Line6 XD-V75L

7

Wireless-system

  • 2.4 GHz Wireless system with pocket transmitter and condenser lavalier microphone
  • Directional characteristic: Cardioid
  • With TA4F MiniXLR connector
  • 14 Switchable channels (all simultaneously usable)
  • 9 EQ filter models
  • Compander free digital quality: 24 Bit 10-20,000 Hz
  • Tremendously low latency of 2.9 ms
  • Digital Channel Lock technology (signal encryption)
  • Real time display of the transmission power, battery voltage and the signal level
  • Dynamic filter
  • Level control
  • Channel scanning
  • Active BNC antenna outputs
  • XLR and jack out
  • Incl. 19" Rackmount
Capsule Type Condenser
Microphone Color Black
Receiver Type stationary
Frequency 2400 MHz
Transmission system Digital
Channels Lapel Microphone 1
available since December 2011
Item number 275045
sales unit 1 piece(s)
Diversity 1
Pattern cardioid
Mic Model 289274
Receiver Width in mm 220 mm
Receiver Height in mm 44 mm
Frequency from 2400 MHz
Frequency to 2400 MHz
Transmitting Power in mW 10 mW
Selectable Frequencies 14
Frequency Display 1
Frequency Scan 1
Removable Antenna BNC
Battery Status Monitor 1
Output XLR
Charging System No
Rackkit Yes
Rackkit Art.-No. On demand
Antenna Mount Kit 177448
Splitter 289840
Show more
£343
Free shipping incl. VAT
In stock
In stock

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
1

Information on the supported frequency ranges

Here you can see which frequencies are supported by this wireless system and the countries in which these frequencies are allowed in the future for wireless applications.

All information is without guarantee
A
Awesome mic system
Anonymous 07.06.2016
In our country lot of military activities in cities, so most of the mic s pics up signals from their radio comms and starts giving feedback or possible signal jam,

but with this line 06 digital mic that problem is not there , and it never picks up any unwanted signals and sound clarity is really amazing, and you can use 05 channels without getting frequencies mix
handling
features
quality
0
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
D
Super Funkstrecke mit hoher Funktionalität und sensationellem Klang
Dantschge 28.04.2012
Die Line6 XD-V75L Funkstrecke ist mein erster Versuch der Funkübertragung von Tonsignalen. Nach dem Studium der Bedienungsanleitung konnte ich die Funkstrecke in wenigen Minuten in Betrieb nehmen und für meine Bedürfnisse konfigurieren. Zuerst war der Ausgangspegel sehr niedrig, bis ich entdeckte, dass die interne Ausgangspegelregelung des Empfängers auf -18 dB werksseitig voreingestellt war. Nachdem ich diese Einstellung auf 0 dB korrigiert hatte, lieferte die Funkstrecke im direkten Vergleich mit einer ausschließlichen Kabellösung einen identischen Pegel. Schön ist auch die Scan-Funktion, um umgebungsabhängig den günstigsten Kanal mit den wenigsten potentiellen Störungen auswählen zu können. Die Benennung des Transmitters hilft bei der Zuordnung mehrerer parallel betriebener Funkstrecken.

Die Anzeige auf dem Display von Transmitter und Empfänger liefert ständig alle wichtigen Informationen über den Zustand der Funkstrecke, den Signalpegel und den Batteriestand des Transmitters. Es wird sogar eine (grob) geschätzte Restbetriebsdauer der Batterie bzw. der Akkus im Sender angezeigt, die während des laufenden Konzerts für mich wichtigste Information. Zur Verlängerung der Batterielaufzeit kann der Transmitter auf eine niedrigere Sendeleistung eingestellt werden. In dieser Einstellung hab ich schon drei Abende gespielt (jeweils ca. 3-4 Stunden) und der erste Akkusatz (2300 mAh) wird immer noch mit 5 Stunden Restlaufzeit angezeigt.

Die Gehäuse von Transmitter und Empfänger sind robust gebaut (der Transmitter ist aus Metall) und lassen eine lange Lebensdauer erwarten. Die Verarbeitung ist hervorragend und das mitgelieferte Zubehör inkl. Montagematerial für verschiedene Rackeinbau-Lösungen ist umfassend und kostet schon mal nichts extra im Gegensatz zu anderen Herstellern.

Das Lavalier-Mikrofon habe ich dank des relativ kleinen Preisunterschiedes gegenüber der reinen Transmitter/Empfänger-Version gerne mitgenommen. Das Lavalier-Mikrofon hat einen sauberen Klang und liefert ausreichend Pegel für einfache Beschallungslösungen bei relativ niedrigen PA- oder Monitor-Pegeln. Für den Gesangseinsatz in der Band würde ich jedoch ein Headset oder das passende Handsendemikrofon bevorzugen, da diese deutlich höhere Bühnen- und PA-Lautstärken erlauben, als das Lavaliermikrofon.

Die Reichweite der Funkstrecke ist sicherlich für den normalen Bühneneinsatz vollkommen ausreichend. Die massiven Ziegelwände in meiner Wohnung konnte der Transmitter selbst bei reduzierter Sendeleistung durchdringen und auch in den Proben konnte ich mich im Probensaal (ca. 20x30m) frei bewegen, ohne Störungen zu erhalten (bei ebenfalls reduzierter Sendeleistung).

Klanglich ist die Funkstrecke über alles erhaben, was ich mir nur vorstellen konnte. Beim direkten Hörvergleich zwischen Funkstrecke und direkt angeschlossenem Clip-Mikrofon (am Kontrabass) bzw. Instrument (7-String-Fretless-E-Bass), konnte ich keine hörbaren Unterschiede feststellen. Sowohl Frequenzgang, als auch Dynamik kommen vollkommen unbeeinflusst am Empfänger an, sodass ein schneller Wechsel zwischen Funkstrecke und direktem Kabelanschluss ohne weitere Nachjustierung des Pegels am Mischpult möglich ist. Das hilft mir z.B., wenn ich die Funkstrecke während des Soundchecks dazu verwende, mich mit meinem Kontrabass kabelungebunden in den Zuhörerraum zu begeben, um den Klang der Mischer-Einstellungen zu kontrollieren und während des Konzerts dann kabelgebunden zu spielen. Klanglich betrachtet ist die Funkstrecke sogar für den Studioeinsatz oder für Livemitschnitte uneingschränkt einsetzbar.

Die äußerst geringe Latenz von weniger als 3 ms entspricht einer Hörentfernung zur Box von weniger als 1 Meter, was für mich nicht als Verzögerung wahrnehmbar ist bzw. keinesfalls als störend empfunden wurde.

Heute hab ich den Frequenzgang der Funkstrecke noch grob mit meinem Frequenzgeerator (Sinus-Welle) durchgemessen und folgendes festgestellt: Die Untergrenze des Frequenzgangs geht noch deutlich unter die angegebenen 10 Hz. Bis 2 Hz hinunter konnte ich im Vergleich zum Direktsignal eine Pegelabweichung von max. -3 dB feststellen. Diese -3 dB Zone geht bis ca. 5 Hz. Ab da wird das Signal der Funkstrecke mit identischem Pegel, wie das Direktsignal wiedergegeben. Also keine Angst für 5-Saiter-Bassisten, ab 5 Hz wird das volle Angebot übertragen. Darüber ist dann bis ca. 18 kHz ein identischer Pegel zum Direktsignal zu vermelden, bis am Schluss zwischen ca. 18 und 20 kHz wieder eine Absenkung des Pegels der Funkstrecke um max. -3 dB auftritt, die auch vom Kabel her stammen kann. Höher als 20 kHz konnte ich mit meinem Frequenzgenerator nicht gehen. Das wäre aber wohl eher theoretisch, denn akustisch interessant gewesen. Klanglich machen sich die festgestellten Frequenzgang-Absenkungen nicht bemerkbar, da sie zu gering ausfallen, um akustisch wirksam zu werden.

Die Aktualisierung der Gerätesoftware erfolgt über das Line6-Programm Monkey, das selbst auch ständig aktualisiert wird. Während das Firmware-Update des Receivers, der ja direkt über USB an den Computer angeschlossen wird, problemlos funktioniert, ist das Firmware-Update eines Senders (Transmitter/Mikro) etwas tricky, weil man beim ersten Mal nicht so genau weiß, wie das geht und nicht erkennt (bis es das erste Mal wirklich klappt; der AHA-Effekt), ob der Kontakt zwischen Sender und Empfänger im Konfigurationsmodus überhaupt schon hergestellt ist. Das könnte noch etwas benutzerfreundlicher, z.B. mit Hilfe von deutlicheren Statusanzeigen an den Geräten oder auf dem Computer gestaltet werden. Aber das ist nur ein Nebenproblem.

Die Line6 XD-V75L Funkstrecke ist uneingeschränkt zu empfehlen für jeden, der hohen Wert auf die unverfälschte Wiedergabe seines Instruments oder seiner Stimme bei gleichzeitig hoher Funktionalität und Zuverlässigkeit legt.

Noch kurz zur Batterie/Akku-Problematik im Transmitter: Durch den Einsatz eines Taschenmessers habe ich bei einem handelsüblichen Ni-MH-Akku die komplette Kunststoff-Schutzhülle entfernt, was der Funktion des Akkus keinen Abbruch tut. Dadurch passt der Akku auch locker in den einen, etwas knapp geratenen Batterieschacht des Transmitters, während im anderen Batterieschacht ein ganz normaler Akku mit Hülle leicht Platz hat. Damit kann man auch ganz normale Mignon-Akkus (z.B. 2300 mAh) verwenden, die im Energiespar-Modus ca. 8 Stunden halten.
handling
features
quality
3
0
Report

Report

google translate fr
Unfortunately there was an error. Please try again later.
C
Line6 XD-V75L.
ClaudeT 21.09.2012
Satisfait du produit.
Pas de décrochage. Fonctionne parfaitement.
Bien au delà de nos espérances. Bon nombre de professionnels nous avait déconseillé ce produit, sans pouvoir nous dire cependant, ses défauts. Un produit qui n'est pas encore catalogué dans le "techniquement correct", peut-être?

La fréquence 2.4 ghz nous a permis sur un festival en milieu rural de n'avoir absolument aucun ennui de décrochage.
Nous avons pu constater que même en ville pour un concert, dans un environnement saturé de wifi, les micros ont encore fonctionné de manière parfaite.
Simple d'utilisation avec un chercheur de fréquence disponibles intégré. Une jauge pour les batteries. C'est vraiment bien pensé. La facture des éléments semble plutôt solide.
Excellent rapport qualité prix. Possibilité d'en faire fonctionner jusqu'à 14 en même temps.

Nous regrettons de ne pas avoir encore su trouver les micros serre-têtes idoines, en vente seuls. Il est toujours important d'avoir des micros de secours...
handling
features
quality
0
1
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
J
Für den Preis super Klang und zuverlässig
JimKnopf1503 06.01.2021
Für unsere Kirche suchte ich ein Ansteckmikrofon mit Funkstrecke.
Natürlich kann man immer mehr Geld ausgeben, muss man aber nicht.
Bei uns leistet der Artikel hervorragende Dienste.
handling
features
quality
0
0
Report

Report