SPL TDx

7

Transient Designer - 500 module

  • Extended original Transient Designer circuitry
  • Attack, sustain, output level and mix controls (blend between 'wet' and 'dry')
  • Differential Envelope Technology (DET)
  • On / Bypass toggle switch
  • Signal LED
  • 500 series rack module (single slot)
Pre-Amp No
48 V Phantom power No
compressor No
limiter No
equalizer No
De-Esser No
other processors Yes
Rack/Frame No
supplies No
available since March 2016
Item number 382440
£257
Free shipping incl. VAT
Available immediately
Available immediately

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
1
68 Sales Rank
google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
M
Besser als jedes Plugin!
Michael943 14.05.2018
Der SPL TDx war für mich eigentlich ein Impulskauf, da ich jede Menge Transient Designer Plugins zuhause habe und mir dachte für 450¤ kann man das Original doch wenigstens einmal ausprobieren!

Bin ich froh dass ich das gemacht hab! Im direkten Vergleich zu den Transient Designern (folgend abgekürzt: TD) der Firmen Native Instruments, Waves und Stillwell (die übrigens alle etwas anders klingen), fällt auf, dass der SPL TDx der einzige ist, der 1. das Originalsignal unangetastet lässt, und 2. (und ich hab keine Ahnung wie die das machen) immer genau die richtige Frequenz zum Bearbeiten finden!!

Schwer das in Worte zu fassen, aber ich habe verschiedenste Snares und Kicks durch die TD geschickt, dünne, hohe Piccolo Snares aber auch dumpfe, bassige Snares und Kicks, und die PlugIns scheinen alle das Signal zu analysieren und einen nur einen ungefähren Annäherungswert als Frequenz zu finden, die sie dem Signal hinzufügen. Als Beispie, wenn die Snare ihren Punch und Grundton bei 4k hat, ist der SPL TDx der einzige TD, der genau auf 4K den Punch verstärkt, die Plugins setzen den Punch irgendwo darunter oder darüber (kommt aufs Plugin an), aber nie so genau und präzise wie der SPL. Bei den Plugs klingt das dann als hätte man dem Signal etwas (künstlich) hinzugefügt, beim SPL klingt es natürlich. Sustain killen kann er auch überzeugender als die Plugins, aber hier sollte man grundsätzlich vorsichtig sein, klingt schnell "topfig".

Einzige Mankos sind für mich: keine gerasterten Potis (nur die neutrale Stellung auf 12 Uhr ist gerastert), und keine Linkmöglichkeit für einen zweiten TDx für den Stereobetrieb, aber ansonsten: TOP!!

Wer öfters Drums oder Percussion abmischt sollte den TDx zumindest einmal ausprobieren!
handling
features
sound
quality
3
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
R
Gamechanger beim Reckorden
RickRuben 05.10.2021
Bei Drums unverzichtbar. Der Sound vor dem Wandler ist einfach ein Gamechanger. Viel schon erfolgreich bei Akkustik Gitarre eingesetzt oder bei Spuren bei dem der Raumklang zu krass war. Das Teil macht richtig Spass!
handling
features
sound
quality
2
0
Report

Report

google translate es
Unfortunately there was an error. Please try again later.
MB
un imprescindible en mis grabaciones de baterias
Miguel Ballester 26.05.2019
Gratamente sorprendido con el aparato, bien construido, de facil instalacion como todos los modulos de la serie 500 y muy practico. Lo estoy usando para grabar baterias, desde darle mas room a grabar bombos redondos con menos pegada, una gozada la variedad que consigues, super recomendado!
handling
features
sound
quality
0
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
P
Der Problemlöser im Studio
Prälat 20.05.2019
Ich nutze den TDx im Tonstudio. Für mich ein simpel zu bedienender Problemlöser in vielen Situationen. Manchmal habe ich einfach nicht die Zeit, schlecht oder bessergesagt für den Mix unpassend aufgenommene Instrumente neu einzuspielen. Wer den TDx „nur“ auf Snare und Bassdrum nutzt, der verpasst einiges. Eine Akustikgitarre lässt sich hervorragend im Mix platzieren. Tamburin, Shaker und co. lassen sich ebenfalls gut einbinden und bekommen - sofern gewollt - einen Schuss mehr Lebendigkeit. Probiert den TDx doch auch mal auf aggressiven Vocals, die vielleicht einen unangenehmen Raumanteil auf der Spur haben. Klasse! Auch sehr cool für Bass: Attack rein und Sustain raus. Dann zum Originalsignal hinzugemischt…. geil!

Problemlöser in vielen Situationen trifft zusammengefasst die Beschreibung am besten. Mit vergleichbaren Plugins habe ich nicht das Ergebnis erreich, was ich hier von der Hardwareversion bekomme. Insgesamt druckvoller und auch bei Monosignalen mit mehr Räumlichkeit/Tiefe.

Zwei Kritikpunkte: Die Bedruckung wirkt nicht für die Ewigkeit gemacht. Eine Mittenrasterung haben die Potis leider auch nicht.
handling
features
sound
quality
2
0
Report

Report

YouTube on this topic

Need help?