Sugar Bytes Cyclop

2

Virtual Instrument and Bass Synthesiser (Download)

  • 6 Synthesis forms: Saw Regiment, Analogue Sync, FM, Transformer, Spectromat, Phase Stressor
  • Modulators like Wobble Generator and Sound Knob
  • FX-Sequencer
  • 10 Filter types
  • Freely interconnectable signal flow with integrated overdrive
  • Suboscillator
  • Bass processor
  • Clear modulation flow
  • Over 800 presets
System Requirements
  • Shipping Format: E-Mail
  • Copy Protection: Online Activation
  • Simultaneous Activations: 2
  • Windows: from 7
  • Mac OS (64 Bit): from 10.9
  • CPU min.: 2 GHz
  • RAM min.: 2 GB
Supported Formats
  • Stand Alone
  • AAX native 64-Bit
  • AU 64-Bit
  • VST2 64-Bit
Single/Bundle article Los artikel
Akustik Keys/Pianos No
Beat production / Drum machines No
Wind Instruments No
Cinematic / Effects No
Chorus / Vocals No
Drums / Percussion No
E-Pianos No
Ethno / Folk No
Guitars/plucked instruments No
Loops/Construction-Kits No
Orchestra Instruments No
Organs No
String Bass No
Sampler No
String Instruments No
Synthesizer Yes
Vintage Instrument No
Hardware Controller No
available since October 2016
Item number 370638
Download 1
Stand Alone 1
Show more
£79
incl. VAT
Available immediately
Available immediately

We can send you a download license immediately once you have purchased this product.

Standard Delivery Times
352 Sales Rank

2 Customer Reviews

google translate pt
Unfortunately there was an error. Please try again later.
R
Riccomac 03.06.2018
Excelente VST, recomendo a todos, gostei muito.
handling
features
sound/quality
computer utilisation
0
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
T
Bass, mehr Bass, noch mehr Bass
Test-User 18.11.2019
Cyclop ist schon länger verfügbar (seit 2012?), und scheint recht stark zu polarisieren. Vielleicht wegen der Oberfläche, die ich mag, die aber auch ein bißchen wie Spielzeug wirken könnte. Vielleicht wegen der Dubstep-Ausrichtung im Marketing von Sugar Bytes.
Die Bässe, die Cyclop erzeugt, sind aber alles andere als Spielzeug. In manchen Signalpfaden kann man zwei unterschiedliche Verzerrungsstufen gleichzeitig verwenden. Dadurch ergeben sich eher dreckige und (mit dem Wobble-Knopf) sich ständig ändernde Bässe.
Flächen oder Lead-Sounds kann man mit etwas Mühe auch herausholen, die werden aber nie eine besonders weiche Qualität haben.
Die CPU-Last hat mich sehr positiv überrascht und liegt denke ich im Bereich von Synth1 und weit unter Kairatune.
Ich hatte bis jetzt definitiv meinen Spaß mit Cyclop.
handling
features
sound/quality
computer utilisation
0
0
Report

Report

Need help?