Maton SRS70C w/ Case

10

Steel-String Guitar

  • Dreadnought design with Venetian cutaway
  • Solid sitka spruce top
  • Solid Tasmanian blackwood back and sides
  • Queensland maple neck
  • Ebony fretboard
  • 21 Frets
  • Nut width: 44.1 mm
  • Sapele ring rosette
  • Maton AP5 Pro pickup system
  • Colour: Natural Satin
  • Includes a Maton case
available since April 2014
Item number 337747
sales unit 1 piece(s)
Top Spruce, Solid
Back and Sides Blackwood
Cutaway Yes
Fretboard Ebony
Nut width in mm 44,10 mm
Frets 21
Pickups Yes
Colour Natural
Case Yes
Incl. Gigbag No
£1,990
Free shipping incl. VAT
In stock within 11-14 weeks
In stock within 11-14 weeks

This item is expected back in stock soon and can then be shipped immediately.

Standard Delivery Times
1
google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
A
Hammerteil!!!
Anonymous 07.12.2016
Ich hatte in den letzten Monaten so ziemlich alles, was ich im vierstelligen Preisbereich an Akustikgitarren in die Finger bekam, angetestet. Da waren richtig tolle Teile dabei - teilweise sogar auch von den Platzhirschen Gibson, Martin und Taylor. Ich sage "teilweise", weil mich die meisten Modelle der großen 3 (die oft erheblich teurer als die Maton waren) nicht wirklich begeistern konnten.

Die Maton SRS70C hab ich in die Hand genommen und war sofort zuhause. Der Hals ist ein Traum von leichter Bespielbarkeit, sehr gute Intonation auch in den hohen Lagen, die Saitentrennung ist für meine Begriffe perfekt. Sie ist nicht eine der lautesten Dreadnoughts, aber sie hat eine so unmittelbar direkte Ansprache dass man sie am liebsten gar nicht mehr aus der Hand gibt.

Sound:
Oberklasse! Kurz gesagt - das Baby singt!!!
Es fehlt vielleicht ein bisschen das wuchtige Bassfundament, welches man von einer Dreadnought wohl erwartet (was aber durchaus noch kommen kann, das Teil ist ja vollmassiv!), ansonsten würde ich den Sound als wunderbar ausgewogen mit starken aber dezenten Mitten und brillanten Höhen beschreiben, was die Gitarre zum Allround Working Horse macht.
Die Saitenlage ist angenehm tief eingestellt, erlaubt aber dennoch kräftiges Strumming ohne Schnarren unter Beibehaltung der grandiosen Saitentrennung, der Sound wird dabei nie undefiniert wummerig.
Zarte Pickings kommen allerdings genau so nuanciert und dynamisch herüber ohne dass man das Gefühl hätte, die eine oder andere Saite für mehr Ausdruck kräftiger zupfen zu müssen.

Eingestöpselt geht nochmal die Sonne auf: der aus sechs einzelnen Piezos unter dem Steg bestehende Pickup bringt in Verbindung mit dem AP5PRO Preamp und dem Kondensator-Mikrofon im Korpus die ganze Dynamic des Akustik-Sounds über die PA - und zwar völlig ohne den altbekannten quäkenden Piezosound! Die Piezos und das Mikrofon lassen sich im Preamp nicht nur mischen, sondern haben jeweils einen eigenen Volume-Regler. Neben Bass- und Treble-Regler ist die Mittenregelung parametrisch ausgelegt, ein Regler für die Frequenz und einer für Anhebung/Abschwächung.

Verarbeitung:
Hier gibt es nicht viel zu sagen - außer dass ich selten so ein perfektes Finish gesehen habe, hier gibt es wirklich nichts, aber auch gar nichts zu bemängeln, auch hier absolute Oberklasse. Selbst der mitgelieferte Koffer sucht in Punkto Verarbeitung und Wertigkeit seinesgleichen.

Fazit: Maton ist in Australien 'State of the Art', hier ist die Marke noch relativ unbekannt, daher auch die im Vergleich zu den Großen 3 noch "moderaten" Preise.
Also, unbedingt antesten!
Und wer seine Gitarren öfters auf der Bühne einstöpselt, wird überrascht sein, wie einfach man mit dem AP5PRO einen drückenden Live-Sound hinkriegt... das Baby singt nicht nur - das Baby rockt auch...
features
sound
quality
4
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
AP
Maton SRS70C
Akustik Paul 17.10.2018
Ich bin vor 1 1/2 Jahren zu Thomann gefahren, mit der Absicht eine neue Westergitarre zu erwerben. Ich hatte mir zuvor 3 Modelle zum Testen ausgewählt.

1. Maton SRS60C (Anfangs Favorit)
2. Maton SRS70C (Gewinner)
3. Martin D15M

Vor Ort hat alles dann nur 5 Minuten gedauert, schon saß ich mit allen 3 Gitarren in dem "Testraum" der Gitarrenabteilung. Meinen Amp haben sie natürlich auch dort stehen, den AER Compact 60. Ich war schon immer Fan des typischen Maton-Sounds, bekannt durch Größen wie Tommy Emmanuel, John Butler oder auch Slash.

Nun zum Direktvergleich. Alle 3 Instrumente lassen sich hervorragend Spielen, wie zu erwarten in dem Segment. Die SRS60 wie SRS70 klingen natürlich sehr ähnlich, einzig die Materialkomposition ist etwas anders, sowie der verwendete Pickup. Bespielbarkeit ist hier hervorragend und die Ansprache sehr direkt. Ich wusste auch vorher, dass Maton Gitarren eher Mittenlastige Instrumente mit knallenden Höhen (Abhängig vom Spielstil) sind. Das gefällt mir jedoch sehr. Der Klang ist dennoch sehr ausgewogen, ich würde ihn dabei nicht als "Warm" sondern eher als "Fetzig/Spritzig" beschreiben, was dem Spieler jedesmal ein breites Grinsen ins Gesicht zaubert. Es macht einfach Spaß, das Teil in der Hand zu haben und zu Spielen, ob Strumming, Picking, Fingerstyle, Solo Shredden usw.

Ich war mir sicher, die SRS60C zu nehmen, aufgrund des Preises. Bis ich beide Pickups gehört hatte. Beide Modelle verwenden den Maton-eigenen AP5 Piezo Pickup, die SRS70C jedoch den AP5 Pro (besser wirds nicht!). Der Verstärkte Sound ist einfach genial! Vor allem im Zusammenspiel mit dem AER Compact 60 bekommt man hier Konzertqualität für Zuhause/Proberaum/kleinere Venues. Jedoch ist es nicht der Piezo, der mich am meisten begeistert hat, sondern das zusätzliche Mikrofon des AP5 Pro (und ich habe viele andere probiert). Die 2 unabhängigen Volume Regler für Piezo/Mikrofon erlauben eine hervorragende Mischung der beiden Sounds, der absolut veränderbar ist, so findet jeder "seinen" Sound. Nun, ich loope sehr viel und spiele Beats über perkussives Spiel auf dem Korpus ein, und dabei macht der Pickup eine tadellose Figur. Ich habe nie das Gefühl der Pickup übersteuert, und alle Schläge sind sehr differenziert wahrnehmbar. Traumhaft.

Zur Verarbeitung lässt sich sagen, dass hier alles da ist, wo es sein soll. Instrument war perfekt eingestellt (Saitenlage) und die Intonation 1A. Alternative Tunings kein Problem, kein Schnarren, keine falsche Halskrümmung. Das Finish beeindruckt mich am meisten, kein Hochglanz, sondern sehr matt dezent kaum wahrnehmbar.

Die Martin dagegen war natürlich eine 180 Grad Wendung, als Mahagoni-Vollmasive Gitarre. Sehr warmer Sound, ganz anders, perfekt für ruhige Singer/Songwriter Stücke und Kompositionen und hauptsächlich Strumming. Schön ist das Instrument auch, jedoch fehlt ein Pickup und der Sound war (in dem Moment) nicht das, was ich wollte.

Nach nun 1 1/2 Jahren bin ich immer noch absolut euphorisch, jedes mal wenn ich das Instrument wieder in die Hand nehme. Nimmt man die Gitarre ordentlich ab bekommt man einen Sound, ganz ohne Veränderung, der sich nicht im geringsten vor professionellen Aufnahmen verstecken braucht.
features
sound
quality
4
0
Report

Report

google translate nl
Unfortunately there was an error. Please try again later.
A
Great instrument
Anonymous 15.03.2016
This guitar has a great sound (both plugged and unplugged) and is easy to play.
features
sound
quality
0
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
A
Perfekt und preiswert
Anonymous 17.02.2017
Bei dieser Gitarre gibt es nichts zu meckern.. Sound genial, schöner, voller Bass, super Klangvolumen. Spielbarkeit sowieso super wie bei allen Matons. Die Elektronik überzeugt mich nach wie vor, die Kombination aus Piezo und Mikrofon erzeugt unglaublich realistische Sounds. Zur Verarbeitung muss man bei Maton nichts sagen.
Wer eine Profigitarre für vergleichsweise wenig Geld will, sollte hier unbedingt zugreifen!
features
sound
quality
2
0
Report

Report