtens gut.
Diese Regeln auch die Line-Eingänge.

Fazit:
Für den Preis ein aktzeptables Gerät mit kleinen Schwächen über die man hinwegsehen kann.
Dafür bietet es umfangreiche Funktionen die ich von meinem alten Mischpult nicht kannte. Deshalb vergebe ich auch 5-Sterne.
Profis werden sicher etwas höherwertiges kaufen wollen, so es das Budget hergibt.
Für mein kleines Homerecording - Studio im stationären Einsatz, jedoch vollkommen ausreichend.
Für den Einsatz unterwegs, denke ich, nur im Case zu verwenden, da die Fader nicht gegen Staub geschützt sind.

Wenn mein Pult, indem der Mixer eingebaut ist, den Platz hergeben würde, hätte ich zum Eurodesk SX2442 gegriffen. Aber man kann schließlich nicht alles haben.
Hasznos · Nem hasznos · Jelentem!
Értékelés jelentése...

Tévesnek, illetve valamilyen okból nem megfelelőnek tartod ezt az értékelést?

Jelentés beküldése
294 € 106 150.17 ft
ÁFÁ-val, plusz 18 € szállítási költség

A HUF ban feltüntetett ár csupán tájékoztató jellegű.

Azonnal szállítható
Azonnal szállítható

A termék raktáron van, azonnal szállítható.

Szállítással kapcsolatos tájékoztató
Megosztom a terméket
Személyes kapcsolattartód
Tel: +49-9546-9223-35
Fax: +49-9546-9223-24
Tel: +49-9546-9223-30
Fax: +49-9546-922328
Tel: +49-9546-9223-4800
Fax: +49-9546-9223-4899
* Minden ár ÁFÁ-val plusz szállitási költség. Díjmentes csomagszállítás 298 € érték fölött Ajánlatok csak a készlet erejéig. Nyomdai hibákért és tévedésekért nem vállalunk felelősséget. A számlákat kizárólag EUR pénznemben állítjuk ki.
11
(11)
Nemrég megnyitott
Audient iD4 MKII

USB-C Audio Interface 24 bit / 44.1 - 96 kHz, ADC dynamic range: 121 dB, DAC dynamic range: 126 dB, @Class A Audient console microphone preamplifier, Mic Gain 58 dB,

Nemrég megnyitott
Roli Lumi 1 Snapcase Black

Roli Lumi 1 Snapcase Black; sturdy and magnetic cover around the LUMI Keys for a slim and seamless fit; protects the LUMI Keys during transport and storage; easily folds into a stand for mobile devices; dimensions (W x D x…

Nemrég megnyitott
Focal Alpha 50 Evo

Focal Alpha 50 Evo; active studio monitor; tweeter: 1" inverted aluminium dome tweeter 20W (Class D); woofer: 5" carbon fibre cone 30W (Class D); frequency range: 45 - 22000Hz (+/- 3dB); max. SPL: 101dB (peak @ 1m); Inputs: 1x Jack…

Nemrég megnyitott
Alesis Nitro Expansion Pack

Expansion set for Alesis Nitro Mesh Kit Consist of 1x 10" One-Zone Pad and 1x 08" ON zones Tom Pad, Includes necessary rack clips, cymbal holder, L-rods and cables

Nemrég megnyitott
Warm Audio WA-MBA

Warm Audio WA-MBA; professional broadcast microphone boom; easy-to-operate clamping hinges; hidden cable management system;, Connectors with 3/8" and 5/8" thread, suitable for all common microphone mounts; integrated table clamp; Colour: black; Weight: 2.5 kg

Nemrég megnyitott
Eurolite LED Theatre COB 100 WW/CW

Eurolite LED Theater COB 100 WW / CW; 100 W COB LED with variable color temperature 2500-5700K ; Auto, Music, Master / Slave and DMX modes (2, 4, 5, or 7 DMX channels); Integrated show programs in car and music…

1
(1)
Nemrég megnyitott
Harley Benton AirBorne Go

Harley Benton AirBorne Go, hd modeling desktop guitar amplifier with built-in 2,4ghz wireless instrument system, bluetooth 4,2 dual mode connectivity, airborne go app for advanced tone editing, drum machine & rechargeable battery function, great features for wireless practice & play-along…

Nemrég megnyitott
L.R.Baggs Voiceprint DI

Impulse Response di pedal for acoustic guitar Voiceprint DI measures the acoustic response of your guitar by leveraging the processing power of your iPhone® to accurately capture your guitar’s one-of-a-kind voice., Notch filter, Anti-feedback function, Phase circuit, Serial FX…

Nemrég megnyitott
Fender Dhani Harrison Ukulele Tq

Tenor Ukulele with Pickup Dhani Harrison Signature Model, Size: 3/4, Top: solid Ovangkol, Back and sides: Ovangkol, Neck: NATO, Fretboard: Ovangkol, Phases of the moon fretboard inlays, Back with engraving, Nut width: 35 mm (1.375"), 19 Frets, Pickup with…

1
(1)
Nemrég megnyitott
iZotope Spire Studio 2nd Generation

iZotope Spire Studio 2nd Generation; mobile recording studio with lithium-ion battery (up to 4 hours runtime); 2 tracks can be recorded simultaneously; up to 8 tracks per project can be played back; recording format: 24-bit / 48 kHz; up to…

Nemrég megnyitott
Electro Harmonix Ripped Speaker Fuzz

Electro Harmonix Ripped Speaker Fuzz; Effects Pedal for Electric Guitar & Bass; low Fuzz settings emulate Vintage Lo-Fi Distortion Sounds created by a Razor Blade applied to a Speaker Cone, a loose Tube or a faulty channel on a Recording…

Nemrég megnyitott
Focal Alpha 65 Evo

Focal Alpha 65 Evo; active studio monitor; tweeter: 1" inverted aluminium dome 25W (Class D); woofer: 6,5" carbon fibre cone 55W (Class D); frequency range: 40 - 22000Hz (+/- 3dB); max. SPL: 104dB (peak @ 1m); Inputs: 1x jack (6.3mm,…

Visszajelzés beküldése
Visszajelzés Hibára bukkantál, vagy mondani szeretnél valamit az oldallal kapcsolatban?

Örömmel fogadjuk a visszajelzéseket, és igyekszünk a lehető leghamarabb megoldani az általad észlelt problémát.