Customer center login
Country and Language

Walrus Audio Voyager

13

Effects pedal for electric guitar

  • Overdrive
  • Controls: Volume, gain and tone
  • True bypass
  • Power consumption: 20 mA
  • Dimensions: 121 x 74 x 58 mm
  • Operates with 9V battery or power supply (not included, suitable power supply: Article Nr 409939)
Overdrive Yes
Distortion No
Fuzz No
Metal No
available since August 2015
Item number 370285
£165
Free shipping incl. VAT
Available immediately
Available immediately

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
1
380 Sales Rank

10 Customer Reviews

GO
Mid-focused overdrive
Gundabad Orc 23.08.2019
It's in the klon category. It's middy, and grows middier as you increase the gain. With the gain set at zero, you can use it as a clean boost with almost neutral eq. Gain cranked you get a pretty good lead sound that cuts with the right frequencies. It doesn't sound like a tubescreamer in the sense that it doesn't feel like is adding a layer of grit on top of the clean sound - instead it takes the whole signal e morphs it into something with more mid focused saturation.
It has good headroom, therefore it sounds good before or after other gain stages. And it looks awesome.
features
sound
quality
handling
0
0
Report

Report

J
Great low gain drive/preamp pedal
Jibbala 09.11.2017
The Walrus Voyager is a fantastic pedal to add a bit of grit to your tone if you're not looking for a high gain style overdrive drive/distortion, (although it can go quite dirty!) It's ideal for a wide range of genres and styles, although comparison should definitely be made to Walrus' various other models such as the Messner and Warhorn.

Pros
- Simple controls; Tone, Volume and Gain
- Small form factor and great build quality
- Jack sockets are positioned ideally for pedalboard use
- low current draw of 20mA

Cons
- Bypass switch is very noisy through the amp! (unsure if this is an isolated issue to my pedal)
features
sound
quality
handling
0
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
DT
Ein Traum...
Don Tom 15.10.2017
Ein Traum wurde wahr mit dem Audio Voyager: Der Traum von der perfekten und ganz und gar individuellen Zerre.

Zugegeben, der Voyager hat einen stolzen Preis, ist aber für mich jeden Euro wert: Auf das Board gepackt und sofort verliebt. Ich spiele ihn über meine Tele, durch den T.C. Electronic Bonafide Buffer und einen Maxon Compressor, in den VOX AC-30, und auch mit der Les Paul verträgt sich der Voyager gut, und er verträgt sich mit allen Effekten gut - nein, bestens!!!

Der Sound ist schwer zu beschreiben: Irgendwie luftig, leicht und angenehmst bescheiden: nicht zu dreckig aber auch nicht zu brav. Egal, wie man Tone- und Gain-Regler einstellt, der Sound wird niemals kreischig, dumpf oder kratzig. Es kommt mir vor, als würde der Voyger die Mitten etwas mehr akzentuieren, so dass der Gitarren-Sound immer präsent und durchsetzungsfähig bleibt.

Das Design ist ebenfalls sehr ansprechend und die Box macht auch optisch auf dem Brett ganz schön was her.

So, ein Manko - und das erwähne ich echt nur der Form halber - ist die Betriebsleuchte. Diese würde sicher auch als Landebahnmarkierung für Nachtflüge ihren Dienst tun. Das Licht ist so hell, dass es tatsächlich stört. Ich habe einfach ein Stück dunkles Kreppband darüber geklebt und die Leuchte ist immer noch hell genug. Aber dafür einen Stern abzuziehen wäre unfair.

Insgesamt kann ich nur sagen: Ich gebe das Teil nicht mehr und kann nur einen Tipp abgeben: Wer eine glasklare und dennoch durch den Äther schwebende, super differenzierte Zerre für Rhythmus- und Lead-Sounds möchte: Nicht zögern, ein bisschen sparen und... KAUFEN!!!
features
sound
quality
handling
5
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
C
Lieblings Overdrive
Christian291 11.09.2018
Ich nutze das Pedal für veschiedene Zwecke: zum einen als Booster vor meinem High-Gain Amp, als leichtes Break-up Pedal vor meinem Clean-Kanal und als satten Overdrive vor dem Clean-Kanal. Der Voyager meistert das alles perfekt. Dem High-Gain Sound gibt das Pedal den letzten Kick und etwas mehr Struktur, dem Clean-Kanal etwas mehr Charakter. So lässt sich per Anschlag der cleane Kanal zum zerren bringen.
Das Pedal hat etwas mehr Nebengeräusche als mein Maxon OD808, oder mein Ibanez TS Mini.
Die Bedienungs ist mit drei Knöpfen merklich einfach.
Ein weiterer kleiner Minuspunkt ist die seitliche Anbringung des Inputs bzw. Outputs. Eine Positionierung an der Kopfseite des Pedals spart so viel Platz bei der Anbringung auf einem Pedaloard.
Die Verarbeitungs-Qualität des Walrus Audio Voyagers ist perfekt. Alles sitzt, nichts wackelt, die Potis laufen rund und der Schalter hat einen angenehmen Gegendruck beim Aktivieren. Die Grafik bzw. das generelle Design des Pedals ist auch sehr ausgefallen und sieht einfach klasse auf dem Pedalboard aus.
features
sound
quality
handling
1
0
Report

Report

Need help?