Customer center login
Country and Language

Teenage Engineering PO-133 Street Fighter

6

Combination of drum machine and sampler

  • Original sounds and samples of the classic game
  • Integrated microphone for sampling
  • 40 Seconds sampling time
  • Parameter lock (2 parameters per sound)
  • 8 Melody sample slots
  • 8 Drum slots
  • 16-Step sequencer
  • 16 Patterns
  • 16 Effects
  • "Lock tab" write protection for patterns
  • Line input and output: 3.5 mm jack
  • Built-in loudspeaker
  • Animated LC display
  • Automatic switch-off
  • Jam sync
  • Integrated alarm clock
  • Power supply via 2 standard micro batteries (AAA)
Polyphony 1
Internal Storage Yes
Storage Medium Flash Memory
File Format Own Format
Time Stretching Yes
Effects Yes
USB-port No
MIDI interface No
Analogue Inputs 1
Analogue Outputs 1
Digital Outputs No
Display Yes
Sequencer Yes
Item number 506077
£72
Including VAT; Excluding £8 shipping
Available immediately
Available immediately

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
1
21 Sales Rank

6 Customer Reviews

5 5 Customers
4 1 Customer
3 0 Customers
2 0 Customers
1 0 Customers
4.8 / 5

handling

features

sound

quality

M
Fun little gadget
Motherspot 19.12.2020
It's fun to play with...the PO's are nice tot do things on the fly, did'nt study it thoroughly yet but handling it does'n seen too complicated. There are manuals online..sample time is limited. Sound, when plugged into your headphone and speaker system is good. A nice little toy that's usable for , call it, musical ideas. A sound box for in you'r pocket. I'll advice you to buy the tight fitting cover for it as it's not build to take 'a beating'...
handling
features
sound
quality
0
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
M
Einer der besten POs
MilesMatrix 09.03.2021
Vorweg: der PO-133 ist vom Funktionsumfang identisch mit dem PO-33. Der Unterschied ist das Street Fighter-gebrandete Design sowie die ab Werk inkludierten Samples aus dem Spiel Street Fighter. Als Fan des Spiels habe ich mir daher diese Version gegönnt.

Die Samples mag ich persönlich, vor allem die Drum-Samples, ansonsten sind die inkl. Samples Geschmackssache.

Das Gerät selber ist vermutlich die günstigste Art, in die Welt des Samplens einzusteigen. Die Funktionen sind schnell erlernbar, egal ob über das integrierte Mikrofon oder über ein Aux-Kabel – schneller kann man wirklich nicht sampeln.

Auf den oberen acht Sample-Plätzen werden die Samples dann nach Skalierung abgespielt, auf den unteren acht in 16 Teile aufgestückelt, so dass man sie drum-mäßig abspielen kann. Hier ein Tipp: Nimmt man ein längeres Sample direkt auf einem Drum-Platz auf, wird das Sample nach Transients aufgesplittet. Möchte man ein Sample aber in 16 gleichmäßige Abschnitte aufgesplittet haben, empfiehlt sich ein kleiner, aber einfacher Umweg: 1) Das Sample zunächst auf einem der acht oberen Plätze aufnehmen und dann auf einen der acht unteren rüberkopieren – so erhält man automatisch ein gleichmäßig geschnittenes Sample.

Wer einen Einstieg in die Welt des Samplens sucht und / oder einfach ein bisschen auf dem Sofa rumspielen möchte, dem sei der PO 33 / 133 wärmstens empfohlen. Mir persönlich macht es einen Riesenspaß!
handling
features
sound
quality
1
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
K
Angefixt
Kuchi 02.12.2020
Ich muss zugeben, ich hatte die Pocket Operator immer ignoriert, aber bei den Videospiel-Adaptionen habe ich mir einfach einen Ruck gegeben und zugeschlagen. Der PO 133 kam als Erstes ins Haus.
Am Anfang war ich etwas überfordert mit dem Design und Handling des Kleinen, weil die Knöpfe am Gerät zu einem großen Teil nur mit kryptischen Symbolen ausgestattet sind, die nur erahnen lassen, was sich dahinter verbirgt. Aber trotz allem: Die POs sind in ihren Funktionen so eingeschränkt (hier definitiv positiv gemeint), dass man in Kürze mit dem Gerät zurecht kommt.
Der Sound ist bei einem Micro-Sampler wie dem PO 133 natürlich irgendwo abhängig vom eingespielten Material. Die mitgelieferten Sounds sind da bestimmt nicht das Maß aller Dinge und insgesamt recht kratzig. Aber so klang Street Fighter II im Jahre 1992 halt. Das gehört dazu :-) Mit neuen Sounds klingt das schon deutlich besser. Deren Einspielen geht entweder über digitalen Audio-Dump oder analog über den Line-in-Eingang (unbedingt mal Youtube konsultieren, da gibt's tolle Sets!). Alternativ kann man aber auch einfach das eingebaute Mikrofon benutzen. Das macht riesig Spaß! Ebenso wie das Bearbeiten und anschließende Veredeln mit der integrierten FX-Sektion.
Ich bin echt positiv überrascht, wie viel Spaß der Kleine macht! Und mit der Sync-Funktion ist das kleine Spaßpaket sogar in ein reguläres Synthie-Setup integrierbar.
handling
features
sound
quality
1
0
Report

Report

YouTube on this topic

Need help?