Ortega RCE158SN-NT

17

Classical Guitar

  • Top: Solid spruce
  • Back & sides: Walnut
  • Neck: Mahogany
  • Fretboard and bridge: Blackwood
  • Slim neck
  • Scale: 650 mm
  • Nut width: 48 mm
  • 2-Way truss rod
  • Magus Pro pickup
  • 12-Hole bridge
  • Colour: Natural high gloss
  • Incl. Ortega gig bag
available since April 2013
Item number 312806
sales unit 1 piece(s)
Cutaway Yes
Top Spruce
Back and Sides Walnut
Pickups Yes
Fretboard Blackwood
Nut width in mm 48,00 mm
Scale 650 mm
Colour Natural
Case No
Incl. Gigbag Yes
£444
Free shipping incl. VAT
Available at short notice (usually 2-5 days)
Available at short notice (usually 2-5 days)

This item has been ordered with our suppliers and should be in our warehouse in the next few days.

Standard Delivery Times
1
google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
H
RCE158SN-NT, mit weniger sollte man nicht zufrieden sein
Heinz537 04.07.2013
Auspacken und staunen, dass man für den Preis ein so hochwertiges Instrument (angeblich handcrafted) bekommen kann. Die Verarbeitung ist tadellos, es ist kein noch so kleiner Mangel festzustellen.

Der schmale Hals kommt meinen Händen, die nicht besonders groß sind, sehr entgegen. Die Kopfplatte ziert das goldene Ortega-Logo, das dezenter und hochwertiger wirkt als ein kompletter Herstellername. An der Oberkante des Griffbretts sind zur Orientierungshilfe vom 3. bis zum 17. Bund kleine Dots eingelegt.

Der Schalllochring ist aus Palisander, eingerahmt von Perlmuttringen. Die Fichtendecke hat sehr enge Jahresringe, was auf eine gute Konsistenz hindeutet. (Fichte ist noch lange nicht gleich Fichte). Mit dem flachen 12-Loch-Steg wird das Auswechseln von Saiten fast zum Kinderspiel. Die Stegeinlage ist nach hinten abgerundet, was für mehr Saitenauflage und weniger Reibungswiderstand sorgt.

Die Saitenlage habe ich mit Hilfe des eingebauten Stahlstabes im 12. Bund bis auf 3 mm herunter bekommen, ohne dass etwas schnarrt oder scheppert. Auf der Rückseite der Gitarre sind zwar entgegen der Abbildung keine Bindings eingelegt, aber das für den Klang nicht maßgebend.

Da die Gitarre vom Konzept und der Bauart her (Tonabnehmer und Cutaway) auch für den Bühneneinsatz im Stehen geeignet ist, wurden die dafür erforderlichen Gurtpins (groß und vergoldet) gleich mitmontiert und ein Ortega-Stoffgurt mitgeliefert. Die neue Tonabnehmereinheit Magus pro ist relativ klein, aber handlich und übersichtlich gestaltet, so dass der Schwingungsverlust auf ein Minimum beschränkt ist. Der Tuner wurde (irgendwie interessant) in das Ortega-Logo eingearbeitet und arbeitet präzise. Das erforderliche Batteriefach wiederum befindet in der unteren Zarge in einer Einheit mit der Klinkenbuchse.

Der Klang ist erstaunlich voll und warm, obwohl immer behauptet wird, dass eine Fichtendecke erst nach ca. 100 Stunden richtig eingespielt ist. Das Tonabnehmersystem arbeitet präzise und gibt den Gitarrenklang bei Mittelstellung der Tonregler authentisch wieder, es sind zwischen den einzelnen Saiten keine hörbaren Lautstärkeunterschiede festzustellen.

Die Gitarre wird im Gigbag geliefert, ich hatte aber bereits einen Ortega-Koffer, in den sie exakt reinpasst.

Fazit: Eine gut gelungene, optisch sehr schöne Gitarre zu einem erstaunlich günstigen Preis. Sie kann mit weitaus teureren Instrumenten gut mithalten.

PS: Ich werde nicht von Ortega gesponsert. Eine Ortega in der gleichen Preisklasse, die zwar optisch sehr schön, aber klanglich weder unplugged noch verstärkt für mich zufriedenstellend war, habe ich mittlerweile verschenkt.

Man kann davon ausgehen, dass meine Bewertung relativ objektiv ist, da ich zum Vergleich 5 weitere Konzertgitarren besitze und mir als Gitarrenlehrer fast täglich einige Instrumente durch die Finger gehen.
features
sound
quality
21
0
Report

Report

google translate fr
Unfortunately there was an error. Please try again later.
t
Déception
tibosim 16.09.2017
Guitare très belle. Mais le modèle livré a les cordes qui frisent, et les frettes ont besoin d'une "planification" de l'ordre de 90 euros. Pas jouable en l'état. Dommage pour un instrument qui semblait prometteur sur le papier.
features
sound
quality
0
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
D
Schönes Instrument mit guter Ausstattung. Lässt Wünsche beim Handling offen.
DiRu48 19.01.2017
Der optische Eindruck nach dem Auspacken war super.
Beim ersten Spieltest fiel mir der im Vergleich zu meiner klassischen Konzertgitarre starke Hals auf. Dieser Hals macht, für meine Hände, den Vorteil den ich mir von dem schmäleren Griffbrett erhofft hatte wieder zunichte.
Der Klang schien anfangs unreif entwickelte sich aber mit der Zeit zu einem guten Klangbild über das gesamte Klangspektrum - hat wohl was mit der Fichtendecke zu tun. D. h. man muss als Neuerwerber Geduld haben und viel spielen damit sich der Klang entwickeln kann.

Aber erst der Test des Tonabnehmersystems hat mich schließlich überzeugt und bewogen das Instrument zu behalten. Anders als bei den Thomann Klangbeispielen war die verstärkte Wiedergabe wesentlich ausgewogener. Der Charakter war sehr nahe, wenn nicht identisch mit dem Klang des unverstärkten Instruments.
Ich sehe für mich noch Optimierungspotential bei der Hals-/Saitenlagengeometrie und ich denke, dass ich da noch fachlichen Rat in Anspruch nehme. M. E. ist für mich die Saitenhöhe am Sattel minimal zu hoch.
features
sound
quality
0
0
Report

Report

google translate fr
Unfortunately there was an error. Please try again later.
RG
Peut mieux faire
Remi G. 21.07.2015
Finition excellente, mais le son manque de projection et de clarté. Peut être qu'avec le vieillissement de la table en épicéa ces défauts seront minorés. En attendant j'ai changé les cordes d'origine pour des RC Sonata médium. J'ai pu ainsi obtenir un compromis acceptable en restant peu exigeant.
features
sound
quality
0
0
Report

Report