Customer center login
Country and Language

Schott Neue Jazz-Harmonielehre

87

Harmony

The new standard work on jazz harmonics! Harmonica is only justified if it serves the purpose of hearing, for the analytic study of sounds remains a dead science, as long as it is not intended for practical application. In order not to get stuck in an abstract marsh, this new harmonica teaches a close relationship between theory, hearing and instrumentation. It is often difficult for musicians to balance these areas: too often one encounters the virtuoso without personal charisma, the intellectual without intuitive sparks, the passionate without instrumental craftsmanship. This harmony of the harmonics will therefore not turn one-sidedly to the intellect, but will also include feeling and action in its reflections.

  • From theory to improvisation
  • From Frank Sikora
  • Preparation of the relationship between theory and instrument listening
  • Paperback
  • 606 pages
  • ISBN 978-3-7957-5124-1, SPL1032
  • In German language
  • Incl. 2 CDs

Included

  • Why not (yet) a harmony?
  • Understanding: First Steps
  • Tonality
  • The chord symbol font
  • Modality
  • The Lead Sheet
  • Diatonic in major
  • The major-minor system
  • The II-VI compound
  • Scales, chord tones and Tensions
  • Secondary dominants
  • Scales for secondary dominants
  • Substitutdominanten
  • Dominant chains -The chromatic dominant system
  • Secondary II-V and Sub (II-V) compounds
  • Diminished chords
  • Modal harmonies
  • Modal Interchange
  • Blues
  • The turnaround
  • Guide Tone Lines 1
  • Chromaticism
  • Shape
  • The motif
  • Harmonic and melodic rhythm
  • The melody bow
  • The culmination
  • Saving All My Love For You
  • Form and improvisation
  • Analyzes
  • All Of Me
  • Round Midnight
  • Modulation
  • Stella By Starlight
  • Mornin'
  • Listen: The horror has a name
  • The Inner Voice
  • Who wants to hear must feel
  • Transcription
  • Play: Improvisation
  • Play-Alongs
  • Guide Tone Lines 2
  • Licks and Tricks
  • Star shape
  • Finale
  • Topics quotes
  • Solutions
  • Abbreviations
  • Workshops and opinions
  • Index
Harmony Theory Yes
General Music Theory No
Rythm Theory No
Ear Training No
Jazz Yes
Improvisation No
Language German
Bonus Audio Yes
Bonus Video No
Amount Of Pages 589 Pages
available since November 2007
Item number 139370
44 €
Including VAT; Excluding 19,90 € shipping
Available immediately
Available immediately

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
Delivery approx. between Monday, 13.12. and Tuesday, 14.12.
1
4 Sales Rank

44 Customer Reviews

0
Long-term investment
07thforest 29.06.2021
Because this book is incredibly densely written, parts can be rather difficult to get through as a hobby musician. Definitely recommend having a piano (or your instrument of choice, but it seems a lot easier with a piano) close by to get your ears to understand what Sikora is saying with the practical examples provided. Sometimes it is a little bit tough to get through, and I've only just covered the first 100 pages despite owning the book for a few years now - but I am 100% happy with my purchase. If I am ever stuck with a piece or want to expand my knowledge, this book is usually my go-to way to improve. Highly recommend!

TL;DR very densely written, often highly theoretical, but has everything you will ever need for applying music theory with examples to play yourself. If you need a more practical approach with theory phrased in more digestible bits, this may not be the book for you.
educational value
teaching competence
0
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
J
Tolle Harmonielehre
Jan1222 28.12.2016
In meinem nun schon Jahrzehnte anhaltenden Bestreben, endlich die abendländische Musiktheorie zu begreifen, habe ich diese Harmonielehre gekauft.

Ich bin nach Monaten erst auf ca. Seite 80 gelandet, was ich ganz im positiven Sinne meine: Unglaublich viele, wertvolle Informationen auf engstem Raum, ein Satz kann hier so gehaltvoll sein wie andernorts 10 Seiten.

Keine Harmonielehre zum Schnellverstehen (gibt es das überhaupt?), dafür absolut fundiert, detailliert, umfassend und - im besten Sinne des Wortes - "erschöpfend".

Ich würde diese Harmonielehre jedem empfehlen, der sich dem Thema nicht von der klassischen ("Ernste Musik"), sondern populärmusikalischen Seite (Jazz / Rock / Pop / Metal etc. pp.) nähern möchte. Die "jazzige" Sichtweise auf die Musiktheorie steht in dieser Harmonielehre zwar im Vordergrund (und ja auch im Titel), stellt aber gewissermaßen nur die Klammer für alle populärmusikalischen Genres dar. Wer also nur Bananen wollte, bekommt noch alle anderen Früchte umsonst dazu.
educational value
teaching competence
2
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
A
Perfekt für Prüfungsvorbereitung
Anonymous 21.01.2016
Ich habe mir Schotts Neue Harmonielehre vor einigen Jahren gekauft um mich auf den Theorieteil diverser Aufnahmeprüfungen vorzubereiten. Das hat auch ganz gut geklappt, aber man bekommt bei diesem Buch so viel mehr.

Das Buch ist (meiner Meinung nach sinnvoll) unterteilt in drei Kapitel: Verstehen - Hören - Spielen und gibt nach einem Theorieteil auch wertvolle Übungen für Improvisation und Gehörbildung.

Jetzt habe ich zwar die Aufnahmeprüfungen doch nicht gespielt und mich für eine andere Karriere entschieden, dennoch sehe ich dieses Buch als ein must have im Buchregal eines jeden Musikers, der sich mit Jazz auseinandersetzen möchte. Frank Sikora schreibt sehr verständlich und es macht wahnsinnig Spaß, auch nach dem dritten oder vierten mal, mit diesem Buch zu arbeiten.

Dicke Kaufempfehlung meinerseits.
educational value
teaching competence
2
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
J
Auch für Einsteiger geeignet
JochenH 18.04.2014
Ich mache seit vielen Jahren Musik und habe mich schon immer für Jazz interessiert. Leider war mir diese Musikrichtung harmonisch immer fremd. Mit Schotts Neuer Jazz-Harmonielehre gelingt es auch dem interessierten Neueinsteiger einen Zugang zum Jazz zu bekommen. Ich habe zwar das ein oder andere Kapitel 2 oder 3x gelesen, muss aber sagen, dass die Erklärungen und auch die Beispiele sehr gut dargelegt bzw. dargestellt sind.
Ich denke, dass man als Nichtprofi einigermaßen konzentriert lesen muss, aber es lohnt sich die Anschaffung alle mal. Gut ist vom Autor, dass er die Lösungen der Harmonielehreaufgaben auf eine Homepage gestellt hat, die man aufruft. Denn damit spart man Seiten und das Buch ist nicht zu dick geraten.
Ich würde für Profis sowieso, aber auch für interssierte Hobbymusiker das Buch unbedingt empfehlen.
educational value
teaching competence
2
0
Report

Report

Need help?