Customer center login
Country and Language

Schecter C-7 SLS Elite Multiscale GN

9

7-String Multi Scale Electric Guitar

  • Ash body
  • Flamed maple top
  • Maple neck with walnut and padauk stripes
  • Continuous neck attachment
  • Neck profile: Ultra thin C
  • Fretboard: Ebony
  • Fretboard inlays: Abalone offset / reverse dots
  • 24 Jumbo frets
  • Graphite nut
  • Nut width: 48 mm (1.89")
  • Scale: 648 to 686 mm (25.51" to 27")
  • Fretboard radius: 508 mm (20")
  • Pickup: Fishman Fluence Modern humbucker with ceramic magnet (bridge) and Fishman Fluence Modern humbucker with alnico magnet (neck)
  • Volume control with push-pull function
  • Tone control with push-pull function
  • Three-way switch
  • Bridge: Hipshot hardtail
  • Black hardware
  • Schecter locking machine heads
  • Colour: Gloss, natural
Colour Natural
Body Ash
Top Maple
Neck Maple, Padauk, Walnut
Fretboard Ebony
Frets 24
Scale 648 mm
Pickup System HH
Tremolo No
Incl. Case No
Incl. Gigbag No
available since June 2018
Item number 437222
Number of Strings 7
Style misc.
Color Nature
Fretbboard Ebony
Short Scale 648 mm
Pickups HH
Active Pickups 1
Vibrato No
Show more
1.479 €
Free shipping incl. VAT
In stock within 6-8 weeks
In stock within 6-8 weeks

This item is expected back in stock soon and can then be shipped immediately.

Standard Delivery Times
1
38 Sales Rank
google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
S
Traumgitarre mit kleinen Qualitätsmängeln
Sirrom 01.11.2020
Wie die Überschrift schon vermuten lässt, handelt es sich bei der Schecter C-7 SLS Elite Multiscale GN um eine Gitarre, wie ich sie mir auch im Custom-Shop zusammengestellt hätte. Von den Specs passt einfach alles und wenn man sie in die Hand nimmt, hat man sofort so ein Zuhause-Gefühl, falls jemand kennt.

Die Humbucker von Fishman sind der absolute Hammer, gerade wenn man im High-Gain-Sektor unterwegs ist, ist der Sound immer klar und druckvoll. So hört man bei Akkordauflösungen immer jede einzelne Note heraus, egal wie verzerrt der Ton ist. Die Push-Pull-Funktion bewährt sich ebenfalls, wenn man relativ breitgefächert unterwegs ist, da man hier vier verschiedene Voicings erhält. Im Modus 1 wird der Sound sehr mittenlastig, während Modus 2 mehr Bässe und höhen bekommt. Das macht sich besonders im Clean-Bereich bemerkbar.

Im Laufe der Suche nach einer passenden Gitarre habe ich verschiedene Multiscale-Varianten ausprobiert (z.B. Ibanez oder Cort), mit denen ich nicht zurechtgekommen bin, weil die Ausrichtung der Bünde (der Zero-Freut variiert je nach Modell und Hersteller) für mich umkomfortabel waren. Bei der Schecter ist das nicht der Fall, hier habe ich beim ersten Spielen überhaupt nicht gemerkt, dass die Bünde gefächert sind. Jedoch kamen dennoch die positiven Seiten zum Trage: Die Gitarre ist total Oktavrein und das auf einem Niveau, wie man es meines Erachtens mit einer Monoscale nicht hinbekommen kann, die Töne der Akkorde klingen einfach völlig runder und passender. Dazu macht sich auch beim Solieren die verminderte Spannung der Saiten bemerkbar und im unteren Bereich sitzt dennoch alles straff.

Die Hardware wirkt sehr wertig und macht keine Probleme. Die Lockung-Tuner machen, was sie sollen und halten super die Stimmung.

Zur Lackierung: Ich bin jemand der gerne das pure Holz fühlt, jedoch die aufpolierten Flächen auf Satin-Gitarren nicht leiden kann. Hier ist die Schecter mit ihrer High-Gloss-Oberfläche und dem unlackierten Rest ein super Kompromiss.

Ansonsten ist die Holzauswahl und die Gesamtoptik einfach nur der Wahnsinn. Gerade der siebenteilige Hals und das Flames Maple-Top sind mega hübsch. Vor allem habe ich durch dieses Instrument meine Vorliebe für Swamp Ash als Tonholz gefunden (Wird jedoch durch die Holzsituation vermutlich meine letzte bleiben.) - das ist etwas völlig anderes als meine anderen Mahagoni-Gitarren, der Sound ist viel Heller. Dazu sieht es auch noch gut aus.

Wie gesagt, hierbei handelt es sich um eine Gitarre, wie ich sie mir im Custom-Shop zusammengestellt hätte, jedoch gibt es im Punkt der Verarbeitung einige Mängel: kleine Eindruckstellen am Korpus, unsauber gefrästes bzw. danach nicht geschliffenes Elektronikfach und der Graphit-Sattel ist nicht ganz akkurat gekerbt (Der Abstand zwischen der A- und der D-Saite ist ein bisschen größer.). Die Punkte, welche das Holz betreffen sind mir relativ egal, stören auch nicht weiter und fallen nur auf, wenn man wirklich ganz genau hinsieht. (Thomann war auch so freundlich und hat mir dafür einen kleinen Preisnachlass gewährt - nochmals vielen Dank!) Jedoch sollte bei einer Gitarre in der Preisklasse der Sattel richtig gekerbt sein. Leider habe ich mich kurz nach dem Kauf dieser Gitarre verletzt, sodass mir das erst vor ein paar Tagen, als ich wieder spielen konnte, aufgefallen ist. Deswegen werde ich demnächst noch einmal zum Gitarrenbauer meines Vertrauen gehen und den Sattel auswechseln.

Abschließendes Fazit: Es ist und bleibt eine hammermäßige Gitarre, welche man von den Specs in dieser Preisklasse kein zweites Mal findet. Trotz der kleinen Mängel bereue ich den Kauf überhaupt nicht, ich habe mich noch nie so wohl mit einem Instrument gefühlt. Dennoch bleibt ein kleiner Wermutstropfen, welcher der Gitarre im Punkt der Verarbeitung eigentlich zwei Sterne kosten müsste, aber das bringe ich nicht so richtig übers Herz.
quality
features
sound
0
0
Report

Report

google translate fr
Unfortunately there was an error. Please try again later.
RB
Magique !
Romain Bagaglia 07.08.2018
Guitare au top, facilité de jeu grâce au manche ultra slim, le multiscale offre un son très défini dans les basses et une bonne tension des cordes même avec un tirant standard (et on s'y adapte très facilement), de plus le design est agréable et les finitions propre, du bel ouvrage selon moi ! (PS: Seul petit détail, adapter son jeu au niveau du sillet de tête pour ne pas trop s'y accrocher le doigt du fait de l'inclinaison de ce dernier, et petite précision je m'en sert surtout pour jouer du metal mais elle sonne aussi très bien en son clair)
quality
features
sound
0
0
Report

Report

google translate es
Unfortunately there was an error. Please try again later.
j
Guitarrón donde los haya
juany 10.01.2019
Aparentemente, al tener siete cuerdas, y ser multiescala puede presentarsenos como una bestia indomable, diosa metalurgica, pero una vez te la posas en el regazo y jueges con ella la cosa cambia mucho, los push/pull pasivo/activo de sus fishman te proporciona una paleta de colores increible, tiene un sonido brillante y percusivo proprio de las fishmas y con algun matiz st, los bajos suenan definidos, y la entonacion es perfecta. una guitarra polivalente, versatil, en resumidas cuentas todo un guitarrón !!
quality
features
sound
0
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
A
An der Grenze zum Luxus
Amalia_band 14.05.2019
In meinem Progressive-Wahn waren mir sechs Saiten seit geraumer Zeit nicht mehr genug und schließlich ist die Entscheidung gefallen: Die Schecter C-7 SLS Elite Multiscale GN wird seit gut vier Wochen bespielt.
Was mich dazu bewogen hat, unter den zahlreichen extended Range Gitarren auf dem derzeitigen Markt genau dieses Modell auszuwählen, sind in erster Linie die überaus modernen Specs: Multiscale, Neckthrough, Locking Mechaniken, Hipshot Hardtail Brücke, die begehrten Fishman Fluence PU's, etc. - hier bekommt man auch genau das, was man erwartet.

Positiv: Der Hals fühlt sich absolut geschmeidig an und ist so thin wie kein anderer, was bei der obligatorischen Breite sehr hilfreich ist. Die wertige Hardware tut ihren Zweck und die Fishmans klingen insbesondere mit den Coilsplit-artigen Zusatzvoicings unglaublich vielseitig, präzise und arbeiten dabei extrem responsive. Der Spielfreiheit sind somit keine Grenzen gesetzt. Von Alternate Picking über Tapping und Slapping funktioniert alles hervorragend und das sowohl im cleanen als auch im verzerrten Bereich. Das Ebenholzgriffbrett ist toll, visuell ist dieses Instrument ohnehin nur als vollendetes Kunstwerk zu bezeichnen. Soviel zur noch längst nicht abgeklungenen Begeisterung.

Negativ: Ich muss wirklich sagen, dass die Verarbeitung in diesem Preisbereich besser sein könnte. Zwei Stellen am Binding, eine unsaubere und eine mit minimalen Kleberesten, ein leichter Streifen auf der Rückseite des Korpus, der nicht nach der Holzmaserung sondern nach einem Kratzer aussieht, eine leicht versetzte Kerbe beim Tone Poti (sitzt dadurch nicht exakt mittig) und das schlimmste: Störende, minimal überstehende Bundkanten; gleiches gilt für den Sattel. Da sich letztere Mängel auf die Bespielbarkeit auswirken, habe ich nochmal 50€ beim Gitarrenbaumeister meines Vertrauens investiert (Freundschaftspreis, Glück gehabt) und die untere Sattelkante sowie die Bundkanten überarbeiten lassen. Nach diesem "Feinschliff" im wahrsten Sinne und einer eigens vorgenommenen Änderung der Saitenlage am Halsstab (Werkseinstellung lag bei deutlich mehr als 1.5mmauf der hohen e-Saite im zwölften Bund und ich bevorzuge eine sehr flache Saitenlage) ist jetzt alles perfekt. Dass die Intonation stimmt, ist schön, alles andere wäre bei ca 1400€ allerdings auch unverantwortlich.

Fazit: Das Positive hat genug Gewicht, um mich sehr zufrieden zu stellen, weshalb hier auch insgesamt fünf Sterne vergeben werden. Die Schecter C-7 SLS Elite Multiscale GN ist eine beeindruckende und besondere Gitarre, die die Bedürfnisse moderner Proggitarristen mehr als erfüllt. Does it djent? Hell yes.
Es bleibt jedoch, was die Verarbeitung angeht, ein etwas fader Beigeschmack. Bei einem Preis, der die ungefähre Grenze zu Custom Instrumenten markiert, würde ich mir etwas mehr Sorgfalt beim letzten Check wünschen. Eine einwandfrei Bespielbarkeit sollte definitiv gewährleistet sein. Daher gibt es an dieser Stelle nur drei Sterne.
quality
features
sound
1
0
Report

Report

YouTube on this topic

Need help?