Kramer Guitars Assault 220 FR Black

42

Kramer Guitars Assault 220 Fr Black Electric Guitar

  • Mahogany body
  • Set-in mahogany neck
  • Fretboard: Ebony
  • Thorn fretboard inlays
  • 24 Frets
  • Scale: 648 mm
  • 2 Dual humbucker pickups
  • 1 Volume control and 1 tone (coil tap) control
  • 3-Way toggle switch
  • Recessed Floyd Rose tremolo
  • Finish: Black
  • Case (optional): 122213
available since May 2010
Item number 248370
sales unit 1 piece(s)
Colour Black
Body Mahogany
Top None
Neck Mahogany
Fretboard Ebony
Frets 24
Scale 648 mm
Pickups HH
Tremolo FR-Style
Incl. Case No
Incl. Gigbag No
£305
Free shipping incl. VAT
In stock
In stock

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
1
P
Excellent
Peter4716 14.11.2013
This is a great guitar for the price with a few manageable niggles. The Floyd Rose is more or less set for 9/10 slinkys having only three springs to counteract the string load at the bridge - changing to heavier gauge strings (I put an unused set of 12/52 DR Black Beauties on as they were going spare) overwhelms the three springs in concert pitch and I had to add two extra springs to the claw but it balanced out nicely with five. A five spring claw setup should have been standard really. The matt black fretboard and back neck looked dull and somewhat cheap but a heavy coat of wax soon rectified this. Also I could not see the wisdom in coil splitting only the neck humbucker - coil splitting both the neck and bridge humbuckers would seem more sensible and add more sound options. But overall the Kramer Assault 220 FR is great value for the dosh and plays perfectly. I also bought the Thomann Hard case (Item 122213) as the Kramer will not fit in a standard Les Paul hard case but the Thomann fits like a glove.
features
sound
quality
6
0
Report

Report

u
Really nice guitar
umrak11 30.10.2018
I ordered this guitar 2011 and it is still in use. I played with this guitar around 100 concerts. Every time its was good sounding and reliable guitar.

Good quality and sound. The most bad thing on this guitar is Floyd rose tremolo, but this can be replaced... Original stays in tune, but its hard to tune it and the screws are not good. But hey it's guitar for 300¤, so for that price is really good guitar and I recommend everyone who wants to try floyd rose and get a good guitar for good price.
features
sound
quality
3
0
Report

Report

r
NICE
rodrod 30.06.2022
GREAT QUALITY FOR THE PRICE
features
sound
quality
1
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
A
(Metal-)Axt im Walde
Andy_plays_guitar 08.01.2012
Also hier mal eine Bewertung zu der Kramer:

Features:
2 (meistens) gut klingende Humbucker, stimmstabiler (habe ich ausgiebig getestet :D) Floyd Rose, funktionierende Locking Mechaniken, Imbus-Schlüsselhalter auf der Rückseite der Kopfplatte... Was braucht eine Metal-Les Paul mehr?! Vor allem für diesen Preis kann sich echt niemand beschweren. Auch sehr gut durchdacht sind die etwas eingesenkten Potis. Also alles in allem 5/5* ;)

Sound:
Vorab sollte ich sagen, dass ich mit der Gitarre nur in härteren Musikrichtungen unterwegs bin. Ich habe als Testverstärker einen Roland Cube 20x, einen Hughes & Kettner Vortex und Peavey Valveking und teilweise ein Digitech Deathmetalpedal verwendet.
Nach ausgiebigem Testen fällt der beeindruckende Sound des Stegtonabnehmers auf. Er macht sowohl bei Rock als auch bei High-Gain Metal eine gute Figur. Beide Tonabnehmer sind mit einem Coil-Split versehen, wobei ich beim hinteren Tonabnehmer nur minimale bis gar keine klanglichen Unterschiede feststellen konnte, egal ob im Cleankanal als auch im Leadchannel.
Nun zur Mittelstellung (beide Humbucker ungesplittet):
Persönlich kann ich mit dieser Einstellung nichts anfangen. Der Sound klingt dumpf, hat wenig Brillianz, einfach langweilig. Dies ändert sich sofort, wenn man den Coil-Split aktiviert. Die Gitarre bekommt einen sehr interessanten und schwer zu beschreibenden Sound, der sich sehr gut für Punk-Rock oder ähnliches eignet.
Nun zum Steghumbucker:
Der Steghumbucker eignet sich sehr gut für Solos, egal ob Rock oder Metal. Hier kommt der Coil-Split am meisten zum tragen. Ungesplittet ist der Sound eine Les Paul. Als Singlecoil erinnert der Sound an Strats.

Insgesamt klingt diese Gitarre so, wie sie aussieht: perfekt für härtere Musikrichtungen geeignet, aber hat durchaus auch Potenzial in anderen Richtungen, die man gar nicht erwartet ;).

Verarbeitung:
Die roten Inlays sind sehr sauber verarbeitet, der Hals ist ab Werk akzeptabel eingestellt (was nicht passend ist, wird passend gemacht ;)), der Floyd Rose bedarf allerdings einer weiteren Feder, wenn man die Gitarre auf Drop C stimmen will. Auch sind die roten Ränder an der Decke sauber verarbeitet und nirgends Lackfehler zu finden.Die Potis sind sauber eingebaut, drehen sich so wie sie sollen und der der 3-Wege-Schalter funktioniert auch perfekt. Die Gitarre war auch als ich sie erhielt nicht verkratzt oder ähnliches, auch im Elektronikfach ist alles sauber verlötet - keine Anzeichen für Fehler. Einzig und allein war die Klinkenbuchse locker, als die Gitarre ankam. Beim Nachziehen muss man drauf achten, dass die Buchse nicht fest sondern frei gelagert ist. Also muss man sie komplett rausschrauben zum Festziehen. Aber bei diesem Preis kann ich damit leben ;).

Fazit:
Diese Gitarre ist nicht nur ihr Geld wert, sie ist locker das doppelte wert! Jeder der eine günstige Metalgitarre mit benutzbarem Floyd Rose will und nicht unbedingt eine Flying-V braucht, sollte sich diese Gitarre auf jeden Fall einmal genau ansehen ;). Ich bin mit ihr mehr als zufrieden sowohl daheim, im Proberaum, live oder im Studio: Sie macht überall eine gute Figur. :)
features
sound
quality
9
1
Report

Report