Customer center login
Country and Language

Human Base Roxy B5 OPN

14
No JavaScript? No Audio Samples! :-(
 
0:00
  • Jazz
  • Metal
  • Rock
  • Slap
  • Show less

Electric Bass

  • 5-String
  • Body: Swamp ash
  • Bolt-on maple neck
  • Fretboard: Rose Maple
  • 24 Frets
  • Scale: 34
  • Nut width: 45 mm
  • Pickups: 1 Delano Oval with Thumbrest
  • Serial/parallel switch
  • Active Glockenklang 3-Band preamp
  • Graphite nut with zero fret
  • Three-dimensionally adjustable bridge
  • Dual Action truss rod
  • Equipped with D'Addario strings
  • Finish: Open pore
  • Colour: Natural
  • Human Base gig bag included
Colour Natural
Soundboard Ash
Neck Maple
Fretboard Maple
Frets 24
Scale Long Scale
Pickup System H
Elektronic Active
Incl. Case No
Incl. Gigbag Yes
Item number 241560
£1,049
Free shipping incl. VAT
In stock within 2-3 weeks
In stock within 2-3 weeks

This item is expected back in stock soon and can then be shipped immediately.

Standard Delivery Times
1
114 Sales Rank

14 Customer Reviews

5 14 Customers
4 0 Customers
3 0 Customers
2 0 Customers
1 0 Customers
5 / 5

features

sound

quality

C
A great workhorse 5-string bass guitar
Colan 10.10.2021
I've been playing a Fender Elite 4-string P-Bass and an Ibanez Gary Willis 205 fretless 5-string and I wanted something that sat between the two, a round-wound 5-string for slap yet sensitive enough for quiet composition. The Roxy 5 does it.
It's a 15" radius- which Thomann should include in the description- and it's a very similar sound to the P-bass with round-wounds. I like a low action and it's possible to get the Roxy 5 down lower than the P-bass, another point in its favour. Recording-wise there's very little difference between the sound of the two- but that low B string opens new sonic possibilities and it sounds powerful.
It's lightweight, like the ash Ibanez, well-balanced and nicely finished. The neck feels good and the fretboard edges are a treat to feel.
Complaints ? The usual , I suppose. A gig-bag included- but who trusts one of those ? - no user manual for maintenance or controls- so you need to watch Ed Friedland's You Tube video for a comprenensive review and guide.
Top marks from me. Nice one, Siggy.
features
sound
quality
0
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
t
Preis-/Leistungssieger, bzw. PREIS- / LEISTUNGSGIGANT
thorndal 10.06.2019
Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich eine Gitarre / Bass ohne vorher zu Spielen bestellt (ich habe mich rein auf die Bewertungen verlassen und wusste natürlich was ich ungefähr wollte).
Ziel: BackUp-Bass für Live-Gigs, 5-Saiter, leicht, aktiv, gediegene Optik

Features:
Der Bass ist für einen Fünfsaiter sehr leicht, hängt perfekt am Gurt und vermittelt dank des offenporigen Finishs eine absolute Wertigkeit.
Die Glockenklang Elektronik ist sehr präzise regelbar und kann in jede Richtung sehr gut agieren. Auch die H-Saite hat unverstärkt einen guten Klang und "labbert" nicht so furchtbar rum.
Der Steg lässt sich sehr gut einstellen und die Saitenlage kann sehr, sehr tief gewählt werden.
Das Gigbag ist halt ein Gigbag (ohne besondere Ansprüche). Für kurze Transporte am Beifahrersitz (ohne Gefahr, dass der Amp dem Bass das Genick bricht) ist es aber absolut tauglich.
SEHR SCHÖN: ein kompletter Werkzeugsatz für alle verbauten Schrauben liegt im Bag drin. Das ist wirklich nice. Das Werkzeug hat auch ne ordentliche Qualität.

Sound:
nur ein Tonabnehmer???!!!
JA! Und der hat's in sich. Einerseits lässt er sich passiv schalten, was ziemlich coole Vintage-Sounds produziert. Gleichzeitig lässt sich der Delano-Bucker aber auch zwischen seriell und parallel schalten. Da kann so ziemlich jeder Sound abgedeckt werden (Anm.: zum Thema Metal und härter wage ich keine Aussage, da nicht mein Metier).
Ich spiele den Bass in diversen Funk / Soul Bands und auch im BigBand Einsatz und bekomme mühelos immer den perfekten Sound.

Verarbeitung:
ein kleines Manko gab es bei meinem Exemplar (offensichtlich war ein Fräskopf etwas stumpf und hat zwei Mini-Ausrisse an der Rückseite der Hals-Korpus-Verbindung verursacht). Nachdem es nur ein optischer Mangel war und der bewährte Thomann-Service das souverän gemeistert hat, gibt's dafür keinen Abzug (außerdem ist das Problem noch nie aufgeschlagen und "nobody is perfect")

Resümee:
Ursprüngliche Zielsetzung: BackUp Bass -> leider wurde das Ziel verfehlt. Für den aufgerufenen Preis bekommt man einen vollwertigen Bass, der absolut mühelos mit meinem Dingwall konkurrieren kann. Mein Problem jetzt: wann spiele ich welchen Bass, bzw. wie oft kann ein Bassist während eines Gigs das Instrument wechseln :-)

Klare Kaufempfehlung
features
sound
quality
2
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
B
Typisch Human Base: Top Qualität auch für "kleines" Geld
Basser61 02.05.2020
Ich spiele seit 1993 Bässe von Human Base und hatte schon mehr als eine Hand voll unterschiedlicher Modelle - alles Top Instrumente -, seit den letzten Jahren erfreue ich mich an zwei fünfsaitigen "The Base", bundiert und fretless.

Nun habe ich mir aus Neugier und in einem GAS-Anfall das "Günstig-Modell" von Herrn Jäger bestellt (wobei ja alle Human Base-Bässe deutlich günstiger sind als die Mitbewerber auf Augenhöhe). Erstmals nicht mit Custom-Wünschen direkt beim Meister. sondern "von der Stange" bei Thomann.
Die Lieferung erfolgte binnen zwei Tagen und zuverlässig.

Wie für all meine bisherigen Bässe aus der Manufaktur im Taunus-Dörfchen Waldems gilt auch beim Roxy: Butterweich bespielbar, excellent eingestellt, schönes Holz, toller passiver Grundsound: Hier aufgrund des Schraubhalses, des Palisandergriffbretts und des fast in Stingray-Position platzierten Tonabnehmers viel Growl und Mitten, die sich durchsetzen. Der Delano Xtender (das "Ei") hat ein mörderisches Output, aktiv (Glockenklang 3-Wege) ist mir das fast schon zuviel.

Die Sumpfesche macht den Bass schön leicht zu tragen.

Schöngeistige Virtuosen und Solospieler (zu denen ich nicht gehöre) sollten eher die gehobenen Modelle von Human Base antesten. Vor allem in den oberen Lagen klingt beispielsweise mein bundierter TheBase mit SingleCut und durchgehendem Hals schöner und eleganter. Aber dafür ist der Roxy ja auch wohl nicht gedacht. Er ist ein tolles Allround-Arbeitstier mit "Edelbass"-Eigenschaften, das auch "dreckig" kann.

Well done, Siggi!
features
sound
quality
0
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
SJ
Hervorragendes Arbeitsgerät zu einem tollen Preis!
Sandor Justus 06.09.2012
Ich wollte mit einem 5-Saiter in E-C-Stimmung erste Erfahrungen sammeln und war deshalb auf der Suche nach einem bezahlbaren und doch hochwertigen Instrument. Auch nach einem Instrument, das seinen Wert behält. Der Roxy entspricht diesen Anforderungen absolut.

Man kann sagen, der Roxy hat alles was ein Bass braucht. Abstriche gegenüber wesentlich teureren Bässen muß man nur in punkto Shaping des Korpus, Gewicht und Erreichbarkeit der obersten Bünde machen. Das Shaping ist sehr einfach gehalten, hier bieten die handgearbeiteten Modelle mehr Komfort. Darunter fällt sicherlich auch die eingeschränkte Bespielbarkeit der obersten Lagen. Mein Roxy hat ein ordentliches Gewicht, hier hätte eine leichtere Sumpfesche Entlastung gebracht. Ansonsten ist die Ausstattung fantastisch und in diesem Preisniveau einzigartig. Unverstärkt zeigt der Roxy seine Qualitäten: gutes Ansprechverhalten, sehr ausgewogener Ton über das ganze Griffbrett. Verstärkt ist die Kombination mit Delano-PU und Glockenklang-Elektronik souverän.

Schwächen gibt es hier nicht, der persönliche Geschmack und noch viel mehr der Bassist ist entscheidend.
features
sound
quality
1
0
Report

Report

Need help?