Gibson LP Special SC TV Yellow

Electric Guitar

  • Body: Mahogany (Swietenia macrophylla -- Origin: India / Indonesia)
  • Neck: Mahogany (Swietenia macrophylla)
  • Fretboard: Rosewood (Dalbergia latifolia)
  • Vintage '50s neck profile
  • Graphtech nut
  • 22 Frets
  • Nut width: 43 mm
  • Scale: 628 mm
  • Pickups: 2 P90 Single Coils
  • 2 Volume and 2 tone controls
  • Compensated wraparound bridge
  • Hand-wired with Orange Drops capacitors
  • Colour: TV Yellow
  • Includes case
  • Made in USA
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Audio Examples

 
0:00
  • Blues
  • Funk
  • Fuzzy
  • Hardrock
  • Bluesrock
  • Thrash
  • Blues 2
  • Bluespicking
  • Indie
  • Punky
  • Crossover
  • Show more

Further Information

Colour Yellow
Body Mahogany
Top None
Neck Mahogany
Fretboard Rosewood
Frets 22
Scale 628 mm
Pickups P90, P90
Tremolo None
Incl. Case Yes
Incl. Gigbag No
10 Customer Ratings
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • features
  • sound
  • quality
Total
features
sound
quality
Fantastic value for money.
Kenti, 15.07.2020
This is probably the best Les paul I have ever owned. And I have owned a few including custom shop models. This was perfect right out of the box from Thomann.

Use: Anything from Jazz to punk to hard rock.
Sound: You can so easily dial in the perfect sounds with this. The p90 pickups are just mental. That you have both bridge and neck pickup gives this guitar a whole lot of possibilities.

Pros: Excellent sounds, really easy to play. Fantastic color and lacquer. Casecandy with picture of guitar from Gibson factory. Vintage style casing.

Cons: Cant honostly think of any.

If you are looking for a les paul, and like the p90s, look no further.
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
de Original review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Eine coole Les Paul Variante
DocR, 26.02.2020
Meine erste Les Paul. nach über 30 Jahren Strato- und Telecastern (anfangs von ESP und Fernandes, gar nicht mal schlecht) eine Gibson. E-Gitarren mit 628 Mensur habe ich zwar in Form einer Epiphone Casino und Dot, aber sonst haben fast alles E-Gitarren Fender-Mensur.
Wie kommt man auf Gibson und dann noch auf die etwas andere Les Paul Variante? Zu Gibson über Gibson Acoustics, die ich mir in den letzten Jahren zugelegt habe und die mich immer mehr begeistert haben - Martins oder Taylors sind auch super Intrumente, aber eine J45, Dove, Hummingbird oder SJ200 haben was. Ich habe auch den Eindruck, das Gibson seit 2019 wieder interessantere Instrumente baut und verkauft.
Die LP Special war der Grund, wieder einmal in das nicht allzu weit von meinem Wohnort liegende Treppendorf zu fahren, Gitarren probiere ich gerne aus, bevor ich sie kaufe. Auf meiner Test-Liste standen auch noch drei weitere Les Pauls: eine Epiphone aus der "inspired by Gibson" Serie, eine Classic (tolle rote Farbe) und eine 60s Standard. Vielen Dank an den Thomann Mitarbeiter, der mir die 4 Gitarren "von der Wand" gegeben oder eine sogar aus dem Lager geholt hat. Das Ergebnis der längeren Test-Session (Fender 68 Deluxe Reverb, habe ich selbst auch) war sehr interessant. Die Epiphone ist super und spielt sich gut, man hört aber trotzdem einen Unterschied zu den Gibsons. Die "Classic" ist auch interessant, wenngleich mich die 4 Push-Pull Potis mit ihren vielen Soundmöglichkeiten eher verwirren, "the real thing" ist die LP Standard - schwer, ohne Bohrungen, super Klang. Alles Humbucker-Gitarren, die ich bis dahin gespielt oder getestet haben, hatten immer den Mumpf-Sound, der mich zu Fender Instrumenten greifen lies. Die beiden Gibsons und auch die Epiphone klingen viel transparenter und speziell die Standard klingt schon clean gut, bei leichter Zerre bekommt man die Sounds, die man als älterer Musiker von den Platten kennt und liebt.
Zur "Special" - ich bin zufällig darauf gestoßen und fand die Kombination P90-Pickups mit dünnerem Korpus interessant, die hat keine Ahorn-Decke oder wie immer man bei einer LP sagen kann. Die Special wird mit einem Koffer, Gurt, Multi-Tool und Putztuch ausgeliefert, feine Sache.
Sie ist deutlich leichter als die normalen Les Pauls, Klangregelung und Pickup-Wahlschalter sind analog zu allen Les Pauls. Der Hals ist richtig voluminös, ein halber Baumstamm, aber gut spielbar. Die LP Special liefert schöne Clean-Sounds und alles was ab da in die Zerre für Rock-Musik der 50er bis 70er Jahre geht, aber auch für Blues und Blues-Rock klingt super. Die Wrap-Around Bridge in Verbindung mit den P90 und der Konstruktion der Gitarre lässt sie extrem schnell ansprechen, die erreichbare Dynamik ist phantastisch. Intro von "My Generation" oder "The Seeker" klingen "wie echt". Begleitung mit "Lagerfeuerakkorden" aber auch mit Power Chords - alles prima, Solo-Spiel geht auch und ich bin nicht gewohnt, dass sich die Saiten so leicht ziehen lassen (010 auf 046 Werksbesaitung fühlt sich an wie Bindfäden, die Gibson Acoustics mit 628er Mensur haben alle 12er Saiten drauf) und auch, dass einzelne Töne so schön stehen bleiben und kräftig klingen. Ich konnte am Wochenende nach dem Kauf gar nicht mehr aufhören, die LP Special zu spielen. Man kann sogar die "Luther Perkins Boom-Chicka" Begleitung zu Johnny Cash Songs spielen und es klingt fast wie eine - allerdings fette - Tele - einfach toll!
Die Farbe - TV Yellow - ist ein Unikum, sieht man nicht so oft, höchsten "Butterscotch Blonde" von Fender geht in die Richtung. Daas TV Yellow passt gut zum Einsatzzweck in Coverband mit Musik der 60er und 70er Jahre und für Sessions von Jazz bis Blues.

Zur Verarbeitung:
- Lackierung ist einwandfrei
- Mechaniken laufen deutlich besser als ihr "Vintage" -Aussehen vermuten lässt, sehr schön
- Die Bundierung ist präzise, die Bundenden spürt man nicht (Binding sauber), die Ränder des Griffbretts sind angenehm, das Palisander Griffbrett ist schön, am Rande der hohen E-Saite sieht man am 1. und 2. Bund leichte Bearbeitungsspuren am Binding, die man aber nicht spürt und die nicht stören, wenngleich sie nicht sein müssten, die ähnlich aufgebauten Hälse der Gibson Acoustics - die allerdings in Bozeman gebaut wurden - haben das auch nicht.

Einige Punkte bei der Einstellung sind aber noch verbesserbar (eventuell sollte da auch der Thomann-Service mal drauf schauen).
Meine LP Special war komplett neu aus dem Karton, erste Sichtprüfung in Treppendorf in Ordnung, aber einige Punkte schon dort erkennbar:

- Das Griffbrett-Holz war trocken wie die Wüste Gobi. Ich habe die Werks-Saiten gleich abmontiert und das Griffbrett mit dem guten Gibson-Griffbrettöl getränkt, hat der Palisander gierig aufgesaugt, jetzt schaut es auch nicht mehr grau-braun aus, sondern satt dunkel
- Das kleine schwarze Schlagbrett war so montiert, dass die beiden P90 daran anlagen, was bei der Höhenverstellung Probleme macht, ich konnte die Schrauben lockern und das Schlagbrett etwas in Richtung Gitarre-Rand bewegen, jetzt geht es besser.
- Die Wraparound Bridge war meiner Meinung nach nicht justiert. Zu tief, nicht oktavrein. Ja, ich kenne die Probleme solcher Konstruktionen, aber durch Einstellen der Madenschrauben zur Längenveränderung der Saiten konnte ich die Oktavreinheit deutlich verbessern. Ich kann momentan damit leben und eine Tele mit paarweisen Saitenreitern lässt sich manchmal auch nicht besser einstellen. Die Höhenjustage ist bei der Bridge auf der Les Paul natürlich einfach, nur die Haltebolzen höher drehen.
Die Arbeiten mit Griffbrett ölen, Justieren usw. haben ca. 1 Stunde gedauert und ich mach das gerne, aber jemand, der sich nicht damit auskennt oder einfach sagt, dass eine neue Gitarre passen muss, sollte eventuell den Umweg über die Fachleute in Treppendorf machen, ob es Optimierungspotential gibt, die Gitarre hätte es verdient, weil die ist super.

Zusammenfassung:

Positiv:
-Lieferumfang und Preis
- Optik
- Klang - Klang - Klang - wunderbar

Nicht ganz so gut:
- Werkseinstellung und
- die letzten Prozente des Finish

Wie geht es weiter? Spielen und auf eine LP Standard sparen, damit die LP Special nicht so alleine rumsteht.
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
de Original review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Das perfekte "Zwischending"
Ronny Rasenmäher, 18.06.2020
Ich war lange auf der Suche nach einer Gitarre, die vom Klang irgendwo zwischen meiner Fender Stratocaster (SSS) und meiner Bisherigen Epiphone Les Paul (HH) liegt.

Ich mag den hohlen Klang von Fender Singlecoils aber mir fehlte irgendwie immer etwas Druck und Schmalz im Hintergrund.
Humbucker sind mir dann wieder zu dumpf. Ich entschied mich also auf die Suche nach einem passenden "Zwischending" zu gehen, was meinen Sound Vorstellungen endlich gerecht wird.

Zuerst dachte ich an eine Gretsch mit Filtertrons, die ja für ihren Twang, bekannt sind. Da mir 2300 € dann doch etwas viel Geld für den Hausgebrauch war, fiel die Wahl auf dieses schöne Stück. :-)

Ist ja auch ganz logisch. Wenn man Singlecoil und Humbucker Gitarren hat...was fehlt da noch? Na klar... P90!!!

Nach - wie immer- schneller Lieferung von thomann (etwas über 24 std... danke euch dafür ;-)) ausgepackt, Case geöffnet und angefangen zu weinen vor Freude.

Die Farbe ist - allein schon durch die coole Story mit dem TV - der absolute Hammer. Das Babyfoto von der Endkontrolle in der Gibson Factory ein super Bonus und auch alles andere (Werkzeug, Case, QC Card, Gurt etc.)

Zugegeben am Anfang hatte ich etwas Schwierigkeiten, die Gute stimmstabil zu bekommen und habe direkt mal die e Saite über den Jordan geschickt.
Irgendwann waren die Saiten dann aber gedehnt und seit dem ist sie wirklich Stimmstabil.
Direkt aus dem Case musste man die Abstände der Saiten zueinander etwas anpassen aber das dürfte jeder hinbekommen.
Intonation geprüft - war sehr gut. Und los!

Meine Amps:

- VOX AC30 mit Greenbacks
- Marshall JCM900 SLX (BJ. 1995 50W)

Durch beide Amps klingt diese Les Paul unglaublich gut. Viel viel mehr Druck und Lautstärke als die Fender aber eben trotzdem nicht so dumpf wie bei Humbucker Gitarren. Größter Pluspunkt für mich war die Ansprache der Gitarre. Durch die Wraparound Bridge ist jeder Ton schon da bevor man die Saiten anschlägt. Eine absolute Waffe. Der P90 Bridge Pickup brüllt schön Hell und hat eben diesen Twang, den ich so schätze aber auch genug Dampf um mal richtig die Wände wackeln zu lassen. Neck Pickup gefällt mir auch richtig gut, da er etwas mehr Sustain liefert und gerade Stücke wie Summertime von Janis Joplin hierüber wie im Original klingen.

Bei den Features habe ich vier Sterne vergeben, da dieses Brett eben ein Brett ist. Also ehrlich... diese Gitarre ist was für arbeitende Musiker und nicht zum Wände schmücken gedacht.
Alles was man von einer Les Paul kennt und erwartet ist da. Wer Innovation sucht wird sie hier nicht finden. Hier gibts allereinfachste Rock 'n' Roll Gitarrenkunst... aber im positiven Sinne.

Fazit: Meine erste Gibson hat mich auf ganzer Linie überzeugt. Es hat sich wirklich gelohnt nach einer Alternative zu schauen und nun habe ich eben genau die Gitarre, die ich gebraucht habe.

Ich freue mich auf eine lange, lange Freundschaft mit Fienchen. :-)

Klare Kaufempfehlung, für alle die ein neues Rock 'n' Roll Zugpferd suchen.
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
fr Original review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Hans Bullshit, 03.08.2019
Le renouveau Gibson? La marque après ses difficultés financières a sans doute décidé de "remonter la barre".
En effet on a affaire à un bel objet, digne de ceux faits par le Custom Shop. Tout est parfait, très belle finition, belle lutherie et bel étui. Je n'ai pas encore essayé sur mes amplis, mais "à vide" ça semble prometteur!
En bref, je suis très content de cet achat.
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
Show variations of this product
Gibson LP Special SC TV Yellow
(10)
Gibson LP Special SC TV Yellow
to the product
£1,015

Electric Guitar Body: Mahogany (Swietenia macrophylla -- Origin: India / Indonesia), Neck: Mahogany (Swietenia macrophylla), Fretboard: Rosewood (Dalbergia latifolia), Vintage '50s neck profile,...

Epiphone Les Paul Special TV Yellow
(13)
Epiphone Les Paul Special TV Yellow

Electric Guitar Inspired by Gibson Collection, Body: Mahogany, Neck: Mahogany, Fretboard: Indian Laurel, Neck profile: Vintage '50s, Scale: 629 mm (24.75"), Nut width: 43 mm (1.693"), 22 Frets,...

Epiphone Les Paul Special VE VSB
(31)
Epiphone Les Paul Special VE VSB

Electric Guitar Poplar body, Bolt-on mahogany neck (Swietenia macrophylla - Origin: India / Indonesia), 60's Slim taper neck profile, Rosewood fretboard (Dalbergia latifolia), Dot inlays, Pickups:...

Epiphone Les Paul Special VE EBV
(64)
Epiphone Les Paul Special VE EBV

Electric Guitar Poplar body, Neck: Bolt-on mahogany (Swietenia macrophylla), Neck profile: 60's Slim Taper, Fretboard: Granadillo, Dot inlays, Pickups: Epiphone 650R and 700T humbuckers, Chrome...

Gibson Les Paul Special VintageCherry
(1)
Gibson Les Paul Special VintageCherry
to the product
£1,055

Electric Guitar Body: Mahogany, Neck: Mahogany neck, Fretboard: Rosewood, Neck profile: Vintage '50s, Nut width: 43 mm, 22 Frets, Graph Tech nut, Scale: 628 mm, Pickups: 2 x P90, 2 x Volume and 2 x...

£1,015
Free shipping and excluding VAT
In stock within 6-8 weeks
In stock within 6-8 weeks

This item is expected back in stock soon and can then be shipped immediately.

Standard Delivery Times
Share This Product
Your Contacts
Phone: +49-9546-9223-20
FAX: +49-9546-9223-24
Online Guides
E-Guitars
E-Guitars
Electric guitars are ten a penny and nowadays there are at least as many models and makers to choose from.
Online Guides
Guitar Setups
Guitar Setups
The range of available guitars and amps has never been greater than it is today, and a huge variety of sounds are easily accessible.
 
 
 
 
 
test results:
* The prices shown exclude VAT and are valid as long as stocks last. Please click here for international shipping rates. We do not accept liability for typographical errors or inaccurate information of any kind. All invoices will be issued in GBP.
10
(10)
Recently Viewed
Audient iD4 MKII

USB-C Audio Interface 24 bit / 44.1 - 96 kHz, ADC dynamic range: 121 dB, DAC dynamic range: 126 dB, @Class A Audient console microphone preamplifier, Mic Gain 58 dB,

Recently Viewed
Focal Alpha 65 Evo

Focal Alpha 65 Evo; active studio monitor; tweeter: 1" inverted aluminium dome 25W (Class D); woofer: 6,5" carbon fibre cone 55W (Class D); frequency range: 40 - 22000Hz (+/- 3dB); max. SPL: 104dB (peak @ 1m); Inputs: 1x jack (6.3mm,…

1
(1)
Recently Viewed
iZotope Spire Studio 2nd Generation

iZotope Spire Studio 2nd Generation; mobile recording studio with lithium-ion battery (up to 4 hours runtime); 2 tracks can be recorded simultaneously; up to 8 tracks per project can be played back; recording format: 24-bit / 48 kHz; up to…

Recently Viewed
Otamatone Neo White

Otamatone Neo, Electronic sound toy / synthesizer, standard size, selection of various sounds via new studio smart phone app, cross link of smart phone and Otamatone via cable, power plug for external power supply, stereo headphone jack, volume adjustable, playing…

Recently Viewed
Electro Harmonix Ripped Speaker Fuzz

Electro Harmonix Ripped Speaker Fuzz; Effects Pedal for Electric Guitar & Bass; low Fuzz settings emulate Vintage Lo-Fi Distortion Sounds created by a Razor Blade applied to a Speaker Cone, a loose Tube or a faulty channel on a Recording…

Recently Viewed
Meinl TMDDGS Didgeridoo Stand

Meinl Didgeridoo Stand, TMDDGS, material: aluminum, two leg version, soft padding with protective rubber straps, hight, angle and depth adjustable

1
(1)
Recently Viewed
Hercules DJ Control Inpulse 500 Gold LE

Hercules DJ Control Inpulse 500 Gold LE; Limited edition with golden highlights; limited to 1000 pieces worldwide; number engraved on console; All-in-one-DJ-Controller; controls per desk: 1x filter-control, 3 x equalizer-control, 1 x Gain control, 1 x volume control, 1 x…

Recently Viewed
Endorphin.es Ground Control

Endorphin.es Ground Control; Eurorack module; performance sequencer; 24-pads keyboard for realtime programming; USB-B port and MIDI in/out for using external MIDI devices and DAW integration; 3 melodic tracks with CV/Gate outputs; 8 drum tracks with trigger outputs; 24 pattern per…

Recently Viewed
Blackmagic Design Pocket Cinema Camera Pro EVF

Blackmagic Design Pocket Cinema Camera Pro EVF; Viewfinder fits Pocket Cinema Camera 6K Pro; Viewfinder with internal proximity sensor, 4-piece glass diopter, built-in status info display and digital test chart; Video and power connections: via Pocket Cinema Camera 6K Pro…

Recently Viewed
Zoom PodTrak P4

Podcasting Recorder Four microphone inputs (XLR, P48V phantom power switchable), Four headphone outputs with individual volume controls (3.5mm stereo jack), Gain control and mute button per input, Mix minus function for automatic feedback suppression for incoming calls, Connection of…

2
(2)
Recently Viewed
Universal Audio UAFX Astra Modulation Machine

Enforcement Pedal Stereo modulation, With chorus, flanger and tremolo effects, True or Buffered Bypass, Preset storable, Additional effects downloadable, Live / Preset mode, Dual processor UAFX Engine, 2 Inputs: 6.3 mm pawl (input 2 for stereo connection), 2 Outputs:…

Recently Viewed
Otamatone Neo Black

Otamatone Neo, Electronic sound toy / synthesizer, standard size, selection of various sounds via new studio smart phone app, cross link of smart phone and Otamatone via cable, power plug for external power supply, stereo headphone jack, volume adjustable, playing…

Give Feedback
Feedback Found an error or want to give us feedback about this page?

We're looking forward to hearing from you and aim to solve any problems as soon as we can.