Vandoren 56 Rue Lepic Bb-Clarinet 3.0

64

Bb Clarinet Reed

Named after the address of the Vandoren headquarters, the 56 Rue Lepic series is the latest addition to the well-established range of Vandoren reeds. Designed from thicker cane with a heel taper very similar to German-style reeds, the 56 rue Lepic emits a rich, centred, and extremely pure sound while providing maximum stability and a quick response in all registers.

Strength gradations are smaller and more specific, resulting in reeds that are very consistent.

  • Rue Lepic Series for Boehm Clarinet
  • Strength: 3.0
available since September 2005
Item number 185461
sales unit 1 piece(s)
Material Wood
Strength 3
£2.70
Including VAT; Excluding £10 shipping
Quantity Discounts
Price each You save Quantity
£2.70 1
£2.59 4.1% 10
£2.49 7.8% 50
£2.35 13.0% 100
In stock
In stock

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
1
d
Good
dbonet 23.08.2020
This is the Reed you need
response
sound
quality
0
0
Report

Report

google translate fr
Unfortunately there was an error. Please try again later.
T
Satisfait
Thedams34 10.05.2013
J'utilise habituellement des anches Vandoren Bleues 2,5. J'ai voulu essayer des anches un peu plus fortes pour mieux maîtriser les aigus et éviter les couacs. Il m'a fallu un petit temps d'adaptation mais aujourd'hui j'en suis satisfait.
response
sound
quality
1
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
F
schöner, satt-dunkler Ton
Frank3317 19.04.2020
Ich habe kurz mit Rico-Blättern probiert und bin dann von meinem Lehrer schnell auf die Rue Lepic hingewiesen worden. Ich spiele die Stärken 2,5 und 3.
Was mir gefällt ist der "satt-dunkle" Klang, der recht viel Tiefe ermöglicht und meinem Geschmack entspricht und dabei immer noch gut nach klassischem Klarinettenklang klingt (Mundstück Selmer Concept, Vandoren Optimum Schraube auf Buffet Crampon E12F).
In der Ansprache fordern die Rue Lepic mehr vom Spieler als z.B. die Rico Plasticover.
Ich habe den Eindruck, dass sich die Blätter nach kurzer Zeit "einspielen" (also wahrscheinlich etwas leichter werden) und dann über lange Zeit konstant bleiben.
Bis jetzt bin ich damit so zufrieden, dass ich nicht wechseln möchte.
(Generell bei Vandoren: ob man da so viel Plastik-Verpackung nutzen muss .....?)
response
sound
quality
1
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
S
Vandoren´s Jüngste
Steffen153 21.10.2009
Die Rue Lepic 56 Blätter sind die jüngsten Klarinettenblätter in der Vandorenfamilie. Als Vorlage für den Blätterschnitt wurden mW die Vandoren Black Master genommen und natürlich ein wenig angepasst. Die Verarbeitung der Blätter ist gut, ebenso das verwendete Holz. Die Blätter haben von allen Vandoren Boehm-Modellen den "deutschesten" Klang.

Die Varianz in den Stärkegraden scheint pro Schachtel weniger groß zu sein als bei den anderen Modellen. Die Ausbeute entspricht denen der V12er Blätter (etwa 80 % nutzbar, etwa 10-20 % gut und konzerttauglich). Leider sind auch diese Blätter nunmehr in der neunen Verpackung gefangen, was sinnlos Müll produziert und die Blätter sicher nicht günstiger macht. Ansonsten sind die Blätter ein geeignetes Mundstück vorausgesetzt, eine gute Wahl.

Mein Tipp: alle geeigneten Blätter von Vandoren probieren und dann einfach eine Wahl nach persönlichem Geschmack treffen.
response
sound
quality
1
0
Report

Report

YouTube on this topic