Reedmaster Ligature Bass Clar German CB

1

Ligature for Bass Clarinet

  • Suitable for German systems
  • Revolutionary ligature: Fast and precise setting of the reed and easy placement on the mouthpiece
  • No vibration-inhibiting material on the mouthpiece
  • Minimal blowing resistance
  • Improved tone development in all octaves
  • Direct response
  • Simple and clear tone production
  • Easy and intuitive playing
  • Nickel-silver bracket
  • Upper part made of Ebonite
  • Colour: Classic Black
  • Includes elegant protective cap made of metal
  • Made in Germany
Compatible To: Bass Clarinet
Material Ebonit, Metal
Cap Yes
available since March 2020
Item number 484253
£256
Free shipping incl. VAT
Available immediately
Available immediately

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
1
101 Sales Rank
google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
C
Gut aber teuer
Clarinase 19.02.2021
Ich würde mich als als fortgeschrittenen Mittelstufenamtauer bezeichnen und ich spiele nun seit ca 2 Monaten täglich mit der Reedmaster Ligatur auf meiner Uebel 740 (bis tief C, deutsches System und einem Maxton / Gleichweit Mundstück JG3 und Pilgersdorfer Blättern
3 1/2 Sarrastro cut) , und ich muß sagen, daß es das Ansprechverhalten und die Leichtigkeit des Ansprechens (bei mir) deutlich verbessert hat. Der Unterschied ist ab c3 aber bes. ab f 3 bis c4, bei denen ich früher kaum eine Chance auf erträgiche Töne im Laufe eines Stückes hatte eine deutliche Verbesserung. Ich war echt erstaunt.
Die Verarbeitung (und v.a die kleinen Kralllen, die das Blatt fixierten, könnten meiner Meinung nach wertiger (z.b. in Metall statt Kunststoff) ausgeführt sein, wobei viel mechanische Belastung besteht nicht und im Moment halten sie, aber ob das auch noch in 5 Jahren gilt?
Die Werbung, daß man das Blatt einfach aufsteckt und los gehts ist für mich Humbug - ich mußte eine sehr genaue Einstellung finden, um das optimale Ergebnis zu erzielen, aber das ist, glaube ich, bei allen Ligaturen so.
Zuletzt der Preis: 298 ist schon sehr mächtig und ich nehme einmal an, mal zahlt die Idee, das Material kann es nicht sein, und so muß wahrscheinlich jeder selber entscheiden, ob er/sie so viel Geld ausgeben will, aber für mich besteht ein so deutlicher Unterschied zu allen anderen von mir bis dato verwendeten Ligaturen, und darum habe ich das Teil letztendlich nicht zurückgeschickt (wiewohl ich gestehen muß, daß ich das beim Bestellen eindeutig in Betracht gezogen habe, zumal ich 3 Monate lange vorher versucht habe, die Firma per mail zu kontaktieren, aber bis auf automatisch generierte Antwortmails in denen mir versichert wurde, meine Fragen würden demnächst beantwortet werden, nie irgendeine andere Info erhalten habe). (Z.B. wie es mit den auf der Homepage unterschiedlichen Designs aussieht, da bei Thoman lediglich das Basisdesign schwarz erhältlich war - ist Schmock, ich weiß, aber ich dachte bei 300 Euro?
Also ich empfehle: ausprobieren (und natürlich Üben, das kann durch kein Material ersetzt werden).
quality
0
0
Report

Report

Need help?