Customer center login
Country and Language

Forestone Black Bamboo Bb-Clarinet M

7

Reed for Boehm Bb-Clarinets

  • Strength: M (medium)
  • The Black Bamboo leaves contain an equal amount of bamboo fibers and a special Carbon mixture
  • This increases resistance and ensures a great projection
  • The reeds are durable and resistant to changes in temperature, humidity and dehydration
  • Perfectly balanced sound
Material Plastic
available since April 2015
Item number 358789
£19.90
Including VAT; Excluding £8 shipping
Available immediately
Available immediately

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
1
127 Sales Rank
A
OK practise reed
Anonymous 17.11.2015
The Black Bamboo is OK practise reed, but won't do the thing for performing - the quality just doesn't carry. The reed works good until it just stops working, no warning.

The response overall is very good, it works immediately off-the-shelf and allows very silent pppp(p) performance but when reaching to higher notes with strong fff(f) the sound starts to 'buzz'.

If someone wants to try a 'plastic' reed this is good point to start with, but I recommend moving to the Legére as soon as possible.
response
sound
quality
0
0
Report

Report

MW
black bamboo synthetic reed.
Moris W. 09.10.2015
I found the sound 'raspy'. Quite responsive and I may have tried too soft a reed. I am unsure of how the strengthjs compare woth traditional bamboo reeeds. e.g. Vandoren blue box. I am playing the brown forestone synthetic reed rated at 3.5 and I like it a lot.
response
sound
quality
0
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
M
Positiv überrascht, gut für Anfänger
MinchenS 24.05.2018
Ich habe mehrere Kunststoffblätter zum Ausprobieren bestellt, wobei dieses eines meiner Favoriten ist.

Die Ansprache ist gut und es ist leicht zum Schwingen zu bekommen - auch in höheren Tonlage zuverlässig.
Anfänger kamen ebenfalls sofort gut mit dem Blatt klar, sodass es gleich nachbestellt wurde.
Mir persönlich ist es etwas zu leicht, aber dem kann man ja Abhilfe schaffen.
Der Klang ist nicht ganz so weich, wie bei einem Holzblatt und man kann nach meiner bisherigen Erfahrung auch nicht so laut spielen (eventuell dann mit der höheren Stärke?) .
Vom Ansatz her im Vergleich zu Holzblättern erstmal eine Umstellung, daran gewöhnt man sich aber sicherlich.

Alles in Allem ein sehr brauchbares Blatt, mit dem man nichts verkehrt macht (:
response
sound
quality
0
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
D
Ein sehr starres Blatt
Dämpfer 18.07.2017
Das Folgende bezieht sich auf die gemeinsamen Eigenschaften der Blätter S, MS und M der Marke "Forestone Black Bamboo". Ich bin es gewohnt, mit einem starken Vibrato zu spielen. Mit diesen Blättern ist das so gut wie unmöglich. Der Ton ist unbeweglich und im Verhältnis zum Blasdruck sehr leise. Für die Jazzmusik (zumindest des alten Stils) sind diese Blätter also ganz klar ungeeignet. Vermutlich eignen sie sich umso besser für symphonische Musik; ich als Nicht-Symphoniker kann das allerdings nicht beurteilen.

Ich gebe zu, daß mich ein ästhetischer Aspekt, nämlich die schwarze Farbe, zum Kauf bewogen hat. Bis dahin sah ich in den (ebenfalls schwarzen) "Plasticover" von Rico alle meine spieltechnischen Wünsche erfüllt. Da gibt es nur ein Problem: die Beschichtung geht auf der Lippenseite ziemlich bald ab, das heißt, sie kriegt zunehmend Löcher, besonders, wenn man ab und zu versucht, die Speichelspuren abzukratzen. Die Haltbarkeit der Plasticover ist also spürbar begrenzt.

Was die Starrheit der "Black Bamboo"-Blätter betrifft, so konnte ich durch Abschleifen teilweise Abhilfe schaffen. Der Hersteller erwähnt und empfielt auf seiner Netzseite diese Möglichkeit ausdrücklich. Nur erfordert diese Maßnahme Geschick und ist mit Risiken verbunden. Im Ergebnis habe ich das Blatt MS durch ungeschicktes Feilen verdorben; auch durch Abschneiden und erneutes Abflachen konnte ich das Blatt bis jetzt nicht retten. Das S ist jetzt dünner und leiser als die Nr. 1 von Rico Plasticover, aber immer noch nicht ganz so flexibel. Das M entspricht jetzt in Klang, Lautstärke und nötigem Blasdruck etwa dem Rico-Blatt Nr. 1 oder 1 ¹/², ist vielleicht eher noch besser. Unter Anderem ist die Neigung zu Quietschtönen minimal. Um kräftigere Töne zu erzielen, müßte ich es, in Anbetracht der nötigen Nachbehandlung, vielleicht noch mit den stärkeren Blättern (MH, H) der Black Bamboo-Serie probieren.

Eigentlich hätte mich der Hinweis vom "erhöhten Widerstand" vor der anfänglichen Enttäuschung bewahren können, und ebenso der Hinweis in der Beschreibung vom "White Bamboo": "Der Sound ist flexibel, ausgeglichen aber heller und obertonreicher als die Black Bamboo."

Fazit: Diese Blätter sind vermutlich interessant für symphonische und Kammermusiker. Wer gerne jazzt, also den Ton moduliert, muß mit Feile oder Teppichmesser nacharbeiten.
response
sound
quality
0
0
Report

Report

Need help?