Martin Seibold Tone Stability Enhancer TSE 1

10

Tone stabiliser

  • For all perinet valve instruments
  • Improves response and accuracy
  • Makes the sound more centred
  • Screw the knurled screw completely out of the TSE, put the threaded part from the back against the valve sleeve and screw both parts together with the help of the knurled screw so that the TSE rests against both valve sleeves
  • Silver-plated
  • Made in Bavaria / Germany
available since January 2021
Item number 511123
sales unit 1 piece(s)
Instrument Perinet
£43
Including VAT; Excluding £10 shipping
Quantity Discounts
Price each You save Quantity
£43.00 1
£39.90 7.2% 3
In stock
In stock

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
1
E
TSE-1 positiv
Ellinelli 04.11.2022
Angebracht bei B. 43s und bei B. Lt 72s. Beides Mal, für mich gutes Ergebnis. Töne zentriert, rasten gut ein, Obertone bleiben erhalten. Bei leichter Veränderung der Höhenposition veröndert sich die Ansprache.
quality
0
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
m
Sehr überrascht
musicmanE19 26.11.2021
Hatte im Internet viele Erfahrungsberichte gelesen und bin neugierig geworden. Also flugs bestellt, wie immer super geklappt, danke Thomann. Das TSE1 hat mich sehr überzeugt, die Ansprache über alle Register wird deutlich verbessert, ebenso die Trefferquote bei Problemtönen. Töne klingen „zentrierter“. Beim ersten Probieren denkt man na ja, wenn man es dann wieder abschraubt merkt man dann den Unterschied. Probiert es aus. Fast alle meiner Schüler haben es sich angeschafft und sind sehr zufrieden.
quality
0
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
C
spür- und hörbar
Christoph051 14.05.2022
Der TSE 1 verspricht ungewünschte Resonanzen am Perinet-Ventilstock zu dämpfen und damit das Einrasten und den „Kern“ des Tones zu verbessern. Grund für den Kauf war eine sehr leicht gebaute Pumpventiltrompete, die zwar wie eine Rakete losgeht aber schwer zu beherrschen ist, besonders zwischen a2 und c3.

Zum „Einbau“: Die Anleitung auf der Rückseite empfiehlt die Anbringung zwischen 2. und 3. Ventil unterhalb des Rohres und oberhalb der untersten Strebe. Das geht vermutlich am Bariton/Euphonium und manchen Trompeten, nicht aber bei meinen. Es passte aber problemlos zwischen der mittleren Verstrebung und dem Rohr. Soll so sein.

Wirkung: Der Klang verliert etwas Höhenanteil („Flirren“), bekommt dafür aber mehr „Zentrum“. Kann man mögen oder auch nicht. Das Einrasten, besonders am a2, wird tatsächlich stabiler, der Ton biegt sich weniger und bleibt bei hoher Lautstärke stabiler. Der Effekt scheint mir sogar deutlicher als z.B. bei schweren Ventilkappen.

Weiterer Effekt: Durch das Zurücktreten der „Flirr-Anteile“ kann ich jetzt flachere Mundstücke verwenden, ohne dass es gleich scharf oder quietschig wird.

Resume: Der Effekt wird natürlich nicht auf allen Instrumenten gleich sein und man kann damit aus einer Billig-Kanne keine Stradivarius machen, aber als Möglichkeit zur Feinabstimmung eines guten Instrumentes zum Testen empfohlen.
quality
0
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
M
Gutes Trompetentuning
Majoba 15.11.2021
Der TSE macht sich wirklich im Klang und in der Ansprache positiv bemerkbar. Bissel mehr Masse ist immer ganz gut.
Allerdings merke ich bei meiner Prof-C-Trompete deutlich weniger Unterschied als bei meinen guten Schüler- und Mittelklassetrompeten.
quality
0
0
Report

Report