Customer center login
Country and Language

Walrus Audio ACS 1 Amp+Cab Simulator

7
No JavaScript? No Audio Samples! :-(
 
0:00
  • Indie Off/On
  • Bluesrock Off/On
  • Surf Off/On
  • Bluespicking Off/On
  • Country Off/On
  • Hardrock Off/On
  • Jazz Off/On
  • Prog Off/On
  • Resonator Off/On
  • Hazey Off/On
  • Show more

Effects Pedal for Electric Guitar

  • Amp and cab simulator
  • 3 Amplifier models based on classic combos from British and American music history
  • Dual-amping option: 2 Different amplifier / cabinet combinations possible for left and right channels
  • 6 Directly selectable, high-class, true-to-the-original IR cabinets matching the individual amplifiers
  • Load your own IRs via free web app
  • Room simulation for an authentic playing feel
  • 3 On-board presets (up to 128 over MIDI)
  • Boost function switches volume and/or gain to a preset value
  • High resolution 24 bit / 48 kHz A/D and D/A converter
  • Internal editing with 32 bit floating point
  • Controls: Bass, mid, treb, vol, gain, room
  • Switches: Cab, L+R, Fullerton/London/Dartford
  • Footswitch: Bypass, boost
  • Multi-coloured status LEDs
  • Headphone connector for silent play: Stereo mini jack
  • 2 Mono/Stereo inputs: 6.3 mm Jack
  • 2 Mono/Stereo outputs: 6.3 mm Jack
  • MIDI In/Out: DIN plug
  • USB connection for charging the IR cabinet and firmware updates
  • Powered via a 9 V DC power supply (negative polarity inside - not included)
  • Current consumption: 300 mA minimum
  • Dimensions includes potis (W x D x H): 67 x 124.5 x 64 mm
  • Weight: 0.54 kg
  • Made in the USA
Effect Types Amp & Cab Simulator
Item number 511898
£358
Free shipping incl. VAT
Available immediately
Available immediately

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
1
99 Sales Rank

7 Customer Reviews

5 4 Customers
4 0 Customer
3 3 Customers
2 0 Customer
1 0 Customer
4.1 / 5

handling

features

sound

quality

m
great option for silent practice and more
marlasky 30.05.2021
My first setup for silent home practice, was connecting my pedalboard to a small mixer with instrument level inputs. It was clear something was missing in the sound, so I started looking for a pedal doing amp and cab sim. In the end, the choice was between this pedal and a strymon iridium. To my ears the strymon pedals always seem to sound somewhat too clean, and so I chose this pedal. Apart from the slightly better sound, the ease of selecting amp and cab in the pedal without having option-overload (the built-in IRs are great) was the second feature to convince me. The room knob makes the sound great.
My setup normally consists of a fender deluxe reverb, and a single coil rickenbacker 660/6, and while the sound using the pedal may not be 100% exactly the same, it is way good enough for me to get that amp+cab feeling when playing through headphones.
handling
features
sound
quality
0
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
HB
Fühlt sich leider nicht nach Gitarrenamp an
Herr B 09.03.2021
Klingt gut, hat tolle Features, aber:

Im Vergleich mit dem Strymon Iridium fühlt sich der ACS-1 nicht wie ein AMP an sondern wie ein Pedal das AMP-Sounds modelliert.
Nicht so dynamisch! Ab 12 Uhr am Volumenregler fühlt es sich immer mehr wie ein Pedal-Kompressor an und die Spielnuencen gehen verloren.

Der Frontend des Iridium ist da tatsächlich besser, den es ist meines Wissens analog (wie beim Sunset bzw. Riverside) und fühlt sich wie ein echter AMP an.
Manche Zerrer nimmt der ACS-1 nicht gut an (Analogman modded Maxon OD-9 mit BadBob zum beispiel oder Fuzzpedale), andere schon. auch da ist Strymon besser. Das Iridium nimmt alle Pedale, die ich bisher getestet habe, gut an.

Das ACS-1 ist in den Low Mids schlanker was es besser für Ambient-Sounds macht und die Dual-Amp-Möglichkeiten sind super, nur wenn es am Eingang mit der Dynamik nicht stimmt? Schade!

Da ich den Iridium seit 1,5 Jahren sehr gerne spiele, geht der leider wieder zurück!
handling
features
sound
quality
4
0
Report

Report

google translate fr
Unfortunately there was an error. Please try again later.
E
Une tuerie
ElPulpo 09.10.2021
D'une qualité parfaite, c'est ce type de produit qui m'inspire à jouer et écrire. La claque monumentale quand on rentre dans les options stéréos des amps & cabs !
Le rendu est magnifique et les possibilités sont larges.
On trouve rapidement les sons qui nous correspondent et la conception intelligente rend l'approche intuitive et pratique.

C'est pour moi un outil de studio quotidien, au casque ou sur enceintes hifi. Je ne recherche pas de drives poussés mais des cleans stéréo parfaits, propres, riches et dynamiques. Les simu sont incroyables, proche des véritables amplis et l'EQ répond vite. La pédale acceptes pour le moment très bien la chaine d'effet que j'ai pu placer devant avec quelques reverbes, delay, chorus et phaser, fuzz et overdrive.

Une mise à jour est déjà en ligne montrant l'implication et la qualité de Walrus Audio à s'investir et developper leur produit. C'est top.
handling
features
sound
quality
0
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
R
Ansatz gut – Iridium besser?
Rubato70 18.04.2021
– – Einsatz – –
Gedacht als Kopfhörer Amp und für die schnelle Aufnahme in den Rechner.

– – Positiv – –
Der ACS1 fühlt sich für mich beim spielen, verglichen mit dem Strymon Iridium, etwas mehr nach Amp an. Wobei auch das ACS1 klar in Richtung aufgenommene und abgemischte Gitarre geht. Einen Ersatz für das Feeling von einem aufgerissenen 100 Watter mit Röhre darf man nicht erwarten.
Die Dual Amp Funktion klingt und funktioniert gut.
Die im Bonedo Test beschriebenen Störgeräusche sind bei meinem Gerät nicht aufgetreten.

– – Negativ – –
Die drei Amps klingen mir nicht flexibel genug. Mehr als clean und softer Blues/Rock ist nicht drin.
Der Raumhall klingt mir zu künstlich. Hier hat das Iridium mit seinem unglaublichen kleinen bis großem Room klar die Nase vorn.
Die Kopfhörer Lautstärke ist leider nicht getrennt vom LineOut einzustellen.

– – Extrem Negativ – –
Ich habe diverse gängige Verzerrer und Fuzzes vor das ACS1 gehängt, um den soften Rocksound zu erweitern. Aber weit bin ich nicht gekommen. Das ACS1 (verglichen mit dem Iridium) nimmt Verzerrer eher schlecht an. Gain stacking vor dem ACS1 hat bei mir nicht funktioniert. Fuzz auch nicht wirklich.

– – Fazit – –
Wer etwas mehr Flexibilität sucht und mit externen Verzerrern arbeitet, ist mit dem Iridium besser bedient. Wer nur einen guten clean/crunch Sound braucht und mit einer Dual Amp Funktion liebäugelt – antesten.
Nur 3 Sterne gibt es weil ich der Meinung bin, dass ein Pedalboard Amp Verzerrer und Fuzz Pedale besser annehmen können muss.
handling
features
sound
quality
2
0
Report

Report

Need help?