Warwick JH BC 215 Hellborg Big Cab

Bass Cabinet

  • Equipment: 1x 15" Custom Designed Celestion Coaxial, 1x 15" Celestion loudspeaker
  • Power rating: 500 Watt RMS
  • Impedance: 4 Ohm
  • Sensitivity: 102 dB SPL
  • Frequency response: 40 - 20,000 Hz
  • Dimensions (HxWxD): 106.5 x 53.5 x 45.5 cm
  • Weight: 56.6 kg

Further Information

Max. Load 500 W
Impedance 4 Ohms
Speaker 2x 15"
HF Horn No
Weight 42,0 kg

These are other customers' choices:

Customers who looked at this item have bought these:

Warwick JH BC 215 Hellborg Big Cab
42% bought this exact product
Warwick JH BC 215 Hellborg Big Cab
Available immediately
Available immediately

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
499 € Add to Basket
Warwick JH HC 212 Hellborg HI Cab
15% bought Warwick JH HC 212 Hellborg HI Cab 307 €
Warwick Lightweight 1x12 Cabinet CE
14% bought Warwick Lightweight 1x12 Cabinet CE 199 €
Warwick WCA 408 Lightweight Cab CE
8% bought Warwick WCA 408 Lightweight Cab CE 199 €
tc electronic BC208 Bass Cab
5% bought tc electronic BC208 Bass Cab 185 €
Our most popular Miscellaneous Bass Cabs
5 Customer Ratings
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 /5
  • features
  • sound
  • quality
Text ratings for this product are available in another language only so far
de Original review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Braucht etwas Liebe..wird aber belohnt!
MOD, 24.08.2020
Die Box kommt doppelt gut verpackt mit einer stabilen Vinylhülle wobei die Rollen gut versteckt in der Pappe noch montiert werden müssen. Die Verarbeitung zeigt Mängel - so sind die Kanten am Frontrahmen verkratzt und ein kleines Stück schon abgeplatzt - Strukturlack auf MDF ist keine stabile Sache, dazu ist der stoffbespannte Frontrahmen selber schon verzogen und liegt nur teilweise auf den Klettverschlussstreifen die leider nur unvollständig angetackert sind. Der Tragebügel hat einfache Kreuzschlitzschrauben - sitzt aber fest. Das Terminal bietet 2 Anschlüsse, die parallel verschaltet sind - wohl eher zum Signal durchreichen. Hier hätte sich einer Trennung von Subwoofer und Hochtonhorn angeboten, da es keine Lautstärkeanpassung gibt. Nach dem ersten Test der Schock - die ganze Box rappelt, schnattert und rumpelt unglaublich, sodass man denkt sie fällt auseinander. Da stimmt wohl was nicht - aber bevor man das Monster wieder mühsam zurückschickt - schauen wir selbst mal nach. Das Koax-Frontchassis ist mittels 8 Sechskantschrauben montiert, die allesamt locker sind - eine zudem "verrödelt" - doch eine Neue ist schnell gefunden. Nach dem Öffnen erkennt man das Prinzip des "doppelt ventillierten Bandpassfilters" wobei das Frontchassis in Phase nur als "Beschleuniger und Hochtongeber" wirkt - daher auch der eher ungewohnte niedrige Wirkungsgrad bei dieser Bausweise, die zudem eine Dämmung verlangt die hier recht dünn ausgefallen ist. Die verbauten Kabel sind eher als "Telefonstrippen" zu bezeichnen und so kurz, dass man das Frontchassis noch nicht mal auf die Front abstellen kann - und die Kabelschuhe "halb angelötet" weigern sich abzugehen - da braucht es einen langen schlanken Arm um an die Schrauben des 2ten Chassis zu kommen, die wie erwartet auch allesamt locker sind. Mittels Imbusschlüssel und einer Yogaübung wieder fest, sieht man das zweite Problem - das Kabel zum inneren Chassis ist nicht ordentlich befestigt und klappert am Gehäuse. Mittels 2 Holzspiessen und Leim im Brett sauber fixiert - erledigt sich das Problem. Damit sind hoffentlich alle mechanischen Probleme behoben - nun zu den Elektrischen. Das Hochtonhorn ist mittels einer frei verdrahteten Weiche und allesamt sehr "blassen" Lötstellen verdrahtet - leider magnetisch ungekapselt und nicht auf der Terminalplatte, sondern ins Holz geschraubt. Das macht einen Service unnötig kompliziert und bei den dicken Magneten der Celestionchassis wäre ein Blech durchaus nützlich - auch zum kühlen. Der verbaute Schrumpfschlauch is ganzheitlich "ungeschrumpft" - war wohl in Eile oder noch nicht fertig mit Löten. Das innere Chassi scheint zudem während des Zusammenbaus integriert worden zu sein (man sieht die Leimlinie) - wenn das jemals raus muss, bleibt wohl nur extra Schlitze in die Front zu sägen um es heraus zu bekommen...das gleiche für die Bassreflexrohre - alles dünnes Plastik mit Metallook und geklebt - nicht geschraubt - bei Anpassung der Abstimmfrequenz muss man die komplett rausklopfen und durch "schraubbare" ersetzen.
Nichtsdestotrotz - nachdem Alles richtig fest geschraubt und wieder montiert war - der nächste Versuch - und siehe da, es summt und klappert nichts mehr - war wohl alles mechanischer Natur.
Zum Klang - ausprobiert habe ich sie an 180W Mibas Ashdown Digitalamp, 300 W BVV3000 Bugera Röhrenamp, und 1000W Hartke Kilo MosFET ClassAB amp. In Summe vereint die Box das untere Bassfundament eines 2x15" Stacks mit dem Punch einer 8x10 und das bei der Phasenreinheit einer Coax-Box - das macht richtig Spass.
Digitalamps scheinen Ihr zuviel "Freiheit" im unteren Bass zu geben - wirkt eher undefiniert - zu wenig stramm. Der Röhrenamp gibt 10x mehr Wumms - drückt die Box aber eher in Richtung wummern und "warme 15" und erzeugt fast zuviel Extrabass im Lowend. Richtig wohl fühlt sie sich mit der MosFET-Endstufe, wobei ich annehme, dass der hohe Dampfungsfaktor der doppelt ventillierten Konstruktion die nötige Kontrolle vermittelt ohne künstliches EIndicken des Frequenzganges.
Die 8x10 klingt dagegen eher dünn - und das heisst schon was.
Summa summarum - für den gerade günstigen Preis - zuschlagen - aber man muss sich 1-2 Stunden mit Ihr beschäftigen bevor man loslegen kann.
Meine "Upgrade" Empfehlungen für den vollen Spass am Sound:
- alle Chassis (innen / aussen) ordentlich festschrauben (wie beim Drumfell immer kreuzweise) da Bleckkörbe - die Chassis sind leider keine Druckgussversionen und eher aus Celestions mittlerem Regal - auch die Terminalschrauben nachziehen
- alle Kabel gegen 1,5 oder 2,5 mm2 austauschen - gute Kabelschuhe an den Lautsprecherersatzfahnen und Weiche anbringen, alle Lötstellen neu löten und den Schrumpfschlauch "schrumpfen"
- AnschlussTerminal splitten - auf Bass+Horn oder Bass+Bass+Horn (braucht eine Buchse mehr) - so kann man bei einem Stereo- oder Dual-amp Setup den Hornpegel anpassen
- Der Frontrahmen ist mittels Klettverschluss eher mangelhaft befestigt - wer das so beibehalten will - das billige Velcro gegen ein Gutes (hier im Shop z.B. das "Dicke") austauschen und nahtlos verlegen.
Auf Dauer besser und on Tour wird wohl ein Metallgitter sein, wobei man die unteren Ventillationsöffnungen gleich frei lassen kann, dafür ein feinmaschischiges Gitter zwecks Hochtonwiedergabe nehmen.
- Ecken- und Kantenschoner - das MDF und der Struckurlack nehmen schnell grösseren Schaden
- Metallschienen am Rücken - ohne das wird's nichts mit "raufziehen"
- dickere vordere Gummifüsse - steht damit etwas nach oben geneigt und gut für's Horn
- wer mehr Abstrahlung im Nahfeld braucht - kann wenn man schon eine neue Frontbespannung / Gitter anbringt - auch eine akustische Linse oder ein Horn einarbeiten...
- Schutzgummi für die Boxenfussmulden (oben) - der Lack ist sonst ganz schnell ab
- Hochtonhorn absichern z.B. Schmelzsicherung oder Besseres - ein Pegelsteller wäre noch praktischer - das Coax ist sicher nicht einfach zu reparieren
- Zusätzliche Querstrebe hinter dem COAX - da lassen sich dann auich die Kabel gut montieren
Ansonsten hätte man sich gewünscht die Verarbeitung bei dem Originalpreis auf Top-Niveau zu haben - aber seien wir ehrlich - ich habe Nummer 25...wieviele wird es wohl noch geben?
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
pl Original review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Hellborg Big Cab
Pewi Pition, 22.07.2019
Świetna kolumna ze zdecydowanie najwyższej półki. Problem w tym, że pierwszy egzemplarz, który zamówiłem okazał się uszkodzony (trzeszczący głośnik). Drugi, który przyszedł po reklamacji miał podobną wadę do pierwszego i na szczęście udało się to wykryć już przy odbiorze. Trzecia którą zamówiłem wydawała się być sprawna, jednak zawiodła w trakcie pierwszego występu na żywo (ta sama wada głośnika). Podsumowując zarówno kolumny jak i inne produkty z linii Hellborg to świetny sprzęt o unikalnym brzmieniu i powinienem bez zastanowienia wystawić 5/5. Jednak otrzymane przeze mnie egzemplarze nie były warte zakupu i związanych z nim kłopotów (ocena dotyczy tylko tych egzemplarzy). Tym razem atrakcyjna cena nie poszła w parze z oczekiwaną jakością.
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
de Original review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Richtig guter Klang, robust und unglaublich für den Preis
Alex H. II, 22.08.2020
Ich suchte einige Wochen nach einer Bass Box, die auch wirklich tief runterkommt. Fündig wurde ich bei Eich, Glockenklang, FMC und Schroeder. Günstig waren diese Boxen aber nicht. An und für sich wollte ich ein 1x15" Cabinet. Ich bekam verschiedene Vorschläge. Unter anderem erfuhr ich auch, das die Leistungsdaten dieses Cab sehr konservativ angegben sind. Die 40hz wurden sehr wahrscheinlich bei -+3db gemessen.

Dazu hab ich bereits das kleinere 2x12 Cabinet aus der Hellborg Serie, was schon tief runterkommt, aber nur mit 50hz angeben ist. Es sprach also einiges dafür, das die Daten der Lautsprecherbox in der Tat extrem konservativ angegeben wurden.

Leider konnte ich nirgendwo in meiner Gegend diese Box zur Probe höhren. Ich hab sie also halbwegs auf Verdacht bestellt. Halbwegs, denn das 2x12 Cabinet hat schon einen Hinweis darauf gegeben, das die große Box der Serie wohl auch gut sein dürfte.

Und verdammt ja! Diese Box ist der Hammer. Erinnert an einen dieser monströsen Mittelfeld Monitore. Nun weiß ich auch, warum das immer riesige Boxen sind. Häufig direkt in den Raum integriert. Dazu kommt, das die Box wirklich laut ist. Ein Test mit einem alten Warwick Verstärker der gelben Serie mit "nur" 280 Watt lies einfach alles rütteln und schütteln im Raum. Alles, bis auf diese Box. Da klappert oder rüttelt nix dran, obwohl ich dir Rollen bereits angeschraubt hatte. Vom Klang, Impulsverhalten und der Signaltreue ist diese Box einfach unglaublich. Was sie nicht tut, ist den Klang zu färben. Wer sowas sucht, ist bei dieser Box falsch.

Kommen wir nun zum Nachteil: Das Gewicht und die Größe. Die 42kg sind mindestens ebenso bescheiden angeben, wie die 40hz beim Frequenzgang. Nachdem ich die Box alleine eine Treppe hochgeschleppt hatte (dumme Idee bei der Hitze), beschlich mich der Verdacht, das die Lautsprecherbox deutlich schwerer sein müßte, als angeben ist. Das waren niemals 42kg. Eine Personenwaage zeigte dann auch 59kg.

Fazit: Eine unglaubliche Box für einen wahnsinnig guten Preis. Die Rollen und der robuste Griff machen sie auch portabel, so lange man keine Stufen überwinden muß. Für die sollte man sich allerdings dringend einen zweiten Mann besorgen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis auch Keyboard-Spieler diese Box für sich entdecken.
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
fi Original review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Hifi Cab
Bearu, 12.11.2020
I've used the cab in various gigs and training sessions and the sound delivers every time.

Solid and super clean sound, that fits mix always nicely. Seems to work fine with multiple amps, however in my opinion works best with Natural/hifi sounding amps. Creates nice surround sound effect, as other of the 15' elements is headed up and not straight ahead.

Downside is the weight, luckily the handle and wheels make this easy to transport still (easier than 8x10). With the current low prices, one the best value/cost cabs around (originally these seemed to cost so much more).
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
499 €
Free shipping incl. VAT
Available immediately
Available immediately

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
Share This Product
Your Contacts
Phone: +49-9546-9223-20
FAX: +49-9546-9223-24
Online Guides
Bass speakers
Bass speakers
After a bass player has bought a great instrument and a suitable amp, they still need a proper speaker. What should you bear in mind when looking for one?
Online Guides
Bass Amps
Bass Amps
Everything could be so easy, since all you want is to amp up your bass, right? This guide will provide you with an overview of what's available in the bass amp world!
 
 
 
 
 
test results:
* The prices shown include VAT. and are valid as long as stocks last. Please click here for international shipping rates. We do not accept liability for typographical errors or inaccurate information of any kind. All invoices will be issued in EUR.
(4)
Recently Viewed
Roland FP-30X BK

Roland FP-30X BK; Digital Piano; 88 keys PHA-4 keybed with Ivory Feel; Sound engine: 12 SuperNATURAL Piano tones, 20 E-Piano tones and 24 other tones; max. polyphony: 256 voices; Bluetooth Audio (V3.0) and Bluetooth MIDI (V4.0); build-in speaker system (two...

Recently Viewed
Audient iD14 MKII

USB-C Audio Interface 24 bit / 44.1 - 96 kHz, ADC dynamic range: 121 dB, DAC dynamic range: 126 dB, 2 x Audient Class A console microphone preamps, 2 Combined mic / line inputs: XLR / jack combination socket,...

Recently Viewed
Roadworx Microphone Arm

Roadworx Microphone Arm, microphone desk arm with cable management, cables with a diameter of up to 8mm can be attached to the underside of the arms with a clip system, aluminum construction, locking central hinge, 3/8 "thread connector with 5/8"...

(1)
Recently Viewed
Kali Audio IN-5

Kali Audio IN-5; Active near field monitor; 3 way system with coaxial midrange/tweeter; 5" woofer; 4" midrange; 1" soft dome tweeter; power: 160Watt (80/40/40Watt Tri-Amped); frequency range: 39Hz - 25kHz; max. SPL: 112dB; EQ for adjustment to the location; connectors:...

(1)
Recently Viewed
Zoom Am7

Zoom Am7, mid-side stereo microphone for Andriod devices; USB type C connection; 90º / 120º / M-S mode switchable; max. SPL: 120dB; resolution: 44.1kHz / 16Bit, 48kHz / 16Bit; for creating videos, podcasts, vlogs and more; two modes: audio and...

(5)
Recently Viewed
iZotope Tonal Balance Bundle CG 2

Plug-in Bundle Crossgrade from any paid-for iZotope-/Exponential audio product to Tonal Balance Bundle, Professional software tools for producing, mixing and mastering, Supported formats (64-bit): VST 2/VST3/AU/AAXnative/NCP, System requirements: Windows 7 (64-bit), Mac OSX 10.11.6 - 10.14.4, paid-for and registered...

Recently Viewed
Lehle P-ISO

Lehle P-ISO; Isolator and DI box, no signal loss or hum; High-Impedance Lehle Transformer HZ; suitable for balanced or unbalanced signals; Passive, no need for a power supply; galvanically isolate devices to prevent ground loop hum, also use as a...

(1)
Recently Viewed
Rode VXLR Pro

Rode VXLR Pro; Plug adaptor with transformer and power converter; TRS mini jack (3.5mm) to XLR3M; integrated voltage converter from phantom power (12 - 48V) to plug-in power (4V); for connecting VideoMic, VideoMic GO, VideoMicro, VideoMic Pro, VideoMic Pro+, VideoMic...

Recently Viewed
Decksaver Pioneer DJ DJM-S11

Decksaver Pioneer DJ DJM-S11 - for Pioneer DJ DJM-S11; Protects against dust, dirt, liquids and shocks; Milky transparent surface; High quality; Made of polycarbonate; Dimensions (LxWxH): 27,20 x 43,00 x 3,5 cm, Weight: 0,5 kg

Recently Viewed
Showtec ACT Fresnel 50 WW

Showtec ACT Fresnel 50 WW; DMX controlled Fresnel theater spot complete with barndoor, filter frame and 1.5 m connection cable; 40 W COB LED; Color temperature: 3200 K; Luminous flux: 3400 lm; manual zoom (10 ° - 58 °); manual...

(6)
Recently Viewed
Antelope Zen Go Synergy Core

4x 8 USB-C Interfaces with Synergy Core FX Processing Platform AD/DA conversion with up to 127 dB headroom, 2 Microphone-/Line-/Hi-Z inputs via XLR combo jacks, Discrete ultra-linear preamps with 65 dB gain and 48 V phantom power, Digitally expandable...

Recently Viewed
Zaor Miza 88 Flex Wengé Grey

Zaor Miza 88 Flex Wengé Grey; studio desk with 19" rack and keyboard tray; offers space for computer monitors (2 x 30"), keyboard, mouse, DAW controller, monitor controller etc.; 2x 4U 19" racks and central drawer; extendable tray, height adjustable...

Give Feedback
Feedback Found an error or want to give us feedback about this page?

We're looking forward to hearing from you and aim to solve any problems as soon as we can.