Customer center login
Country and Language

Rupert Neve Designs Shelford Channel

5

Channel strip

  • With transformer gain preamp, DI, inductor EQ and diode bridge compressor
  • Mic gain and mic trim
  • 48V phantom power and polarity switchable
  • Tunable low-cut from 20 - 250 Hz
  • DI-In and -Thru
  • 3-band EQ with parametric depths (35, 60, 100, 220 Hz), parametric centers (220, 400, 900, 1800, 3500, 7500 Hz) and switchable Q factor, treble (8, 16 kHz)
  • Diode bridge compressor with adjustable threshold (-25 to +20), ratio (1.5: 1, 2: 1, 3: 1, 4: 1, 8: 1), gain (-6 to +20 dB) and timing (Fast , MF, Medium, MS, Slow, Car)
  • Blend for parallel compression
  • HPF (from preamp section) to sidechain
  • Compressor link option
  • Pre-EQ option
  • Silk function (Red, Blue), infinitely variable
  • VU meter (output level / level reduction)
  • Internal power supply, automatically switches from 100 to 240V AC, 50-60 Hz if necessary
  • Format: 19 "/ 1U
Channels 1
Number of microphone inputs 1
Instrument input Yes
Tubes No
Compressor/Limiter Yes
Equalizer Yes
De-Esser No
Phantom power Yes
Phase Reverse Yes
External effect loops Yes
Analogue Outputs XLR
Digitale Outputs -
Headphone connection No
Level Meter Yes
Item number 400991
B-Stock from £2,839 available
£3,159
Free shipping incl. VAT
Available immediately
Available immediately

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
1
66 Sales Rank

5 Customer Reviews

5 4 Customers
4 1 Customer
3 0 Customers
2 0 Customers
1 0 Customers
4.8 / 5

handling

features

sound

quality

C
Great Channel Strip
Catalin.B 04.02.2018
I have this channel strip for 2 months and i'm very satisfied with my purchase.
Everything i record trough it sounds awesome: vocals, bass guitar, electric guitar, snare
EQ - It's almost impossible to make it sound bad
Compressor is thick and adds weight to the sound.
And the Silk is.... smooth, i prefer red on vocals and guitar, and blue on bass.
The only downside is the price but it think it deserves it.
handling
features
sound
quality
1
1
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
S
cool, aber...
Schnalfi 24.08.2018
Ich habe eine all-in-one Lösung für Vocals und Sprache gesucht und nach guten Kritiken nun den Shelford Channel ausprobiert.

Das Teil ist sehr gut verarbeitet, die gerasterten Drehschalter aufgrund ihrer Länge hervorragend zu bedienen, haptisch ist das Teil top.

Zunächst habe ich ein U87 rangehängt, später dann noch zwei weitere Kondensatormics. Grundsätzlich ist zu sagen dass der Preamp m. M. nach mit 'dunkleren' Mics etwas besser harmoniert, bzw. ihnen einen kleinen hellen Push gibt. Aber meine Eindrücke waren bei allen ähnlich. Los gehts...

Der Sound des Preamps überraschte erstmal durch seine unerwartete Klarheit. Mit einem 1073 hat das Teil wirklich nichts zu tun. Eher hell und fein und von übermäßiger Färbung bereinigt.

Der EQ war auch eher Feingeist. Alle 3 Bänder eher dezent, nicht wirklich analytisch, auch nicht schönfärbend... Dem Signal hat er jedoch nicht wirklich Volumen geben können, geschweige den Wumms. Eigentlich war er in-between. Hätte er ein viertes Band, hätte ich damit womöglich insgesamt mehr anfangen können. Ein großes Problem war denn auch, dass ich kein Signal vernünftig deessen konnte. Definitiv Punktabzug. Aber hier von einem "schlechten" 3-Band-EQ zu sprechen wäre wiederum auch vermessen. Ein bisschen mehr Api, ein bisschen mehr Lagerfeuer hätte ich mir gewünscht... oder eben 4-Band und dafür mehr Chirurgie.

Den Kompressor fand ich nicht schlecht. Aber auch hier irgendwie unentschieden: zu klar um anzufetten und zu färbend, um unsichtbar zu bleiben. Dieser "Zwischensound" ist irgendwie nicht so meins. Am besten fand ich ihn noch, als ich ich die kürzeste Attack eingestellt hatte mit dem zusätzlich eingeschalteten 'Fast'-Button.
Der Blendregler krisselt das Signal dann auch eher an, anstatt ihm Körper zu verleihen. Hat mich an den Avalon-Strip erinnert und das ist ja bekanntlich eine Röhre (böse Zungen behaupten eine etwas dünne - sorry).

Der Gestaltungsregler "Blend" beim Kompressor hat mich also nicht so überzeugt, aber auch der "Texture" Drehschalter (inkl. des zwischen Blue & Red- wählbaren Silkbuttons) im Output hauchen dem Strip null Mojo ein. ? Aber wozu dann?
By the way - ist es nicht doch irgendwie Mojo und gewissermaßen 'Emotionalität', die man mit schöner Outboard-Gear verbindet - und sucht?

Das Teil ist sicher sehr 'gut', die Werte sind super, es ist hervorzuheben, dass die Frequenzen begrenzt sind und durch absurde kHz-Werte nicht unnötig die Wandler strapazieren. Aber insgesamt funktioniert das Shelford-Channel- Konzept für nicht nicht so richtig.
Die Silk-Funktion sagt mir grundsätzlich nicht zu. Eingriffe in dieser Art kann man m. M. nach besser mit den allermeisten Plugins erreichen.

Ich kauf ihn nicht - und das war mir auch schnell klar.
handling
features
sound
quality
7
4
Report

Report

YouTube on this topic

Need help?