Rode NT5-MP Stand Bundle

141 Customer Ratings:
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 / 5.0
  • features
  • sound
  • quality
136 written ratings
de Automatically translated (Show original)
deOriginal review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Gutes Mikrofonpaar
Ster, 06.03.2011
Ohne die Transparenz und Plastizität anderer (jedoch viel teurerer) Stäbchen zu besitzen, sind diese beiden Kleinen durchaus zu gebrauchen. Gut als Paar aufeinander abgestimmt und ziemlich neutral. Der Nahbesprechungseffekt fehlt nicht, die Emfindlichkeit für Wind ist enorm. Deshalb sollte man sie weiter weg als 20 cm von Instrumentalisten aufstellen und den Windschutz draußen auf jeden Fall benutzen. Die Einbuße an Höhen ist minimal.

Schlecht finde ich den Plastik-Koffer. Er erinnert an Werkzeugköfferchen und hat viel mehr Platz, als das Set mit dem mitgelieferten Zubehör benötigt. Etwas kleiner und statt dessen aus besserer Qualität ginge auch.

Als Stützmikrofone fühlen sich die Stifte zu Hause, ebenfalls zu empfehlen für Leute, die Konzerte live und unproblematisch in Stereo aufnehmen möchten, allerdings nur für Erinnerungszwecke. Aber Vorsicht: Wenn man die Stifte auf Stativen aufstellt, sollte man nach dem Konzert auch prüfen, ob sie wirklich noch da sind um eingepackt zu werden. Die Versuchung die Kleinen in die Taschen und Hosentaschen zu verstecken, dürfte bei dem Einen oder Anderen groß sein.

Auf jeden Fall eine sehr empfehlenswerte Lösung für kleinere Budgets.

Nachtrag 18.04.2011
Und jetzt ein "Frevel": Weil ich hier und anderswo vieles gelesen habe und ebenfalls die zwei Kleinen KM-184 von Neumann besitze, habe ich die Paare verglichen. Bei "Consumer"-Konvertern ist die Differenz nur bei den Höhen hörbar. Die Neumänner sind zurückhaltender, allerdings mein Geschmack. Die Rodes sind schärfer, die Höhen "kratzen" oft. Bei teureren Konvertern ist der Unterschied deutlich hörbar. Wo die Neumännchen "musizieren", "kratzen" die Rodeleins deutlich. Bei den Bässen ist es ebenfalls hörbar. Neumann klingt fester, knackiger, ob Flügel, Violine, Flöte, Gitarre oder Chor. Vielleicht liegt es teilweise auch daran, dass die Kapsel der Neumännchen etwas größer ist, als die der Rodeleins.
Zugegeben, der Vergleich ist unfair, schon nur wegen des Preises, aber die Versuchung war für mich groß und die technischen Daten haben das Experiment noch verlockender aussehen lassen. Noch größer war die Versuchung alle vier im Studio gleichzeitig "antreten" zu lassen. Vierer Schiene aufgeschraubt, angeschlossen und was ich hörte, konnte ich nicht glauben! Es lohnt sich wirklich vier Aufnahmespuren den vier Mikrofonen zu widmen und sie bei Spurenknappheit anschließend auf zwei Spuren zusammenzumischen. Der "Body" kommt von den Berlinern und die "Tüpfelchen" von den Australiern. Alle oben genannten Quellen hatten eine ganz andere Qualität, Brillanz und Lebendigkeit vorzuweisen. Ich werde wahrscheinlich nie wieder mit nur einem Paar aufnehmen. Entschuldige Neumann und Rode, aber auf meinen Geräten und in meinen Ohren, bieten beide Sets zusammen ein wirkliches musikalisches Erlebnis. Vergessen wir aber nicht, dass auch die bevorzugte Klangfarbe, Geschmacksache ist. Wie sagten es die Lateiner? De gustibus et coloribus non est disputandum.
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
de Automatically translated (Show original)
deOriginal review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Oktava oder Rode
Stefan749, 10.03.2010
Wer auf der Suche nach einem billigeren Stereomikrofonpaar ist, kommt nicht um Rodes NT5 oder den Oktavas MK012 vorbei. Die Entscheidung zwischen den beiden Mikrofontypen fällt aber leider sehr schwer aus. Beide Mikrofone werden in Fachzeitschriften und Internetforen ja in höchsten Tönen gelobt.

Ich nun habe versucht mir beide anzuhören und sie zu testen. Die Ausstattung ist bei beiden ziemlich ähnlich: So kann das Oktava zwar mit den mitgelieferten 10db Dämpfern brilieren, ist aber im Gegensatz zum Rode NT5 ziemlich egal, das kann man sowieso weit mehr belasten.
Die Mikrofonklemme von Rode ist weitaus stabiler.

Vom Ton her gefällt mir persönlich das Rode besser: Es gibt sauberer und klarer den Ton wieder. Ein weiterer Vorteil wäre die Vielseitigkeit von Rode: Während mit den Oktavas fast nur Klaviere(dafür klingt das saummäßig gut) gut klingen, kann man das Rode NT5 für viele verschiedene Instrumente verwenden. eine Violine (Da kommt der niedrige Rauschwert zu Gute), Schlagzeug(Es klingt viel klarer)

Ebenfalls funktioniert das Rode gut für Stereo aufnahmen in Konzertsälen. Wer immer noch zwischen Rode und Oktava schwankt: Ich habe mir das Rode behalten.
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
it Automatically translated (Show original)
itOriginal review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Bei microfoni.
Marta Z., 05.09.2015
Buona fabbircazione, il bundle è decisamente utile per risparmiare.
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
de Automatically translated (Show original)
deOriginal review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Gute Mikros, insgesamt eher modern brillant (Rode vs. Oktava)
Timo901, 05.03.2012
Ich habe die Rode NT5 während einer Session intensiv mit einem Paar Oktava MK012 aus der gleichen Preisklasse verglichen. Die Rodes machen von der Haptik her einen sehr soliden und wertigen Eindruck. Schlecht sind die Klemmen, die zu fest greifen - man muss die Mics schon fast in die Klemmen hämmern. In diesem Punkt sind die Okatvas aber noch schlechter, hier lassen sich die Klemmen vom Winkel her kaum stabil justieren. Ansonsten ist die Oktava-Holzkiste klarer Punktsieger gegen den billigen Plastikkoffer der Rodes.

Zunächst kamen beide Pärchen als Drum-Overheads (ORTF) zum Einsatz. Die NT5 klangen hier hell, brilliant - die MK012 eher neutral, in den Höhen in meine Ohren aber etwas edler. Mir gefielen die Oktavas von der räumlichen Abbildung und der Zeichnung des Drumsets (Dynamik, etc.) deutlich besser, wobei die Rodes aber sicher keinen schlechten Eindruck machten und etwas kompakter klangen. An HiHat und Snare (Bottom) machte sich bei den Rodes dann die fehlende Möglichkeit eine Pegelabsenkung bemerkbar. Erwartbar. Hier sind die Mikros dementsprechend nur verwendbar, wenn man die Möglichkeit hat, extern ein Pad (20dB) hinter die Mikros zu schalten (daher die drei Sterne bei Features). Dann machen die Rodes aber eine ausgesprochen gute Figur. Hier kommt den Mikros der helle Charakter zu gute, der beiden Instrumenten gut zu Gesicht steht. Die Richtwirkung und das Ausblenden von Off-Axis Schallquellen ist gut, wenngleich ich es auch schon besser erlebt habe (HiHat!) - aber alles noch im grünen Berreich. Abschließend habe ich die beiden Pärchen noch an einer Akustik Gitarre getestet. Zunächst Stereo (XY). Hier ist die Wahl des "richtigen" Mics absolute Geschmackssache und davon Abhängig, welche Rolle die AkGit im Arrangement spielt. Rode: AkGit klingt spritzig, päsent, hell. Oktavas: zurückhaltender, neutraler, ausgewogener, strafferer Bassbereich. Meine Wahl fiel hier auch wieder auf die Oktavas (im Endeffekt als Einzelmic), da die AkGit lediglich als Klangfarbe in einem recht vollem Arrangement zum Einsatz kam. Eine Solo-Gitarre hätte ich vielleicht eher mit den Rodes mikrofoniert.

Letztendlich bleibt die Wahl zwischen beiden Mikropärchen Geschmacksache und Anwendungsabhängig. Wer auf moderne, helle und brilliante Sounds steht, ist bei den NT5 richtig. Diese klingen durchaus Rode typisch und erinnern mich vom Klangcharakter her an mein NT2-A. Auch im Live-Einsatz würde ich jederzeit eher auf die Rodes zurückgreifen, weil das Signal schon näher am Enzustand ist und weniger EQ-Einsatz bedürfen dürfte (Höhenanhebung). Im Studio dürfte der Klang der Oktavas im Mix aber besser formbar sein. Auch glaube ich, dass die MK012 aufgrund ihres eher neutralen Charakters vielseitiger verwendbar sind. Wer sich also Budget abhängig für eines der beiden Pärchen eintscheiden muss (so wie ich), dem würde ich zu den Okatvas raten. So habe ich mich letztendlich auch entschieden.
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
de Automatically translated (Show original)
deOriginal review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Rode NT-5 Stereo-Set - ein Traum in der Preisklasse um 300 Euro
Mata, 26.11.2009
Ich habe mir diese Mikrofone im Oktober 2008 zugelegt. Ursprünglich waren sie nur als Overhead Mikros für die Drums gedacht, jedoch hat sich im Laufe der Zeit heraus gestellt, dass die NT5 ebenso hervorragend für Akustische Gitarren, Bässe sowie Chor- und Gangshoutsessions geeignet sind.

Vorteile:

- Die Mic's vertragen außerordentlich hohe Schalldruckpegel ohne das Signal zu
verzerren oder zu verfärben.
- Sehr feine Auflösung der Höhen ohne "zischen" und "brizzeln"
- Robuste und langlebige Verarbeitung
- Geräumiger, stabiler Koffer falls die Mic's mal auf Tour gehen
- Bei diesem Preis gibt es meiner Meinung nach kaum Alternativen zu den NT5

Nachteile: Bis jetzt - Keine

Nach über einem Jahr Dauerbenutzung konnte ich bis heute keine Schwachstellen oder negativen Eigenschaften an diesen Mikrofonen feststellen!

Aus meiner Sicht eine klare Kaufempfehlung!
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
de Automatically translated (Show original)
deOriginal review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
NT5 Kleinmembrankondensator
czar, 10.12.2009
Ich habe als Vergleichsmöglichkeiten zum NT5 einmal die T-Bone SC140 und die deutlich teureren Neumann KM 184. Ich habe die Rode NT5 vor etwa 6 Monaten gekauft um diverse Stereo und Instrumentenaufnahmen für eine CD zu machen. Die Recordingaufgaben waren relativ vielfältig.
Zuerst habe ich sie als Overheadmikrofone für Drums und zusätzlich für die Aufnahme von Hihat und Becken am Schlagzeug verwendet. Als Overhead haben sie mit dem ORTF Verfahren sehr gut geklungen und das Stereofeld sehr exakt abgebildet. Man konnte nach der Aufnahme der Overheads klar aus dem Signal raushören, welches Instrument sich wie weit an welcher Seite befunden hat. Ihr Klang ist dem Preis entsprechend gut und deutlich ausgewogener als der der T-Bone Mikrofone, wenn man sie im Vergleich mit den Neumann Mikrofonen hört, klingen die Becken allerdings ein kleinwenig blechig. Ich denke allerdings nicht, dass dieser minimale Unterschied den großen Preisunterschied für einen Homerecordler rechtfertigt.

Im XY Verfahren habe ich mit den Mikrofonen aus etwa 3 Metern Höhe ein Schulorchester abgenommen und sehr sehr gute Erfahrungen gemacht. Hier kann man mit nur zwei Mikrofonen sehr professionelle Aufnahmen in einem entsprechenden Raum machen.

Das einzige Problem, von dem ich glaube, dass es bei anderen Kleinmembrankondensatormikrofonen weniger eintrifft, ist das die Übersprechung der Signale gerade bei Drums sehr groß ist, das mag daran liegen, dass das Stereofeld ein wenig breiter ist, als bei den Konkurrenzprodukten. Auch wenn meine Hihataufnahmen gut geklungen haben, hatte ich mit dem Rode Mikrofon verhältnismäßig immer deutlich mehr Snaresound im Signal, als bei den beiden o.g. Konkurrenten. Davon abgesehen ist das NT5 Set für mich die erste Wahl in dieser Preisklasse und ich bereuhe den Kauf keineswegs. Die Rode können situationsbedingt fast mit den deutlich teureren KM 184 mithalten, zusätzlich sind sie mit Schutzkoffer etc. gut ausgestattet.
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
de Automatically translated (Show original)
deOriginal review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Sehr zufrieden
Herbert aus R., 04.09.2012
Mikros sind Top. Bundle ist mehr als add on zusehen kein High End Stative und Kabel ist aber denke ich wohl den meisten vorher bewußt.
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
de Automatically translated (Show original)
deOriginal review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Daumen hoch
G.Schu-Co, 23.10.2009
Die NT5 gehören zu den überzeugendsten mir bislang bekannten Kleinmembranern dieser Preisklasse.

Im Vergleich zu so manchen "handelsüblichen" 3 bis 4 mal teureren Kleinmembran-Mikrofonen scheint mir inzwischen das NT5 etwas spitzer und aufdringlicher.
Das ist aber nicht als Kritik zu verstehen.

Veredelt haben mir meine NT5 die wunderbaren NT5-Kapseln 384K von MJE aus Massachusetts, aber auch mit den originalen Kapseln würde ich das NT5 jedem voll empfehlen.

Der Innenraum meines Cases hätte ich mir mit Schaumstoff ausgelegt gewünscht (möglicherweise ältere Version?), er bietet dafür aber Platz für eine Stereoschiene.
Die Koffer halte ich bei Rode-Mikros sowieso für am ehesten verbesserbar, da sie zwar stabil aber nicht besonders "platzsparend" ausfallen.

Wie auf alle Rodemikros gibt es auch hier eine 10 Jahres Garantie, aber ich schätze Rode-Mikrofone bislang sowieso als ziemlich gut verarbeitet ein.

Neben der passenden Spinne kann man auch eine Kugel-Kapsel seperat erwerben (NT45-O).
Rode baut das NT5 auch in erweiterten Versionen: Mir sind da NT5 S (mit Schalter), NT55 (volle Features), NT4 (XY-Stereo) und NT6 (Kapsel als eigenes Modul) bekannt.
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
de Automatically translated (Show original)
deOriginal review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Souveräner Sound zu fairem Preis!
Constantin K., 07.11.2009
Ich habe das NT5 Set vor knapp einem Jahr bei Thomann gekauft und bin mehr als zufrieden! Ich verwende die zwei Mikros hauptsächlich gemeinsam zur Akustikgitarrenabnahme im Studio und muss sagen, die Leistung ist beeindruckend. Als Kleinmembranmikros lassen sie die Gitarre natürlich nicht mächtiger klingen als sie dies in "echt" tut, hierfür ist dann doch Großmembrantechnik gefragt, aber insbesondere für Aufnahmen, die sich später in einem vollen Arrangement (zus. Gitarren, Streicher, Piano, mehrstimmige Gesänge) einfügen, sind die Mikros einfach Spitze, da sie einen extrem natürlichen und brillianten Ton (selbstverständlich nur wenn die Saiten der Gitarre dies hergeben) wiedergeben.

Auch für Fingerpicking Aufnahmen sind die Mikros hervorragend geeignet, wenn man eine natürliche, gefühlvolle Stimmung erzeugen möchte (bspw. ähnlich zu Claptons Akustikarbeit oder auch More Than Words von Extreme).

Die Mikros haben nur ein extrem geringes Eigenrauschen und bieten damit natürlich die Möglichkeit zum professionellen Arbeiten, sei es im Studio oder beim Live-Mitschnitt. Bei letzterem habe ich die Mikros inzwischen auch regelmäßig im Einsatz für zwei Gitarren, auch hier, mit nur einem Mikro pro Gitarre ein erstaunlicher Klang - insbesondere wenn man die Alternative der internen Tonabnehmer "vor Ohren" hat!

Fazit: Egal für welchen Zweck, zur Aufnahme von Akustikgitarren hat mich kein Mikro in der Preisklasse so überzeugen können wie das NT5!
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
de Automatically translated (Show original)
deOriginal review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis ever!
Timo L. aus W., 14.12.2009
Das NT5-Stereoset von Rode zählt zwar zu den Kleinmembran-Kondensator-Mikrofonen im niedrigen Preissegment, kann dafür teilweise aber gut mit teureren Modellen mithalten.

Ich wende die Mikros hauptsächlich als Overheads fürs Schlagzeug an. Hierfür sind sie auch sehr gut geeignet. Das Ergebnis einer Aufnahme mit den NT5ern ist ein super-sauberer Sound bei dem auch die Tiefen nicht vernachlässigt werden. Auch eine Akkustik-Gitarre lässt sich damit Optimal abnehmen. Auch hier zeichnet es sich durch einen echt sauberen, vollen Sound aus.

Kombiniert mit einem Popfilter auch für Gesang geeignet. Natürlich hält es da nicht mit einem Großmembran Mikro mit, aber bei kleinem Budget und daraus resultiereden niedrigen Ansprüchen tuts das.

Mitgelieferter Windschutz für Outdoor Aufnahmen. Der Plastik-Koffer in dem die Mikros geliefert werden ist nicht optimal aber dennoch brauchbar.

Fazit: Ein absolutes Muss in jedem Home-Recording Studio. Wer günstige Kleinmembranmicros sucht, der bekommt mit den NT-5ern mehr als er erwartet!
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
de Automatically translated (Show original)
deOriginal review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Unentbehrliche Helfer...
Matthias456, 06.04.2012
...für verschiedenste Beschallungsaufgaben. Ob für Chöre, als Overheads, bei Theateraufführungen, für die Abnahme von Blasinstrumenten usw. haben sie mir bisher sehr gute Dienste geleistet.
Nachtrag: Letztens hatte ich ein Duo ( Cembalo / Flöte) zu beschallen, gar kein Problem mit den Rhodes. Dann hatte ich einen Chor, der eigene Texte auf traditionelle Lieder singt. Sie merkten an den Publikumsreaktionen, dass unten im Saal alles ankam und sehr gut verständlich war.
Gut funktioniert es auch, wenn man (wie ich meistens) mit einem DBX Driverack PX arbeitet, das erleichtert dann nochmals die Arbeit.

Jetzt bin ich am Überlegen, mir noch ein zweites Paar zuzulegen.
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
de Automatically translated (Show original)
deOriginal review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Sehr schöne Mikros...
Nukleus, 22.10.2009
Über Mikros kann man Stunden streiten.

Die einen lieben das Mikro XY, die anderen mögen es nicht. Klang ist leider
recht subjektiv.

Ich kaufte mir die RODE NT5 um meine Akustik-Gitarre abzunehmen.
Bis zu diesem Zeitpunkt tat ich dies über ein dynamischen AKG-Mic. bzw. über den
Pre-Amp der Gitarre selbst.

Dies fand ich nun (spiele seid über 10 Jahren) langsam als doch ehr unbefriedigend.
Da ich ein wenig mit "Stereo" und "Multi-Mikrofonierung" spielen wollte und der Meinung bin, dass man "gute" Mikros immer gebrauchen kann, entschied ich mich gleich für das Stereopaar.

Die Mikros selber sind (Rode-typisch) gut verarbeitet und optisch ansprechend.
Im Lieferumfang befindet sich je eine Klemme und ein Windschutz (Schaumstoffüberzug). All das ist in einen (etwas billig aussehenden) Plastikkoffer verpackt.

Ich hätte mir an dieser stelle einen "schöneren" Koffer und evtl. 2 Spinnen für
die Mikros gewünscht. Ich finde Klemmen für solche Mikrofone als ungeeignet.

Vom Klang tun sie was sie sollen und machen dies gut. Ein breites und transparentes Klangbild mit leichten (typbedingten) "schwächen" im Bassbereich. Wenn man eine Klangquelle "dicker" machen will, gibt es sicher andere Mikros bzw. muss man am EQ drehen. Klanglich haben sie mich persönlich sehr überzeugt. Gerade für akustische Instrumente sind sie super.

Was man bei all dem nicht vernachlässigen darf ist, dass wir es mit ansich sehr "günstigen" Mikros zu tun haben. Für knapp 300EUR bekommt man schließlich 2 hochwertige Kondensator-Miks. Kauft man 2 Shure SM58, kommt man auch nur unwesendlich günstiger davon, wobei diese sicher auch einen anderen "Anwender-Bereich" haben.

Wie bei allen Kondensator-Miks braucht euer Interface, Soundkarte, Mischpult oder was auch immer 48V Phantomspeisung - das sollte aber klar sein.

Theoretisch kann man wohl auch die Charakteristik ändern, indem man die "Kappe" tauscht. Da die neuen Kappen aber "sauteuer" sind und ich das nicht brauche habe ich da keine Erfahrungen - es sei nur der Komplettheit halber genannt.

Ich bin von den Dingers zumindest überzeut und würde sie wieder kaufen...
Hoffe geholfen zu haben...
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
de Automatically translated (Show original)
deOriginal review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Guter Preis - gute Qualität
Andreas244, 14.02.2012
Ich habe das Rode NT5 zusammen mit einem ART Tube MP zur Abnahme einer Martin DM verwendet. Mein erster Eindruck war, dass hier sehr viel Klarheit zu hören ist selbst wenn die Saiten nicht mehr die neuesten sind. Ich habe zum ersten Mal die Höhen nachträglich absenken müssen. Ideal, wenn die Akustische einen seidigen Hintergrund liefern soll. Wenn die Akustische als Hauptbegleitung dient, dürfte der Gesamtsound etwas dicker und wärmer sein. Aber bei diesem Preis kein Meckern, zumal das Mikro auch einen robusten Eindruck macht.

Wer mit wenig Geld einen guten akustischen Sound möchte, ist hier bestens bedient. Sehr gut für Homerecorder, aber nicht professionell.

Nachtrag:
Ich habe inzwischen ein Neumann KM184 und das ist dann doch eine andere Welt. Die oben genannten Einschränkungen gibt es hier nicht. Dieser Hinweis nur, damit die preisgünstigen Produkte richtig eingeordnet werden. Von Bewertungen wie "klingt wie..." halte ich nichts.
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
de Automatically translated (Show original)
deOriginal review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Immer noch ein Geheimtipp ?
Der Alte Fritz, 29.10.2009
Vielleicht immer noch ein Geheimtipp, aber für mich ist das Rode NT5 DAS Kleinmembran-Kondensatormikrofon für unglaublich viele Einsatzzwecke. Ich besitze mehrere davon und habe sie schon sowohl für klassiche Musik als auch für Akustik-Gitarre oder Drum-Overheads eingesetzt und war vom Ergebnis jedesmal begeistert.

Da rauscht nichts, keine spitzen Höhen wie bei manchen China-Stäbchen, und die Auflösung geht absolut in Ordnung. Unabhängig vom günstigen Preis erscheint für mich der klangliche Abstand zu den teuren Edelmarken - mit denen ich auch schon oft gearbeitet habe - überraschend gering. Bei optimaler Mikrofonaufstellung und ordentlichen Preamps kann man mit dem NT5 absolut professionelle Ergebnisse erzielen.
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
de Automatically translated (Show original)
deOriginal review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Spitzenmikrofon zum fairen Preis
Johannes274, 21.10.2009
Ich habe mir die RODE NT-5 als Stereopärchen für eine Orgelaufnahme gekauft. Der Anspruch an die Mikrofone war also dementsprechend hoch, weil eine Kirchenorgel natürlich ein enormes Frequenzspektrum besitzt. Ich war sehr gespannt darauf, wie sich die Mikrofone verhalten würden. Als die Mikrofone ankamen war ich schon beim Auspacken über das hohe Gewicht der 2 sehr kompakten Mikrofone. Leider waren beim Zubehör keine Mikrofonspinnen sondern nur 2 Klemmen dabei, der Koffer auch nicht sehr toll ausgestattet, allerdings erwiesen sich die Mikrofone als mehr als brauchbar für meine Zwecke.

Die Tiefenabbildung ist herausragend und auch in den höheren frequenzen bildet das Mikrofon sehr linear und ohne Überbetonungen ab. Die RODE-NT5 können sich ohne Weiteres mit Neumann und Schoeps-Mikrofonen messen, das Preis-Leistungsverhältnis stimmt hier auf jeden Fall und fähige Leute können mit diesen Mikrofonen wirklich schöne Aufnahmen zustande bringen. Ein Must-Have für Projektstudios (und auch Profis), aber auch für Beschallungszwecke (z.B. für Brass oder Chor) einsetzbar.
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
de Automatically translated (Show original)
deOriginal review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Einfach Spitze
Robert B., 12.10.2009
Acuh wenn sie in Test als die kleinen "Neumänner" bezeichnet werden. Stimmt dies nicht ganz. Ein Unterschied ist natürlich noch bemerkbar. Aber zu diesem Preis vekommt man keine vergleichbare Leistung!!! Die Paargleicheit ist sehr erstaunlich und auch die Verarbeitung sehr gut.

Für Einsteiger die Topsound wollen aber nur ein Mid - Budget hat liegt mit diesen Mikrofonen mehr als nur richtig! Ich würde sie jederzeit wieder kaufen!
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
de Automatically translated (Show original)
deOriginal review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Universalgenies
Hasicologne, 23.11.2009
Für mein Homerecordingstudio sowie die Overheadabnahme des Drumkits unseres Schlagzeugers brauchte ich ein Paar abgestimmte Kondensatormikrofone. Zunächst versuchte ich es mit halb so teuren Exemplaren eines anderen Herstellers und wurde durch den unerträglichen Rauschpegel schwer enttäuscht. Es tat zwar etwas weh, aber ich nahm dann doch etwas mehr Geld an die Hand und bestellte die Röde NT5.

Der Schmerz ob des hohen Preises war schnell verflogen, als ich sie das erste Mal anschloss: absolut kein Rauschen mehr, und es waren richtig gute Aufnahmen möglich. Keines meiner anderen Mikrofone ist häufiger im Einsatz als dieses Traumpaar: Overhead, Percussion, Akustikgitarren aller Art nehme ich nur noch mit ihnen auf.

Die Mikros sind auffällig schwer. Das bedeutet für mich aber nur, dass sie sehr robust sind. Die Verarbeitung ist super. Die mitgelieferten Mikrofonklemmen packen fest zu. Außerdem waren noch Windschutze beigelegt. Der Koffer wirkt etwas billig auf mich. Schade auch, dass keine Stereoschiene zum Lieferumfang gehört - wenn man schon ein abgestimmtes Paar anbietet... Ich habe mir eine besorgt, und sie passt auch irgendwie in den Koffer hinein.

Unterm Strich: ich bin froh, dass ich sie habe und habe im Nachhinein gern etwas mehr ausgegeben. Also, lieber Leser: spare nicht am falschen Ende! Es lohnt sich wirklich, das Geld für diese Teile locker zu machen.
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
de Automatically translated (Show original)
deOriginal review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Prima Paar!
Christian797, 17.07.2010
Hab mir ein abgestimmtes Paar Rode NT5 gekauft als Ergänzung meiner Mikrofonsammlung für Recording - Zwecke. Waren in erster Linie für Klavier und akustische Gitarre gedacht.
Hab sie aber mittlerweile für alle möglichen Instrumente eingesetzt (sax, percussion, gitarre, Overhead bei drums...) und nicht nur für Aufnahmen sondern auch auf der Bühne. Ich war bisher rundum zufrieden. Hatte immert einen guten Sound, sehr neutral und das Frequenzspektrum in dem ich sie eing esetzt hatte, war immer schön abgedeckt.

Beim Bühneneinsatz fand ich sie vor allem für kleine Percussion-Instrumente, die keinen hohen Schalldruck produzieren, hervorragend. Bei Stereo-Aufnahmen (auf einer Schiene montiert) merkt man auch dass das Paar gut aufeinander abgestimmt ist. Von der Verarbeitung machen die Mikros einen soliden, stabilen Eindruck, Mikrokabel sitzen schön fest, nix wackelt. Ebenso die mitgelieferten Halterungen, die sitzen so stramm, dass ich sie meist gar nicht mehr abnehme.

Das einzige, was mich nicht so vom Hocker gehauen hat war der Koffer, den hab ich nicht in Benutzung (zu groß und halt, naja schwarze öddelige Plaste). Aber der Koffer erfüllt auf jedenfall seinen Zweck, die Mikros sind darin gut aufgehoben.

Kurz und gut, ich kann die Rode NT5 (vor allem für den Preis) rundweg empfehlen.
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
de Automatically translated (Show original)
deOriginal review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Rode NT5
frank206, 14.03.2010
Gut klingendes Stereo-Set. Ich habe sie gkauft weil irgend welche hochpreisigen Mikrofone für meine ANwendugen ein wenig oversized sind. Ich bin vom Klang positive überrascht. Die Mikros lösen schön auf. Der Bassbereich ist etwas schlank aber keineswegs unterbelichtet. Wirlich tolle Mikros fürs Geld
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
de Automatically translated (Show original)
deOriginal review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Ganz großer Klang
Lemon, 18.10.2009
Auf meiner Suche nach ordentlichen Kleinmembranmikros für Choraufnahmen habe ich verschiedene Foren durchforstet und bin auch viele verschiedene Tipps gestossen. Schlussendlich fiel aber immer wieder ein Name: Rode NT-5.

Als ich zufällig mal in der Nähe war, habe ich bei Thomann mal vorbeigeschaut, und der sehr freundliche und kompetente Mitarbeiter riet mir dann... zu den Rode NT-5. Inzwischen weiss ich, dass diese Mikros absolut der Hammer sind, um es mal so auszudrücken. Meine verwöhnten Ohren können absolut keine Klangverfälschungen feststellen. Die NT-5 waren bisher nicht nur bei Choraufnahmen im Einsatz, inzwischen nutze ich sie auch zur Abnahme verschiedenster Instrumente (diverse Bläser, Akustikgitarren...), und sie gaben mir noch nie Grund zur Beanstandung.

Wer hochwertige Kleinmembranmikrofone sucht, die ordentlich verarbeitet sind und zuverlässig die Schallwellen 1:1 abnehmen, der sollte sich die NT-5 unbedingt anhören!
Inzwischen kommen bei mir nur mehr Rode-Mikros auf die Bestell-Liste :-D
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
de Automatically translated (Show original)
deOriginal review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Klein und oho!
saxer, 30.10.2009
Kein Wunder, das dieses Doppel so erfolgreich ist. Einwandfreie rückkopplungsklare Aufnahme (für Bläser verwendet). Kein Eigenklang sondern realistische Aufnahme. Praktischer Koffer mit sinnvollem Kleinzubehör ermöglichen hier eine universelle Verwendung in allen Situationen.
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
de Automatically translated (Show original)
deOriginal review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Super Overheads
Dread, 28.03.2010
Ich habe diese Mikros im Proberaum als Overheads für mein Drumset eingesetzt, kann mich bisher kein bisschen Beschweren.

Der Sound ist wirklich klasse, habe nur diese beiden Overheads + ein Audix D6 für die Bassdrum. Das macht bereits einen sehr guten Sound im Proberaum, vor allem kommt ein sehr breites Frequenzspektrum durch, was sowohl Kessel als auch Becken mit diesem Mikro sehr klar durchkommen lässt.

Die Mikros sind keine Klopper und wiegen auch nicht soo viel, läst sich also im Gegensatz zu manch anderem Mikro vielleicht auch mal eher auf einen Mikroständer packen der "günstiger" ist (ohne das man erst noch austarieren muss) ;) Gehäuseverarbeitung ist auch sehr gut gelungen, macht insgesamt einen sehr stabilen Eindruck.

Der Koffer in dem die Stäbchen ankommen könnte vielleicht ein wenig schicker sein, aber er tut seinen Zweck und sieht auch nicht gerade instabil aus. Sicher transportieren kann man die Mikros darin allemal.

Dazu gibt es noch eine Erweiterung der Garantie von Rode auf 10 Jahre (man muss die Mikros dafür auf der Website registrieren).
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
de Automatically translated (Show original)
deOriginal review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Transparent und Ehrlich
MaKe, 20.01.2012
Ich kenne mich nicht gut mit Mikrofonen aus - zum Vergleich habe ich bis jetzt nur SM58 und e906 - aber der von diesem Mikropaar in ORTF-Anordnung eingefangene Klang entsprach ziemlich genau dem, was ich auch aus der Gitarrenbox hörte, die ich aufnahm. Besonders schön kamen auch die Tiefen/Tief-Mitten. Es fehlen andere Richtcharakteristiken/Kapseln, sowie Pad- oder Trittschall-Schalter, was jedoch den günstigen Paar-Preis begründet.
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
de Automatically translated (Show original)
deOriginal review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Hervorragende Kleinmembraner
Andre W., 08.10.2009
Die Rode NT5 sind hervorragende Kleinmembraner - in der Preisklasse bis EUR 300,-/Paar sind diese Mikrofone meiner Meinung nach diejenigen mit dem besten Preis/Leistungsverhältnis. Viel bessere Mikrofone gibt es danach erst mit z.B. den KM184.

Die Mikrofone sind hervorragend verarbeitet...und außerdem "Made in Australia". Kein Chinakram! Außerdem gibt Rode bei Registrierung 10 Jahre Garantie! Sie werden in einem recht großen Kunststoffkoffer geliefert. Sehr gute Mikroklemmen sowie zwei Windschütze sind ebenfalls dabei.

Die Mikros besitzen keinerlei Schalter, was aber meiner Meinung nach nicht negativ ins Gewicht fällt. Da die NT5 sehr hohe Schalldrücke verarbeiten können, ist ein Padschalter sowieso nicht wirklich nötig. Und einen Lowcut hat eh jedes vernünftige Pult.

Die Mikros klingen wirklich sehr gut...ideal als Overhead- bzw. HiHat-Mikro für Drums oder zum Aufnehmen von Akustikgitarren. Ich bin sehr zufrieden! Ein Mikro fürs Leben: überall akzeptiert, universell einsetzbar, super verarbeitet!
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
de Automatically translated (Show original)
deOriginal review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Nur zu empfehlen
Leo The Metal, 06.05.2011
Habe micros für akustikgitarre gesucht. dazu wollte ich auch die ab und zu als overheads bzw. für streicher und andere obertonreiche kammerinstrumente verwenden. habe schlechte erfahrung mit billige Kondensator mikros gehabt, (oder gute erfahrung für mich wie man einen guten ton mit schlechte mikros macht). also ich muss sagen, erste eindruck von australier war mehr als sehr zufrieden. Den koffer finde ich ganz praktisch sowie gesamte zubehör. man muss nur beim aufbauen aufpassen, dass man aus versehen den kapsel nicht verdreht, scheint nicht ganz stabil zu sein, konnte leicht kaputt gehen. ansonsten nur zu empfehlen.
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report

Rode NT5-MP Stand Bundle

€289 £261.13
Free shipping incl. VAT

The price in GBP is a guideline price only!

In stock within 1-2 weeks
In stock within 1-2 weeks

This item is expected back in stock soon and can then be shipped immediately.

Standard Delivery Times
Share This Product
Your Contacts
gb
Phone: +49-9546-9223-35
FAX: +49-9546-9223-24
Phone: +49-9546-9223-30
FAX: +49-9546-922328
(2)
Recently Viewed
Focusrite Scarlett 2i2 3rd Gen

2-Channel USB2.0 audio interface with USB-C connection 24-Bit / 192 kHz, 2 Scarlett microphone preamps, Phantom power +48 V, Switchable air function, 2 Mic / instrument / line inputs: XLR / 6.3 mm jack combo balanced, 2 Line outputs:...

Recently Viewed
Antares Auto-Tune EFX+

Antares Auto-Tune EFX+ (ESD); pitch correction plugin; software for automatical or manual correction of pitch and intonation; Retune-Speed control for fine tune the desired effect from subtle natural pitch correction to the Auto-Tune Vocal Effect; humanize function reduces artefacts; Auto-EFX...

Recently Viewed
Marshall Stanmore BT II Black

Stanmore BT II Black portable Bluetooth Speaker, 1x 50 W woofer, 2x 15 W tweeter, class D amplifier, bass reflex enclosure, 50 - 20000 Hz, bluetooth standard V 5.0, 3.5mm input for MP3 players etc, RCA input, controls for volume...

(1)
Recently Viewed
Numark Scratch

Numark Scratch, 2-channle Scratch Mixer for Serato DJ Pro with DVS-license, Serato NoiseMap-compliant with use of Control Vinyls or CDs (optional obtainable), InnoFader Scratch Crossfader with Reverse- and Slope-control, 6 effect choice switches with two Paddle-trigger and Dry-Wet FX-control, 8...

Recently Viewed
Reloop Spin

Reloop Spin, Portable Turntable, Out of the Box: Comes with 7 '' Scratch Vinyl, Pre-Assembled 45mm Crossfader & Pickup System, Built-in Speaker, Bluetooth Audio Receiver, Bluetooth Audio Streaming: Wirelessly Transfer Music or Beats to Turntable, Smart USB Recording: Direct recording...

Recently Viewed
Meris Hedra Pitch-Shifter

Effect Pedal for Electric Guitar Pitch shifter, 3 Harmony voices / delay lines with rhythmic time offset, Tap Tempo function and synchronisation, 12 Diatonic harmonies and chromatic pitch shifting, Up to 16 presets via MIDI, 24 Bit AD /...

Recently Viewed
Varytec Hero Spot Wash 140 2in1 RGBW+W

Varytec Hero Spot Wash 140 2in1 RGBW+W, 2in1 LED Spot Wash Moving Head, the "MacGyver" of the Moving Lights is the universal lighting tool for all heroes, combines two devices in one housing, saves time and space in the rig,...

Recently Viewed
MXL AC-360-Z V2 Black

MXL AC-360-Z V2 Black; Conferencing Microphone; USB microphone for conferences and webinar applications; 12 internal condenser capsules for full 360° audio pickup; compatible with Zoom Video Communications software; connection via USB-C cable; no driver installation required; audio pickup radius: >...

Recently Viewed
Steinberg Cubase Elements 10

Audio MIDI Sequencer (DAW) Classic Sequencer Software for Beginners and Smaller Projects, Supports Up to 48 audio and 64 MIDI tracks as well as 24 instrument tracks, 16 Group channels and 8 send and return channels, A maximum of...

Recently Viewed
Focusrite Scarlett 4i4 3rd Gen

4-Channel USB2.0 audio interface with USB-C connection 24 Bits / 192 kHz, 2 Scarlett microphone preamps, Phantom power +48 V, Switchable air function, 2 Mic / instrument / line inputs: XLR / 6.3mm jack combo balanced, 2 Line inputs:...

Recently Viewed
Tech 21 Fly Rig 5 v2

Multi-Effects Pedal for Electric Guitar The same analogue SansAmp circuit, plexi distortion and delay of the first version plus some additional features, such as switch between Plexi and Cali distortion mode, an independent reverb with adjustable room size, an...

Recently Viewed
Marshall Acton BT II Black

Acton BT II Black portable Bluetooth Speaker, 1x 30 W woofer, 2x 15 W tweeter, class D amplifier, bass reflex enclosure, 50 - 20000 Hz, bluetooth standard V 5.0, 3.5mm input for MP3 players etc, controls for volume bass and...

Give Feedback
Feedback Found an error or want to give us feedback about this page?

We're looking forward to hearing from you and aim to solve any problems as soon as we can.